Motor .- Frage zum V6 Motor

Dieses Thema im Forum "900 II - 9-3 I" wurde erstellt von marqus, 11 September 2019 um 20:23 Uhr.

  1. marqus
    Offline

    marqus

    Dabei seit:
    2 Januar 2008
    Beiträge:
    1,120
    Danke:
    63
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    hi,
    Ich kenne den V6 Motor (gibt es in Saab Karossen älteren Baujahrs nur einen variant?) zb im 900II gar nicht.
    Lese nur schon seit meinem ersten 9k immer wieder: Finger weg!

    Worauf bezieht sich das genau?

    Ist es ein unzuverlässiger Motor? Einer mit hohem und teurem Wartungsaufwand? Ein Säufer vorm Herren?

    Was, wenn man einfach nur fahren will? Cruisen. Kein Heizen, kein Turbogebrüll, kein Tuning.
    Er soll sauber laufen und gut ist...

    Dennoch Finger weg? Oder wäre das zu pauschal gesagt und wird ihm nicht gerecht?

    Danke
    Markus
  2. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,869
    Danke:
    4,758
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Och, hier sind doch einige ganz gut damit zufrieden gewesen...
  3. Carstenw
    Offline

    Carstenw

    Dabei seit:
    7 Januar 2018
    Beiträge:
    70
    Danke:
    23
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Super Motor macht kaum Sorgen

    Kraftstoff Verbrauch bei mir in der 99 Limo geringer wie im 03er Aero ..ausgenommen man steht im Stau oder in der Stadt

    Zahnriemen welches nervt weil teuer
    Zündkasetten sind teuer und ab und zu defekt
    Allgemein sind Reperaturen aufwendig

    Ich habe meinen v6t zum Trailer ziehen .meistens steht dann hinten ein 9-5 drauf auf langstrecke sind verbräuche um die 7l bei 90 kmh zu realisieren

    Ich muss sagen das der v6t mir seit 150 tkm am wenigsten Arbeit von 5 saabs Macht .es ist aber auch ein ganz anderes fahren als mit einem 4zyl
  4. 93SaabCabrioHirsch
    Offline

    93SaabCabrioHirsch

    Dabei seit:
    2 Juni 2012
    Beiträge:
    546
    Danke:
    138
    SAAB:
    9-3 I
    Turbo:
    FPT
    ? 2.5 V6 im Saab 902 und V6 3.0t im Saab 9-5 haben ...nix... gemeinsam
    marqus sagt Danke.
  5. marqus
    Offline

    marqus

    Dabei seit:
    2 Januar 2008
    Beiträge:
    1,120
    Danke:
    63
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    Ah, ok. Danke. Könnt ihr mir konkret zu dem Motor noch ein paar Infos geben? Hersteller? Vergleich zur Konkurrenz damals, ...
  6. der41kater
    Offline

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,151
    Danke:
    235
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    FPT
    In der Rubrik 900-II und 9³-I gab es nur den 2.5 V6 im 900-II...ab MY94 bis MY97.
    Und der war weitestgehend baugleich mit dem 3.0 V6 im 9000...MY95, danach in Deutschland nicht mehr angeboten.
    Hersteller war GM/Opel, gebaut wurden die Motoren in England bei Vauxhall.
    Saugmotor ohne Aufladung, Leistung ausreichend bis befriedigend, Verbrauch deutlich höher, wie die 4-Zylinder.
    Es war ein Versuch, andere Marken-Fahrer für SAAB zu begeistern. "WIR haben jetzt auch 6-Zylinder im Angebot!"

    Zahnriemenantrieb...war bis dahin bei Saab unbekannt. Darum bei den Mechanikern nicht sonderlich beliebt.
    Der Öl/Wasser-Wärmetauscher wurde gelegentlich undicht. Öl-Leckagen an der Ölwanne wurden schon ab Werk mitgeliefert.
    Wasserpumpen wurden auch gerne gekauft.

    Für mich war der Motor nicht das High-Light...aber da war ich nicht allein, sonst wären davon auch noch mehr verkauft worden.
    ................................................
    marqus sagt Danke.
  7. opelmichl
    Offline

    opelmichl

    Dabei seit:
    24 Juli 2014
    Beiträge:
    922
    Danke:
    329
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Hallo,

    das kann ich nicht bestätigen.
    Der 2.5er hat die gleiche Konstruktion, wie der 3.0er.
    Lediglich Hub/die Bohrung wurden verändert und natürlich die Kolbenform, wegen der Verdichtung.
    Der Grundmotor ist identisch.

    Der V6 ist Laufruhig und hat einen schönen Klang.
    Als "t" im 9-5 zieht er auch gut an.
    Wer im Vergleich mal einen Omega MV6 gefahren hat, weiß wovon ich rede.

    Als Sauger sind die V6 bis 3.500 U/min echt lahme Krücken.
    Egal, ob 2.5, oder 3.0.
    Durch den kleinen asymetrischen Turbo im 9-5, hat der Motor ein ordentliches Drehmoment.

    Generell kann ich sagen, dass der V6 bei steigender Laufleistung zur Ölquelle wird.
    Es tropft und schwitz an jeder Ecke.
    Meist fängt es mit den Öldruckschaltern an, geht weiter über die Wedi´s an den Nockenwellen und an der Kurbelwelle.
    Eine Zeit lang gab es Probleme mit den Wärmetauschern zwischen den Köpfen.
    Der Zahnriemenwechsel ist kein Hexenwerk, nur auf die richtigen Spannrollen muss man achten, wenn man Teile bestellt.
    Am besten beide Varianten bestellen und den falschen wieder zurückgeben.
    Die Hydrostößel kommen ab 200.000 km. Sie klackern gerne im Alter.

    Der 2.5er im 900 II ist baugleich mit dem Calibra, oder Vectra A.
    Den 3.0t gibt es ausschließlich im 9-5.
    Im 9k wurde der 3.0 des Omega B MV6 verbaut.

    Bei Opel gab es noch einen 2.6er und den 3.2er (Omega B faclift, Montery, Vectra B, usw.)
    Alle auf der gleichen Basis.

    Ich würde jetzt nicht sagen, dass die V6 schlecht sind, würde mir aber keinen kaufen.
    Zu durstig bei zügiger Fahrweise, zu wenig Dampf als Sauger.
    Bei Reparaturen kommt man einfach nicht schön an Teile, wie Krümmer, Wasserschläuche, oder Klimakompressor ran.
    Ist immer ein Gefummel.
    Der Lader des 3.0t wurde nur in diesem Motor verbaut. Die Ersatzteilversorgung ist entsprechend schlecht.
    Krümmer und Lader sind in einem Stück konstruiert.
    Die Rumpfgruppen gibt es allerdings kostengünstig, meist aus Fernost, im Netz. Man muss nur lange suchen.

    Wenn man am Ball bleibt und regelmäßig Wartungen durchführt, können diese Motoren lange halten.

    :-)

    Gruß

    Michael
    93SaabCabrioHirsch sagt Danke.
  8. der41kater
    Offline

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,151
    Danke:
    235
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    FPT
    @opelmichl
    Mal abgesehn davon, daß wir uns hier nur im 900-II/9³- Forum bewegen...hast Du noch mehr Infos gebracht, wie ich.
    Und unter dem Strich sind die V6 von GM keine Saab. Kann mich ncht erinnern, daß ein ehemaliger Saab-4-Zylinder auf einen V6 umgestiegen ist...bis MY2008.
    BMW und OPEL oder FORD...für diese User ein Aufstieg in die schwedische Liga!!!
    Cermedes-User wollten auch mal Schweden erfahren...kurzfristig...
    Das sind die Kisten, die nach 3-4 Hände heute zu kaufen sind.

    Ohne Wertung!!!...meinerseits. Ich kauf sie nicht.
  9. Coopereins
    Offline

    Coopereins

    Dabei seit:
    13 Juli 2012
    Beiträge:
    567
    Danke:
    138
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2007
    Turbo:
    LPT
    hier meine Meinung, die allerdings nicht zu verallgemeinern ist:

    ich wollte mir auch einen vor 4, 5 Jahren als Cabrio kaufen, wollte auch mal 6-Zylinder fahren. Die gab es recht preiswert.....Hatte mich umgehört und auch von höherem Verbrauch bei schlechteren Beschleunigungs- und Höchstgesschwindigkeitswerten gegenüber der Turbo-Version gehört. Zusätzlich meinte mein Meister, dass die Wartung umständlicher wäre, z.B. Zündkerzenwechsel hinten nur nach Abbau der Einspritzbrücke etc.... (siehe Freds oben). Habe dann doch zu einem sehr gutem Turbo gegriffen, mit dem ich zufrieden bin, trauere aber immer noch den 6-Zylindern nach.....

    Grüßle
    Coopereins