Fragen zu meinem gerade gekauften Saab 96 2 Takt

Dieses Thema im Forum "95, 96, Sonett" wurde erstellt von patrickg, 12 Oktober 2019 um 21:27 Uhr.

  1. patrickg
    Offline

    patrickg

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    16
    Danke:
    32
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1967
    hallo ich habe hier einige Fragen zu dem Wagen den ich erstanden habe :

    fahrgestellnummer lautet 446671, Auslieferung erfolgte am 12.6.1967 in Madrid/ Spanien

    das Fahrzeug hat einen Dreifach Vergaser montiert,

    hat dieses Fahrzeug eine Separatschmierung? wenn ja wie funktioniert diese ?

    welche Motorleistung hat der Wagen, es sieht wie eine Sportversion aus, und meiner Erfahrung nach wurden die ja extrem hoch besteuerten Importfahrzeuge meist nur in der Topversion eingeführt. Spanien hätte damals eine Besteuerung von etwa 165% des Fahrzeugwertes, zusätzlich konnte man Importfahrzeuge damals nur mit einem Coupon kaufen, dies war auf Grund der Devisenbeschränkungen damals so üblich.

    Wo bekommt man für dieses Fahrzeug Verschleißteile wie Bremsbeläge, Bremsschläuche etc, Stoßdämpfer, ich würde ihm gerne diese Teile spendieren

    ich habe zu dem Benzin / Öl Gemsich auch Fragen, 1/20 oder 1/25 oder 1/33, ich fahre derzeit 1/20, kalt qualmt er kurz dann schnurrt er davon als wenn es kein Morgen gäbe

    die nutzung der Freilaufnabe ist das erforderlich heute zu Tage?

    Der Kühler wurde schon gut gereinigt, das Foto zeigt noch den Zustand vor der Reinigung

    vielen dank 7F3AF22E-FF13-47A0-808B-6AF96AEAB878.jpeg
  2. erik
    Online

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    11,921
    Danke:
    3,081
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Hallo!

    Wenn er eine Getrenntschmierung hätte, wäre als offensichtlichstes Merkmal auf der Fahrerseite seitlich neben dem Motor im Motorraum ein großer, silberner Behälter für das Öl. Sehe ich bei dir nicht, also wird es einer ohne Getrenntschmierung sein. Also schön mit Öl im Tank. Mischungsverhältnis bin ich nicht ganz sicher, und hängt wohl auch vom verwendeten Öl ab. Als Alternative fahren mittlerweile viele Leute in Schweden mit Triboron statt Zweitaktöl.

    Die letzten 2 Baujahre hatten meines Wissens mit dem Dreifach-Vergaser 42PS.

    Ersatzteile bekommt man z.B. bei Skandix oder beim schwedischen Saabklub (Svenska Saabklubben).

    Gute Fahrt! :-)
    Meki und patrickg sagen Danke.
  3. patrickg
    Offline

    patrickg

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    16
    Danke:
    32
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1967
    hier nochmals einige Bilder des Motorraums 6C315D28-DA4C-4D94-9C47-7EA7A6DDE731.jpeg
  4. DanSaab
    Offline

    DanSaab

    Dabei seit:
    19 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,789
    Danke:
    675
    SAAB:
    93
    Baujahr:
    1958
    Turbo:
    Ohne
    Der Zweitakter läuft mit 1:33. 1:20 ist viel zu fett. Zweitaktöl z.B.von Addinol, ehemals Leuna DDR. Die kennen sich aus, ich fahre dieses Öl seit Jahren.
    Der Freilauf ist beim Zweitakter wichtig. Ansonsten wird bei Bergabfahrten oder im Schiebetrieb ohne Gas zu wenig Öl im Gemisch zugeführt (Drosselklappe geschlossen) mit der Gefahr eines Kolbenklemmers.
    Für Teile kann ich Dir eine Adresse in Dänemark geben, dort gibt es fast alles, teilweise neu. Das Porto DK-E dürfte allerdings erheblich sein.
    Vorsicht mit der Dreivergaseranlage. Sorgfältig pflegen/behandeln. Wenn nämlich einer der Vergaser nicht gut arbeitet oder ausfällt, merkt man das nicht unbedingt an der Leistung während der Fahrt, aber sicherlich dann, wenn der Betroffene Zylinder festgestellt.
    KGB, Meki, StRudel und eine weitere Person sagen Danke.
  5. papechai
    Offline

    papechai

    Dabei seit:
    8 Dezember 2009
    Beiträge:
    53
    Danke:
    25
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1972
    1:20 ist zu viel, kostet extra Geld und belastet zusätzlich die Umwelt. Saab empfahl seinerzeit 1:33, das kannst du locker auf 1:40 absenken, die Öle heute sind viel besser als vor 50 Jahren. Die meisten, die ich kenne, fahren 1:50 oder noch weniger.
    Ich selbst benutze Triboron 1:60, ist nicht ganz billig erzeugt aber keinerlei Rauch. Das mache ich seit 40‘000 km ohne Probleme

    https://www.triboron.de/html/produkte_2TaktOel.html
    StRudel und patrickg sagen Danke.
  6. po taket
    Offline

    po taket

    Dabei seit:
    12 Juni 2006
    Beiträge:
    1,405
    Danke:
    417
    SAAB:
    Sonett III
    Der Freilauf (steckt übrigens im Getriebe und nicht in den Naben) wurde aus o.g. Gründen speziell für den Zweitakter entwickelt und sollte
    unbedingt benützt werden.

    Ciao!
  7. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,512
    Danke:
    6,843
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Nebenbei: Gibt es da ein Problem mit dem Kühler?
    patrickg sagt Danke.
  8. DanSaab
    Offline

    DanSaab

    Dabei seit:
    19 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,789
    Danke:
    675
    SAAB:
    93
    Baujahr:
    1958
    Turbo:
    Ohne
    Wenn es ein Problem mit der Kühlung geben sollte, empfiehlt sich die Suche nach einem sechsflügeligen Propeller, den Saab seinerzeit für heiße Gegenden angeboten hat.
    Für meinen Beitrag #4 muß ich mich entschuldigen. Ich hatte ihn auf meinem Apple tablet geschrieben und sehe jetzt, dass die Autokorrektur unbemerkt ihr dürftiges Wissen angewendet hat. "...wenn der Betroffene Zylinder festgestellt" muß natürlich heißen: "...wenn der betroffene Zylinder festgeht".
  9. Meki
    Offline

    Meki V4-Terminator

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    3,020
    Danke:
    1,883
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Nicht Triboron "Kraftstoffverstärker" und das Zweitaktöl von Triboron verwechseln!!!!!!
    Mit ersterem wird das nix.
    erik sagt Danke.
  10. patrickg
    Offline

    patrickg

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    16
    Danke:
    32
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1967
    der Kühler war verkalkt ist aber mittlerweile gereinigt und das Fahrzeug läuft auch auf längeren Strecken und im Madrider Stadtverkehr problemlos.

    danke für die Tipps mit dem Freilauf, dann werde ich den mal einlegen. ich werde damit aus der Betriebsanleitung nicht ganz schlau, bei vielen Bergabfahrten und im Schiebebetrieb sollte er eingelegt sein, damit die Schmierung nicht abreißt ? und sonst ? wir haben hier ein hügeliges Umland, aber bisher habe ich mich da noch nicht hingetraut weil ich erst mal die Bremsen durchsehen will
  11. po taket
    Offline

    po taket

    Dabei seit:
    12 Juni 2006
    Beiträge:
    1,405
    Danke:
    417
    SAAB:
    Sonett III
    Der Freilauf darf übrigens nur bei
    stehendem Fahrzeug eingelegt werden!
    Die Sperre ist sehr empfindlich.

    Ciao!
    patrickg sagt Danke.
  12. DanSaab
    Offline

    DanSaab

    Dabei seit:
    19 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,789
    Danke:
    675
    SAAB:
    93
    Baujahr:
    1958
    Turbo:
    Ohne
    Gerade im hügeligen Gelände macht das Fahren mit dem Freilauf besonderen Spaß!
    patrickg sagt Danke.
  13. KGB
    Offline

    KGB abdiqué

    Dabei seit:
    8 Februar 2003
    Beiträge:
    13,122
    Danke:
    3,383
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    alt
    Turbo:
    FPT
    Und mit Freilauf machst Du erstmal ein paar Runden und übst das Bremsen mit Links :eek::biggrin:
    patrickg sagt Danke.
  14. patrickg
    Offline

    patrickg

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    16
    Danke:
    32
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1967
  15. patrickg
    Offline

    patrickg

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    16
    Danke:
    32
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1967
    Gestern war große Reinigung angesagt, Innenraum, Motorraum, Himmel, etc jetzt kann man ohne sich anzustecken einsteigen.

    Der Boden sieht aus wie eben aus der Fabrik

    Anhänge:

  16. erik
    Online

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    11,921
    Danke:
    3,081
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Naja, in der Fabrik war da aber kein Rost eingebaut...