Kompressionsmessgerät

Dieses Thema im Forum "Technik Allgemein" wurde erstellt von ralftorsten, 6 November 2017.

  1. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,631
    Danke:
    1,313
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Hat jemand eine Empfehlung für ein Kompressionsmessgerät mit gutem Preisleistungsverhälnis und das sich gut mit den Trionic Motoren verwenden lässt (sind ja nicht so gut zugänglich die Zündkerzenbohrungen :rolleyes:).
  2. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,193
    Danke:
    6,676
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Da die Köpfe identisch sind, spielt die Trionic dabei keine Rolle.
    Da passt jede Billig-Messuhr rein.
    ralftorsten sagt Danke.
  3. Flemming
    Offline

    Flemming

    Dabei seit:
    26 März 2008
    Beiträge:
    18,733
    Danke:
    3,416
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Muss (sollte) halt eins für Benziner sein. Die für Diesel gehen natürlich auch, aber aufgrund des größeren Messbereiches nimmt die Ablesegenauigkeit entsprechend ab. Solange du also keine schreibendes Gerät haben willst (Motometer), siehe #2.

    Ein Set mit den passenden Gewindadaptern (und nicht nur der Gummibirne) hat halt den Vorteil, dass man auch alleine Messen kann. Aber das ist bei den meisten Sets ja gegeben (gibt aber auch mal welche, wo das passende Gewinde fehlt, aber ich denke das ist wohl eine Selbstverständlichkeit vor dem Kauf darauf zu achten, oder?).

    PS: Lager Anschlussschlauch ist kontraproduktiv. Da der vor dem Ventil sitzt vergrößert der das Volumen nach Kompression und somit das Kompressionsverhältnis.
    ralftorsten sagt Danke.
  4. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,631
    Danke:
    1,313
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Ja, OK, ich meinte halt den Schacht, der normalerweise von der DI besetzt ist. Stimmt, bei den 16V Köpfen war der Kopf gleich und nur ein geriffelter Deckel drauf. Meine Nicht-Trionic-Zeiten liegen halt schon sehr lange zurück... :rolleyes: Ja, Messuhr für Diesel kann ich mir sparen, an einem Selbstzünder werde ich mir garantiert nie die Finder schmutzig machen... :biggrin: Modellbaumotoren mal ausgenommen... :rolleyes: M14 Adapter ist dabei, also alles prima, hoffentlich... :smile:

    Danke!
  5. Joschy
    Offline

    Joschy

    Dabei seit:
    23 Oktober 2018
    Beiträge:
    426
    Danke:
    140
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    Ohne
    Gibt es mittlerweile Erfahrungen mit dem Gerät, welches hattest Du gekauft und taugt dies für den Hausgebrauch?
  6. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,580
    Danke:
    4,626
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
  7. GrünHirsch
    Offline

    GrünHirsch

    Dabei seit:
    26 November 2017
    Beiträge:
    242
    Danke:
    76
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    LPT
    hmmm..... wir haben eines dass man ähnlich wie das:

    https://www.conrad.de/de/equus-komp...insert_kz=VQ&s_kwcid=AL!222!3!98230272297!!!g!!

    ..... per Hand auf die Öffnung drückt, ohne das Festschrauben irgendwelcher Adapter. Unten ist ein Gummikegel, der durch den manuellen Druck am Kerzenloch abdichtet.

    Vorteil:
    Zeitgewinn und universell einsetzbar
    Nachteil:
    Man muss zu zweit sein, weil man nicht gleichzeitig halten und starten kann

    Den Nachteil hier kann man aber durch eine entspr. Anlasserbrückung ausschließen.
    el-se und Joschy sagen Danke.
  8. Polhem
    Offline

    Polhem

    Dabei seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    81
    Danke:
    128
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Ich habe ein ähnliches aus der Bucht im Januar gekauft, für 11 Euro plus Versand. Hab die Anzeige bei 8 bar mit einem WIKA Manometer abgeglichen und die Abwechung ist deutlich unter 0,5 bar gewesen, es zeigt also ziemlich genau an. Lässt sich auch prima alleine nutzen weil einschraubbar.

    Anhänge:

    el-se, patapaya und Joschy sagen Danke.
  9. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    924
    Danke:
    165
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Viel wichtiger als der Absolutwert ist mMn die Wiederholgenauigkeit.....
  10. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,580
    Danke:
    4,626
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Stimmt, aber die liegt in der selben Größenordnung.