Saabsichtung

Dieses Thema im Forum "Saab Stammtisch" wurde erstellt von Metalldetektor, 22 April 2005.

  1. Saabine71
    Offline

    Saabine71

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    478
    Danke:
    81
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1998
    Okay, da hast du recht. Aber dafür sieht er noch ganz gut aus und wäre sicher nicht so alt geworden. (Handy macht nicht so gute Bilder bei Dunkelheit)
    Okay, Gegenbeispiel, ich bin bin bei meinem die 13. Halterin:eek:, und der sieht auch noch gut aus. Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht. Klaro, ich habe jetzt ein bisschen Geld angefasst (habe ich zum Grossteil vom Vorbesitzer erstattet bekommen) und mache das jetzt noch mal. Auto fahren kostet nun mal Geld. Ich würde es nicht reinstecken, wenn ich es für völlig aussichtslos halten würde:smile:
  2. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    23,506
    Danke:
    2,916
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Eine Erkenntnis, welche eigenartigerweise erstaunlich Vielen erstaunlich schwer fällt. Da bist Du schon einen guten Schritt weiter.
  3. StRudel
    Offline

    StRudel Kutscher

    Dabei seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    7,650
    Danke:
    1,898
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Eine Sichtung aus Leipzigs Osten wurde mir vermeldet:
    9-5I Kombi mit lokalem Kennzeichen und Notrad hinten rechts.
  4. Saabine71
    Offline

    Saabine71

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    478
    Danke:
    81
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1998
    OT:
    Nö, ich fahre schon zu lange Auto und Motorrad. Völlig egal ob es alt, älter oder neu ist, man muss immer Geld reinstecken. Es geht nicht ohne, nie.
    Selbst, wenn man selbst schraubt, auch dann ist es Geld.
    Einfache Rechnung: seit 2012 bin ich bundesweit unterwegs mit ca 40-50k Kilometer. Bei einem Neuwagen, der das mitmacht und die Fahrerin mitmacht ist man bei ca 40000 €uro für die Anschaffung. Geteilt durch 5 Jahre ist man bei 8000€/p.a. nur für die Finanzierung, da ist noch kein Service drin. Sind 670€/Monat. Jo, und dann ist die Karre nach 5 Jahren mit 250000 km runtergerockt bis aufs letzte, aber lange noch nicht abbezahlt.
    Was also spricht gegen ein älteres Fahrzeug, mit neuem TÜV, das man dann gleich auf den Schrottplatz schiebt, wenn es mal komplizierter wird? Ausser man ist so bekloppt wie ich und weigert sich den "Haufen", der das Herz erobert hat, zu verschrotten?

    Notrad ist blöd!
  5. patapaya
    Offline

    patapaya

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    10,347
    Danke:
    2,444
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    JEDEN Monat! Stell dir mal vor, was man damit auch an der runtergerocktesten Karre alles reparieren (lassen) kann! Ja, das tust du... :rolleyes:
  6. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    23,506
    Danke:
    2,916
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    So sehr ich ansonsten bei Dir bin, ist das natürlich rechnerisch falsch. Denn nach 5 Jahren mit 670€/Monat ist die Karre (zumindest bei 0% Zinsen) komplett abbezahlt. Und bei den aktuellen Zinsen dürfte der Restwert die evtl. noch über bleibende Summe klar überschreiten.
    Die Zahl ist also recht hoch. Ein beispielhafter Jaguar XF z.B. müßte bei den Werten meines Erachtens nur so bei 500 - 550 €/Monat im Leasing liegen. (http://financecalculator.jaguar.de/jag/de/de/xf_k17/quote nach dürfte man für knapp 670 bereits nach 3 Jahrne 190T auf der Uhr haben)

    Aber egal! Denn was da in der Zeit nach Ablauf der Garantie und Gewährleistung noch an kostzenträchtigen Baustellen auftauscht, und was der pure Verschleißkram kostet, will ich gar nicht wirklich wissen. Das dürfe dann am Ende im Schnitt nochmal (fast) die Summe der Raten erreichen.
    Insofern stimmt zwar Deine Rechnung da oben nicht, aber das Fazit wohl in jedem Falle.
  7. cartier60
    Offline

    cartier60

    Dabei seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    2,324
    Danke:
    481
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Wenn ich so viel fahren würde, spräche vieles für mich gegen ein älteres Fahrzeug:
    Sicherheit, Komfort und Gelassenheit, z.B.
    Letzteres ist eine nicht zu unterschätzende Komponente. Ich hätte keine Lust, ständig mit der "Angst" zu fahren, dass ich irgendwo liegen bleiben könnte, von kompetenten Werkstätten in der Nähe ganz zu schweigen. Und nein, das passiert bei neuen Autos eben so gut wie gar nicht. Und wenn, dann gibt's halt innerhalb kürzester Zeit 'nen Leihwagen für lau.
    Aus genannten Gründen würde ich daher nie mit einem meiner Saab-Fahrzeuge längere Strecken fahren, egal wie sehr sie technisch gepflegt sind.
    Zuletzt bearbeitet: 11 Januar 2017
  8. mac95
    Offline

    mac95

    Dabei seit:
    26 November 2009
    Beiträge:
    146
    Danke:
    48
    Habt ihr das alle gut. :-)
    Ich besitze leider nur EIN EINZIGES Auto .... und muss so notgedrungen damit ALLE Strecken bewältigen - egal ob kurz (täglich) oder auch lang (gerade wieder am letzten So., ca. 700 km). :-) :bawling:
    (ich weiss allerdings natürlich schon genau, was mir so als Zweit- oder Dritt-Saab so gefallen könnte)

    Aber "alt" finde ich meinen silbernen Saab (aus 2011) doch noch nicht unbedingt.
    Und ich hab mich auch noch nie so gelassen und entspannt in einem Wagen gefühlt wie aktuell.
    Ich hoffe allerdings leider dann doch etwas, dass ich mit dem ollen Schweden NIEEEEE liegen bleibe - das wird dann nämlich wirklich sicher mehr als umständlich.

    P.S.: auch in meinem 2002 SC habe ich mich nie unsicher gefühlt.
    Und als auf der A23 "hoch im Norden" mal der Turbo geplatzt ist (2012) hatte ich zum Glück gerade ca. 1-2 Monate vorher beim ADAC angemeldet. :-)
  9. patapaya
    Offline

    patapaya

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    10,347
    Danke:
    2,444
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Die Tendenz geht eindeutig dahin, erst recht, wenn du das schon so thematisierst - glaub mir, auch bei dir steht er irgendwann vor der Tür und kann gesichtet werden (um die Kurve zum Thema zu kriegen...) :rolleyes:
    Es ist sehr entspannt, den eigenen Werkstattersatzwagen vor der Tür zu haben und ein kleiner Luxus, je nach Lust und Gelegenheit, das passende Auto wählen zu können!
  10. mac95
    Offline

    mac95

    Dabei seit:
    26 November 2009
    Beiträge:
    146
    Danke:
    48
    Hoffentlich!!! :top: :smile:
    (hätt ja nix dagegen)

    Aber wart mal ... ich schau mal schnell, was Geldbeutel, Bankkonto und Parkfläche hier so sagen ...
    Mist - für z.B. ein großes Zweit- oder sogar Dritt-MBP reichts wohl "gerade noch" .... zum Zweit-Saab leider wohl nicht! :bawling:
    (aber zum Glück fahr ich ja wenigstens einen meiner ca. vier saabigen "Traumwagen" aktuell) :cool:
  11. saabatiker
    Offline

    saabatiker

    Dabei seit:
    24 November 2015
    Beiträge:
    12
    Danke:
    3
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
  12. Saabine71
    Offline

    Saabine71

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    478
    Danke:
    81
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1998
    Ich habe da noch ein Problem: ein Auto muss mir gefallen, haben bisher nur zwei Fahrzeuge geschafft. Ich habe seit 1991 mit einer Ausnahme ältere Fahrzeuge am Wickel. Da war nur ein Vollversager dabei, und das war ein Opel. Den habe ich wirklich wie die Pest gehasst, weil man gar nicht gegen die Macken anreparieren konnte.

    Jo, ist hier auch so. Nummer zwei ist in Arbeit. Die dürfen sich dann die Kilometer teilen :biggrin:
  13. leo_klipp
    Offline

    leo_klipp

    Dabei seit:
    24 April 2008
    Beiträge:
    1,060
    Danke:
    229
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2010
    Turbo:
    FPT
    Kalle wird nicht eifersüchtich?
  14. saabatiker
    Offline

    saabatiker

    Dabei seit:
    24 November 2015
    Beiträge:
    12
    Danke:
    3
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    War mit meinem 900er Baujahr 92 im Herbst letzten Jahres 4000 Km nach und in Südfrankreich in den Bergen nahe der spanischen Grenze unterwegs. War ein Vergnügen!
    Bin mit der Karre in 18 Jahren (nur Sommerbetrieb) nur 3 mal liegen geblieben: 1 x Kühlerschlauch geplatzt, 1 x Keilriemen gerissen, 1 x Zylinderkopfdichtung durch (selbst verschuldet, nachdem ich die Endgeschwindigkeit über einen längeren Zeitraum ausgetestet habe).
    Habe nie das Gefühl, ich müsste Angst haben, auf kurzen oder längeren Strecken damit rechnen zu müssen, daß die Karre die Grätsche macht. Deswegen fahre ich den 900er :-)
    Nach der Rückkehr aus Frankreich ist mir allerdings vor der Haustür die Servolenkungsflüssigkeit ausgelaufen (Schlauch verschlissen) und der Regler der Lichtmaschine war erneuerungsbedürftig. Aber er hat brav bis zuhause durch gehalten.
    Traurig war auf der Tour nur, daß ich in 2 Wochen in Frankreich nicht einen einzigen weiteren 900er gesehen habe :-(
  15. Saabine71
    Offline

    Saabine71

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    478
    Danke:
    81
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1998
    Ganz sicher, die olle Petzkiste:biggrin:

    Vielleicht sollten wir doch mal einen ADM/MOD benachrichtigen, damit das hier mal ausgelagert wird *schäm*
  16. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    23,506
    Danke:
    2,916
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Sagen wir mal so:
    Wenn es nur um Gelassenheint ginge, müßte ich weitaus lieber 9k als 900er fahren. Denn mit 'nem 9k bin ich in den letzten gut 22 Jahren noch nie irgendwo verreckt, jedoch zweimal mit 'm 900er "hoch auf dem gelben Wagen" nach Hause gekommen (BorgWarner im AuCab). Trotzdem fahre ich lieber 900er.
    Und wenn doch mal was sein sollte? Ja, dann ist es eben so. Dann müssen der ADAC-Schlepper und ein Leihwagen ran. Und im Zweifel bezahle ich die Leihschlurre dann halt selbst.

    Ich bin sicher Autofan. Aber um als Neuwagen etwas halbwegs fahrbares zu haben, und dann bitte je nach Wetter und Einsatzzweck auch wieder eine gewisse Auswahl, müßte ich wahrscheinlich jeden Monat irgend etwas so um die anderthalb bis zweieinhalb Scheine Leasing (oder beim Kauf halt Wertverlust) abdrücken. Und ehrlich: Dafür habe ich die Kohle nicht über, um sie einfach so weg zu werfen. Da läßt sich auch anderes, aus meiner Sicht sinnvolleres, mit anfangen.
  17. cartier60
    Offline

    cartier60

    Dabei seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    2,324
    Danke:
    481
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Ja René, aber wenn ich im Jahr 30.000 Km fahren würde, wäre mir die Kohle nicht zu schade. Da verbringt man ja dann fast mehr Zeit im Auto als im Bett. Und, wer möchte nicht eine Ruhestätte, deren Bequemlichkeit und Komfort überragend ist?
  18. Saabine71
    Offline

    Saabine71

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    478
    Danke:
    81
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1998
    Äh, noch ein Saab?:tongue:
    Das wäre hier so ähnlich, ich sehe es einfach nicht ein, so viel Geld für etwas zu bezahlen, was mir dann nicht gefällt, nach 5-6 Jahren bezahlt ist, aber nichts mehr wert ist.
    Da bin ich dann unvernünftig genug. Nicht, weil es Sinn macht, sondern weil ich es kann ;-)
    Ich bin das erste Mal im Leben in meinem Job in der Lage, es mir mal gut gehen zu lassen. Und das als Frau, ein eher seltener Umstand. Der Lohnsteuerjahresausgleich (durch doppelte Haushaltsführung ist der nicht von Pappe) ist verplant:biggrin: Warum noch mal, habe ich Frankfurt noch nie vorher auf dem Zettel gehabt?
  19. casi
    Offline

    casi

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    319
    Danke:
    40
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Eben in Bünde gegen 16.15 / 16.30 auf der Herforder Str, ein dunkelblauer(?) 9-5 Sedan mit "FB" im Mittelteil des einheimischen Kennzeichens. Ich war leider mit dem Firmen-Vito unterwegs, daher kein Gruß..

    Gruß Carsten
  20. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    23,506
    Danke:
    2,916
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Na, 30T sind ja noch nicht wirklich viel. Die fährt Christiane im Prinzip jedes Jahr fast rein an täglichem Arbeitsweg und sonstigen Alltagsstrecken im näheren Umfeld, also ohne große Urlaubsfahrten oder sonstige Langstrecken.
    Glaube, da haben einige hier ganz andere Jahresfahrleistungen aufzuweisen.
    Wenn es nur um das unaufgeregte Abspulen von km geht, halte ich gerade den 9k für einen echten Weltmeister - zumal mit Aero-Sitzen! Insbesonder letztere setzen für mich persönlich die Latte für andere Kisten extrem hoch, da ich arg mit meinem Rücken (HWS) zu kämpfen habe, und insbesondere den Schulterbereich der Sessel sehr zu schätzen weiß. Daher sind damit inzwischen auch 4 meinder 6 SAABs ausgerüstet (im AuCab paßt es vom Stil nicht, und den Swiss fährt meist Vaddern, der die Standardsitze lieber mag).