Warum Saab 900?

Dieses Thema im Forum "Saab Stammtisch" wurde erstellt von Bueno, 6 April 2009.

  1. Bueno
    Offline

    Bueno

    Dabei seit:
    20 Februar 2007
    Beiträge:
    284
    Danke:
    17
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    Heute lag die neue Youngtimer bei mir im Briefkasten. In der Vorschau für die Ausgabe 3/2009 steht folgender Beitrag:

    Warum Saab 900? Worin liegt der besondere Reiz des skurrilen Individualisten-Autos? Versuch einer Annäherung an die eigenwillige schwedische Marke.

    Na da bin ich ja mal gespannt.:confused:
  2. WI-JX900
    Offline

    WI-JX900 SAAB-Kasper im Ruhestand

    Dabei seit:
    13 September 2007
    Beiträge:
    4,045
    Danke:
    503
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    03/2009? ist das nicht schon - vergangenheit?
  3. Bueno
    Offline

    Bueno

    Dabei seit:
    20 Februar 2007
    Beiträge:
    284
    Danke:
    17
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    Die Zeitung kommt einmal im Quartal raus. ;-)
  4. hft
    Offline

    hft

    Dabei seit:
    26 Januar 2004
    Beiträge:
    5,907
    Danke:
    2,057
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1973
    Turbo:
    Ohne
    Auf was soll man da gespannt sein? - wie sich irgend so ein armer Wicht aus dem Dilemma zu winden versucht,ohne Sachkenntnis und/oder Bezug zum Objekt seine Spaltenvorgabe zu erfüllen, damit die Kinder nicht hungern müssen ?
  5. Bueno
    Offline

    Bueno

    Dabei seit:
    20 Februar 2007
    Beiträge:
    284
    Danke:
    17
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    @hft Genau! Ich freue mich schon wieder auf 100% Halbwissen und leere Phrasen. Wie immer wenn es einen Artikel über den 900 gibt.
  6. fortissimo
    Offline

    fortissimo

    Dabei seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    1,493
    Danke:
    178
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1994
    Ich erwarte keinen neuen Erkenntnisse. Zu erwarten sind die Bestätigungen von bereits seit Jahren kursierenden Klischees und abgedroschenen Phrasen. Alles andere würde mich ernsthaft überraschen.

    In dem Text dürften folgende Wörter/Satzauszüge als tragende Säulen des Berichtes herausstechen:
    Flugzeugkanzel, gewölbte und steile Frontscheibe, Turbomotor, Sicherheitsmerkmale / -features, individuell,
    exklusiv, teuerer als die Konkurrenz/Wttbewerb, ehem. Flugzeughersteller, Combicoupé, Zuverlässigkeit,
    legendär, GM, langlebig, unzerstörbar, Architekten, Selbstständige, Cabrio, Saab 99, bis 1993, skurril,
    eigenwillig, Leistung.....

    Die Liste wird sich beliebig erweitern lassen. Wollen wir mal Bullshit-Bingo spielen?:biggrin:
  7. jensey
    Offline

    jensey

    Dabei seit:
    19 November 2007
    Beiträge:
    2,075
    Danke:
    147
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    Lieber gut gemeintes Halbwissen (so lange es die Realitaet nicht verzerrt), als gar keine Publicity fuer unsere Schaetzchen.
    Zum "Kassenschlager" werden sie (zum Glueck!!!) sowieso nicht mehr, also bin ich immer froh, irgendwo irgendwas ueber den 900 zu lesen, so lange es einigermassen stimmt.
  8. fortissimo
    Offline

    fortissimo

    Dabei seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    1,493
    Danke:
    178
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1994
    Mit solchen Aussagen wäre ich zurückhaltender. Die Hochpreiswelle ist gerade erst wieder abgeflaut, da braut sich die nächste schon wieder zusammen. (siehe Homepages der üblichen Verdächtigen)
    Wenn SAAB dichtmachen würde, dann stehen die Chance gut, dass viele unter ihren Steinen am Prenzlauer Berg oder ähnlichen "hippen" Vierteln der bundesdeutschen Metropolen hervorgekrochen kommen und plötzlich unbedingt noch einen echten Klassiker haben wollen, mit denen sie so herrlich vor ihren fast insolventen Medienagenturen herumposen können. Dann werden für gute Auto auch gutes Geld verlangt und die Trittbrettfahrer bekommen wieder Rückenwind. Dann sind wir wieder dort, wo wir vor gut zwei Jahren schon mal waren. History repeating.......
  9. weezle
    Offline

    weezle

    Dabei seit:
    7 Oktober 2005
    Beiträge:
    1,534
    Danke:
    266
    Ihr glücklichen 900 Fahrer, wenigstens ab und zu mal was über eure Autos.
    Hat schon jemand irgendwo schon mal etwas über den 9000 er gelesen....
    Keine Erwähnung auch nicht in der Youngtimer obwohl die ersten auch schon 23 Jahre alt sind..!!
    Nach der nächsten Ausgabe werde ich mein Abo kündigen, es sind mir einfach jedesmal zu viele
    Mercedes drin. Das nervt mich!

    weezle
  10. fortissimo
    Offline

    fortissimo

    Dabei seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    1,493
    Danke:
    178
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1994
    Dann lies mal das "Muttermagazin"....Auto Klassik.
    Seit Jahren immer die gleiche Scheiße. In wunderschönster Wiederholung TR6, MGB, SL Pagode, Jaguar E-Type,
    Jaguar XK, Käfer, Borward, Kadett, BlaBlaBla.........
  11. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,798
    Danke:
    2,307
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    So sieht's aus! Auto Klassik schafft es, gähnende Langeweile immer wieder mit hochtrabender Pseudo-Auto-Philosophie zu flankieren. Cremers, Renz: Go home!

    Wollte mir eigentlich auch die Youngtimer nie wieder holen aus oben genannten Gründen, aber aus reiner Neugier werde ich es jetzt - ausnahmsweise - doch tun. Vermutlich nur um mich dann wieder zu ärgern, dass doch nur all das wiederholt wird, was sowieso in der Presse schon breitgetreten worden ist. Oder weil ovloV-Fan Renz schreibt, dass "seine" Marke dieses oder jenes aber besser kann/konnte.

    Zum 9000: Wie bei allen Mauerblümchen wird es als erstes eine Kaufberatung in der Oldtimer-Markt geben.
  12. aero84
    Offline

    aero84 fat middle aged man

    Dabei seit:
    29 April 2003
    Beiträge:
    14,205
    Danke:
    1,781
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    Als ehemaliger Mercedesaltdieselfahrer finde ich die Artikel des Herrn Cremer meistens sehr sympathisch.:biggrin:
  13. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,798
    Danke:
    2,307
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Für Fans von Mercedes oder Briten wie MG/Triumph ist Motor Klassik auch spitze. Schaut man in die Kleinanzeigen der einschlägigen Magazine, fahren das eh 3 von 4 Oldtimer-Besitzern. Das nennt man dann wohl Angebot und Nachfrage.
  14. fortissimo
    Offline

    fortissimo

    Dabei seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    1,493
    Danke:
    178
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1994
    Tja, deren Welt scheint aber nur noch aus diesem Marken zu bestehen. Und deswegen ist dieses Magazin zum gähnen langweilig.
  15. matti
    Offline

    matti

    Dabei seit:
    30 Januar 2003
    Beiträge:
    5,656
    Danke:
    199
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Fühl Dich bitte "beblümchend", auch wenns keine Taste hier für gibt!

    Was les ich gern Berichte über interessante Autos, meinetwegen auch über nen Fiat Uno. Aber das seit Jahren gleiche Geseiere um immer die selben Typen hat mich auch schon zur Abo-Aufgabe gezwungen.
  16. weezle
    Offline

    weezle

    Dabei seit:
    7 Oktober 2005
    Beiträge:
    1,534
    Danke:
    266
    Ich lese auch Motor-Klassik, aber wenns so weitergeht auch nicht mehr lange...
    Ich schließe mich da den oberen Schreibern an.
    Die Oldtimer-Markt ist im Moment noch das interessanteste zum lesen.

    weezle
  17. fortissimo
    Offline

    fortissimo

    Dabei seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    1,493
    Danke:
    178
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1994
    Ich habe da so den Eindruck, dass es in diesem Magazin einen gewissen Standesklüngel gibt. Jede Wette: Die ganzen Typen die in der Redaktion was zu sagen haben, sind Mitglieder im DEUVET oder im Schnauferl-Club, respektive in organisierten Markenklubs. Im allgemeinen ist das ehr nicht ungewöhlich oder gar bedenklich, aber im Speziellen sehr wohl. Und deren Maßstäbe für einen würdigen Klassiker, über den es zu berichten Wert wäre, sind im allgemeinen bekannt. Da brauchen wir mit unseren angegrauten gewöhnlichen Gebrauchtwagen garnicht erst zu kommen. Klassiker haben bei denen ab 1969 aufgehört zu existieren. Markenübergreifend. Alles was ab '70 kommt ist Kundschaft für den Fähnchen-Kiesplatzhändler und das schnöde 07er-Kennzeichenproletariat. Man bleibt halt lieber unter sich.
  18. Gerd
    Offline

    Gerd Getriebeschrauber

    Dabei seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    6,181
    Danke:
    1,932
    SAAB:
    weiß nicht
    Baujahr:
    2010
    Turbo:
    FPT
    Empfehlung von mir !

    Schreibt einfach an die diversen Verlage:
    "Wenn ihr weiterhin so'n Scheiss schreibt, werde ich mir ihre Zeitschrift nicht mehr ausleihen... ! :biggrin:

    Gerd
  19. Doctor-D
    Offline

    Doctor-D

    Dabei seit:
    7 Februar 2003
    Beiträge:
    1,209
    Danke:
    184
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Ein Problem bei denen ist häufig, daß die extrem auf Hinterradangetrieben fixiert sind.Ich kenne einen OM Redakteur und 900er fand er hässlich(diese Stossstangen) und Frontantrieb und überhaupt.Naja...
  20. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    3,549
    Danke:
    593
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Ich lese seit geraumer Zeit und mit wachsender Freude AutoBild und AutoBild Klassik.

    Günstig, bunt, nette Stories und Themen und jede Woche neu. Ich brauche keine Auto- und Youngtimerbibel, sondern will beim Einschlafen lediglich gut unterhalten werden. Mehr nicht. Daher sind die teure, wertkonservative und spießbürgerliche Motor Klassik oder die schrauberorientierte, trockene OM nichts für mich.. Ich mag Vielfalt, luftig und leicht und ohne Scheuklappen. Wieland hat die Autobild gut umgekrempelt. Das honoriere ich gern durch Kauf. Mit der Bild hat das Erzeugnis qualitativ und ideologisch wenig gemein.

    @ Gerd: Der war gut! :)