Autos verschiffen - wem kann man sein Auto anvertrauen?

Dieses Thema im Forum "Saab Stammtisch" wurde erstellt von saaboesterreich, 6 November 2019.

  1. saaboesterreich
    Offline

    saaboesterreich

    Dabei seit:
    31 August 2007
    Beiträge:
    2,248
    Danke:
    257
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    LPT
    Ich habe hierzu die Suche bemüht, aber immer nur Informationen zu konkreten Fällen in modellspezifischen Threads gefunden, daher hier meine Frage:

    Ein Freund hat seinen Wohnsitz von Argentinien nach Österreich verlegt. Sein Auto wollte er in Argentinien verkaufen, was aber derzeit ein hoffnungsloses Unterfangen darstellt, weshalb er es eventuell nach Österreich importieren möchte. Zeitlich könnte er es eventuell noch als Übersiedlungsgut anmelden. Ich möchte ihm mit der Beschaffung von Informationen und Preisen behilflich sein, daher nun meine Frage:

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit Unternehmen, die ein Auto auch aus weit entfernten Destinationen sicher an den Zielort bringen? Das Auto sollte in Buenos Aires oder Córdoba verladen werden und zumindest bis zu einem europäischen Hafen, oder aber gleich nach Wien gebracht werden.

    Bei welchen seriösen Unternehmen könnte ich anfragen?
    Kann jemand aus Erfahrung sagen, was sowas über den Daumen gepeilt kosten könnte (keine Sorge, ich berufe mich dann natürlich nicht darauf)?
  2. StRudel
    Offline

    StRudel Kutscher

    Dabei seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    9,103
    Danke:
    3,052
    SAAB:
    weiß nicht
    Baujahr:
    <'02
    Turbo:
    weiß nicht
    Frag mal bei Marcel Passarge von Halok an - über den haben damals die US-Überseetransporte von Autos, die ich für Forianer 'eingetütet' hatte stattgefunden. Er wirkte mir routiniert und klar ansprechbar (also ehrlich, Situation verstehend und effektiv drauf eingehend) ohne großes Drumrum. Vielleicht kann er an der Stelle auch helfen und ehrlich die Fragen beantworten und klären (wenn Du Dich auf mich beziehen willst, schreib' mir 'ne Nachricht, dann machen wir das).
  3. Transalpler
    Offline

    Transalpler

    Dabei seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    5,917
    Danke:
    568
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2004
    Turbo:
    LPT
    Ich wünsch deinem Bekannten viel Glück mit der Zulassung des Wagens in AT... Ein COC wäre ein wichtiges Dokument - bzw. müßte man schauen, ob licht- und abgastechnisch in Argentinien die gleichen Komponenten verbaut wurden, wie für den europäischen Raum...
  4. saaboesterreich
    Offline

    saaboesterreich

    Dabei seit:
    31 August 2007
    Beiträge:
    2,248
    Danke:
    257
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    LPT
    Super, danke, da werde ich mal mein Anliegen formulieren, vorerst noch ohne Berufung auf dich, weil...
    ...genau das erst noch geklärt werden muss. Derzeit sieht es sogar so aus, als würde es den Motor, den mein Bekannter in seinem Ford hat, in Europa nicht geben, und ohne Europäische Typgenehmigung sehe ich keine Chancen, das Auto hier zulassen zu können.
  5. LCV
    Offline

    LCV

    Dabei seit:
    29 Dezember 2007
    Beiträge:
    3,169
    Danke:
    92
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    Ohne
    Wenn das Auto als Umzugsgut importiert wird, muss er dann keine NOVA zahlen? Das ist wohl
    auch ein wichtiger Punkt bezüglich Rentabilität.
  6. saaboesterreich
    Offline

    saaboesterreich

    Dabei seit:
    31 August 2007
    Beiträge:
    2,248
    Danke:
    257
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    LPT
    Korrekt, das Umzugsgut bleibt unversteuert...kein Zoll, keine Einfuhrumsatzsteuer, keine NOVA. Und nur so würde es Sinn machen.
  7. StRudel
    Offline

    StRudel Kutscher

    Dabei seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    9,103
    Danke:
    3,052
    SAAB:
    weiß nicht
    Baujahr:
    <'02
    Turbo:
    weiß nicht
    Jo, viel Erfolg Euch. Vielleicht kann Herr Passarge bzw. Marcel auch genau solche Fragen aus seinem Erfahrungsschatz heraus beantworten.
  8. mister t
    Offline

    mister t

    Dabei seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    332
    Danke:
    60
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    ich habe meinen Saab mit "carshippers" in den USA abholen lassen und er wurde direkt zu meinem Saab Schrauber gebracht. Sind eigentlich USA Spezialisten. Vielleicht helfen die trotzdem weiter....

    Bremen (Zentrale): +49 421 69 10 86 70
    Berlin (Beratung): +49 30 85 74 21 21
  9. 9000CD
    Offline

    9000CD

    Dabei seit:
    24 September 2007
    Beiträge:
    558
    Danke:
    116
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
  10. Kurti
    Offline

    Kurti

    Dabei seit:
    8 Mai 2012
    Beiträge:
    2,287
    Danke:
    1,099
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    Zur Not verkauft man den Ford dann in Europa, gibt es bestimmt Interssentem für.
    Vor einigen Tagen sah ich einen südafrikanischen Citigolf in mobile.de, der wird mit Sicherheit auch keine deutschen Papiere gehabt haben.

    Bezüglich Kontakten zu einer Spedition kann ich leider nicht helfen, wir verschiffen bei meinem Arbeitgebeber nur fabrikneue Landmaschinen, das wird ein anderes Prozedere sein.
  11. F.Aurelius
    Offline

    F.Aurelius

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    235
    Danke:
    99
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Bei der Verschiffung per Roro z. B. Kline würde dieser Agent helfen.

    Capricorn Argentina S.A.
    Reconquista 672 3rd floor - B
    (C1003ABN) Buenos Aires, Argentina

    Die Formalitäten ich Bremerhaven übernimmt z. B. die BLG. Die würden den Wagen auch weiter transportieren.

    Als Kosten für den Seeweg würde ich ca. 1600 Euro annehmen.

    Container würde ich persönlich nicht machen. Das Verladen und Sichern ist viel aufwendiger. In der Regel kommen auch mehrere 100 Euro für das Be- und Entladen des Containers hinzu. Auf einer Roro Fähre steht der Wagen zwischen den Neuwagen der Konzerne.

    Die Typengenehmigung (CoC) gibt es nur für Fahrzeuge die für den europäischen (EU)-Markt gedacht sind. Alle anderen Fahrzeuge müssen per Einzelabnahme zugelassen werden.
  12. saaboesterreich
    Offline

    saaboesterreich

    Dabei seit:
    31 August 2007
    Beiträge:
    2,248
    Danke:
    257
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    LPT
    Also meine Recherche hat bislang ergeben: Den 1,5l-3-Zylinder gibt es in Europa schon, aber nicht im Ecosport, sondern zB im Focus. Meiner Auffassung nach gibt es dann für das konkrete Auto kein CoC. Eine Einzelabnahme scheue ich ein bisschen, da mir die Erfahrung fehlt. Kann mir jemand mehr dazu sagen, wie aussichtsreich sowas wäre?

    Ein Scheitern der Abnahme wäre für meinen Bekannten keine Option, denn dann hätte er das Auto hier und trotzdem keine Möglichkeit der Zulassung. Einen 2 Jahre alten Ecosport, den man in Europa nicht zulassen kann, nähme ihm hier wahrscheinlich auch niemand ab.
  13. ATAQE
    Offline

    ATAQE

    Dabei seit:
    23 Dezember 2010
    Beiträge:
    966
    Danke:
    400
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Man könnte ja einfach mal bei einer der dafür zuständigen Institutionen in Österreich nachfragen um Gewissheit zu haben ? Alles andere ist doch wenig zielführend und kostet nur Zeit und Mühe ?
  14. Eber
    Offline

    Eber

    Dabei seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    2,677
    Danke:
    939
    Selbst einen in Europa zulassungsfähigen Ecosport will keiner haben. :biggrin:

    E-Mail an die Ford Kundenbetreuung Österreich schreiben und fragen, ob das Fahrzeug in Ö in den Verkehr gebracht werden kann (VIN hinschicken). Alles andere ist rein spekulativ, weil doch sicher hier noch niemand die Prozedur mit diesem Modell durchgeführt hat.