Kurbelgehäuseentlüftung

Dieses Thema im Forum "9-5 I" wurde erstellt von Thomas0404, 17 Mai 2020.

  1. Thomas0404
    Offline

    Thomas0404

    Dabei seit:
    10 Mai 2020
    Beiträge:
    8
    Danke:
    0
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    So!
    Nach ewiger Suche und E-Mail Schreiberei mit Skandix, wende ich mich nun hoffnungsvoll an euch-die Elite.
    Ich habe einen 9-5er Aero Bj:2005 und wie bei vermutlichen jedem 9-5er schwitzt auch bei meinem der Stirndeckel. Vor kurzem habe ich aber erfahren das es dafür eine Abhilfe geben soll, nämlich das umrüsten der Kurbelgehäuseentlüftung auf den 2006- Standard.

    Frage Nummer eins ist also, Stimmt das? und Frage Nummer zwei ist, welche Teile werden dazu benötigt?
    Laut Skandix gibt es für mein Model keinen "fertigen" Satz und daher muss ich mir alle Teile einzeln kaufen... Bildschirmfoto 2020-05-17 um 12.33.26.png Bildschirmfoto 2020-05-17 um 12.33.06.png
    Die hätte ich jetzt mal alle ausgewählt.

    Hoffe mein Aufsatz ist nicht zu lang und vor allem hoffe ich das ihr mir helfen könnt!
    GLG Thomas!
  2. DL_SYS
    Offline

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    1,082
    Danke:
    680
    Ehe du Geld für die KGE ausgibst solltest du folgendes prüfen:
    - Weißes Einwegventil testen (Motorabdeckung abnehmen, das Ventil führt zur dicken Leitung hin die in den Ventildeckel reinläuft - einfach mit dem Mund dran saugen und pusten, muss sofort dicht sein und nur in eine Richtung freigeben)
    - Als nächstes muss der Ventildeckel ab, am besten du kaufst dir eine neue Dichtung und obere Kettenführung bei Daparto von Elring/febi bilstein. Kostet ca. 15-18€ alles zusammen.

    Im Ventildeckel gibt es zwei "Nasen". Diese gehen gerne mal zu. Nimm einen Draht und versuche ihn so tief reinzuschieben wie es nur geht. Die Nasen müssen 100% frei sein. Alternativ kannst du diese erhitzen bis sie glühen. Wobei das dann ordentlich riecht und qualmt.

    Als Montagehilfe der Dichtung empfehle ich Loctite 518. Das wird auch seitens Saab für alle Dichtflächen empfohlen (gerade bei der Ölwanne). Vorteil - das Mittel trocknet nur unter Ausschluss von Luft und ist schön klebrig, wodurch die Dichtung nicht einfach rausfällt.

    Dichtfläche reinigen (soll trocken sein), Deckel wieder draufmachen, Schrauben nach Muster anziehen, fertig.

    Ein defektes Ventil, sowie eine Verstopfung dieser zwei Nasen im Ventildeckel kann einen erhöhten Druck in der KGE zur Folge haben, wodurch das Öl rausgedrückt wird.

    Sollte das nicht helfen muss der Deckel wohl oder übel ab und neu versiegelt werden. Da das jedoch nicht ganz so einfach ist, kannst du ihn auch erstmal reinigen, das Leck dadurch lokalisieren und mit einem Dichtmittel von außen abdichten.
    Thomas0404, StRudel und patapaya sagen Danke.
  3. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,594
    Danke:
    6,188
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Stirndeckel? Oben hinten?
    Nicht dass da nur die Dichtringe des Kettenspanners ihrem Namen keine Ehre mehr machen...?
    Thomas0404 und DL_SYS sagen Danke.
  4. Altblechfahrer
    Offline

    Altblechfahrer

    Dabei seit:
    19 September 2011
    Beiträge:
    297
    Danke:
    205
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2003
    Turbo:
    LPT
    Ein 2005er Modell mit originalem Motor hat auch schon die geänderte Kurbelgehäuseentlüftung, da gibt es keinen neueren Stand.

    Der Umbausatz wurde für die alten Motoren mit original schwarzem Ventildeckel entwickelt, die bis Modelljahr 2003 verbaut wurden.

    Wenn es unten am Stirndeckel schwitzt, kann es auch nur der Ölpumpendichtring sein.
    GSUS und Thomas0404 sagen Danke.
  5. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,594
    Danke:
    6,188
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Dachte ich auch erst (und hatte das auch schon geantwortet), aber zumindest scheint es dem EPC und den Hinweisen bei Skandix nach 2006 nochmal eine geänderte Ölfalle gegeben zu haben - ob und in welcher Weise die auch eine geänderte/optimierte Funktion mit sich bringt, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Aber du hast recht, das System ist bei allen das neue ab 2004.
    Zuletzt bearbeitet: 17 Mai 2020
    Thomas0404 sagt Danke.
  6. phil23
    Offline

    phil23

    Dabei seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    1,482
    Danke:
    913
    Ich meine, sie hätte den Schlauch zum Ventildeckel nochmal geändert. 2004 und 2005 war der einfach nur draufgesteckt, danach bekam er auch so eine Schnappvorrichtung mit innenliegendem O Ring. Daher auch die geänderte Ölfalle.
    Auch der schwarze bzw. silberne Ventildeckel ist kein sicheres Indiz, mein 2003 hat einen silbernen Deckel, aber noch den alten Anschluss. 2003 wurde die Lackierung schon eingespart.
    Thomas0404 sagt Danke.
  7. Thomas0404
    Offline

    Thomas0404

    Dabei seit:
    10 Mai 2020
    Beiträge:
    8
    Danke:
    0
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    WOW! Hätte nicht gedacht das ich mit so vielen hilfreichen Antworten in die Community aufgenommen werde, Vielen Dank dafür!
    Habe bereits im Internet recherchiert und Fotos von einer neuen KGE gefunden und diese sieht anders aus als bei mir.

    Vielleicht helfen euch die Fotos die ich gerade gemacht habe! IMG_20200510_154424.jpg IMG_20200510_154326.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 17 Mai 2020
  8. Altblechfahrer
    Offline

    Altblechfahrer

    Dabei seit:
    19 September 2011
    Beiträge:
    297
    Danke:
    205
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2003
    Turbo:
    LPT
    Sieht neu aus, dass was man sieht. Wie die problemlose oder zumindest problemlosere KGE.

    Allerdings wundert mich die "Flickstelle" mit den zwei leicht rostigen Federbandschellen vorne links vor dem Ventildeckel. Diese Leitung geht zur Cobra, also dem Turboeinlassrohr.

    Normal ist das ein durchgängiges Kunststoffrohr ohne Schlauchstück dazwischen. Aber vielleicht war da mal ein Schaden und es wurde so geflickt. Wenn es dicht ist, durchaus so technisch O.K.

    Wie ist das Ende dieser Leitung am Cobra-Rohr angeschlossen? Von oben reingesteckt (roter Ring sollte sichtbar sein) oder verschraubt? Nicht, dass da mal was umgebaut wurde.
    Thomas0404 sagt Danke.
  9. phil23
    Offline

    phil23

    Dabei seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    1,482
    Danke:
    913
    Bei den Modellen ab 2004 ist das Rückschlagventil an etwas anderer Stelle positioniert.
    Schlauch an der Drosselklappe oder am Ventil entfernen und reinpusten.
    Es sollte das hier sein, von da aus dem Schlauch Richtung Drosselklappe folgen. Oder direkt am Ventil den Schlauch, nicht das harte Kunststoffrohr, lösen.
    Rückschlagventil 2005.JPG
    Thomas0404 sagt Danke.
  10. GSUS
    Offline

    GSUS

    Dabei seit:
    14 Januar 2004
    Beiträge:
    1,385
    Danke:
    635
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Servus,

    Bezugnehmend auf:
    Ich hatte den Ventildeckel mal zerlegt mit der Hoffnung den gleichbleibend relativ hohen Ölverbrauch (1 L auf 3.000km) in den Griff zu bekommen.
    Die "Hoffnung" war, dass das Ölabscheiderlabyrinth verkokt sei.
    War aber nix.

    Zu sehen hier:
    http://www.saab-cars.de/threads/b23...m-ventildeckel-was-kaufen.59720/#post-1155875

    Und hier ein wirklich verkoktes Labyrinth:
    http://www.saab-cars.de/threads/oelschlamm-der-wahre-feind.57668/


    Mein FAZIT: bei einem 9-5 aus 2005 mit der "neuen" Version der Kurbelgehäuseentlüftung glaube ich nicht an die verkokten Röhrchen des Ölabscheiders im Ventildeckel.
    Erhellendes zur Detailausführung dieser "neuen" Kurbelgehäuseentlüftung kann ich nicht geben, da meiner aus 2001 ist.
    Meine Favoriten (wurden oben bereits genannt):
    - Rückschlagventil vom Ventildeckel zur Drosselklappe.
    - Dichtungen Kettenspanner

    Gruß, Uwe
  11. DL_SYS
    Offline

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    1,082
    Danke:
    680
    Ich hatte bei meinem letzten Einkauf auch die neuste KGE - trotzdem verkokt wie Sau. Ausschließen sollte man es also nicht.
    Bei diesem Ölverbrauch sollte man eher nach dem Turbo schauen.

    Prüfen und von billig nach teuer hocharbeiten.
  12. GSUS
    Offline

    GSUS

    Dabei seit:
    14 Januar 2004
    Beiträge:
    1,385
    Danke:
    635
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Wow, das ist interessant.

    Hatte dein letzter Einkauf schon die von Saab geänderte KGH-Entlüftung ab 2004 mit dem zusätzlichen "Loch und Anschluss" im Block?
    Oder meinst du das Update #6 der alten KGH-Entlüftung?

    "Bei diesem Ölverbrauch?"
    Meinst du damit meinen Ölverbrauch? (also 1L auf 3.000km?)
    Der ist seit rund 60.000km konstant (so lange habe ich das Auto halt) mit einer Tendenz nach unten (1L auf 4.000km) seit Umstellung von LM Sythoil High Tech 5W-40 auf Motul 8100xcess 5W-40.
    Turbo schließe ich also aus, da hätte sich was verändert + wahrnehmbar qualmen tut er auch nie, LLK ist auch nicht auffällig verölt innen.

    Viele Grüße, Uwe
  13. DL_SYS
    Offline

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    1,082
    Danke:
    680
    War das Update #6.

    Der Lader muss das Öl nicht zwangsweise über die Ansaugung rausdrücken. Bei den TD04 Ladern habe ich jetzt ein paar Mal Schäden an der Dichtung Richtung Turbine gesehen.

    Kann aber nicht sagen, ob das eine Schwachstelle ist.

    Aber wie du sagst - solange nichts qualmt (weder beim Anlassen noch beim Fahren) wird es vielleicht einfach ein altersbedingter Verbrauch sein, wobei ich deine Fahrweise jetzt auch nicht kenne.

    Das mit dem 5W40 Öl war jedenfalls schon mal eine gute Entscheidung.
    Jambo und GSUS sagen Danke.
  14. Thomas0404
    Offline

    Thomas0404

    Dabei seit:
    10 Mai 2020
    Beiträge:
    8
    Danke:
    0
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Kurzes Update. Habe heute alles gecheckt, war aber alles ok. Heute wird die neue VDD und die obere Kettenführung bestellt und dann "hoffe" ich das der Ventildeckel verkokt ist.
  15. storchhund
    Offline

    storchhund

    Dabei seit:
    16 August 2009
    Beiträge:
    800
    Danke:
    240
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    LPT
    Mal was Neues von mir zu diesem Thema. Habe ja bei meinem auch ordentlich Ölverbrauch. Der könnte fast unter Zweitakter laufen, ca. 1l auf 1500km. Hatte mir das besagte weiße Ventil pro Forma bestellt und neben anderen kleinen Baustellen mal mit abgearbeitet. Siehe da, das Alte war komplett hinüber, da war nix mehr mit Rückschlag. Schläuche habe ich gleich mit in Silikon gemacht. Mal sehen ob sich was ändert, bei Leistung und Ölverbrauch.
    Jambo sagt Danke.