Elektrik Zündung einstellen

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von MisterX, 3 April 2019.

  1. MisterX
    Offline

    MisterX

    Dabei seit:
    7 Oktober 2018
    Beiträge:
    38
    Danke:
    5
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    Moin moin,

    hab da mal eine Verständnisfrage und da ich in der Suche nix gefunden habe dazu frag ich einfach mal.

    Es geht darum das ich bei meinem 900 16v Turbo den Zündzeitpunkt kontrollieren will und falls er nicht stimmt dann auch einstellen.

    Mir ist klar das ich dafür eine Stroboskoplampe benötige, langt eine einfache oder eine die man verstelllen kann?
    Der Zündzeitpunkt soll ja beim Turbo 16° vOT liegen bei 800 Umdrehungen und abgezogenem Unterdruckschlach von der Unterdruckdose am Verteiler:confused: Soweit ist mir das alles klar.

    Muss man nun bei der Stroboskoplampe auch 16° einstellen oder langt es wenn man den Verteiler soweit dreht das auf der Schwungscheibe 16° erscheint?
    Denn das Signal zum Blitzen erhält die Lampe doch von dem ersten Zylinder oder liege ich da jetzt komplett verkehrt?

    Da stellt sich mir zusätzlich die Frage was für eine Stroboskoplampe sollte ich mir zulegen?

    Danke für die Tipps und die Antworten:top:

    Gruss MisterX
  2. Saab Ede
    Offline

    Saab Ede

    Dabei seit:
    29 Juni 2008
    Beiträge:
    150
    Danke:
    43
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Die mit der Gradverstellung. Auf 16Grad einstellen, anblitzen und den Verteiler soweit drehen , dass die Markierung erscheint.
  3. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    40,879
    Danke:
    6,540
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Die Schwungscheibe hat eine Gradmarkierung, d.h. man braucht nicht zwingend ein einstellbares Stroboskop.
    Die Kupplungsabdeckung hat oben eine Öffnung um die Scheibe anblitzen zu können.
  4. MisterX
    Offline

    MisterX

    Dabei seit:
    7 Oktober 2018
    Beiträge:
    38
    Danke:
    5
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    Hab da nochmal ne Frage. Wenn ich die Zündung einstelle dann schaue ich ja durch ein kleines Loch der Abdeckung der Kupplung auf die Schwungscheibe.

    Dieser Kreis durch den man schaut ist ja auf der eine Seite offen, sprich genau da muss die 16° stehen oder genau mittig im Kreis?

    Danke für die Info
    Zuletzt bearbeitet: 11 Juni 2019
  5. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    11,640
    Danke:
    2,883
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Da ist ein Strich auf der Abdeckung an der Öffnung. Das ist die Markierung auf die es passen muss.
    MisterX sagt Danke.
  6. MisterX
    Offline

    MisterX

    Dabei seit:
    7 Oktober 2018
    Beiträge:
    38
    Danke:
    5
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    Alles klar, nochmal zum besseren Verständnis.

    Auf dem Bild markiert zu 1 oder zu 2

    Danke

    Anhänge:

  7. phil23
    Offline

    phil23

    Dabei seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    647
    Danke:
    307
  8. MisterX
    Offline

    MisterX

    Dabei seit:
    7 Oktober 2018
    Beiträge:
    38
    Danke:
    5
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    FPT
    Wofür ist dann das runde Loch mit den Kerben da, denn mein Saab Turbo ist so eingestellt das der Nippel auf der Schwungscheibe genau da drinne sitzt wenn ich den mit der Pistole anblitze.

    Ich hab daran noch nix verstellt, hab das nur mal kontrolliert.
    Mein Saab Turbo ist auch so eingestellt und läuft auch gut ohne Probleme.

    Ich weiss das ich an dem Strich OT eingestellt habe, als ich den Verteiler ausgebaut hab bei nem Kollegen.
    Nen guter Schrauberfreund der selbst 3 Saab hat davon ein Softi und nen Vollturbo, sagte mir das muss mittig in dem Kreis also der 1 mit der Kerbe fluchten:confused: bei ihm ist das auch so und die laufen auch alle gut.

    Nun bin ich natürlich echt verunsichert:eek:

    Hab jetzt nochmal angefragt bei der Saabgarage in HL der sagte mir, wenn man die Zündzeitpunktpistole einstellen kann auf 16° dann ist der Einstellpunkt in dem Kreis, sprich auf dem Bild die 1

    Wenn man die Pistole nicht einstellen kann dann der Strich, sprich die 2 auf dem Bild.
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juni 2019
  9. phil23
    Offline

    phil23

    Dabei seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    647
    Danke:
    307
    In das Loch kann man einen (Hall) Geber zum Einstellen des ZZP stecken. Das ist aber ein anderes Messgerät. Mag sein, dass das die 16° Offset hat und der Pin, der in der Schwungscheibe sitzt, dann genau mit diesem Offset an dem Hallgeber vorbei kommt. Der Hallgeber sitzt an einem flexiblen Schraubendreher, finde gerade aber kein Bild dazu. Ich habe so ein Teil, es funktioniert aber nicht.
    Ich verwende eine nicht einstellbare Pistole und stelle den ZZP so ein, dass die 16° Markierung auf dem Schwundrad mit der Kerbe im Plastik in 2 übereinstimmt.
    Hilfreich kann es sein, wenn man die Schwungscheibe im Bereich der Zahlenmarkierungen etwas etwas anschleift und die 16° Markierung mit weißem Edding versieht. Die Stroboskoplampe bringt meist etwas wenig Licht ins Dunkle und auf verrosteten Oberflächen sieht man sonst kaum etwas.
    troll13 sagt Danke.
  10. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    11,640
    Danke:
    2,883
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Auf der Schwungscheibe ist eine Gravierung mit Zahlen und Strichen. Der Pin ist eine andere Sache. Eingestellt wird über den Strich auf der Abdeckung durchs Fenster 2 und mit der Gravierung auf der Schwungscheibe. Das runde Loch und der Pin haben damit erstmal nix zu tun.
    troll13 sagt Danke.