99 GLs CC - die Rallye beginnt...

Dieses Thema im Forum "Hallo !" wurde erstellt von Hansepunk, 12 November 2017.

  1. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    10,393
    Danke:
    2,213
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Naja. Ich habe bis jetzt noch kein eindeutiges Urteil dazu gefällt, da wir momentan noch zu wenig wissen. Daher ja meine Frage, was genau die Werkstatt alles festgestellt hat, was sie zu machen empfehlen.

    Dennoch läßt sich hier bei den Möglichkeiten des Besitzers eine Tendenz in Richtung "lass lieber sein" absehen.

    Da ich schon ein paar Autos aus Schweden in vermutlich vergleichbarem Zustand gesehen habe, läßt das nicht unbedingt darauf hoffen, daß nur die Fahrwerksteile so stark angegriffen sind. Aber das will ich erstmal sehen, manchmal hat man auch Glück.

    Letztlich bleibt auch die Frage, was sich Hansepunk so vorstellt. Welchen Zustand strebt er an? Nutzungsprofil? Das alles sollte man bei der Einschätzung berücksichtigen.
    Saabestos, Hansepunk und Meki sagen Danke.
  2. engländer
    Offline

    engländer

    Dabei seit:
    9 August 2005
    Beiträge:
    440
    Danke:
    91
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1971
    Turbo:
    Ohne
    Ich geb mal meinen Senf dazu.
    Die Fahrwerksteile sehen gar nicht so schlimm aus. Hier hilft es schon diese zu entrosten, grob, und dann mit einem Produkt aus dem Korrossionschutzdepot zu behandeln. Hier hat jeder seine Vorlieben, Owatrol o. ä. Ich versuche jetzt mal Rostegal und bin gespannt wie diese Farbe wirkt.
    Die Achswellentunnel säubern, hier geht auch saugen, und dann mit FluidFilm oder deren Fett behandeln. Das reicht für ein Jahr, dann wiederholen.
    Die Schweißarbeiten an den Endspitzen sind i.d.R. mit Lackarbeiten verbunden und diese können schon ins Kontor gehen.
    Den Unterboden anschauen und dann wie bei den Fahrwerksteilen angehen.
    Dies ist alles machbar. Sicherlich auch mal zuhause mit Wagenheber und Böcken, besser ist sicherlich eine Bühne, also mal nach einer Mietwerkstatt schauen.
    Als ich meinen 99'er gekauft habe, hatte ich auch zwei linke Hände. Dies hat sich mittlerweile gegeben und ich mach relativ viel selbst,. Wenn du Bock darauf hast, dann wächst du mit deinen Aufgaben. Ist mir auch so gegangen.
    Wert haben die Dinger keinen. Einen Markt gibt es auch nicht, die Fahrzeuge die zu hohen Beträgen angeboten werden stehen unendlich lange in den einschlägigen Börsen. Da lohnt sich das Geschäft nicht.
    Hast du keinen Bock auf die Instandsetzungen, dann gib ihn zurück.
    AERO-Mann, Hansepunk und hanseat sagen Danke.
  3. AeroCV
    Offline

    AeroCV

    Dabei seit:
    12 September 2012
    Beiträge:
    2,682
    Danke:
    744
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    7/93
    Turbo:
    FPT
    ... mmmh, ohne jetzt belehrend wirken zu wollen aber was hast du von einem 40 Jahre alten Wagen für eine „Restaurations-Gage“ erwartet? Lass dich nicht von der jetzigen ersten „Bewertung“ verunsichern. Ich denke, du solltest wirklich erst mal Hilfe und Kontakte aufsuchen und zum Bremer ST fahren. Hier gibt es bestimmt Werkstätten, die dir dort genannt und empfohlen werden können, die schon mal einen Saab gesehen und auch an Oldtimern gearbeitet haben, die nicht einem 1+ Zustand ähneln. Hier solltest du dir eine 2. Meinung einholen und dir eine „To do Liste“ geben lassen und dann entscheiden. Da sollten einmal die unaufschiebbaren und die, die du über die nächsten Jahre abarbeiten (lassen) kannst, gelistet sein.

    Aber letztendlich ist es bei jedem Oldi so, dass da Geld und Zeit reingehen wird. Aber lass dir doch Zeit. Wer sagt denn, dass das alles sofort erledigt sein muss. Ist doch ein Projekt und es macht Spaß es von Jahr zu Jahr zu verbessern. Technisch und Karosserieseitig sollten die gravierendsten Dinge natürlich priorisiert gemacht werden.

    Die Bremsleitungen solltest du da besonders im Auge behalten! Die machen keine seriösen Eindruck. Damit solltest du anfangen.

    Kopf hoch!
    Meki und Hansepunk sagen Danke.
  4. white-99
    Offline

    white-99

    Dabei seit:
    29 August 2008
    Beiträge:
    346
    Danke:
    53
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1983
    Turbo:
    Ohne
    Die Frage ist wann der Händler Bescheid wissen will.
    Je nachdem solange fahren, dann zum Schluss reinsetzen und entscheiden ob der Wagen zu einem gehört.
    Wenn kein Funke da ist, weg damit.
    So würde ich das machen.
    Hansepunk sagt Danke.
  5. totoking
    Online

    totoking

    Dabei seit:
    12 September 2015
    Beiträge:
    272
    Danke:
    207
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Hier übrigens noch ein paar Bilder eines anderen 99er. Nur zum Feststellen, dass aus deinen Bildern nicht der Horror spricht.[​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
    Schöne Grüße
    Sirko
    KGB, AERO-Mann und Hansepunk sagen Danke.
  6. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,206
    Danke:
    1,074
    die 99 CC stammen leider aus Jahrgängen, die verhältnismäßig rostanfällig sind.
    Ich würde auch befürchten, dass deutlich mehr an Rost-Löchern freigelegt werden kann, als bislang sichtbar ist!

    Besser sind die späten 99er, die es allerdings leider nicht als CC gibt. Auch ein guter 99 macht ja Arbeit, braucht Details, hat Mängel... Ich würde mich eher auf ein besseres Exemplar konzentrieren, dann macht das Investieren und Optimieren auch mehr Spaß.

    Auf Deinen Bildern sieht es so aus, als sei das Seitenteil/Radlauf Fahrerseite mal eingeschweißt und schlecht lackiert worden. Will man sowas in der Preisklasse?

    Der hier wird immer wieder inseriert, ich weiß nicht, wo der Haken ist?
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/saab-99-gl/756467022-216-8038
  7. Saabestos
    Offline

    Saabestos

    Dabei seit:
    5 Juli 2009
    Beiträge:
    598
    Danke:
    59
    Meine Meinung nach dem ansehen der Bilder wäre erst mal andere Meinungen von anderen Werkstätten einholen
    was genau gemacht werden muss, damit der Wagen sich die Verkehrszulassung auch verdient. Wie kriegt so ein
    Rosthaufen die H Zulassung und TüV? Da kann ich nur den Kopf schütteln. Für ein Schweden-import steht der
    durchschnittlich da, normale alterung. 40 Jahre vergehen eben nicht Rostlos, auch bei anderen
    Marken nicht.
    Wenn Deine Portokosten 3000T€ nicht verkraftet würde ich ihn zurückgeben - ein altes Auto so zu finanzieren
    macht Dich auf Dauer nur unglücklich. Vom möglichen Knatsch mit der Frau mal ganz abgesehen. Oder Ihr
    beschliesst ihn beiseite zu stellen bis das nötige Kleingeld dafür über ist, aber auch das "Parkieren" von einem
    Auto das einem so nichts nutzt - nur dass es dir gehört und da steht - kostet im Endeffekt auch wieder Geld.:ciao:

    Ich weiss jetzt ja nicht wo du wohnst aber als moderne Menschen haben wir ja die Möglichkeit, uns via dem Internet
    zu informieren was im benachbarten Ausland an guten Werkstätten so vorhanden ist. Am besten bei Möglichkeit
    mal vor Ort rumsuchen was es hat, da können schlussendlich schon aus erst 3000.- am Ende nur die Hälfte werden....
    (ich wüsste jetzt einen Spezialisten in Österreich, aber der ist dann vermutlich wieder zu weit weg.....)
    Dazu am besten jemand mitnehmen der Berufserfahrung als Karosseriespengler hat, oder selbstständig ist
    mit einer Metallbaufirma. :rolleyes:

    happy hunting
    Zuletzt bearbeitet: 14 November 2017
    Hansepunk sagt Danke.
  8. vinario
    Offline

    vinario

    Dabei seit:
    22 Oktober 2012
    Beiträge:
    1,961
    Danke:
    764
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Es gibt schlimmere Exemplare, bei weitem schlimmere !
    Und wie Freund und Kollege @Wasser schon schrieb, es gibt eine günstige Alternative bei uns im Bremer Umland, zudem auch Werner nen tollen 99er fährt.
    Evtl. sogar mit kurzzeitiger Unterstellmöglichkeit für die Dauer der Schweißarbeiten - Sympathie und Willen vorausgesetzt, welche bei uns 20m entfernt ist !
    Wie gesagt, Tipps gibts gratis auf dem Bremer Stammtisch und man kann sich beschnuppern.
    Auch eine komplette Versiegelung wäre zum recht günstigen Preis machbar, da wir jemanden kennen und vertrauen.
  9. Saabestos
    Offline

    Saabestos

    Dabei seit:
    5 Juli 2009
    Beiträge:
    598
    Danke:
    59
    Alte Saab haben einen kleinen Markt an Interessenten, das ist nicht wie bei Massenprodukten wie Opel Ford DB Jaguar, oder anders rum so seltene Fahrzeuge wie z.B. ein Facel Vega (EX1) - oder die echten Bugatti.
    Zum Vergleich zu so hochpreisigen Fahrzeugen wie die FV die gut verkäuflich sind, wurden von den Saab wieder zu viele gebaut, im Vergleich zu den Massenprodukten wie die anderen Beispiele die sich auch gut verkaufen, dann eben wieder zu wenige.
    Das soll heissen, wenn man die Restaurationskosten (ich meine jetzt zurück in den Klasse 1 Zustand) im voraus nicht ziemlich genau abschätzen kann, steckt man in so ein Projekt schlussendlich mehr rein als wie dass der Marktwert dann beim verkauf wieder her gibt. Gold kaufen ist einfacher. :biggrin:
    Zuletzt bearbeitet: 14 November 2017
  10. vinario
    Offline

    vinario

    Dabei seit:
    22 Oktober 2012
    Beiträge:
    1,961
    Danke:
    764
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Kann man aber nicht fahren, wenn man Lust hat !
    Scheunengold liegt auch im Auge des Betrachters - ich würde z.B. nie den 1000s verkaufen.
    hb-ex sagt Danke.
  11. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    37,548
    Danke:
    5,289
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ich denke beim o.g. Projekt geht es nicht um irgendeinen "Marktwert",
    sondern um die Einschätzung, ob der Neubesitzer , der hierfür offensichtlich Werkstätten beaufttagen muss,
    die Reparatur (nicht Restaurierung !) überhaupt stemmen kann.

    Und dies habe ich nach Sichtung der ersten wenigen Fotos bezweifelt.

    Vielleicht besteht ja die Möglichkeit den Wagen in seinen Details nun nochmals rundum zu fotografieren um diesen bisher
    nur oberflächlichen Eindruck zu vertiefen.
    Dann lässt sich evt.eine verbindlichere Aussage treffen.
    Saabestos, erik und Hansepunk sagen Danke.
  12. syncromat
    Offline

    syncromat

    Dabei seit:
    8 August 2012
    Beiträge:
    1,349
    Danke:
    168
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2003
    Turbo:
    FPT
    Aussage seiner Werkstatt Der hätte so weder HU noch H Kennzeichen bekommen dürfen. Den schlechten Bildern nach haben die wohl recht. Das wäre für mich ein Grund den wieder Retoure gehen zu lassen. Es sei denn, ein fachkundiger Forumskollege sagt nach Besichtigung etwas anderes.
    Hansepunk sagt Danke.
  13. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    33,921
    Danke:
    4,049
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Junge,
    lass die Finger davon.

    Wenn schon die Befetigungspunkte von Querlenkern druchgerostet sind...
    Glaub mir, das ist beinahe eine Komplett Restauration, die da fällig ist.

    Da wirst Du mit 3000 € nicht weit kommen.

    Das wird sonst zum berühmten Groschengrab...
    Hansepunk sagt Danke.
  14. StRudel
    Offline

    StRudel Kutscher

    Dabei seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    7,835
    Danke:
    1,998
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Was totoking da gemacht hat, ist im entsprechenden Thema zu seinem 99 zu sehen - der Wagen hat inzwischen HU und H-Kennzeichen-Prüfung bestanden.
    AERO-Mann, KGB und Hansepunk sagen Danke.
  15. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    33,921
    Danke:
    4,049
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Oh,

    ich dachte das wäre der Wagen vom TE....
    Hansepunk sagt Danke.
  16. totoking
    Online

    totoking

    Dabei seit:
    12 September 2015
    Beiträge:
    272
    Danke:
    207
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Und genau das wollte ich damit sagen, dass trotz diverser Durchrostungen an meinem 99er lange keine 3000€ für das Blech nötig waren, auch wenn ich nicht alle Schweißarbeiten selbst gemacht habe.


    Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
    KGB und Hansepunk sagen Danke.
  17. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    33,921
    Danke:
    4,049
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Sorry,

    aber es ist Träumerei, das für 3000 € gemacht zu bekommen, wenn man ALLES in einer Werkstatt machen lässt.

    Und das ist bei dem TE der Fall.

    Ich habe selber auch schon ähnliche "Fälle" geschweißt und somit wieder hinbekommen. Aber hätte das bezahlt werden müssen....wäre der entsprechende Wagen auf dem Schrott gelandet, oder an einen leidensfähigen Selbstschrauber abgegeben worden...
    Hansepunk sagt Danke.
  18. RainerW
    Offline

    RainerW

    Dabei seit:
    19 Juli 2014
    Beiträge:
    1,976
    Danke:
    688
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    TE sagt doch aber, dass er was in der Werkstatt gut hat, somit fließt für einige Arbeiten wohl überhaupt kein Geld. Seine Fam. nagt nicht am Hungertuch und Budget ist in einem gewissen Rahmen auch vorhanden. Nun lassen wir ihn mal machen. Er hat bestimmt Mittel und Wege und vielleicht auch über Forum und evtl. Stammtisch Unterstützung. Bis Sommer will er sich eh Zeit lassen. Hört sich doch alles gut an. Vielleicht holt er noch eine Preisminderung beim Verkäufer raus, denn mir scheint, der hat den Wagen in einem zu guten Licht dargestellt.
    Hansepunk sagt Danke.
  19. Hansepunk
    Offline

    Hansepunk

    Dabei seit:
    21 September 2017
    Beiträge:
    43
    Danke:
    26
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1978
    Turbo:
    Ohne
    Moin,
    Danke für die rege Teilnahme hier und die vielen Tipps. Ich werde mir den Wagen, zusammen mit der Werkstatt nochmal ansehen, aber eigentlich steht mein Entschluss es NICHT zu machen.

    Ich habe noch meinen Kadett, der im 1a Zustand ist und den ich für die Baustelle verkaufen müsste. Zudem mein Motorrad-Projekt, was gerade noch 5 Jahren Bauzeit TÜV bekommt.

    Ich habe denn 99er spontan gekauft. Mich hinreißen lassen, da ich schon immer einen CC wollte und dann auch noch mit Rallye-Optik, die ich auch machen wollte.

    TÜV und H war neu. Aber laut meiner Werkstatt gekauft. Der TÜV hier würde den Wagen still legen. Das habe ich so nicht erwartet. Das finanzielle Risiko ist leider einfach zu groß.

    Also, vielleicht läuft mir mal wieder ein CC übern weg, wenn ich gerade keine anderen Projekte und das nötige Kleingeld habe.

    Danke euch allen nochmal
    KGB, hb-ex und erik sagen Danke.
  20. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    33,921
    Danke:
    4,049
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Absolut richtige Entscheidung.
    Hansepunk sagt Danke.