Elektrik Drehzahlmesser funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von MME, 3 September 2016.

  1. MME
    Offline

    MME

    Dabei seit:
    7 Juni 2012
    Beiträge:
    127
    Danke:
    26
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    Hallo,

    bei meinem 900er 16V Baujahr 1989 geht der Drehzahlmesser nicht.

    Auf Anraten habe ich einen anderen Drehzahlmesser verbaut. Dieser ging kurzfristig und verweigert aber nun seinen Dienst. Letzte Woche bei der extremen Hitze funktionierte der Drehzahlmesser wieder des Öfteren und auch auf einer Fahrt von 150 km über die BAB verrichtet er tadellos seinen Dienst. Nun ist wieder Funkstille.

    Für mich fühlt sich das leider nach einen Wackelkontakt oder Kabelbruch an. Die Suchfunktion hat mir leider nicht richtig weiter geholfen.

    Gibt es eine Möglichkeit das Drehzahlsignal zu überprüfen, damit ich die Stelle eingrenzen kann, d.h. ich bräuchte eine Erläuterung, die es mir Laien ermöglicht, das Signal zu „finden“ und weiter zu prüfen. Gibt es bekannte Schwachstellen?

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

    Viele Grüße


    Mario
  2. KGB
    Offline

    KGB abdiqué

    Dabei seit:
    8 Februar 2003
    Beiträge:
    13,014
    Danke:
    3,307
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    alt
    Turbo:
    FPT
    Das Signal kommt vom OT-Geber. Wenn der defekt wäre, würde die Kiste allerdings stehen bleiben. Wenn Du sonst keine Auffälligkeiten hast, würde ich mich auf den Masseanschluss des Instruments sowie auf die Platinen/Stecker der Tachoeinheit konzentrieren.
    MME sagt Danke.
  3. MME
    Offline

    MME

    Dabei seit:
    7 Juni 2012
    Beiträge:
    127
    Danke:
    26
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT

    Es liegen sonst keine Auffälligkeiten an. Die Tachoeinheit hatte ich jetzt aufgrund des Wechsel des DZM schon zweimal draußen und auch alle offensichtlichen Schrauben nachgezogen. Wie kann ich die breiten Stecker an der Seite prüfen?

    Meinen Recherchen zu Folge kommt das Signal der Drehzahl im/am großen Sicherungskasten (blaues Kabel am Diagnosestecker) im linken Kotflügel an. Wie kann ich prüfen ob es dort noch anliegt? Multimeter? Welche Einstellung?
  4. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,183
    Danke:
    4,463
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Bist du dir da sicher? Ich habe mich ja auch gerade mit meinem Tacho und den entsprechenden Schaltplänen befasst, zwar beim 8V, aber ich bin zwangsläufig auch über die 16V-Schaltpläne gestolpert, und bin dabei zu der Auffassung gekommen, dass das Drehzahlsignal für den DZM vom Zündverstärker (Pin 7) über Pin 14 im roten 29poligen Steckverbinder (am Haupt-Sicherungs- und Relaiskasten) kommt -> Pin 10 am Instrument.
    Zusätzlich wird +12 V benötigt von Sicherung 7 über den roten 29pol-Stecker (Pin 1) -> Pin 3 am Instrument.
    Masse geht an Pin 2 des Instruments.
    Den weiteren Verlauf in der Leiterfolie kannst du recht einfach verfolgen, messen geht ganz gut mit einer langen dünnen Messspitze an den Kontakten der Flachsteckbuchsen.
    Zuletzt bearbeitet: 4 September 2016
    MME sagt Danke.
  5. KGB
    Offline

    KGB abdiqué

    Dabei seit:
    8 Februar 2003
    Beiträge:
    13,014
    Danke:
    3,307
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    alt
    Turbo:
    FPT
    Zündverstärker und OT-Geber, ja. Bei Ausfall OT-Geber > schlagartiges (!) Aussetzen Drehzahlanzeige. Bei Ausfall/Defekt Zündverstärker gibt es gar kein Drehzahlsignal, weil der Motor nicht startet :biggrin:
  6. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,183
    Danke:
    4,463
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Na ja, dass der Fehler in der "Peripherie" zu suchen sein wird, wenn der Motor offenbar problemlos läuft, da sind wir uns ja einig.
    Da hier ja "nur" ein zeitweiser Defekt vorliegt, würde ich mal die gesamten in Frage kommenden Kabel und Steckverbindungen systematisch durchschauen. Wenn ich da an den Zustand so mancher (Steck-)Kontakte an meinem denke - u.a.:
    2016_0210_181925_hf.jpg 2016_0228_124646_hfLichtrelais.JPG 2016_0811_164134.JPG
    Und den Kontakt der Leiterfolie am DZM kontrollieren, das sind nur diese 6 kleinen Nippel - aber das wist du ja wissen, da du ihn schon mal getauscht hast:
    upload_2016-9-4_15-5-32.png
    Zuletzt bearbeitet: 4 September 2016
    MME sagt Danke.
  7. MME
    Offline

    MME

    Dabei seit:
    7 Juni 2012
    Beiträge:
    127
    Danke:
    26
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    ...schon mal Danke für die Tipps. Ich werde mich morgen bzw. die nächsten Tage noch mal auf die Suche machen.
  8. Saabomat
    Offline

    Saabomat

    Dabei seit:
    20 November 2014
    Beiträge:
    505
    Danke:
    113
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    @MME: Ein Multimeter ist nicht so die optimale Wahl zum Messen des Signals. Da es sich um einen Impuls handelt, ist ein Oszilloskop das geeignetere Messgerät. Muss auch kein teures Gerät sein. Ein billiges oder altes Teil vom Flohmarkt reicht da vollkommen.
    MME sagt Danke.
  9. kratzecke
    Offline

    kratzecke

    Dabei seit:
    24 Oktober 2009
    Beiträge:
    2,211
    Danke:
    1,622
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Der Stecker vom Zündsteuergerät (vorne links im Kotflügel) ist auch verdächtig - der wird auch am ehesten nass. Abziehen und mal die Kontakte kontrollieren.
  10. MME
    Offline

    MME

    Dabei seit:
    7 Juni 2012
    Beiträge:
    127
    Danke:
    26
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    kurzes update:

    ....den hatte ich auch unter Verdacht, kann ich aber inzwischen ausschließen.

    Es sieht so aus als wäre das Problem der 14 polige rechte Stecker am Kombiinstrument. Hier konnte ich durch wackeln und biegen den DZM zum Laufen bringen, da er dies nicht dauerhaft tut muss ich wohl oder über nochmal alles ausbauen um konkret zu schauen wo die marode Stelle ist.

    Viele Dank nochmal an Ralph.
  11. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,183
    Danke:
    4,463
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Vor diesen Mehrfachsteckern hatte ich beim Ausbau einen Heidenrespekt - immerhin wird der Stecker quasi nur über die umgeschlagene Platinenfolie gestülpt. Zu deinem Problem fällt mir nur ein, sich den Stecker anzusehen und zu prüfen, ob die Kontaktfeder sicheren Kontakt zum Kabel hat und nicht verbogen oder korrodiert ist. Wenn ich das System richtig verstanden habe, wird die Folie selbst durch diesen schwarzen Rahmen auf dem Gehäuse fixiert - evtl. sitzt der nicht richtig? Wie der gelöst wrd, weiß ich nicht und habe es auch nicht versucht. Ansonsten, wenn da auch keine Ursache zu finden ist, bleibt ja nur ein Defekt an der Folie in dem Bereich... :frown:
  12. MME
    Offline

    MME

    Dabei seit:
    7 Juni 2012
    Beiträge:
    127
    Danke:
    26
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    ....so es wird ja langsam wieder wärmer und ich mach mich noch mal an mein Problem mit dem DZM und bevor ich noch komplett wahnsinnig werde kurze Frage:

    Kann mir jemand bestätigen, dass das gelb/weiße Kabel das Signal für die Drehzahl führt?

    Danke und viele Grüße

    Mario

    (Danke an Ralph für das Bild)

    Anhänge:

  13. j1sende
    Offline

    j1sende

    Dabei seit:
    23 Oktober 2006
    Beiträge:
    918
    Danke:
    473
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    Laut Schaltplan wird der Drehzahlmesser zumindest von einem gelb-weißen Kabel mit einem Signal versorgt.
    MME sagt Danke.
  14. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,183
    Danke:
    4,463
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Ich kann es nur für MJ 1988 sagen: ja, da ist der Anschluss für das Signal an den DZM gelb-weiß an Pin 10 wie auf dem Foto. Außerdem kommt +12V über Pin 3 am selben Stecker (blau), Masse über Pin 2 (schwarz).
    MME sagt Danke.
  15. MME
    Offline

    MME

    Dabei seit:
    7 Juni 2012
    Beiträge:
    127
    Danke:
    26
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    Da sag ich doch schon mal danke