Reifen/Felgen - 3 spoke Alu 28 auf 9-3?

Dieses Thema im Forum "900 II - 9-3 I" wurde erstellt von MatzeFFM, 14 Dezember 2019.

  1. MatzeFFM
    Offline

    MatzeFFM

    Dabei seit:
    14 Dezember 2019
    Beiträge:
    9
    Danke:
    3
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Hallo zusammen, bin neu im Forum und habe ein kleines Problem. Meine Frau fährt seit 2004 ihren 93 2.0 T Coupe B205LD aus den USA. Seit jeher steht das Binchen auf 7X17 ET 49 3Spoke Aero Felgen vom 95 (4566063). Jetzt hat ein TÜV Prüfer bemängelt das diese Räder so nicht auf dem Modell zugelassen sind. Bin jetzt bissi ratlos, ob hier eine Eintragung ohne weiteres möglich ist, da ja eine andere ET als beim 93 üblich verbaut bzw. bei 17“ ja ET45 Serie war. Hat jemand diese Felgen schon mal eintragen lassen? Oder hat jemand evtl. Dokumente die mir das Eintragen erleichtern? Wäre für jede Hilfe oder Tips dankbar.
    LG Matthias
  2. F.Aurelius
    Offline

    F.Aurelius

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    494
    Danke:
    209
    Da der Saab per Einzelabnahme in der EU zugelassen wurde, müßten die zulassen Felgen im Schein stehen. So was wie z. B orgl. LM-Rad 7x17, et 49... Das müßtest Du prüfen.
  3. MatzeFFM
    Offline

    MatzeFFM

    Dabei seit:
    14 Dezember 2019
    Beiträge:
    9
    Danke:
    3
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Hallo, danke für deine Antwort. Das ist genau das Problem.... 17“ ist gar nix darin eingetragen. Hat auch über die Jahre keiner gemerkt... Daher war ja auch die Frage ob es womöglich Probleme bzw. Infos zur nachträglichen Eintragung gibt. Eventuell hat ja jemand genau diese Felgen sich mal eintragen lassen.
    VG
  4. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    13,376
    Danke:
    3,976
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Sollte sich auf jeden Fall per Einzelabnahme eintragen lassen. Traglast ist beim 9-5 höher als 9-3. Wenn Freigang in Ordnung ist, geht das.
  5. MatzeFFM
    Offline

    MatzeFFM

    Dabei seit:
    14 Dezember 2019
    Beiträge:
    9
    Danke:
    3
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Freigang sollte kein Problem sein. Wie schon erwähnt fahren wir so schon seit Ewigkeiten mit der Bereifung 215/45R17. War jetzt ein Zufall das der Prüfer da drüber gestolpert ist. Würden es halt gern offiziell haben in den Papieren.
  6. vinario
    Offline

    vinario

    Dabei seit:
    22 Oktober 2012
    Beiträge:
    3,132
    Danke:
    1,541
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Die Reifengröße ist ja auch zulässig und auch so vermerkt!

    Gesendet von meinem F5121 mit Tapatalk
  7. MatzeFFM
    Offline

    MatzeFFM

    Dabei seit:
    14 Dezember 2019
    Beiträge:
    9
    Danke:
    3
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Wo ist die Reifen Größe vermerkt? 17" ist leider bei uns nicht vermerkt und mit ET 49 nur bei 15 und 16".
  8. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    13,376
    Danke:
    3,976
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Welche Reifengröße ist denn zur Zeit montiert?
  9. MatzeFFM
    Offline

    MatzeFFM

    Dabei seit:
    14 Dezember 2019
    Beiträge:
    9
    Danke:
    3
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Zur Zeit ist 215 45 17 montiert auf der 3Spoke Felge..
    Da wie gesagt diese Rad Reifen Kombi so nicht im Schein steht, wir den Saab damals aber so bekommen haben, musste ich sie jetzt eintragen lassen. Meiner Recherche nach ist das aber eine Felge vom 95. Deshalb meine Nachfrage wg. der Eintragung.
  10. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    13,376
    Danke:
    3,976
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Die Reifengröße ist jedenfalls richtig. Sollte mit einer Einzelabnahme machbar sein.

    Vielleicht meldet sich ja hier noch jemand, der die Kombi schon eingetragen hat.
  11. MatzeFFM
    Offline

    MatzeFFM

    Dabei seit:
    14 Dezember 2019
    Beiträge:
    9
    Danke:
    3
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Das ist meine Hoffnung. Danke schon mal bis hier hin an alle.
  12. Celloplayer
    Offline

    Celloplayer

    Dabei seit:
    13 Dezember 2012
    Beiträge:
    714
    Danke:
    243
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    LPT
    Das Thema hatte ich letztes Jahr beim TÜV bereits gehabt.
    Wie erwähnt, ist Reifengröße und 17er Felgen sind in Ordnung. Kombi ist auch beim TÜV hinterlegt und muss nicht im Kfz-Schein aufgeführt sein.
    Knackpunkt ist eben ET.
    Die Aufwand und Kosten für die Einzelabnahme war mir dann doch nicht Wert.
  13. ATAQE
    Offline

    ATAQE

    Dabei seit:
    23 Dezember 2010
    Beiträge:
    1,086
    Danke:
    493
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Ganz normale Einzelabnahne oder einen nicht so pedantischen Prüfer aufsuchen.

    Wer prüft denn bitte die ET bei Original Felgen ?
  14. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    35,560
    Danke:
    5,093
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Ein gewissenhafter Prüfer muss das sogar machen, da derjenige auch die Verantwortung dafür übernimmt, bei meinem Aero hatte ich einen solchen und ich war froh drum……

    Gruß, Thomas
  15. Joschy
    Offline

    Joschy

    Dabei seit:
    23 Oktober 2018
    Beiträge:
    936
    Danke:
    394
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    Ohne
    Genau darum geht es dem TE. Streng genommen wären da bis zu 90€ Bussgeld und 1 Punkt im hohen Norden fällig.
    Ausgehend dass die Spurbreite um 2% (ca.29mm) verändert werden darf, sollte die Eintragung kein Problem (Änderung hier 8mm) darstellen.
    Wichtig ist nur die Freigängigkeit, die Räder sitzen weiter innen, es wäre möglich beim kompletten einfedern, dass hier etwas schleift und Anschläge montiert werden müssen.

    Das einfachste ist, beim TÜV anzufragen, wenn der TÜV_Püfer das schon bemerkt, könnte er auch gleich zur Problemlösung beitragen!
    Welche Organisation war das?

    Ich habe beim TÜV-Rheinland/Worms bisher nie Probleme gehabt, und muss ein deutliches Lob aussprechen.
    Die Eintragung steht bei mir auch noch aus, da dies hier immer wieder Thema ist, werde ich, wenn alles in trockenen Tüchern ist berichten.
    Momentan fahre ich wieder die 16er, bei mir waren sogar 225er montiert.


    Hier wird wieder einmal deutlich, in welcher Service-Wüste wir lebenasdf wer kein Benzin im Blut hat, sollte sich einen anderen Job suchen

    upload_2019-12-15_11-43-44.png

    upload_2019-12-15_11-53-39.png
  16. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    13,376
    Danke:
    3,976
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Da die Räder weiter innen sitzen könnte man die ET mit Spurplatten ausgleichen. Also z.B. H&R 5mm / Rad und man wäre wieder da wo es für den 9-3 richtig wäre.

    Das wäre eine Option, wenn die Freigängiger nicht in Ordnung wäre.

    Alles zusammen kein echtes Problem und beim TÜV per Einzelabnahme eintragbar.
  17. MatzeFFM
    Offline

    MatzeFFM

    Dabei seit:
    14 Dezember 2019
    Beiträge:
    9
    Danke:
    3
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Ja, bin auch gespannt was die beim TÜV Hessen sagen. DEKRA kann bzw. darf solche Eintragungen nicht machen. Werde wohl in meinem Urlaub mitte Januar mal dort vorstellig.
  18. Joschy
    Offline

    Joschy

    Dabei seit:
    23 Oktober 2018
    Beiträge:
    936
    Danke:
    394
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    Ohne
    Diese Aussage stimmt so aber seit 2019 wohl nicht mehr.
    Der TüV hatte wohl bis 2018 das Monopol in den gebrauchten Bundesländern, Dekra hat es in den neuen aber schon immer gemacht und dürfen dies auch in den alten seit 2019

    https://www.dekra.de/de/pkw-aenderungsabnahmen/

    Wenn du sowieso Zeit hast, würde ich ein nettes Mail an die Dekra schicken und um Aufklärung bitten, was genau benötigt wird.
    Hast du wenigstens eine neue Plakette bekommen oder müsstest du beim TÜV nochmal die volle Gebühr zahlen?

    Auch auf meinem 9-3 BJ 2000 waren 17" mit 225/45 und ET49 von OZ montiert. Obwohl der Wagen von SAAB Deutschland zugelassen wurde, sind diese im alten Brief nicht eingetragen.
    Die 17er mit ET 45 waren auch wohl erst ab MJ 2002 eingetragen.

    Wenn dies bei der Dekra schon auffällt, dann sollte der gute Prüfer dich auch dahingehend beraten, wie du das ganze legalisieren kannst, aus technischer Sicht kein Problem.
    Hier fehlt es dem Kollegen wohl an Empathie, so etwas ist mehr als ärgerlich
  19. MatzeFFM
    Offline

    MatzeFFM

    Dabei seit:
    14 Dezember 2019
    Beiträge:
    9
    Danke:
    3
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Ich bleibe da mal am Ball. Werde wenn ich es schaffe mal mit denen tefonieren. Mal sehen was die sagen. Vielleicht geht's wirklich problemlos.
  20. MatzeFFM
    Offline

    MatzeFFM

    Dabei seit:
    14 Dezember 2019
    Beiträge:
    9
    Danke:
    3
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Hallo, wie versprochen hier die Info wie es ausgegangen ist. Habe gestern beim TÜV Sachverständigen die Einzelabnahmen für die Kombi 7j17 ET 45 und ET 49 abnehmen lassen sogar mit Reifengröße 225/45 17.
    Kosten haben sich erstaunlicherweise im Rahmen gehalten. Also am Ende alles gut.
    Saabine71, StRudel und jayjay sagen Danke.