Sonstiges - Viele-Fragen-Fred

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von ThePraetor, 12 August 2016.

  1. wischw3
    Offline

    wischw3

    Dabei seit:
    21 April 2015
    Beiträge:
    131
    Danke:
    28
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Welche Sicherungen ? Also die, die ich überall sehe sind normal ....
    :confused::cool:
  2. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    37,407
    Danke:
    5,227
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Sind zwar keine Standart Sicherungen, dafür aber normale Standard Stecksicherungen...:smile:
    ThePraetor sagt Danke.
  3. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    :aetsch: Typ ...

    Aber trotzdem danke :biggrin:
  4. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    Sicherung ersetzt, beide Fensterheber hinten eingebaut und verkabelt... Funktioniert alles :top:

    Nächste Sache:
    Diese Türdichtfolie aus Plastik... Meine habe ich halbwegs schadfrei abbekommen. Nun müssen die wieder dran.

    Weiß jemand was das für schwarzer Klebstoff war, mit dem diese Folie mal angeklebt war ?


    LG Roman
  5. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,321
    Danke:
    633
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Irgendwas mit Polyurethan; aber, warum verwendest Du nicht die verbliebenen Reste? Der vorhandene Kleber ist dauerplastisch und klebt ewig.
    Und für das nächste mal; an einer Stelle anheben und VORSICHTIG mit Cuttermesser trennen. Dann bleibt eine Schicht an der Folie, der andere Teil an der Tür.
    ThePraetor und gerald sagen Danke.
  6. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    17,042
    Danke:
    5,368
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Und falls nachgeklebt werden muss, mach ich das immer mit Butylschnur.
    ThePraetor sagt Danke.
  7. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    Das hätte mir damals mal einer früher sagen können :rofl:

    Ich hab die Folie abgezogen und dann den Kleber vom Lack getrennt und weggeschmissen.... Ich meine runter vom Lack musste es ja eh, wegen der Neulackierung.
  8. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    Hab mir jetzt diese Butylschnur mal bestellt :smile:

    Gibts noch eine Empfehlung für die Montage der schwarzen Zierleisten der Fensterumrandung ? Die waren ja geklebt und nicht nur gesteckt oder ? :hmmmm:
  9. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    Ich möchte morgen gerne die Front des Sedan zusammen bauen... :smile:

    Beim "Probesitzen" der Scheinwerfer ist mir etwas nicht ganz klar.
    Jeder der beiden Scheinwerfer ist ja mit drei Schrauben zu fixieren... Die oberen Beiden sind selbsterklärend und werden am Schlossträger befestigt.
    Die Dritte Schraube sitzt jeweils an der nach außen gewandten Seite und soll dort wohl an einem Halter mit Bohrung befestigt werden. Jedoch liegt dieser Halter ca. 5 cm zu weit hinten :confused:
    Gibt es hier ein Distanzstück für ? Es handelt sich um einen "Steili"

    Wäre für Rat dankbar :rolleyes:
  10. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    Scheinwerfer Problem hat sich erledigt... Ich hatte nur nen Knick in der Optik asdf

    Mal was anderes...
    Der Bock startet nach wie vor nicht richtig.
    Trotzdem ich nun sogar den originalen Rüssel an die Benzinpumpe gebaut habe.

    Ich möchte gerne noch heute den Kraftstofffilter er erneuern. Kann ja gut sein, dass sich Gummipartikel in diesem angesammelt haben und er jetzt dicht ist.
    Leider gibt mein Werkstatthandbuch so eine einfache Maßnahme nicht her.

    Wo befindet sich beim MY 86 der Filter?
    Gibt es beim Wechsel etwas zu berücksichtigen ?
  11. StRudel
    Offline

    StRudel Kutscher

    Dabei seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    9,143
    Danke:
    3,077
    SAAB:
    weiß nicht
    Baujahr:
    <'02
    Turbo:
    weiß nicht
    Die Fensterrahmenleisten waren m.E. nur gesteckt und mit den Fugen eingeklemmt. Schwierig fand ich bisher nur das Einbringen der Rahmen des hinteren Fensters der Hecktüren, der Rest sollte so gehen.

    Bezüglich Kraftstofffilter wurde Dir im anderen Thema ja schon geantwortet, da sind die beim 900 üblichen Positionen vor der Hinterachse beifahrerseitig oder im Motorraum fahrerseitig.
    ThePraetor sagt Danke.
  12. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    Hab eine nächste Frage an euch...

    Heute bei Schrauben einen kleinen Regenschauer abbekommen...
    Nicht weiter tragisch ...

    Jedoch hat war es für den Sedan sein erster Schauer und sein Hintern ist dabei nass geworden :tongue:
    Mir ist dann aufgefallen, dass sich ein bisschen Wasser in der Kofferraumwanne auf der rechten Seite gesammelt hat.

    1. Wo kommt das Wasser her ? Es sind ja links und rechts Abläufe eingebaut, aber muss dass trotzdem so ?
    2. Und wo geht eigentlich das Wasser hin, welches durch die Lüftungsöffnungen der C-Säule eindringen kann ?

    LG Roman
  13. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    Einspritzleitungen über HFT beziehen ... Wie kann ich mit ihm Kontakt aufnehmen ?
    PN scheint er ja nicht zu machen...
  14. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,580
    Danke:
    1,297
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    hft.se
    ThePraetor sagt Danke.
  15. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    hab ihn jetzt mal angeschrieben...
    ich hoffe er antwortet mir :rolleyes:
  16. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    Hallo in die Runde :hello:
    Hab da mal zwei Fragen:

    1. Gibts für den Mengenteiler beim 8V noch Dichtungen für das Gehäuse ? Bei den einschlägigen Teilehändlern ist nix zu finden !?! :redface:

    2. Ich bereite gerade die Seitenzierleisten vor. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei zwei Leisten das Chrom-Band anden Rändern rostet...
    Kann ich die Chrombänder einfach lösen und neue einkleben, ähnlich wie bei den Stoßfängern ?


    Liebe Grüße
    Roman
  17. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    1,031
    Danke:
    198
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Wie meinst du Gehäusedichtung?
    Den Mengenteiler selbst sollte man besser nicht öffnen (außer man weis genau, was man tut und hat einen zweiten im Regal liegen - und nein, eine Dichtung hats da nicht, die Membran dichtet Ober-/Unterteil gegeneinander - wenns gut läuft). Zum Luftmengenmesser hin ist iirc garnichts dazwischen, für die Leitungen gibts Usit-Ringe. Welche Dichtung meinst du?
  18. ThePraetor
    Offline

    ThePraetor

    Dabei seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    1,902
    Danke:
    413
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    Ohne
    Ich hab Mal eine Sprengzeichnung fotografiert ....

    Ich meine die Nummer 32

    Screenshot_20190715-223407.png
  19. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    1,031
    Danke:
    198
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Ah, ok.
    Das ist ne Korkdichtung, die normalerweise durchaus wiederverwendet werden kann. Ich würde diese dem Luftmengenmesser zuordnen, aber das ist Ansichtssache.
    Wo liegt das Problem? Wenn nur eine Stelle durchgebrochen ist, etwas Silikondichtmasse drauf und gut.
    Wenns wirklich ne neue sein muß und bei den Saab-Quellen nix zu holen ist, dann ggf mal im Bosch-Bereich suchen, dazu ist die Boschnummer des Luftmengenmessers wichtig.
    Eine gute K-Jet Adresse ist Koller und Schwemmer. Ich hab da keine persönlichen Erfahrungen, aber durch meine bei Kauf stark verbastelte Anlage ne Menge recherchiert und dabei tauchte der Name immer wieder auf. Meist verbunden mit Lob und Dank.
    Edit meint, daß der Luftmengenmesser auch in vielen anderen Autos verbaut war. Bei Bosch Classic gibts (relativ aufwändig zu durchsuchende) Listen zu Verwendung der Komponenten.
    Ggf passt was vom Golf 1 GTI (Mengenteiler zB sind baugleich), Ford Capri oder auch Posche (sehr gute Teileversorgung) wäre mögliche Gleichteilträger. Keine einfache Aufgabe.....
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juli 2019
    ThePraetor sagt Danke.
  20. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    1,031
    Danke:
    198
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Die hier könnte passen, muß aber nicht.
    ThePraetor sagt Danke.