Elektrik Saab 901 Verdeck öffnet nicht

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von saab90000, 5 Juli 2016.

  1. OlympiaP2
    Offline

    OlympiaP2

    Dabei seit:
    3 Mai 2004
    Beiträge:
    1,089
    Danke:
    100
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    Ohne
    Habe ich jetzt erst gelesen...
    Danke übrigens für das "wirklich kundig"....:cool::cool::cool:
  2. herr b.
    Offline

    herr b.

    Dabei seit:
    18 Mai 2010
    Beiträge:
    660
    Danke:
    305
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    FPT
    Diese Funktion kann ich bei meinem CV (MJ92) nicht finden.:confused: Der Schalter an der Handbremse schaltet 'Masse' für die Dachbetätigung. Wenn bei Dir die Handbremslampe beim Betätigen des Dachschalters angeht, ohne daß die Handbremse angezogen ist, tippe ich auch auf Masseproblem.
  3. AeroCV
    Offline

    AeroCV

    Dabei seit:
    12 September 2012
    Beiträge:
    3,918
    Danke:
    1,325
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    7/93
    Turbo:
    FPT
    Den Massepunkt habe ich am WE auch noch mal vorbeugend gereinigt, angeschliffen und mit Pol-Fett leicht eingeschmiert. Lediglich die Schraube werde ich bei Gelegenheit noch mal aus optischen Gründen tauschen.
    Den würde ich definitiv auch mal unter die Lupe nehmen. Geringer Aufwand mit ggf. großer Wirkung.
  4. hanseat
    Offline

    hanseat

    Dabei seit:
    24 Juli 2012
    Beiträge:
    2,357
    Danke:
    511
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    jup, danke für die Hinweise. Diese Arbeit ist eingeplant, aber aus Zeitmangel werd ich da erst frühestens in zwei Wochen zu kommen. Ich werd mich defintiv wieder melden ob das ganze Erfolg hatte :-)
  5. Martin_B
    Offline

    Martin_B

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    98
    Danke:
    70
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Ich hänge mich auch mal hier dran:

    Mein 88er CC wurde dankenswerter Weise von einem anderen Foristen nach Berlin überführt. Er hat mir berichtet, dass das Verdeck sich plötzlich nicht mehr elektrisch betätigen ließ. Sicherung war durchgebrannt, wurde erneuert, ohne Ergebnis. Betätigt man den Schalter, passiert - nichts.

    In welcher Reihenfolge sollte man mit der Fehlersuche beginnen?

    Und: Was passiert, wenn jemand den Verdeckschalter zu lange betätigt obwohl das Dach schon ganz offen ist? Brennt dann nur die Sicherung durch oder noch mehr?

    Danke im voraus für eure Hilfe!

    Martin
  6. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,080
    Danke:
    383
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Welche Sicherung war durch?
  7. KGB
    Offline

    KGB abdiqué

    Dabei seit:
    8 Februar 2003
    Beiträge:
    13,164
    Danke:
    3,410
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    alt
    Turbo:
    FPT
    Wahrscheinlich die vorne im Motorraum > erstmal um 5A erhöhen, dann weitersehen...
  8. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,080
    Danke:
    383
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Aber hat nicht das Dach nicht nur Sicherungen im Motorraum?
  9. Martin_B
    Offline

    Martin_B

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    98
    Danke:
    70
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Es wäre interessant, ob es noch eine zweite gibt. Die im Motorraum ist ersetzt und heil geblieben. Es passiert jedoch beim Betätigen des Schalter gar nix - man hört auch kein Relais klacken. Ich hatte gestern mit Herrn Pinkowski dazu telefoniert, er denkt, dass durch zu langes Betätigen des Schalters der Verdeckmotor "durchgeraucht" sein könnte.
  10. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,827
    Danke:
    6,954
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Oder es gibt schlicht ein Kontaktproblem am Handbremshebel.
    prinzalberttom sagt Danke.
  11. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,080
    Danke:
    383
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Guter Gedanke :top:
  12. Flamin Moe
    Offline

    Flamin Moe

    Dabei seit:
    12 Juli 2016
    Beiträge:
    198
    Danke:
    76
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne

    Hi Martin,

    In diesem Tread

    https://www.saab-cars.de/threads/roof-sicherungen-900-cv.66596/page-2

    werden im Beitrag #25 zwei Sicherungen erwähnt:

    Sowohl die 25 A wie die 20 A waren nach dem Ausfall der Verdeckbetätigung durchgebrannt. Ich habe beide ersetzt. Die 20A ist jedoch sofort nach dem Starten des Wagens erneut wieder durchgebrannt (ohne das der Verdeckschalter betätigt wurde). Das habe ich 3x durchgespielt (Wagen starten, Sicherung fliegt sofort raus), und danach dann die defekte Sicherung dringelassen.

    Wenn diese 20A-Sicherung für den Steuerstrom der Hydraulikpumpe verantwortlich ist und (aus unerfindlichen Gründen) nun beim Starten jedesmal gleich durchbrennt, vermute ich, das dann gar kein Strom mehr zur Pumpe fließen wird. Aber vielleicht können die Elektrik-Experten dazu mehr sagen...

    Cheers,
    P.

    P.S. Auf irgendeiner unserer Forumsseiten meine ich übrigens gelesen zu haben, das sich die Hydraulikpumpe nach spätestens 30 sec Betätigung automatisch abschaltet, um eine Überlastung zu verhindern - kann das stimmen?
    Zuletzt bearbeitet: 23 Mai 2019
  13. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    986
    Danke:
    182
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Ne 20A-Sicherung geht nicht ohne Grund fliegen......
    Verdeckmotor abklemmen und schauen, ob die Sicherung nun hält. Wenn ja, Verdeckmotor prüfen, wenn nein, sukzessive andere Komponenten aus dem Stromkreis entfernen bis "der Schuldige" gefunden ist (dabei aber auch die Kabellage im Kopf behalten, dauerhaft bzw mehrfach in kurzen Abständen mit zu großem Strom kann blöd werden).
    Alternativ (mMn sogar besser): Abgehende Leitung vom Sicherungshalter an günstiger Stelle auftrennen und eine 100W-Lampe (illegale Fernlichtbirne zB) in Reihe einfügen und dann sukzessive abklemmen bis Licht aus. Der Widerstand des Glühfadens bewirkt eine Strombegrenzung (ca. 8A), dies schont die Isolationen und spart Sicherungen, das Licht dient als Kurzschlußindikator.
  14. Flamin Moe
    Offline

    Flamin Moe

    Dabei seit:
    12 Juli 2016
    Beiträge:
    198
    Danke:
    76
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    Vom mir als Laie dazu ne Verständisfrage: Liegt denn auch schon Strom an dem Motor an, wenn der Wagen lediglich gestartet wird und ohne das man dem Schalter zur Verdeckbetätigung überhaupt betätigt? Denn die 20A Sicherung fliegt ja bereits unter diesem Bedingungen raus...
  15. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    986
    Danke:
    182
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Dazu müßte man die Schaltung kennen, aber normalerweise kommt erst beim Betätigen Spannung drauf.
    Aber es gibt einen Kurzen irgentwo....
  16. Martin_B
    Offline

    Martin_B

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    98
    Danke:
    70
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Auto ist jetzt bei Pinkowski. An den Sicherungen liegt es schon mal nicht. Ich werde berichten.
  17. Martin_B
    Offline

    Martin_B

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    98
    Danke:
    70
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Verdeck geht erstmal wieder. Relais war durch Überhitzung durchgeschmort und wurde getauscht.

    Sowas passiert normalerweise dann, habe ich heute gelernt, wenn Saab-Anfänger beim Öffnen des Verdecks vergessen die Haken zu öffnen oder denken, das bereits vollständig geöffnete Verdeck müsste noch weiter runter und dann fleissig weiter den Verdeckschalter betätigen.

    Es bleibt also rätselhaft, denn wenn Flamin´ Moe eines von beiden passiert wäre, hätte er es mir gesagt und sich darum gekümmert, es wieder in Ordnung zu bringen - wir kennen uns seit Jahren gut.

    Danke an alle für´s Mitdenken!
  18. nitromethan
    Offline

    nitromethan

    Dabei seit:
    22 September 2006
    Beiträge:
    1,994
    Danke:
    1,357
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    Ein klemmender Schalter kann die gleiche fatale Wirkung haben.
  19. Martin_B
    Offline

    Martin_B

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    98
    Danke:
    70
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Der Schalter ist ok, den hatte auch Pinkowski als erstes im Verdacht.
  20. Flemming
    Offline

    Flemming

    Dabei seit:
    26 März 2008
    Beiträge:
    19,301
    Danke:
    3,580
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Naja, das kann so einem Relais auch einfach so mal passieren. Fängt mit einem erhöhten Übergangswiderstand am Schaltkontakt an. Das führt dann zu mehr Verlusten, die zu mehr Wärme und das weiter zu fortschreitender Oxidation am Kontakt. Fertig ist der Teufelskreis. Eine längere Betätigung oder Überlast tragen das ihrige dazu bei.