ABS Sensor

Dieses Thema im Forum "9000" wurde erstellt von saabilein, 28 Januar 2008.

  1. linksdesrheins
    Offline

    linksdesrheins

    Dabei seit:
    21 Dezember 2011
    Beiträge:
    24
    Danke:
    7
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    Ohne
    Hallo Gemeinde,

    eigentlich der Klassiker, ABS leuchtet gelegentlich kurz auf, in der Regel nach einigen Sekunden mit ca. 30 km/h, geht dann aber auch wieder aus. Ausgelesen bei SAAB, Fehlercode lautet 22251 Hauptrelaisschaltkreis fehlerhaft. Lt. FSH ist damit ein Schaden am Sensor bzw. an dessen Kabel nicht die Ursache, Widerstand habe ich daher noch nicht gemessen, Sensor vorn links wurde vor 2 Jahren schon mal getauscht. Kontakte etc. mit Kontaktspray behandelt, Fehlerspeicher gelöscht, tritt aber weiter auf. Macht es Sinn, auf Verdacht das Relais zu tauschen? Oder gibt es andere Verdächtige? Ist ein 93er 2.3i. Danke für jeden Tip.
  2. dick-tracy
    Offline

    dick-tracy

    Dabei seit:
    28 Oktober 2012
    Beiträge:
    1,386
    Danke:
    131
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Wäre aber der geringste Aufwand die Sensoren als Fehler auszuschließen.
    Die verdächtigsten sind die Hinteren.
    :ciao:
    linksdesrheins sagt Danke.
  3. thadi05
    Offline

    thadi05

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    960
    Danke:
    513
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    Ohne
    siehe Anhang

    Anhänge:

    • 22251.pdf
      Dateigröße:
      227.7 KB
      Aufrufe:
      27
    linksdesrheins und steini sagen Danke.
  4. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    38,458
    Danke:
    5,636
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Absolut sinnlos, wenn das Auslesen einen Fehler ausgegeben hat, der nichts mit den Sensoren zu tun hat
    linksdesrheins sagt Danke.
  5. thadi05
    Offline

    thadi05

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    960
    Danke:
    513
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    Ohne
    Deshalb die passende Fehlersuche in #43. Ich habe leider nur US WHBs in digitalisierter Form.
    linksdesrheins sagt Danke.
  6. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    38,458
    Danke:
    5,636
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Tausche mal das Relais. Ich hatte mal einen Fall wo tatsächlich das Relais einen Schaden
    linksdesrheins sagt Danke.
  7. Gotland27
    Offline

    Gotland27

    Dabei seit:
    23 Oktober 2015
    Beiträge:
    17
    Danke:
    16
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    FPT
    vielleicht ist es ja einfach nur ein Kontaktproblem, was bei meinem 9K kürzlich der Fall war . Habe einfach die Sicherungen und das Relais herausgezogen und wieder eingesteckt. Das sporadische Aufleuchten der ABS-Kotrolleuchte war danach weg.
    linksdesrheins sagt Danke.
  8. Polhem
    Offline

    Polhem

    Dabei seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    100
    Danke:
    147
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Jetzt brauch ich mal Hilfe bei einem ABS Problem.
    ABS leuchtete seit einigen Monaten immer mal auf während der Fahrt, ging aber von allein wieder aus. Dann blieb ABS auch beim Starten an. Auf der Autobahn kurz die Zündung aus und wieder an und es war aus und blieb auch aus beim Bremsen. Seit einiger Zeit bleibt es an, egal was man macht. Auslesen beim Saab Spezi ergab: Sensor vorne links defekt. Er hat es nicht mit einem Tech ausgelesen sondern mit einer Bastellösung mit Notebook und OBD2 Stecker. Mit dem Tech bekam er keine Verbindung sagte er. Den Fehlercode kenne ich leider nicht. Hab daraufhin den Sensor vorne links getauscht: 1 x neuen Sensor von Bosch, ABS immer noch an. Dann einen neuen von Triscan und einen gebrauchten aus einem Saab. Keine Besserung. Dann ein sicher funktionierendes ABS Steuergerät aus einem anderen Saab eingebaut. Zusätzlich die Kontakte alle gereinigt und Kontaktfett draufgemacht. Auch keine Besserung. Es ist ein 98er 9000. Nach dem Starten macht er ganz normal den ABS Selbststest, aber nach dem "Klack" den man auch im Pedal spürt wenn man dabei draufsteht, geht die Lampe eben nicht aus. Was sollte man als nächstes tun? Noch mal auslesen um sicher zu sein, das es der Sensor vorne links ist? Falls es der ist, was könnte man noch testen, wenn man kein ISAT und keine Breakout-Box hat? Widerstand der Leitungen vom Sensor-Stecker ins Steuergerät messen? Schon mal danke für Tipps.
  9. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    19,204
    Danke:
    6,494
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Hm, dass die vielen Tauschsensoren keine Abhilfe gebracht haben, zeigt entweder (wenn man dem ausgelesenen Fehler glauben will), dass nicht der Sensor selbst, sondern seine Zuleitung das Problem verursacht, oder dass es daneben einen zweiten anderen Fehler gibt, der bei der beschriebenen Art des Auslesens irgendwie untergegangen ist.

    Erinnert mich sehr an meinen 9k (ebenfalls 98er), bei dem das Tech2 anfangs auch Sensor VL sagte, dann kam aber auch immer wieder der Pedallagensensor dazu.
    Die Radsensormeldung kam immer recht zuverlässig in Linkskurven.
    Beim Tausch des Sensors habe ich dessen Widerstand gemessen - war außerhalb des Solls. Beim Versuch, (mehr interessehalber) evtl. eine schuldige Stelle im Kabel zu finden, habe ich dieses stückchenweise durchbewegt - plötzlich war der Wert wieder im NB, und er blieb es dann, egal was ich weiter mit dem Kabel angestellt habe. Der Sensor ist heute noch drin und der Ersatz liegt im Regal, und die Fehlermeldung blieb aus.
    Allerdings ging auf die gleiche wie von dir beschriebene Weise ganz sporadisch, ohne erkennbare Regel sowohl beim Bremsen als auch einfach so beim Fahren immer wieder die ABS-Lampe an, ging beim neuerlichen Zündungeinschalten aus, und das Auslesen ergab "Pedallagensensor".
    Irgendwann hab ich den ausgebaut, angeschaut und festgestellt, dass da nix auffälliges ist, er aber auch nicht reparabel ist. Aus Mangel an Ersatz hab ich ihn wieder eingebaut, vorher alle 3 ABS-Stecker gereinigt und mit Kontakt61 wieder zusammengesteckt - seitdem blieb die ABS-Lampe aus.

    Ich hab das so ausführlich beschrieben, weil sich deine Gecschichte für mich ähnlich anhört, und da das Auslesen bei dir offenbar nicht so einfach ist, könnte der Pedallagengeber und/oder die Stecker ja evtl. auch bei dir ein Ansatzpunkt sein.
    Polhem, rasumichin und steini sagen Danke.
  10. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    38,458
    Danke:
    5,636
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Sorry,

    aber zielloses Tauschen bringt da nicht.

    Tech 2 oder ISAT auslesen und systematisch vorgehen...
  11. steini
    Offline

    steini

    Dabei seit:
    25 September 2009
    Beiträge:
    451
    Danke:
    212
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    94
    Turbo:
    FPT
    Auslesen auf jeden Fall, falls es wie bei patapaya ist weißt du wie es weiter geht...
    Vielleicht ist es ja auch nicht der linke sondern durch den Werkstattaufenthalt mit Hebebühne bzw. Wagenheber hat jetzt z.B. der rechte das Problem...
    Widerstand: der Schirm (Pin2 am Stecker) geht auf Pin30 am SG, Pin1 endet auf 48.
    Von SG-Stecker kannst du ja auch mal in den Sensor messen, ob die 1,3 kOhm da sind oder sich der Wert wesentlich vom Rechten (Pin29/47) unterscheidet.
    Bei den neueren 9k mit OBD-Buchse funktionieren weitestgehend auch Allround-Auslesegeräte, wie dein Spezi ja schon gezeigt hat. ISAT brauchst du da definitiv nicht.
    Grüße steini
    Zuletzt bearbeitet: 7 Mai 2020
    Polhem sagt Danke.
  12. Polhem
    Offline

    Polhem

    Dabei seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    100
    Danke:
    147
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Danke Patapaya und Steine für die Tipps. Ich lass noch mal den Fehlercode auslesen, möglichst mit Tech 2. Wenn es immer noch der Sensor vorne links ist, dann mess ich noch mal die Pins vom Steuergerät zu allen Sensoren durch.

    @ Turbo9000: So ziellos war das aber nicht. Ich hab den Sensor getauscht, der nach dem Auslesen als kaputt gemeldet wurde. Was soll man denn sonst als erstes machen? Und ein Steuergerät kurz umstecken dauert 5 Minuten extra wenn man das Aquarium schon auf hat und ein gutes liegen hat. Trotzdem Danke fürs Lesen und Antworten.
  13. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    43,421
    Danke:
    7,717
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ein temporäres ABS-Problem hat oft einen (teil-)defekten Pedallagenschalter als Ursache.
    Mit dem TechII wird der allerdings auch als Fehler erkannt.
  14. saab900turbo
    Offline

    saab900turbo

    Dabei seit:
    3 Oktober 2006
    Beiträge:
    4,076
    Danke:
    888
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Wenn du einen statischen Fehler ohne fahren hast hilft das nachmessen der widerstandswerte der Sensoren mit einem ohmmeter.
    Sind diese Werte alle ähnlich solltest du nochmal mit tech2 auslesen lassen.
    Polhem sagt Danke.
  15. der41kater
    Offline

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,018
    Danke:
    1,221
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2002
    Turbo:
    FPT
    Kann ich genau so bestätigen. Schalter oder der Stecker vom Pedallagengeber defekt oder Korrodiert.
    Und wenn da eine freie Werkstatt drangeht, werden zuerst die Brems-Pedalschalter erneuert. :biggrin:
    Genau 3x so erlebt.
    rasumichin sagt Danke.
  16. Saabfreund
    Offline

    Saabfreund

    Dabei seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    1,366
    Danke:
    541
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Und was machen die, wenn´s mangels Tempomat gar keine Pedalschalter gibt :rolleyes::biggrin:
  17. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    38,458
    Danke:
    5,636
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ich glaube er meint den Schalter am ABS Aggregat....
  18. der41kater
    Offline

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,018
    Danke:
    1,221
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2002
    Turbo:
    FPT
    Wenn es keinen Tempomat gibt, ist immer noch ein Bremslichtschalter vorhanden. :smile:
    Und ja, genau diese Schalter unten am Pedal wurden erneuert...NICHT am Ventilblock.
    Aber, wie gesagt: es waren Fremd-Firmen und keine SAAB-Werkstätten oder Bosch-Dienste!!!
    ....................
    Beim 9000er sind ja die Sensoren mit einem halben Meter Kabel ausgerüstet. Sporadische Fehler liegen dann meistens im Kabel und nicht am eigentlichen Sensor.
    Gerade bei den vorderen Sensoren werden die Kabel ja durch Lenkbewegungen gedreht und bewegt, so daß dort Kabelbrüche die ehesten Fehler sind.
    Eine direkte Messung am Stecker kann in die Irre führen, weil genau in dieser Kabel-Stellung vielleicht keine Unterbrechung vorhanden ist.

    Der Sensor samt Kabel wurde getauscht...aber der Fehler taucht trotzdem immer wieder auf???
    Dann kommt quasi nur noch die restliche Verkabelung als Fehler in Frage. ..oder das Steuergerät. Die Dinger sind aber eher unempfindlich, wobei die Teile ja auch nicht mehr neuwertig sind. Platinen und Lötstellen werden im Laufe der Jahrzehnte nicht frischer. :smile:
  19. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    19,204
    Danke:
    6,494
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    So einen Pedalsensor (der im BKV) wie beim 9k kannte ich bis dahin noch nicht - wenn man das System nicht kennt, scheint es mir fast verständlich, wenn jemand dabei zuerst an die Pedalschalter denkt.
  20. der41kater
    Offline

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,018
    Danke:
    1,221
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2002
    Turbo:
    FPT
    "Pedal-Lagen-Sensor"...allein dieser Begriff ist schon irreführend.
    Weil es eben nicht am Pedal selber sitzt, sondern im Bremskraftverstärker verbaut.
    Und ja: es gab auch "Saabisten", die über diesen Begriff gestolpert sind und erst an den Pedalen gesucht haben.
    Kam dann bei Lehrgängen von SAAB heraus, wenn die Spezialisten so im privatem Gespräch mal aus dem eigenen Näh-Kästchen geplaudert hatten.
    Vorzugsweise abends an der Theke, nach 5-10 Pils. :biggrin:

    Beim 9000 mit TCS gibt es MEHRERE Brems-Signale, die das System beeinflussen.
    Bremslichtschalter, Tempomatschalter...und ein Microschalter im Hydraulikblock.
    Letzterer Schalter wird NIRGENDWO im Handbuch beschrieben oder erwähnt. Den findet man nur im Schaltplan. :smile:
    Vor 30 Jahren wurden die Mechaniker noch echt gefordert...ihren eigenen Kopf zu benutzen. Denn die Handbücher waren nie komplett vollständig und strotzten voller Übersetzungsfehler. Mal mehr, mal weniger.
    Aber zu diesem Zeitpunkt funktionierte die Kommunikation zwischen SAAB-Deutschland und den Werkstätten noch perfekt!
    Da kannte man sich meistens sogar persönlich und per Telefon gab es immer Hilfestellung.
    Unter GM hörte das schlagartig auf.
    Da wurde das WIS eingeführt und Nachfragen kamen nur noch per Fax oder e-mail in Frage.

    MK-II oder auch "SAAB ABS+3" genannt, war ja ein spezielles System mit 3 Bremskreisen, welches kaum beachtet wurde.
    Vorteil war, daß das System etwas einfacher aufgebaut war, wie ein 4-Kreis-System.
    Darum kennt heute kaum noch ein Mechaniker dieses System...und es gibt auch kaum ordentliche Beschreibungen.
    Ich glaube, daß Bosch-Dienste bessere Informationen haben, wie Opel-Händler, die mal zwischendurch Saab vertrieben hatten.