hitze problem

Dieses Thema im Forum "9000" wurde erstellt von beazmusix, 11 August 2006.

  1. beazmusix
    Offline

    beazmusix

    Dabei seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    307
    Danke:
    1
    ich hatte es glaube schon mal angesprochen.

    der saabi wird sehr heiss. in der stadt bei normalen stop and go (20grad aussentemperatur) wird er heiss. beim fahren merkt man es nicht so da der fahrtwind doch sehr kühlt. im stand steigt die temperatur dann bis auf 3/4 an, der lüfter geht dann los und er kühlt auf 1/2 runter. das geht dann die ganze zeit so.

    luft im system kann ich ja ausschliessen, nachdem ich erfahren habe das sich der kühlkreislauf selber entlüftet.

    dieses thermostat kann es ja auch nicht sein, da es öffnet und schliesst wie es soll.

    kann ja dann eigentlich nur noch am kühler selbst liegen. bin auch der meinung mal gelesen zu haben das diese öfter mal verstopfen. gibt es da vielleicht so eine art reinigungsflüssigkeit die mal durchlaufen lassen kann? ich denke mal ein neuer kühler wird nicht gerade günstig sein :)


    gruss mathias
  2. Alex P.
    Offline

    Alex P. Moderator des Nordens Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 August 2003
    Beiträge:
    11,937
    Danke:
    554
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    vergiss alle adaptive!!!

    kauf dir einen neuen, die einzige lösung, mit der zeit, mit den jahren, verkalken und verrotten die halt... und in dem zusammenhang vielleicht gleich den thermostaten mittauschen, kost nicht die welt ;)
  3. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,435
    Danke:
    4,890
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Woher bitte, willst Du das wissen ?? ;-)
  4. Alex P.
    Offline

    Alex P. Moderator des Nordens Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 August 2003
    Beiträge:
    11,937
    Danke:
    554
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    weil der lüfter anläuft und der die wassertemperatur aus dem kühler entnimmt ;)
  5. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,435
    Danke:
    4,890
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    heißt noch lange nicht, dass er komplett öffnet und einen guten Kreislauf zuläßt ;-) Gell.
    Kann passieren, dass er nur halb öffnet. Dann kommt genug Hitze zum Kühler, der Austausch reicht aber nicht, um im Motor genügend zu kühlen....
  6. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,435
    Danke:
    4,890
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Das ist übrigens rel. normal.....
  7. Alex P.
    Offline

    Alex P. Moderator des Nordens Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 August 2003
    Beiträge:
    11,937
    Danke:
    554
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    ich stelle einfach mal in frage das genug hitze in den kühler gelangen würde...
  8. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,435
    Danke:
    4,890
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Selber schon erlebt!!!!!
  9. Alex P.
    Offline

    Alex P. Moderator des Nordens Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 August 2003
    Beiträge:
    11,937
    Danke:
    554
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    okay... whatever ist nach 14 jahren ein neuer kühler fällig, selbst wenn es der zweite wäre sind sieben auch nicht wenig ;)
  10. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,435
    Danke:
    4,890
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Kann man so pauschal nicht sagen. Hängt von der Pfelge ab.
    In meinem 87er Turbo habe ich ihn letztes Jahr gewechselt (war undicht)...Das Kühlwasser war immer schön klar und durchsichtig. Im Kühler waren nach 18 Jahren keine Ablagerungen (Kalk etc...) Auch die Lamellen waren noch gut und nicht Vergammelt (Beim Turbo ist LLK und Klimakühler ein guter Schutz)....
    Aber sicher kann der Kühler nicht mehr effektiv genug sein. Beim mir hat der neue Kühler (incl neuem Thermostat und Wasserpumpe - ca. 1 Monat vorher gew.) nichts am Temp.-Verhalten geändert - gar nichts...
  11. balze
    Offline

    balze

    Dabei seit:
    3 November 2003
    Beiträge:
    530
    Danke:
    34
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2002
    Turbo:
    FPT
    Thermostat

    Hallo Leute,

    zu dem Thema kann ich auch noch meinen Senf beitragen. Hatte letztlich ähnliche Probleme mit Hitze im Stand (Staugegurke). Das ging bis zum Schlauchplatzer, da hatte ich den Kanal voll. Volles Programm durchgezogen, neue Wasserpumpe (undicht und ein wenig zugerottet), Kühler gespült, Thermogeber geprüft (Lüfterschaltung),doch letztendlich war's der blöde (vor einem Jahr eingebaute ) Thermostat. Der öffnete zwar, doch erst bei 95 Grad. Da ich noch ein paar von den Teilen rumliegen hatte, habe ich mit nem Thermometer alle in einen Topf und ordentlich warm gemacht. Siehe da, alle gingen unterschiedlich auf. Einer bei 82 Grad (stand auch so drauf), einer bei 88 Grad (stand nix drauf) und der oben genannte bei 95. Ich hab jetzt den mit 82 Grad drin und habe seit dem keine Temperaturprobleme mehr.
    Hatte ich schon erwähnt, das ich bei der Aktion auch den Zylindekopf gewechselt hatte. ZKD war im A.... (Öl im Wasser) und der Tauschkopf war schon geplant, hatte alle Stehbolzen und neue Hydros. Schön leise!

    Grüße Balze

    PS.: Mein überholter Motorblock mit Kurbeltrieb ist da!! Da freu ich mich doch gleich auf den Winter!
  12. Arnold
    Offline

    Arnold

    Dabei seit:
    2 Dezember 2005
    Beiträge:
    196
    Danke:
    16
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Hallo,
    daß es der Kühler selbst ist, wage ich auch zu bezweifeln. Naheliegender ist das Thermostat, welches bei fast jedem Auto (selbst nach der Halbzeit von 7 Jahren) nicht mehr richtig arbeitet. Der Thermogeber für die Innenanzeige sitzt meines wissens am Block was eine vorzeitigen Hinweis in der Armatur liefert. Anschließen reagiert der Kühlerlüfter. Weil dessen Geber vor dem Kühler liegt funktioniert die Reaktion der Hitzeübermittlung vom ersten Geber (Block) zum zweiten Geber, allerdings mit einer etwas größeren Zeitverzögerung weil das Wasser langsamer fließt. Sodurch entsteht ein Regelkreis welcher öfters anspringt als im i.O.-Zustand.
  13. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,435
    Danke:
    4,890
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Sagte ich ja, der Thermostat ist definitv ein Verschleißteil....
  14. Alex P.
    Offline

    Alex P. Moderator des Nordens Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 August 2003
    Beiträge:
    11,937
    Danke:
    554
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    der kühler auch...
  15. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,435
    Danke:
    4,890
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    siehe weiter oben.........16 Jahre ist für mich kein Verschleißteil....
  16. Snooze
    Offline

    Snooze

    Dabei seit:
    29 Februar 2004
    Beiträge:
    297
    Danke:
    5
    völlig normales Verhalten beim 92iger Turbo. Mußte ich mich auch erst daran gewöhnen. Den Kühler kannst Du Dir (vorerst) sparen !
    Die Streuung der Thermostate ist groß. Hatte erst einen von Skandix, der öffnete sehr sehr spät-die Nadel der Kühlmittelanzeige sackte regelrecht durch, jetzt habe ich einen orig. von Saab der weitaus besser ist.
  17. mampe52
    Offline

    mampe52

    Dabei seit:
    7 Februar 2006
    Beiträge:
    109
    Danke:
    1
    Mein 88er MY zeigt jenes Verhalten:
    bei normaler Fahrt zumeist im unteren Drittel.
    Im Stand kann man beobachten das die Temp erst leicht ansteigt, bei ca. halber Anzeige erst ein klein wenig zurückgeht (Thermostat öffnet offenbar) und anschließend weiter ansteigt bis der lüfter angeht.
    Man sieht dann wie die Anzeige im Takt des Lüfterbetriebs absinkt (aber nicht mehr bis ins untere Drittel - Themostat ist also dann daueroffen) und wieder ansteigt.