Motor .- Verlust von Servolenkungsöl

Dieses Thema im Forum "9-3 III - X" wurde erstellt von Turbo99, 16 April 2018.

  1. Turbo99
    Offline

    Turbo99

    Dabei seit:
    20 Juli 2014
    Beiträge:
    360
    Danke:
    81
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Nun habe ich ein kleines Problem. Ich wollte heute Morgen den Stand des Motoröls kontrollieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Tank des Servoöls ziemlich verschmiert ist. Da ich regelmäßig den Motorraum sauber mache, habe ich mich schon ein wenig gewundert. Vor zwei Wochen war das auf jeden Fall noch nicht.

    Nachdem ich die Motorabdeckung abgenommen habe, sah ich dass der ganze Tank mit einer Ölschicht überzogen ist. Daraufhin habe ich versucht den Stand des Servoöls zu kontrollieren.
    Nun meine Frage. Wann kontrolliert man den Stand des Öls? Wenn der Motor kalt ist, oder bei Betriebstemperatur? Als ich gestern geschaut habe, war der Motor kalt, und der Ölstand ziemlich niedrig (siehe Fotos).
    Soll ich nun auf Verdacht den Ölstand korrigieren? Wenn ja, mit welchem Öl, und wie viel?
    Hat jemand eine Vermutung woher das Öl kommen kann? Defekter Deckel oder ähnliches? Bin da etwas ratlos...

    20180415_131933.jpg

    Anhänge:

  2. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    29,076
    Danke:
    3,998
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Nicht das da eine Dichtung/Simmerring defekt ist, hätte ich beim Aero auch, da hat es dann das Motoröl in den Servobehälter gedrückt ……

    Gruß, Thomas
  3. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    29,076
    Danke:
    3,998
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Ist denn Dein Motorölstand ok?

    Gruß, Thomas
  4. Turbo99
    Offline

    Turbo99

    Dabei seit:
    20 Juli 2014
    Beiträge:
    360
    Danke:
    81
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Motoröl ist komplett voll. Nur der Servobehälter ist leer. Der Messtab auf dem zweiten Bild steht ja kaum im Öl.
  5. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,426
    Danke:
    1,188
    Es ist der wellendichtring Servopumpe.
    Den gibt's seit neustem einzeln, 10€ & 40 min Arbeit.
    Das Motoröl drückt Indie Servo - die läuft über....
  6. Turbo99
    Offline

    Turbo99

    Dabei seit:
    20 Juli 2014
    Beiträge:
    360
    Danke:
    81
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    War gerade beim FOH (Freundlicher Opel Händler :biggrin:) der sich kurzfristig das Problem angeschaut hat. Dieser hat mir das fehlende Öl aufgefüllt und die Dichtung im Deckel neu befestigt. Unten drunter ist alles trocken - das Lenkgetriebe zeigt kein Leck und alle Schläuche sind auch dicht. Er meinte die Sache wäre damit in Ordnung. Ich sollte aber die nächsten paar Kilometer, wenn ich den V6 bewege, immer mal wieder schauen ob etwas austritt. Wenn ja, müsste man sich die Servopumpe etc. anschauen. Hoffen wir, dass die Sache sich damit erledigt hat.
    TurboChris und AERO-Mann sagen Danke.
  7. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    29,076
    Danke:
    3,998
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Danke für die Rückmeldung..........

    Gruß, Thomas
  8. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,906
    Danke:
    483
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Verständnisfrage: Wo kann Motoröl ins Servoöl drücken?
    Steht die Servopumpe in Kontakt mit Motoröldruck?
  9. Turbo99
    Offline

    Turbo99

    Dabei seit:
    20 Juli 2014
    Beiträge:
    360
    Danke:
    81
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Nur beim 2.0T, nicht beim 2.8T. Weshalb und wieso, bin ich auch überfragt
  10. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,906
    Danke:
    483
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ist die Servopumpe denn in den Block integriert?
  11. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,426
    Danke:
    1,188
    es war mein Fehler, ich dachte, Turbo99 hätte einen 2.0T (Vierzylinder).
    Beim B207 ist es häufiges Fehlerbild, dass der Servopumpendichtring porös wird - Motoröl drückt dann in den Ausgleichsbehälter der Servo - der läuft über - alles ist ölig - und vor allem ist dann Motoröl in der Servo.

    Seit einiger Zeit ist der Dichtring einzeln erhältlich.

    Nun ist es bei Turbo99 aber ein 2,8T V6 - da sieht es anders aus...

    Danke für die Rückmeldung!
  12. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,906
    Danke:
    483
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Gut, das beantwortet meine Frage leider noch nicht:
    Ist beim B207 die Servopumpe in den Block integriert? Wo kommt die Servopumpe mit (Motor-)Öldruck in Berührung?


    Edit: habs gefunden - Sachen gibt's...
    Zuletzt bearbeitet: 23 April 2018
  13. Turbo99
    Offline

    Turbo99

    Dabei seit:
    20 Juli 2014
    Beiträge:
    360
    Danke:
    81
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Nach 300km ist immer noch alles trocken!
    Als ich am selben Tag von der Werkstatt heimgefahren bin, hat er noch etwas geschwitzt.
    Habe danach den Tank komplett sauber gemacht und er ist immer noch sauber!

    Jetzt fällt mir schon ein kleiner Stein vom Herzen :adore: