Sonstiges - Lack aufbereiten

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von eric, 12 April 2019.

  1. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    43,010
    Danke:
    7,498
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Dieses Fremdfabrikat wurde in zwei Durchgängen mit Excenterschleifer und Menzerna-Produkten aufbereitet. Basis war eine völlig matte US-"Lackierung". IMG_2699.JPG
    Skywalker, eric, erik und eine weitere Person sagen Danke.
  2. eric
    Offline

    eric

    Dabei seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    247
    Danke:
    30
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    '89
    Turbo:
    Ohne
    o.T.: Man sieht auch ganz gut, wie sich das Kürzen der vorderen Federn auswirkt.:cool:
  3. eric
    Offline

    eric

    Dabei seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    247
    Danke:
    30
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    '89
    Turbo:
    Ohne
    Sehr schön, der wäre was für mich.
  4. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    3,546
    Danke:
    593
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Hi Klaus, hast Du Dir den Umgang mit einer Poliermaschine selbst beigebracht? Auf was sollten Anfänger besonders achten? Mir ginge es fast ausschließlich um maschinenunterstützte Lackpflege und -konservierung.
    Danke u. Grüße ;)
  5. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    43,010
    Danke:
    7,498
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ich kann da nur wenige Tipps geben, das können Anderes sicher besser als ich.
    Wichtig ist wie o.g. eine leistungsfähige Poliermaschine (derzeit ein Excenter von Würth , gibt es baugleich von Flex)
    und die zum Lackzustand passenden Poliermittel ( von 3M bzw. jetzt Menzerna) und Polierscheiben ( in verschiedenen Härtestufen).
    Vorher den Lack gründlich Reinigen, die Übergänge zu Leisten und Stosstangen abkleben (blaues Tepe von 3M)
    und sich bei ungewissem Lackmaterial zuerst an die richtige Kombination herantasten.
  6. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    3,546
    Danke:
    593
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Ich glaube, die Leistung sollte aber nicht zu stark eingestellt sein. Bei einem Kurs würd ich gern mitmachen. Werd mal die Augen offen halten. Bisschen Beziehungen hab ich zur hiesigen Swizzoel Vertretung, aber Die sind mir erstens zu teuer, zweitens nicht in allen Bereichen das teuer Geld wert. Handpolituren hab ich bislang mit A1 gemachr, mit Maschine werd ich gern mal mit Mezerna probieren. Brauche aber erst mal eine maschinenbasierte Grundausstattung.
  7. RobertS
    Offline

    RobertS

    Dabei seit:
    26 Juni 2009
    Beiträge:
    409
    Danke:
    381
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    In der aktuellen Oldtimer-Markt ist ein Vergleichstest von Polituren für den "Handbetrieb" veröffentlicht.
    ST 2 und saab-wisher sagen Danke.
  8. hoebmi
    Offline

    hoebmi

    Dabei seit:
    30 Dezember 2011
    Beiträge:
    57
    Danke:
    17
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    weiß nicht
    Das gleiche gilt für die aktuelle Ausgabe der Auto Bild Klassik, spannende Ergebnisse.
  9. Gi.Pi.
    Offline

    Gi.Pi.

    Dabei seit:
    15 September 2006
    Beiträge:
    1,529
    Danke:
    527
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1980
    Turbo:
    FPT
    Genau so war es damals ab Werk, bis ...



    ... Mitte 90er tatsächlich diese "Modeerscheinung" bei vielen Karosserie betrieben eintrat, ebenfalls in unserem Betrieb war dies eingetreten! Das ist leider absolut richtig, sofern es richtig angewendet wird und der Fz.besitzer darüber informiert wird! Ansonsten sieht es bei Teilsanierung mit diesem nachträglichem Klarlackverfahren bei nicht met.-Lacke so aus ...
    15854029019852453859287253318942.jpg 15854030099496409817787051512901.jpg
    ... echt verschiessen!
    erik sagt Danke.
  10. B20-Fan
    Offline

    B20-Fan

    Dabei seit:
    19 November 2007
    Beiträge:
    2,074
    Danke:
    472
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Dabei gibt es kleine Unterschiede, nicht nur bei der Auswahl der Produkte. Oldtimer-Markt hat auf Kunstharz- und Nitrolacken getestet, Auto Bild Klassik auf modernen, wasserbasierten Lacken. Natürlich gibt es auch noch kleine Unterschiede bei den Testkriterien und deren Gewichtung. Oldtimer-Mrkt hat auch nur Handpolitur getestet, Auto Bild Klassik auch eine kleine Auswahl an Maschinenpolituren.
  11. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    3,546
    Danke:
    593
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Aus meiner Erfahrung mit Handpolituren: man kann viel falsch machen. Mitunter sogar, indem man das Zeug nach Anleitung verwendet! :eek:
  12. Skywalker
    Offline

    Skywalker

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    828
    Danke:
    248
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Die Lackaufbereitung wurde hier bereits differenziert, was natürlich sehr richtig ist.
    Der Lack ist je nach Zustand verschieden zu behandeln, hier wurde eher vom wax/öl auftragen und polieren geschrieben. Wenn das reicht ist der Lack noch nicht sehr geschädigt.:beer:
    Es gibt natürlich auch die Lack-Aufbreitung bei stark angegriffen, milchigen, matten Lack mit ausreichender Dicke (nach dem Messen, fest zustellen)
    Hierbei geht man sogar von Hand, mit Schleifpapieren an den Lack und schleift, nass mit 2000er den Lack.
    Hier gibt es noch etwas tolles, am besten bei Uni-lacken, ist es möglich durch Lack auftragen/Sprühen den Lack zu "modelieren" Kratzer können so aufgefüllt werden, Fehler und Einschlüsse entfernt werden, aber auch Läufer können beigeschliffen werden und in die Nasschliff Aktion intergrierter Arbeitsgang. Fehlfarbflecken sind so auch weg zu bekommen.
    >>Allerdings bringt das "Modelieren" verschiedene Lackdicken<<<
    Exkurs:
    #Schleifmittel in der Politur, auch in Wachs haltigen Produkten, versuchen da, den Spagat der "Eierlegendenwollmilchsau".# Ende:eek::rolleyes:

    Ich habe schon Autolacke geschliffen mit 2000er Nasschleifpapier, der matt/milchig war.
    Immer schön nass, mit abwaschen mit viel Wasser um zusehen wie das Ergebnis ist.
    Danach folgen die Arbeitsgänge mit Schleifpolierpasten, mit feineren Schleifmittelanteilen.
    Das geht bis zum Glanz mit tiefem Lackfarbton poliert/schleifpoliert.
    Als abschließender Arbeitsgang folgt dann der versiegelnde Wachs, quasi eine Versiegelung der "Poren" des lackes die jetzt minimiert, weil schleifpoliert wurden.
    Fertig! Mit super Ergebnis! Natürlich...:top:

    Die Übung macht den Meister, :alberteinstein:an alten Auto mit stumpfen Lack, zum günstigen Preis...:argh:
    e.steban, MatthiasTU93 und eric sagen Danke.
  13. e.steban
    Offline

    e.steban

    Dabei seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    382
    Danke:
    38
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    In einer alten Kiste fand ich dies:
    IMG_20200403_153542_compress24.jpg
    ...die Anleitung so schön altmodisch beschrieben: "mit Leinenlappen" :-)
  14. Skywalker
    Offline

    Skywalker

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    828
    Danke:
    248
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Wow, vierstellige PLZ und im Osten "VEB" (VolksEigenerBetrieb) ist was für :stupido:das Antiquariat? :tee:Oder untrügliche alte Qualität?
    Zuletzt bearbeitet: 3 April 2020
    e.steban sagt Danke.
  15. e.steban
    Offline

    e.steban

    Dabei seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    382
    Danke:
    38
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    Leider fast leer!
    polierte grad die Schrift von den Ohrwärmern runter. ;-)
    IMG_20200403_155437_compress93.jpg
    Mit Baumwollenem Lappen, geht aber auch!
    Wenn leer, an Sammler abzugeben °-)
  16. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,577
    Danke:
    6,175
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Aber bitte nicht wegschmeißen!
    e.steban sagt Danke.
  17. e.steban
    Offline

    e.steban

    Dabei seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    382
    Danke:
    38
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    Nee, Freunde wohnen da im Nachbarort, wäre ein passendes Geschenk zu - sagen wir - Goldener Hochzeit!
  18. Skywalker
    Offline

    Skywalker

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    828
    Danke:
    248
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Die Schrift hättest Du auch mit Aceton/Nagellackentferner:redface: weg gekriegt:tongue: war viel zu schade? Schade!!!:eek: weil alle, aus zuende???!:eek:
    e.steban sagt Danke.
  19. e.steban
    Offline

    e.steban

    Dabei seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    382
    Danke:
    38
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    Wollte doch das schicke Plastik nicht angreifen!
    Skywalker sagt Danke.