Fahrradträger für die AHK und das Ganze am Cabrio... Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Technik Allgemein" wurde erstellt von MartinSaab, 26 April 2020.

  1. MartinSaab
    Offline

    MartinSaab

    Dabei seit:
    24 September 2004
    Beiträge:
    4,011
    Danke:
    329
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Meine macht einen soliden Eindruck.
    Hab sie gestern mal ausgepackt, nicht, dass die noch das falsche geschickt haben... :-)
  2. MartinSaab
    Offline

    MartinSaab

    Dabei seit:
    24 September 2004
    Beiträge:
    4,011
    Danke:
    329
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    IMG-20200519-WA0001.jpg
    Es ist vollbracht. Der Einbau war wohl doch aufwendiger als gedacht. Der Träger ist jetzt ein Thule Easyfold geworden. Passt zusammengeklappt sogar in den Kofferraum (auch bei offenem Verdeck).

    Hinweis: Man muss den Lenker des vorderen Fahrrades quer stellen, damit der Verdeckdeckel vorbei passt...
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2020
    AERO-Mann sagt Danke.
  3. Saabfreund
    Offline

    Saabfreund

    Dabei seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    1,350
    Danke:
    531
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Gratulation, tolles und hochwertiges Teil :smile:

    Aber der hat doch auch einen Abklappmechanismus? :rolleyes:
  4. MartinSaab
    Offline

    MartinSaab

    Dabei seit:
    24 September 2004
    Beiträge:
    4,011
    Danke:
    329
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Klar, das würde aber heißen, dass ich zum Verdeck schließen aussteigen muss und eine zweite Person brauche, die dann das Knöpfchen drückt...
  5. Saabfreund
    Offline

    Saabfreund

    Dabei seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    1,350
    Danke:
    531
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Verstehe ich jetzt nicht, warum man da zu zweit sein muß, das Knöpfchen kannst du doch auch selber drücken :rolleyes:. Geht doch allemal viel schneller, als jedesmal den Lenker neu zu justieren. Oder hast du nur ein :biggrin: vergessen?
  6. MartinSaab
    Offline

    MartinSaab

    Dabei seit:
    24 September 2004
    Beiträge:
    4,011
    Danke:
    329
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Das hieße dann
    • Aussteigen und Räder mit Träger wegklappen
    • Einsteigen und Verdeck betätigen
    • Aussteigen und Räder mit Träger einklappen
    • Fahren...
    Und umgekehrt genauso.
    (Okay, Verdeck öffnen ginge per Fernbedienung, während man den Träger weggeklappt festhält.)

    Wenn der Lenker aus dem Weg ist, kann ich wie gewohnt bis 30km/h oder schnell an der Ampel das Verdeck betätigen.
    Und genau in diesem "wie gewohnt" steckt die größte Gefahr: man denkt nicht dran, will einfach nur das Verdeck öffnen oder schließen - und schon knallt der Verdeckdeckel gegen das Rad...
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2020
  7. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,658
    Danke:
    1,348
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Herzlichen Glückwunsch! Freut mich, dass alles gut geklappt hat.
    Ich habe die wirklich "hochwertige" abn. Westfalia AHK einem TÜV-Ing. gezeigt, er meinte auch, dass das, Zitat: "Müll" wäre und man das nicht verbauen sollte. Die Schweißnähte sind ja auch überhaupt nicht gleichmäßig und noch vieles mehr. Shit - jetzt muss das Gerümpel wieder weg. Ich lass dann wohl alles in der Wekstatt machen in der Hoffnung, dass Westfalia da was anderes liefert.
  8. MartinSaab
    Offline

    MartinSaab

    Dabei seit:
    24 September 2004
    Beiträge:
    4,011
    Danke:
    329
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    IMG-20200521-WA0000.jpg
    Heute erster Ausflug mit dem Träger. Das ganze sieht mit zwei Rädern bei offenem Verdeck im Rückspiegel schon etwas beängstigend aus, wackelt aber nicht.
    Handling passt auch. Feine Sache.
    Beim Italien Urlaub (sic) würde ich vielleicht trotzdem lieber vor Ort Räder leihen statt 1000km mit dieser Fuhre zu fahren :-)

    P. S. Die Überlegung, die Akkus auszubauen (Gewicht!) hab ich wieder beendet.
    Diese ca. 6 kg machen an der gesamten Ladung (26+26+17kg) noch nicht mal 10% aus... Und man müsste sich Gedanken machen, wie man den Akkuschacht verschließt gegen Dreck/Nässe.
    Zuletzt bearbeitet: 21 Mai 2020
  9. Saabfreund
    Offline

    Saabfreund

    Dabei seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    1,350
    Danke:
    531
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Stimmt, das ist auch bei meiner Limo gewöhnungsbedürftig, wenn ich in den Innen-Rückspiegel schaue und das riesen Trum direkt hinter mir sehe...

    Kommt darauf an, auf welchen Straßen man fährt. Auf der Bahn sicher kein Problem, aber auf engen Serpentien spürt man schon, wie das Heck nach außen drängt :rolleyes:

    Ich nehme beim Transport den Akku GRUNDSÄTZLICH vom Rad ab, denn ich will denTräger so wenig wie möglich belasten. Man muß ja nicht bis an seine zulässige Tragfähigkeit gehen und außerdem stellt der Träger im Vergleich zu der Deichsellast eines Anhängers doch einen riesigen, frei schwingenden Hebelarm dar, was die AHK und das Fahrverhalten sehr stark belastet.
    Und ohne Akku, Display und Sattelstütze (ja, auch diese nehme ich immer ab) ist das Rad für potentielle Gelegenheitsdiebe deutlich unattraktiver, sollte man mal die Fuhre irgendwo für kurze Zeit unbeaufsichtigt (z.B. bei einer Rastanlage) abstellen...:tongue: Denn so windiges ein Heckträgerschloss ist für Diebe kein wirkliches Hindernis :mad:

    Dafür gibts zumindest für Bosch Performance Line doch diese Schutzkappe für nur 3€ :smile:
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2020
  10. hb-ex
    Offline

    hb-ex Toblerone-Tuner Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23 Februar 2004
    Beiträge:
    13,831
    Danke:
    1,520
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    kleiner Hinweis: ich fahren mit 70-90KG stützlast mit WW
    keine Probleme - da sollten 26+26+17kg auch gehen
  11. Saabfreund
    Offline

    Saabfreund

    Dabei seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    1,350
    Danke:
    531
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    @hb-ex: Du hast mich falsch verstanden, ich spreche nicht von der statischen Stützlast, die ja nur senkrecht auf die AHK wirkt, sondern von der horizontalen Querbeschleunigung beim Heckträger, die bei Kurvenfahrten erzeugt wird. Die daraus resultierende Kraft wirkt dann eben quer zur Fahrtrichtung, was das Fahrverhalten negativ beeinflusst. Nicht umsonst wird ja auch empfohlen, ein einzelnes E-Bike in der vorderen Schiene zu plazieren, weil da das Drehmoment geringer ist. Probier es mal aus, das spürst du tatsächlich! Vielleicht kennst du ja noch den Begriff "Heckschleuder" bei den alten Käfern, die hatten das selbe Problem.
    Das Gewicht des Heckträgers samt Rädern ist also nicht das Problem, sondern die Dynamik beim flotten Fahren von Kurven. Ich fahre ja selber schon viele Jahre sowohl mit Wohnwagen als auch mit Heckträger und weiß daher, dass das ein riesen Unterschied ist. Ich empfinde das Fahren mit dem Wohnwagen als angenehmer.