Abwrackprämie

Dieses Thema im Forum "Saab Stammtisch" wurde erstellt von WI-JX900, 13 Januar 2009.

  1. turboflar
    Online

    turboflar

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    4,542
    Danke:
    507
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    @St.Rudel: Ich glaube auch, dass du hier bei uns richtig aufgehoben bist, im Spinner-mit-Stil-Forum. :biggrin:

    Übrigens habe ich den Eindruck, dass man den Nachhall der AWP derzeit noch gut auf dem Gebrauchtwagenmarkt "hören" kann.

    Unlängst durfte ich einem Kollegen bei der Suche nach einem geeigneten Familienfahrzeug beistehen. Es sollte unbedingt ein dieselnder Kombi aus der VAG-Gruppe sein. Ich habe ja nicht schlecht gestaunt, was für Preise für diese Einheitswaren aufgerufen werden!

    Beispiele:

    - völlig verranzter Skoda Oktavia, Kratzer und Beulen, Innenraum zerkratzt, dreckig und stinkend = 4200 Euro
    - einigermaßen vernachlässtiger Passat mit unklarer Historie und Wartungsstau = 6000 Euro
    - 9 Jahre alter Golf Variant in eigentlich gutem technischer Zustand mit Checkheft, unfallfrei, einzelne Türen und Seitenwand aufgrund kleinerer Kratzer zwar neu lackiert aber bei Licht betrachtet scheckig wie ein bunter Hund = 9250 Euro! (hat uns ein Senior ohne mit der Wimper zu zucken vor der Nase vom Hof weg gekauft)


    Letztlich wurde es dann ein VW Bora Variant 6 oder 8 Jahre alt, um 100.000 km, für knapp unter 10.000 Euro. :eek:
  2. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    5,591
    Danke:
    619
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Tja, was nicht teuer ist. taugt auch nix und muß jeden Augenblick kaputt gehen...
  3. josef_reich
    Offline

    josef_reich Ranicki

    Dabei seit:
    27 Februar 2005
    Beiträge:
    8,395
    Danke:
    2,082
    SAAB:
    Rostlaube
    Turbo:
    LPT
    Für diese Summe bekommt man:

    Einen mäßigen, aber nicht total runtergefahrenen 9k in Vollausstattung - dazu genügend Teile, um alle anstehenden Verschleißteile durchzureparieren, zusätzlich zwei Unfallfahrzeuge als Ersatzteillager und am Ende noch hinreichend Kohle für die Spritrechnung des nächsten halben Jahres.

    Was ist wohl der angenehmere Familienwagen...? Bora oder 9k...?!?
  4. aero73
    Offline

    aero73 knapp daneben...

    Dabei seit:
    3 Mai 2008
    Beiträge:
    2,231
    Danke:
    113
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    FPT
    Vom lieben Christoph angeschoben!

    Dessen letzter Beitrag vom Februar und letzter Besuch Anfang des Monats?:redface:

    Ich glaube JR hatte Recht mit seinen Behauptungen?!:eek:
  5. Janny
    Offline

    Janny Nix

    Dabei seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    7,053
    Danke:
    459
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Entweder so, wie Josef, oder du holst dir einen "nicht-ganz-so perfekten" 9000er für 15% des Geldes und lässt dann einmal alles komplett neu machen. Dann hat man wahrscheinlich 300.000 km Laufleistung, aber das 10mal bessere Auto. Aber hey. Seid doch froh, dass die "anderen" alle ihre langweiligen Autos fahren wollen. Bleibt mehr für uns über.
  6. Saab Stock Car
    Offline

    Saab Stock Car Schrotti / 9k Stock-Ente

    Dabei seit:
    7 Oktober 2006
    Beiträge:
    7,001
    Danke:
    546
    SAAB:
    Rostlaube
    Turbo:
    Ohne
    tja,

    4 Stk. Automobile stehen hier bei mir :

    2 davon sind 9000er, ein 93er und ein 97er, beide in der 300.000er Region mit ersten Ketten ......Reparaturen ? .... so gut wie keine .... :smile:

    dann noch ein 42 jähriger Oldtimer ........ einfach, robust, zuverlässig, Spaßmobil .... :tongue:


    der einzige neu bestellte und gekaufte "Neuwagen" mit gut 2 Jahren und 26.ooo km am Tacho ist aber das "Problemkind"

    Rostpunkte am Lack - Stichwort "Flugrost" ..... :mad:

    Getriebe war schon draussen - Synchronringe defekt ..... :mad:

    LMM und AGR-Ventil ........ Dauerbaustelle mit wenig Aussicht auf Besserung ..... :mad:

    Verbrauch wenig zeitgemäß .....

    außerdem knackt und kracht und knistert es in allen Ecken und Enden, als ob die Fuhre gleich was verlieren würde.

    (Fi.t-Karosserie mit Fo.d-Motor und P.A-Technologie)


    noch Fragen ?


    P.S.

    juniors 9000er (88er) braucht jetzt dann mal eine eine neue Wasserpumpe ..... nach Jahren ohne jede Reparatur
  7. Regio-Rider
    Offline

    Regio-Rider

    Dabei seit:
    23 Oktober 2005
    Beiträge:
    5,942
    Danke:
    207
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    FPT
    ich häte da einen SAApeliat wo bei den Reperaraturen usw. mit halten kann:frown:
  8. turboflar
    Online

    turboflar

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    4,542
    Danke:
    507
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Diese Rechnung habe ich ihm auch aufgemacht, aber er war nicht mal zu einer Probefahrt in einem anderen Modell zu bewegen.

    Das Ganze basiert übrigens auf der tief sitzenden Angst vor Reparaturen - der Kauf wurde vorher über ein Dekra-Gutachten und eine Gebrauchtwagenversicherung abgesichert - und dem Irrglauben, mit einem Diesel würde man ggü. einem Benziner Geld sparen, da er zwei Liter weniger verbraucht.

    Mein Argument dass er, wenn er Geld sparen wolle, doch lieber kein Auto kaufen soll, kam auch nicht so gut an.
  9. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    5,591
    Danke:
    619
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Dekra-Gutachten und Gebrauchtwagenversicherung, ja?
    Man kann ja heut quasi alles berechnen und versichern lassen...hoffentlich geht der Schuß nicht nach hinten los ;-)
  10. StRudel
    Offline

    StRudel Kutscher

    Dabei seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    9,396
    Danke:
    3,394
    SAAB:
    weiß nicht
    Baujahr:
    <'02
    Turbo:
    weiß nicht
    ...wo waren eigentlich diese 264 "freigegebenen" Saab 900 hingegangen... also im Osten waren sie wohl kaum gelandet.
    (krame gerade in alten Bildern rum und sehe Opel, Opel, Opel, Opel...)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    (hätt' ich mir einen Ex-Eigner zum Halsumdrehen aussuchen dürfen, dann wohl zuerst den des Alfas... den da so komplett inkl. Alus hinstellen zu lassen, das tut nach zwei Jahren immer noch weh...)
  11. Südschwede
    Offline

    Südschwede

    Dabei seit:
    25 April 2004
    Beiträge:
    4,170
    Danke:
    385
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Unser Junior hatte einen Nutzen von der Abwrackprämie: Anfang des Jahres haben wir seinen Golf III nach einem selbstverschuldeten Unfall für 300 Euro Materialkosten wieder fahrbereit gemacht. Motorhaube, Kühlergrill, 1 Kotflügel, Scheinwerfer, Stoßfänger, Innenkotflügel. Alles in der passenden Farbe erhältlich. Die Lager sind immer noch voll und die Preise niedrig.
  12. StRudel
    Offline

    StRudel Kutscher

    Dabei seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    9,396
    Danke:
    3,394
    SAAB:
    weiß nicht
    Baujahr:
    <'02
    Turbo:
    weiß nicht
    ...die Autos dort waren nach kurzer Zeit 'rückstandsfrei', was das Gelände angeht, wieder weg gekommen. Wohin auch immer. Und nicht erst nach einem halben Jahr - irgendwann war der Platz voll, und einige wenige Wochen danach alle Autos, ausnahmslos, wieder weg.

    http://www.auto-plus-sachsen.de/cms/index.php
  13. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,798
    Danke:
    2,307
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Ich bin mal gespannt, wann eine Lobby (ob Energieversorger oder Automobilindustrie oder beide) die Politik dazu bringt, den Verkauf teurer Elektrofahrzeuge mit der nächsten Abwrackprämie zu fördern - gegen eine Verschrottung des alten "Stinkers", also generell alle Modelle mit Verbrennungsmotor :rolleyes: Da landen dann die ganzen Aygos, Kas, Sanderos, Pandas und Logans in der Presse, die bei der zurückliegenden Aktion noch als "sparsame, umweltfreundliche Erneuerung des Fahrzeugbestandes" galten.
  14. racinggreen
    Offline

    racinggreen

    Dabei seit:
    7 Oktober 2003
    Beiträge:
    4,684
    Danke:
    296
    Tja, Fakt ist, die Abwrackprämie war ein von der EU nicht geahndeter Eingriff in die freie Marktwirtschaft.

    Gebrauchtwagen, besonders Kleinwagen um 2.500 €, sind nur schwer zu bekommen, die Ersatzteilpreise aus dem After Sales sind gestiegen und einige freie Werkstätten haben jetzt Leerlaufzeiten bzw. gingen mangels Altfahrzeugen in die Insolvenz.

    War doch ein guter Coup unserer Regierung, oder?
  15. Hardy
    Offline

    Hardy SMX-S -Verfechter

    Dabei seit:
    4 September 2003
    Beiträge:
    3,397
    Danke:
    562
    Auch für Gebrauchtwagen für 2500 Euro und weniger muss der Handel jetzt gewährleisten. Wer tut sich denn sowas an ? Kein Wunder geht das Marktsegment gleich in die Presse oder in den Export.
  16. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    29,013
    Danke:
    4,389
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Hat aber weniger mit der tatsächlichen gesetzlichen Gewärleistung zu tun, denn mit dem weit verbreiteten sehr garantieähnlichen Verständnis dieser.

    Gewährleistung heißt nichts weiter, als dass die Karre in dem Zustand sein muss, welchen man bei einem Fahrzeug dieser Klasse, dieses Alters, dieser Laufleistung und ggf. noch dieses Preises erwarten kann.
    Damit klar wird, dasss davor eigentlich kein Händler Manschetten haben müßte, mal zwei nette ADAC-Dokumente:
    Mangel-Verschleiß ADAC 2009 Leitlinie und Mangel-Verschleiß ADAC 2009 Urteile
  17. Hardy
    Offline

    Hardy SMX-S -Verfechter

    Dabei seit:
    4 September 2003
    Beiträge:
    3,397
    Danke:
    562
    Mag ja sein, aber darüber lässt sich trefflich juristisch streiten und das ist halt unwirtschaftlich.
  18. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    29,013
    Danke:
    4,389
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Sicher gibt es Stellen, über welche sich tatsächlich noch immer streiten läßt.
    Aber mind. 90% aller Sachen dürften heute auf Grund inzwischen ergangener OG- o. OLG-Urteile doch schon von virn herein klar sein. In den ersten Jahren, als es zu vielen Dingen bestenfalls AG-Urteile gab, war das sicher noch anders.
    Aber das Hauptproblem ist wohl wirklich, dass der weitaus überwiegende Teil der Käufer diese Gewährleistung mit jener eines Neuwagens gleichsetzt und selbst ein großer Teil der Händler und Werkstätten keine Ahnung hat, was dabei alles gar nicht mehr ihre Baustelle zu sein braucht.