Antrieb - Hitzeschäden am Zylinderkopf

Dieses Thema im Forum "9000" wurde erstellt von Arkane, 11 Juli 2019 um 19:39 Uhr.

  1. Arkane
    Offline

    Arkane

    Dabei seit:
    10 März 2012
    Beiträge:
    62
    Danke:
    62
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    LPT
    Hallo liebe Saabfreunde,

    an meinem 1992 CS 2.3 Turbo wechselte ich zuletzt prophylaktisch die Kopfdichtung. Anzeichen für Defekte gab es keine. Da der Kopf sowieso überholt werden sollte, ging er zum Motorenbauer.

    Der Kopf war doch recht stark verzogen. Für Parallelität mußten 0,18 mm geplant werden. Die Ventilsitzringe waren dreidimensional verzogen. Die Ventile waren undicht, es gab Einbrandstellen und Verschleiß auf den Dichtflächen. Ein Auslaßventil zeigte nach Entkokung sogar zwei 4 mm tiefe Risse auf. Hier wäre bald ein Ausbruch eingetreten mit entsprechenden Folgeschäden. Kavitationsschäden an den Wasserkanälen hielten sich in Grenzen, dafür ausgeprägte Rostschäden in den Feldern.
    IMG_20190625_074630.jpg riss.jpg plan.jpg

    Nach Aussagen des Fachbetriebes sind insbesondere der Verzug durch zu starke Hitzeeinwirkungen zu erklären, zusätzlich würde der "ziehende" Abgaskrümmer am Kopf in diesem Zustand auch sein Teil dazu beitragen. Dort war das Phänomen in Bezug auf den B234 jedoch bekannt und man war nicht verwundert, ich über diesen Umstand jedoch umso mehr.

    Fazit: es lohnt sich in Abständen solche Wartungs-Demontagen einmal vorzunehmen und nach dem rechten zu schauen. Der hier im Forum oft propagierte regelmäßige Kopfdichtungswechsel scheint gar nicht so schlecht zu sein.

    Viele Grüße
    Jo
    el-se sagt Danke.
  2. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,418
    Danke:
    4,878
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Sehe ich anders.

    Habe jetzt 480 tkm mit meinem 2,3er Turbo gemacht und es ist noch die erste ZKD drauf.

    Kann natürlich immer anders kommen, aber deswegen alle 100 tkm die ZKD wechseln...eher nicht.
    el-se, Kon Kalle und 9000CD sagen Danke.
  3. Turbo-Pat
    Offline

    Turbo-Pat

    Dabei seit:
    1 Mai 2017
    Beiträge:
    102
    Danke:
    17
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    99
    Turbo:
    FPT
    Hallo,
    eine ZKD ist kein Verschleißteil!
    Die Dichtung wird nur bei Bedarf gewechselt, mit den dazu gehörenden Arbeiten wie Planen des ZK o. Ä.
    Ich denke die Schäden an deinem ZK sind nicht die Regel.
    Ich komme ja aus dem ovloV Szene und da gibt es auch ZKD die gewechselt werden müssen, aber nur als Folgeschäden.
    Ich müsste noch nie eine ZKD wechseln.
    Gruß
    9000CD sagt Danke.
  4. 9kAeroBln
    Offline

    9kAeroBln

    Dabei seit:
    5 August 2014
    Beiträge:
    44
    Danke:
    10
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    FPT
    aus eigener Erfahrung ist das wichtigste, das Kühlmittel regelmäßig (glaube spätestens alle zwei/drei Jahre) zu wechseln. Bleibt das Kühlwasser zu lange im Kreislauf, verschwindet die Anti-Rost-Wirkung und dann sind Defekte an der ZKD und am Zylinderkopf vorprogrammiert...
  5. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,418
    Danke:
    4,878
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Auch das kann ich nicht bestätigen.....

    Einmal eine gute Mischung, die habe ich in meinen 9000ern seit 10 Jahren drin. Nur beigefüllt, wenn mal aufgrund einer Arbeit etwas verloren ging....
    Turbo-Pat sagt Danke.