Voll auf der Leitung - Eure dämlichsten Schrauberfehler

Dieses Thema im Forum "Technik Allgemein" wurde erstellt von Sacit, 26 Juni 2013.

  1. Saabienser
    Offline

    Saabienser

    Dabei seit:
    19 August 2010
    Beiträge:
    2,050
    Danke:
    377
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    Ohne
    Dachte ich mir dann auch....nachdem es so komisch geknackst hatte.
  2. Sacit
    Offline

    Sacit Herr der Ringe

    Dabei seit:
    2 März 2012
    Beiträge:
    11,305
    Danke:
    1,301
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    FPT
    Der 9-5 schafft das in der Hälfte der Zeit. Dort ist dann allerdings die lange Schraube am Trockner... :cool:
  3. Kon Kalle
    Offline

    Kon Kalle

    Dabei seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    874
    Danke:
    138
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    LPT
    ..passt zwar nicht ganz rein da es mir sofort aufgefallen ist, dennoch ein Grund neue Autos mit wirren im Zusammenhang der elektronischen Bauteile zu meiden.

    Bei meinem Cabrio funktionierte der linke Lautsprecher nicht, also habe ich ihn ausgebaut um seine Funktion an der Stereoanlage zu testen-
    Da er kaputt war habe ich ihn nicht mehr eingebaut.

    Resultat war, das die Fernbedienung die ZV der Türen nicht mehr verriegelt hat.

    Warum läuft bitte die ZV über einen Lautsprecher? :withstupid:
  4. turbo_forever
    Offline

    turbo_forever

    Dabei seit:
    7 Juli 2009
    Beiträge:
    5,155
    Danke:
    1,652
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
  5. Saabienser
    Offline

    Saabienser

    Dabei seit:
    19 August 2010
    Beiträge:
    2,050
    Danke:
    377
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    Ohne

    Zwar kein Bus, aber wer beim CSE die Armaturen ausbaut und dann die Zündung einschaltet (u.a. zum Fenster öffnen), wird mit SRS-Leuchte bestraft, weil das blöde Steuergerät das Lämpchen nicht gefunden hat.
    Das bestätigt wieder mal meine Theorie, dass beim CSE nur Dinge kaputt gehen, die bei Gunnar nicht eingebaut waren. Gunnar hatte weder Klima noch EFH, ABS oder Airbag.
  6. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    38,784
    Danke:
    5,751
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    :cool::rolleyes:
  7. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    26,268
    Danke:
    3,566
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Hatten die Trabant damals auch nicht. Ist für mich aber kein Grund, heute so etwas fahren zu wollen.
    Ich fahre seit '94 9k mit eFH und seit '97 auch mit ABS & Airbag. Lange Jahre davon hatte und habe ich davon 2 o. 3 gleichzeitig auf dem Hof. Einen Defekt an den genannten Komponenten hatte ich in der ganzen Zeit an all den Autos noch keinen.
    MartinSaab sagt Danke.
  8. opelmichl
    Offline

    opelmichl

    Dabei seit:
    24 Juli 2014
    Beiträge:
    654
    Danke:
    176
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    TiD
    Entweder man hasst Trabant, oder liebt ihn.
    Ich hasse ihn. Musste 6 Jahre so einen qualitativen Schrott am Laufen halten (Ex-Frau ihr Schorschi asdf)
    Auch ohne Extras (ist eine Verbrauchsanzeige mit LED, oder ein Autoradio ein Extra?) ging bei gerade mal 5.000 km im Jahr ständig was kaputt. Die Qualität der Fahrzeug und auch der Ersatzteile hat unterstes Niveau.
  9. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    28,519
    Danke:
    3,900
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
  10. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    26,268
    Danke:
    3,566
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Hmm, weder noch.
    Teilweise hatten wir 3 Pappen auf dem Hof (Vadderns, Mutterns & meinen). Waren am Ende alles Kombis, bevor ich dann '88 auf Dacia umstieg. Und wenn man brav und artig alle 2Tkm abgeschmiert hat, waren die Dinger, im Rahmen ihrer Möglichgkeiten, auch recht haltbar. Wer das nicht gemacht hat, dem flogen nicht nur die Kreuzgelenke der Antriebe recht fix um die Ohren, sondern hatte dank aufgequollener, und damit schwergängiger, Achsschenkelbuchsen auch bald ein ausgenudeltes Lenkgetriebe. Dafür war Schrauberei an der Büchse wirklich ein Kindergeburtstag und man konnte auch mal schnell 'nen Motor alleine in den Keller schleppen.
    Sicherlich habe ich mir an der Kiste, an der ich, bis auf die Verschraubungen der Karosseriepappen, wirklich incl. Motor und Getriebe jede Schraube ab und die Schüssel am Ende komplett innen und außen lackiert hatte,auch das eine oder andere Ei gelegt. Aber offenbar drückt die eigene Erinnerung so etwas dann doch gern mal in den Skat, so dass mir dazu dann auch leider wirklich nichts konkretes mehr einfällt.