Voll auf der Leitung - Eure dämlichsten Schrauberfehler

Dieses Thema im Forum "Technik Allgemein" wurde erstellt von Sacit, 26 Juni 2013.

  1. Saabienser
    Offline

    Saabienser

    Dabei seit:
    19 August 2010
    Beiträge:
    2,097
    Danke:
    392
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    Ohne
    Dachte ich mir dann auch....nachdem es so komisch geknackst hatte.
  2. Sacit
    Offline

    Sacit Herr der Ringe

    Dabei seit:
    2 März 2012
    Beiträge:
    11,852
    Danke:
    1,320
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    FPT
    Der 9-5 schafft das in der Hälfte der Zeit. Dort ist dann allerdings die lange Schraube am Trockner... :cool:
  3. Kon Kalle
    Offline

    Kon Kalle

    Dabei seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    909
    Danke:
    151
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    LPT
    ..passt zwar nicht ganz rein da es mir sofort aufgefallen ist, dennoch ein Grund neue Autos mit wirren im Zusammenhang der elektronischen Bauteile zu meiden.

    Bei meinem Cabrio funktionierte der linke Lautsprecher nicht, also habe ich ihn ausgebaut um seine Funktion an der Stereoanlage zu testen-
    Da er kaputt war habe ich ihn nicht mehr eingebaut.

    Resultat war, das die Fernbedienung die ZV der Türen nicht mehr verriegelt hat.

    Warum läuft bitte die ZV über einen Lautsprecher? :withstupid:
  4. turbo_forever
    Offline

    turbo_forever

    Dabei seit:
    7 Juli 2009
    Beiträge:
    5,447
    Danke:
    1,767
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
  5. Saabienser
    Offline

    Saabienser

    Dabei seit:
    19 August 2010
    Beiträge:
    2,097
    Danke:
    392
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    Ohne

    Zwar kein Bus, aber wer beim CSE die Armaturen ausbaut und dann die Zündung einschaltet (u.a. zum Fenster öffnen), wird mit SRS-Leuchte bestraft, weil das blöde Steuergerät das Lämpchen nicht gefunden hat.
    Das bestätigt wieder mal meine Theorie, dass beim CSE nur Dinge kaputt gehen, die bei Gunnar nicht eingebaut waren. Gunnar hatte weder Klima noch EFH, ABS oder Airbag.
  6. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    39,590
    Danke:
    6,015
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    :cool::rolleyes:
  7. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,300
    Danke:
    3,788
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Hatten die Trabant damals auch nicht. Ist für mich aber kein Grund, heute so etwas fahren zu wollen.
    Ich fahre seit '94 9k mit eFH und seit '97 auch mit ABS & Airbag. Lange Jahre davon hatte und habe ich davon 2 o. 3 gleichzeitig auf dem Hof. Einen Defekt an den genannten Komponenten hatte ich in der ganzen Zeit an all den Autos noch keinen.
    MartinSaab sagt Danke.
  8. opelmichl
    Offline

    opelmichl

    Dabei seit:
    24 Juli 2014
    Beiträge:
    849
    Danke:
    277
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    TiD
    Entweder man hasst Trabant, oder liebt ihn.
    Ich hasse ihn. Musste 6 Jahre so einen qualitativen Schrott am Laufen halten (Ex-Frau ihr Schorschi asdf)
    Auch ohne Extras (ist eine Verbrauchsanzeige mit LED, oder ein Autoradio ein Extra?) ging bei gerade mal 5.000 km im Jahr ständig was kaputt. Die Qualität der Fahrzeug und auch der Ersatzteile hat unterstes Niveau.
  9. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    29,491
    Danke:
    4,042
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
  10. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,300
    Danke:
    3,788
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Hmm, weder noch.
    Teilweise hatten wir 3 Pappen auf dem Hof (Vadderns, Mutterns & meinen). Waren am Ende alles Kombis, bevor ich dann '88 auf Dacia umstieg. Und wenn man brav und artig alle 2Tkm abgeschmiert hat, waren die Dinger, im Rahmen ihrer Möglichgkeiten, auch recht haltbar. Wer das nicht gemacht hat, dem flogen nicht nur die Kreuzgelenke der Antriebe recht fix um die Ohren, sondern hatte dank aufgequollener, und damit schwergängiger, Achsschenkelbuchsen auch bald ein ausgenudeltes Lenkgetriebe. Dafür war Schrauberei an der Büchse wirklich ein Kindergeburtstag und man konnte auch mal schnell 'nen Motor alleine in den Keller schleppen.
    Sicherlich habe ich mir an der Kiste, an der ich, bis auf die Verschraubungen der Karosseriepappen, wirklich incl. Motor und Getriebe jede Schraube ab und die Schüssel am Ende komplett innen und außen lackiert hatte,auch das eine oder andere Ei gelegt. Aber offenbar drückt die eigene Erinnerung so etwas dann doch gern mal in den Skat, so dass mir dazu dann auch leider wirklich nichts konkretes mehr einfällt.
  11. Bauernvogt
    Offline

    Bauernvogt

    Dabei seit:
    6 März 2018
    Beiträge:
    10
    Danke:
    2
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2007
    Turbo:
    weiß nicht
    Da kann ich nur zustimmen...." offenbar drückt die eigene Erinnerung so etwas.. weg ".Leider merkt sich meine Frau alle ungewollten Stops, verpassten Zusammenkünfte mit Oldtimerfreunden, zu Arbeitskleidung gemachte Anzüge ... usw.
  12. PG2
    Offline

    PG2

    Dabei seit:
    11 Dezember 2014
    Beiträge:
    205
    Danke:
    55
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    FPT
    in den 80 er Jahren,
    Opel Ascona 16S, der kleine Benzinfilter sah versifft aus, den machen wir neu, also von unten dran, - kein Problem , unters Auto gekrochen, - Schlauch abgezogen, ein Schwall Benzin kommt raus- den Kopf noch schnell weggedreht - der Sprit trifft voll ins Ohr.-- Der ganze Körper ist sofort auf 180. keine Orientierung , kein oben oder unten, weder rechts noch links, wie eine Explosion im Kopf - ich weiß nicht, wie ich unterm Auto herausgekommen bin. Diesen Schmerz will ich nie nie wieder erleben, dagegen ist die Axt die ich mir ins Schienbein gedonnert habe ein Fliegenschiss.
    Gruß
    PG2
  13. 96iger Michel
    Offline

    96iger Michel Dr. Frühauf

    Dabei seit:
    8 April 2009
    Beiträge:
    13,727
    Danke:
    622
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1968
    Turbo:
    Ohne
    Ach ja , wenn wir grad dabei sind , Fehler aus vergangenen Tagen zu erwähnen : Da lagen noch zwei angerostete Riffelbleche rum , welche den Zweck erfüllen, um auf die Vermessungsbühne fahren zu können . Ein Umstand, den kein Lackierer wohl dulden kann . Also her mit der großen Flex und die Zopfbürste drauf . Hmmm, , da wird ich ja eingesaut, also nen alten gefütterten Overall angezogen , an dem die Naht des rechten Beines aufgegangen war . Wollte ich eigentlich wegwerfen, da eh noch Brandlöcher und Einrisse an anderen Stellen waren . Sparsam wie ich bin, dachte ich, ach, wenn de mal was machst, wo de richtig eingesaut wirst, da tuts der doch noch .
    Also los gings , doch plötzlich flatterte das rechte Hosenbein durch den Luftzug von der Flex und schon hatte ich die Zopfbürste im Oberschenkel . Spray mit Blutstiller drauf, einmal abgewischt , wird ja reichen . Am nächsten Tag war ich mit der Kappsäge am arbeiten im Keller, hau ich mir doch in den Zeigefinger eine Schnatte rein . Bluten tuts an Finger ja eh wie wild und als meine Frau das sah : Ich bring Dich sofort ins Krankenhaus . Dort hat man ein Tauchbad mit dem Finger gemacht und dann festgestellt , es fehlen paar Fetzen , aber das verheilt wieder und.... sonst noch was ? Äh , ja, wenn ich doch grad hier bin , lies ich die Hose runter und zeigte ihm den Oberschenkel . Ach du lieber Himmel, was hamse da gemacht , sagte der Arzt . na ja, mit der Zopfbürste von der Flex bin ich gestreift worden . Ja und wann war das ? Ja Gestern natürlich , Ja wieso sind Sie da nicht gestern gekommen ? ja wenn ich mir doch heute in den Finger säge, dann mach ich doch den Besuch an einem Tag . Da sagt der 2. Arzt in der Notaufnahme zu ihm : Das ist ein ganz schwerer Brocken , der war mal hier mit nem gebrochenen Arm , den ich eingegipst hatte , nach zwei Stunden war er schon wieder da, der Gips an drei Stellen gebrochen und alles voll Fett und Dreck . Und als ich fragte, wie es dazu gekommen ist , sagt er doch, er hätte eben noch nen Motor vom VW wechseln müssen . Am besten wärs, wir behalten ihn hier, bis alles verheilt ist , der macht eh nur wieder so Zeuch .
    Flatternde Hosenbeine kommen mir aber nicht mehr ans Bein ( wenn ich flexen muss ) :hmpf: :biggrin:
    Leon96 und lulatsch sagen Danke.
  14. Nordischbynature
    Offline

    Nordischbynature Tankwart-Freund Mitarbeiter

    Dabei seit:
    17 Dezember 2006
    Beiträge:
    5,558
    Danke:
    623
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    LPT
    :rofl:
    ...wenn es nicht so ernst wäre. Auaauaha.:smile:
    lulatsch sagt Danke.
  15. 96iger Michel
    Offline

    96iger Michel Dr. Frühauf

    Dabei seit:
    8 April 2009
    Beiträge:
    13,727
    Danke:
    622
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1968
    Turbo:
    Ohne
    Mit der Zeit wird man imun :biggrin::biggrin::biggrin:
  16. turboflar
    Offline

    turboflar

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    4,108
    Danke:
    417
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Achso, ich dachte schlauer.:ciao::biggrin::biggrin:
  17. Saabfreund
    Offline

    Saabfreund

    Dabei seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    1,120
    Danke:
    441
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Apropos Aua: 70iger Jahre, mein Fiat 125 Spezial, wegen seiner "sagenhaften" 100 PS "BMW 2002-Jäger" genannt, hatte mal wieder ein Problem mit der (hundsmiserablen) Elektrik. Also eingetaucht unters Armaturenbrett und hoch oben an diversen Steckern gefummelt. Doch plötzlich ein wahnsinnig stark brennender Schmerz am linken Handgelenk, ich riss so schnell ich konnte, die Hand wieder raus und meine Armbanduhr vom Handgelenk. Doch was war passiert, Ihr könnt es euch schon denken: Diese damals sehr viel verbauten 6,3mm-Flachstecker waren alle noch unisoliert blitzeblank und saßen einzeln auf den Relais, Verteilerleisten usw. Und das Armband meiner Uhr war aus Metall und mit diesem habe ich einen satten Kurzschluss verursacht :mad:. War ein unfreiwilliger Batterietest, die war also noch völlig intakt :biggrin:. Spürte die Brandverletzung noch recht lange, und selbst heute noch nehme ich mir bei Arbeiten in diesem Bereich die Uhr ab. Was trotz isolierter Mehrfachstecker vielleicht doch kein Fehler ist...:rolleyes:
  18. Sacit
    Offline

    Sacit Herr der Ringe

    Dabei seit:
    2 März 2012
    Beiträge:
    11,852
    Danke:
    1,320
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    FPT
    Gute Besserung!
    Und beim nächsten Mal den Lerneffekt nicht vergessen... :smile:
  19. 96iger Michel
    Offline

    96iger Michel Dr. Frühauf

    Dabei seit:
    8 April 2009
    Beiträge:
    13,727
    Danke:
    622
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1968
    Turbo:
    Ohne
    Ist ja inzwischen schon 2 Jahre her die Aktion mit der Flex und den Overall hab ich dann doch in die Altkleidersammlung gebracht .
  20. Sacit
    Offline

    Sacit Herr der Ringe

    Dabei seit:
    2 März 2012
    Beiträge:
    11,852
    Danke:
    1,320
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    FPT
    Da gehören aber keine rissigen Klamotten mit Öl- und Blutflecken hinein... :argh: