Fahrwerk - Stoßdämpfer für nicht tiefer gelegte CS(E)

Dieses Thema im Forum "9000" wurde erstellt von scotty, 12 März 2018.

  1. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,934
    Danke:
    486
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Bisherige Fahrwerks-/Stoßdämpfer-Threads behandeln Fahrwerkstieferlegungen, Aero-Fahrwerk oder das Sport-Fahrwerk. Das alles ist nicht Gegenstand meiner Überlegungen hier. Weder Eibach noch sonstige Tieferlegungsfedern sollen hier im Vordergrund stehen.
    Mir geht es um folgendes:Auf der geraden Bahn in leicht beladenem Zustand ist das Fahrverhalten bis auf eine erhöhte Seitenwindempfindlichkeit soweit akzeptabel.
    Mit 4 Personen, Gepäck und/oder Anhänger hinten dran wird das Fahren anstrengend und recht schaukelig.
    Ziel ist nicht eine brettharte Kiste mit familienuntauglichem Restkomfort. Als Bereifung ist möglich: 195/65 R15, 205/55 R15, 205/50 R16, 225/45 R17
    Hintere Querlenkerlager kommen neu. Traggeleke sind i.O., vordere Querlenkerlager wurden inkl. Konsolen vor einiger Zeit getauscht und sind i.O. Sonstige Fahrwerksgummis: Querstabi vorne wie hinten: PU, Koppelstangen PU, Getriebehalterung/Gummi original, Fahrwerkgummis HA teilweise schon getauscht
    - VA Standard-Federn des Business-Edition (müsste grau/grau / gelb / grau/grau sein), Sachs advantage/super Touring
    - HA Verstärkte Federn, unter anderem wegen AHK und LPG-Tank, KYB Gas-a-just

    Was mich umtreibt ist der Wunsch, das schwammige Fahrgefühl zu vermindern (wird sich nicht zur Gänze eliminieren lassen, das ist mir klar).
    Für die VA und HA schweben mir entweder Bilsteins B6 oder die Koni gelb vor - falls es Alternativen gibt, bin ich um Hinweise sehr dankbar. Was ich bisher recherchiert habe: B6 spricht wohl besser an, Koni gelb hat im Gegensatz zu B6 eine etwas "leichtere" Druckstufe.

    --> Quintessenz: Gibt es Dämpfwerte der B6 und der gelben Konis?

    Meinungen und Hinweise bitte - Danke!
  2. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,099
    Danke:
    3,724
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Lege Dir, mal abgesehen von den Dämpfern, noch die hier schon öfter besprochenen Gummis von W124/W210 in zumindest mittlerer Stärke unter die Federn. Denn Die Kombi LPG-Tank+AHK+FondPassagiere ist auch für die dicken Flenner-Federn zu 'fett', und die Kiste hängt hinten arg.

    Aktuell fahren Frauchens und mein 9k mit folgenden Kombinationen:
    - vorn Aero / hinten verstärkt + Unterlage
    - vorn H&R / hinten Aero + Unterlage
    el-se, scotty und turbo_forever sagen Danke.
  3. ssason
    Offline

    ssason

    Dabei seit:
    12 Januar 2004
    Beiträge:
    19,061
    Danke:
    3,153
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1965
    Deswegen hab ich die MAD Zusatzfedern noch den verstärkten hinzugefügt... :top: Nun fehlt es aber in manchen Situationen an Dämpfung und das Heck fängt etwas an zu pumpen... Von daher kommt hin und wieder auch der Wunsch nach mehr Dämpfung auf....
  4. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,934
    Danke:
    486
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    @René Die Gummis sind vorhanden, waren bereits bei den Serienfedern im Einsatz und liegen bereit
    @ssason Auch ne Möglichkeit. Sind das die MAD-Federn? Und: ist das Einfedern oder das zu schnelle Ausfedern das Problem?

    Welche Dämpfer habt ihr im Einsatz?
  5. LCV
    Offline

    LCV

    Dabei seit:
    29 Dezember 2007
    Beiträge:
    2,563
    Danke:
    87
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    Ohne
    Es gibt von außen einstellbare Stoßdämpfer, ob auch für SAAB müsste man nachforschen. Wir hatten die mal in einer
    Escort 2 RS-Version. Konnten mit einer Münze von außen reguliert werden. Hersteller SPAX.

    Dann gibt es ja nachträglich einbaubare Niveauregulierungen, die mittels Kompressor (Reifendruckprüfer an der Tanke)
    aufgepumpt werden. Der Anschluss wird in den Kofferraum verlegt. Auch hier müsste man fragen, ob das für den 9k
    erhältlich ist.

    Beide Systeme haben den Vorteil, dass man sie auf die jeweilige Situation einstellen kann. Baut man etwas ein, das für
    vollbeladen gut ist, ist es beim leeren Auto oft weniger gut.
  6. ssason
    Offline

    ssason

    Dabei seit:
    12 Januar 2004
    Beiträge:
    19,061
    Danke:
    3,153
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1965
    Den Zustand "leer" wie vom Hersteller vorgesehen kennt man im LPG Auto ja nicht...von daher ist der Zustand relativ uninteressant ;-)
  7. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    2,818
    Danke:
    1,074
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    @scotty: Ich warte, wie Du auf Empfehlungen zu "guten" Stoßdämpfern.
    Aber zum Fahrverhalten der unterschiedlichen Radgrößen habe ich schon einiges geschrieben, z.B.
    https://www.saab-cars.de/threads/domstrebe-fuer-9000-cse.12633/page-5
    https://www.saab-cars.de/threads/domstrebe-fuer-9000-cse.12633/page-9
    https://www.saab-cars.de/threads/optimierung-saab-9000-fahrwerk-bremse.40090/#post-858933
    wobei mir mit der Serien - Auslieferungsbereifung und empfohlenem Luftdruck mein Wagen auf allen Fahrten nur ein einziges Mal schwammig vorkam, als wir auf Langstecke mit 4 Personen und viel Gepäck (sogar zusätzlich im Innenraum) schwer beladen (überladen?) waren.
    Aber auch das legte sich, als ich statt der für bis v max im Handbuch empfohlenen 2,6 bar unterwegs auf über 3 bar nachlegte und wir damit sicher und nicht mehr "schwammig" ankamen.

    Mit den 225/45x17 empfiehlt auch der Reifenhersteller je nach Beladung und Geschwindigkeit Drücke zwischen 2,1 bar und 3,4 bar.
    Zuletzt bearbeitet: 12 März 2018
    Mick Carlsson sagt Danke.
  8. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,934
    Danke:
    486
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Danke Dir :top: - ich kenne sie alle :redface:
    Den individuellen Abstimmservice gibt es wohl nicht mehr; weder bei Bilstein noch bei Koni
  9. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,934
    Danke:
    486
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Die Gas-a-just in Verbindung mit den Serienfedern harmonieren besser als die Paarung Gas-a-just und verstärkte Federn (für so manchen bestimmt ein no-brainer)
    Demnächst im Test: Die Paarung B6 mit den verstärkten Federn, beladen, Trailerbetrieb
  10. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    35,099
    Danke:
    4,447
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Wo gibt es diese Gummis?

    Link?
  11. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    2,818
    Danke:
    1,074
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Zuletzt bearbeitet: 16 Mai 2018
    steini und turbo9000 sagen Danke.
  12. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    35,099
    Danke:
    4,447
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Entschuldide, dass ich neben dem ganzen Kram, der hier zu machen ist, die Unvermessenheit hatte nach einem Link zu fragen.

    Danke für die Links
  13. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    2,818
    Danke:
    1,074
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Nichts zu entschuldigen !
    Auch das war mir klar und deshalb auch der :tongue: !
    Es schadet auch mir nix, auf dem laufenden zu bleiben und in meiner chaotischen Ordnung auch was wieder zu finden !
    scotty sagt Danke.
  14. hanseat
    Offline

    hanseat

    Dabei seit:
    24 Juli 2012
    Beiträge:
    1,943
    Danke:
    404
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Hallo,
    ich häng mich mal mit dran, da es in diesem Thread grundsätzlich um die auch bei mir aufkommende Frage ging:
    97er CS 2.0t mit LPG und AHK und die Frage nach den richtigen Stossdämpfern für die Hinterachse.

    Folgendes Problem: den Wagen fahre ich nun schon eine Weile, er hat meines Wissens Serienfahrwerk. Das LPG habe ich selbst nachrüsten lassen, mir ist nicht bewusst das damals am Fahrwerk was geändert wurde um dem zusätzlichen Gewicht auf der Hinterachse entgegen zu wirken. Der Wagen hatte aber auch kein offensichtliches Problem, er hing z.Bsp. hinten nicht tiefer. Nun mussten allerdings spontan hinten die Stossdämpfer aufgrund Defekt erneuert werden, kein Problem soweit. Die Werkstatt hat dabei "irgendwas" verbaut, was der lokale Teilehändler halt rumliegen hatte, Marke unbekannt, aber für 9kCS freigegeben. Soweit so schick, ABER: seitdem hängt der Wagen hinten deutlich tiefer als vorher! Kommt dann noch Beladung hinzu, mache ich mir ob des Anblicks schon arge Sorgen und denke mir, das kann so nicht normal sein.
    Jetzt sagen mir alle zum Thema befragten, dass der reine Wechsel der Dämpfer nicht zu tieferem Fahrwerk führt, allenfalls müssten die Federn da auch angefasst worden sein. Das ist aber nicht geschehen, die Federn sind noch original.
    Was jetzt also tun? Ich will demnächst mit Anhänger auf "grosse" Fahrt und trau dem Braten so grade nicht. Ich würde gerne wieder ein ausgewogenes Fahrwerk haben. Sind die vebauten Dämpfer einfach Murks? Hat es gleichzeitig die Federn "entschärft"? Waren evtl. doch beim Gasumrüsten irgendwelche Unterlagen unter die Federn gekommen und wurden nun schichtweg vergessen?! Viel Orakel, ich weiss.
    Gibt es sonst eine Empfehlung welche Dämpfer, Federn und evtl. Unterlagen bei Betrieb mit LPG-Tank konkret verwendet werden sollten? (lieferbar und mittlere Preisklasse, hab keine besonderen Ansprüche ans Fahrwerk, ausser dass es nicht durchhängt...)
  15. truk13
    Offline

    truk13 9er Anhänger

    Dabei seit:
    22 März 2007
    Beiträge:
    7,216
    Danke:
    844
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Ich habe in 9000ern mit LPG bisher verstärkte Federn hinten verbaut und bin damit gut gefahren. Das Fahrverhalten insgesamt wird m.E. besser bzw. spurtreuer. Auch das Eintauchen bei Belastung der AHK ist weniger geworden. Natürlich federn die Autos dann weniger weich, sind aber deswegen nicht weniger komfortabel.
  16. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    35,099
    Danke:
    4,447
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Du musst doch eine Info haben, was für Dämpfer Dir die Werkstatt da eingebaut hat.

    Aber wenn es genau seit Dämpferwechsel so ist, ist mit den Dinger etwas faul.
  17. hanseat
    Offline

    hanseat

    Dabei seit:
    24 Juli 2012
    Beiträge:
    1,943
    Danke:
    404
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Hi, nein, ich war in der Werkstatt seitdem nie wieder und auf der Rechnung steht keine konkrete Artikelnummer. Ich werd mich bei Zeiten mal unters Auto legen und gucken was da verbaut ist.
    @truk13: was sind denn das genau für Federn, hast du bitte ne Bezeichnung oder Shop-Link?
  18. truk13
    Offline

    truk13 9er Anhänger

    Dabei seit:
    22 März 2007
    Beiträge:
    7,216
    Danke:
    844
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Schau mal bei Skandix nach verstärkten Federn für den 9000er für die Hinterachse.
    Solche Federn gibt es aber auch günstiger von anderen Händlern.
    Der Durchmesser des Federdrahtes unterscheidet sich öfter. Unter das Mass von Skandix würde ich nicht gehen.
  19. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,099
    Danke:
    3,724
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Die verstärkten Federn gibt es (meiner Erinnerung nach) bei Flenner oder Skandix. (ok, truk13 war schneller)
    Aktuell fahre ich hinten verstärkt und vorn Aero beim 97er und hinten Aero und vorn H&R beim 98er. Beide mit Radmuldentank.
    Und beide haben hinten noch relativ dicke Unterlagen von W201/W124. Damit steht er dann hinten optisch leicht hoch, sofern der Kofferraum nicht wirklich kräftig belanden ist.
  20. hanseat
    Offline

    hanseat

    Dabei seit:
    24 Juli 2012
    Beiträge:
    1,943
    Danke:
    404
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    ok, habe die verstärkten Federn bei Skandix gefunden. Letzte Frage: sind die W124-Unterlagen dann trotzdem zwingend? Hochstehend muss ich ja nicht unbedingt haben (auch wenn nur leicht), da ich doch meistens "leer" durch die Gegend fahre (bis auf den gastank natürlich) und voll beladen bzw. mit Anhänger eher die Ausnahme ist.