Jetzt werden wir alle sterben!

Dieses Thema im Forum "Saab Stammtisch" wurde erstellt von Morpheus, 9 Januar 2010.

  1. friend of nine
    Offline

    friend of nine

    Dabei seit:
    16 Oktober 2006
    Beiträge:
    1,740
    Danke:
    10
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    ´97
    ROHTENBURG ...
    ZITAT Trailer : " Manche Geschichten sollten nie erzählt werden ... "
  2. Saabine71
    Offline

    Saabine71 Miss Antikörper

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    5,793
    Danke:
    278
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1998
    Kann es sein, dass du etwas naiv bist?:biggrin:
    Ich habe noch einen halben Karton FFP3-Masken mit zwei Atemventilen, richtig echte Ego-Masken. Die sind auch nicht zu haben, die sind für mich, weil ich richtig stark allergisch auf Hausstaub und Schimmelpilzgift reagiere.

    Warum soll ein Apotheker kein Geld für die Lagerung und die Verteilung nehmen? Ich bekomme ja im Reinraum auch die Umkleidezeit (manchmal bis zu 2 Stunden täglich) bezahlt:rolleyes:
  3. Marbo
    Offline

    Marbo

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    8,374
    Danke:
    1,502
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    FPT
    Wo kommt diese Aussage mit den 6 € pro Maske eigentlich her, ist das virale oder verbürgt?
    Ich hab nur das hier gefunden:

    Screenshot_20201216-175618_Chrome.jpg
  4. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    39,920
    Danke:
    6,309
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Nee, so alt bin ich noch nicht, dass ich die Berechtigung habe. Meine Mutter hat die sich geholt, das hat keine Minute gedauert....

    Aber ich gebe Dir da völlig Recht, dass man die Verteilung anders hätte organisieren können, oder sollen.
    Bei den Kosten hätte man die auch per Post zustellen lassen können :tongue:
  5. raser
    Online

    raser

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    5,799
    Danke:
    376
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    MY01
    Turbo:
    LPT
    Ich hab nur noch 2 FFP2 Ego-Masken mit Ventil :rolleyes:

    In der Apo hab ich mal FFP2 gekauft für 6,90 € Brutto / Stück.
    Im Großhandel 2,65 € nto. aber das waren auch mehr Chinakracher nur mit KN95 ohne CE usw. :hmpf:
  6. jo.gi
    Offline

    jo.gi

    Dabei seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    2,650
    Danke:
    572
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
  7. Saabine71
    Offline

    Saabine71 Miss Antikörper

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    5,793
    Danke:
    278
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1998
    Zu teuer. Vor allem sind das echte Einwegartikel mit nach Gebrauch wegwerfen. Aber wenn du wirklich mal in eine Hochrisikosituation kommen solltest, sind die auch nicht schlechter als alles andere. Dann gehört aber eine Einwegmaske davor, um andere zu schützen.
    Mit den Chinakrachern habe ich in der Firma ganz schlechte Erfahrungen gemacht, da ich von den Dingern Ausschlag an den Ohren bekommen habe (ein DM-Rückruf sagt, dass die Gummibänder mit Anilin belastet waren). Ich bin dann wieder auf meine Stoffmasken umgestiegen, bevor mir die Ohren abfallen.

    Das wäre heftig. Ich könnte die auch aus der Garage heraus verteilen, Preis VHB.
  8. landschleicher
    Offline

    landschleicher

    Dabei seit:
    20 Januar 2010
    Beiträge:
    2,435
    Danke:
    106
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Wenn wir schon bei dem schnöden Mammon sind, bitte mal bei Tante G eingeben:
    impfarzt corona 120€ stunde
  9. Eber
    Offline

    Eber

    Dabei seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    3,673
    Danke:
    1,234
    Hat halt nicht jeder einen. :biggrin:
    In Bayern 130, am Wochenende 160. Hältst Du das für unangemessen, oder wie ist Dein Beitrag zu interpretieren?
  10. SAABY65
    Offline

    SAABY65

    Dabei seit:
    18 Juli 2014
    Beiträge:
    7,340
    Danke:
    471
    Ja und? Für 1h in der Fachwerkstatt 110 Euro- der hat nicht studiert und trägt nicht die gleiche Verantwortung.....

    Gehälter von Fachanwälten: 300 und mehr pro h; Unternehmensberater 500 plus pro h, .....wo legt man die Schwerpkte
  11. Saabine71
    Offline

    Saabine71 Miss Antikörper

    Dabei seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    5,793
    Danke:
    278
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1998
    Geht völlig okay. Eine Laborstunde schlägt auch mit 180-300€ zu Buche, die bekomme ich allerdings nicht. Der Impfarzt wird das auch nicht bekommen und erhält seine Pauschalen von den Versicherungen. Den Rest frißt die ganze Logistik und Medienversorgung. Das ist völlig normal und legitim.
  12. B20-Fan
    Offline

    B20-Fan

    Dabei seit:
    19 November 2007
    Beiträge:
    2,117
    Danke:
    484
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Ich glaube auch nicht, dass die Apotheken bei 6 Euro eine karitative Großtat leisten! Sonst hätte der Berufsverband der Apotheker sicherlich laut protestiert.
    Allerdings hatte ich mich im Oktober mal bei einer Großapotheke erkundigt, was dort für eine FFP2 Maske verlangt wurde. Der Preis hat mich doch etwas überrascht. Die haben pro Maske fast 7 Euro verlangt!
    Die 6 Euro dürften wohl im Bereich des regulären Verkaufspreises in den Aptheken liegen.
  13. Marbo
    Offline

    Marbo

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    8,374
    Danke:
    1,502
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    FPT
    Der Stundensatz wird vom Land bezahlt und ist ein Kompromiss zwischen Haushaltsdisziplin und Motivation.
    Problem was noch durch Verwaltungsakt zu lösen ist bezieht sich auf die Befreiung von der SV-Pflicht in Bezug auf die Scheinselbstständigkeit bei Tätigkeit in strukturierten Einheiten.
  14. Eber
    Offline

    Eber

    Dabei seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    3,673
    Danke:
    1,234
    Nein, das ist ein Stundensatz, den der Impfarzt der Kassenärztlichen Vereinigung in Rechnung stellt. Der durchschnittliche (!) Stundensatz für einen Anwalt in Deutschland ist 180 Euro. Nicht nur in diesem Zusammenhang empfinde ich das nicht gerade als üppig.
  15. e.steban
    Offline

    e.steban

    Dabei seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    1,312
    Danke:
    158
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
  16. Marbo
    Offline

    Marbo

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    8,374
    Danke:
    1,502
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    FPT
    Der Aufruf erfolgt über die LÄKH, in Hessen bezahlt das Land und nicht die KV - die natürlich eingebunden ist in die Honorarverhandlungen und letztendlich auch viele Ärzte zur Verfügung stellt - und das ist ja logisch weil es eine Zusatzleistung ist welche in die vereinbarten Kassenleistungen nicht einkalkuliert ist.
    Rechnungsstellung erfolgt demzufolge auch ans Land.
    Zuletzt bearbeitet: 16 Dezember 2020
  17. bixebixe
    Offline

    bixebixe

    Dabei seit:
    17 Oktober 2005
    Beiträge:
    1,225
    Danke:
    253
    SAAB:
    900 I
    Moin Stefan,
    es fällt mir so schwer, den Kern Deines Anliegens zu erfassen. Siehst Du in der aktuellen Lage die Gefahr, dass bürgerliche Freiheiten dauerhaft verloren gehen? Oder dass individuell und gesellschaftlich mehr Schaden durch die Maßnahmen entsteht, als durch sie verhindert wird? Oder geht es darum, für diejenigen einzutreten, die die Maßnahmen kritisch sehen und dagegen protestieren, weil sie hier untergebuttert werden?

    Mein Standpunkt ohne wissenschaftliche Fundierung ist: Das ist wirklich eine Pandemie. Da sterben wirklich viele Menschen in deutlichem Zusammenhang mit und unterstützt durch Corona. Lockdowns und Hygienemaßnahmen wirken auf den Verlauf der Pandemie. Es entstehen durch den Lockdown Schäden. Es ist deutlich erkennbar, dass der/die Einzelne davon entlastet werden soll und die Kosten vergemeinschaftet werden. Dabei kann und wird es nicht in jeder Hinsicht gerecht zugehen. Insgesamt, bestehen aber für viele ganz gute Chancen, die Krise wirtschaftlich zu überstehen. Ich halte die Maßnahmen für die Medizin, nicht für das Gift.

    Psychologisch - individuell und gesellschaftlich - sehe ich Chancen und Risiken. Klar gibt es die von Hüther erwähnten Ängste. Nicht erst seit Corona übrigens - Eltern übertragen ja auch die Angst vor Hautkrebs, tödlichen Fahrradunfällen und Mitschnackern auf ihre Kinder. Aber es gibt in der Krise auch die Gelegenheit zu positiven Erfahrungen - von gegenseitiger Rücksichtnahme und Unterstützung, manchmal überhaupt nur der bewussten Wahrnehmung des Gegenübers, der Wertschätzung der Arbeit des Anderen usw. Ich finde es wichtig, auch diese Dinge zu sehen und zu spüren. Und gern auch wachsam bleiben, dass wir hinterher zwischenmenschlich dieses teilweise anzutreffende Niveau der Achtsamkeit halten - und auch, dass die Freiheitsrechte wieder hergestellt werden....
  18. landschleicher
    Offline

    landschleicher

    Dabei seit:
    20 Januar 2010
    Beiträge:
    2,435
    Danke:
    106
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Mein Beitrag
    ist ein als völlig Meinungsfreier Hinweis zu verstehen.
  19. friend of nine
    Offline

    friend of nine

    Dabei seit:
    16 Oktober 2006
    Beiträge:
    1,740
    Danke:
    10
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    ´97
    Zuletzt bearbeitet: 17 Dezember 2020
  20. Sacit
    Offline

    Sacit Dünnblechretter

    Dabei seit:
    2 März 2012
    Beiträge:
    16,610
    Danke:
    1,585