Motor .- Zahnriemenwechsel beim 9-5 1.9tid Chrombrille - WIS-Fehler in Anleitung?

Dieses Thema im Forum "9-5 I" wurde erstellt von Gokai134, 14 Januar 2021.

  1. Gokai134
    Offline

    Gokai134

    Dabei seit:
    15 März 2019
    Beiträge:
    7
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    Hallo liebe Saab-Gemeinde, ich bin schon längere Zeit am mitlesen -dieses Forum ist mit ein Grund weshelb ich mich als Markenfremder über mein "Corona-Projekt" getraut habe. Kürzlich lief mir 9-5 Kombi (2008) 1.9 tid, Vector Ausstattung mit Automatik,Leder,Sportfahrwerk, Standheizung sowie Schiebedach zu. Günstig, aber mit großem Wartungsstau. Ziemlich großen, wie sich herausstellte. Ein wenig Schraubererfahrung (eher aus dem Motorradbereich ist vorhanden) Drallklapen, Bremsscheiben und Beläge, Filter, alle Flüssigkeiten, Blinkerhebel, Festerheberschalter, Xenonbrenner, Temp.Sensor Auspuff sowie Koppelstangen stehen auf der to do Liste.

    Momentan bin ich noch am einlesen und lernen der Saab-Besonderheiten, habt bitte ein wenig Nachsicht

    Nun zu meiner Frage: Anleitungen zum Zahnriemenwechsel für den Z19DTH sind einige zu finden, für meine Chrombrille bzw. 9-5 finde ich leider nichts.Mir ist es nicht möglich eine Schraube des Motorträgers zu lösen Im WIS (online, Englisch) wird nicht beschrieben, wie dieser Motorträger entfernt wird. Mit absenken kommt der Motor nicht tief genug, mit Anheben durch Wagenheber fehlen auch gute 2-3 cm um die Schraube zu erreichen.
    Loch ins Blech schneiden wäre Option , gefällt mit aber nicht.
    Alle Motorlager/Getriebelager und dann Motor mit Lift anheben, wäre eine Option - möchte nur nicht glauben, dass dies der angedachte Weg ist.

    Ersuche bitte um Erfahrungswerte, wie Ihr dies gelöst habt.

    Vielen Dank vorab
    Liebe Grüße aus Wien

    VIN YS3EB59W583506768
  2. der41kater
    Online

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,317
    Danke:
    1,874
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2002
    Turbo:
    FPT
    Der Motorhalter muß auf der rechten Seite komplett entfernt werden und der Motor mit einer Hebe-Brücke aufgehangen.
    Der Hilfsrahmen bleibt montiert!!!
    Der Job macht keinen Spaß, weil es ziemlich eng zugeht, aber wirklich großartige Probleme gibt es eigentlich nicht.
    Das WIS ist im Netz verfügbar und kann auch herunter geladen werden...in deutscher Sprache.

    Und laut dieser Anleitung gibt es wirklich keine Stolperfallen.
    Daher finde ich auch kein Problem...welches Du ja anscheinend hast.
    Vielleicht machst Du mal ein Foto vom Problem?
  3. Gokai134
    Offline

    Gokai134

    Dabei seit:
    15 März 2019
    Beiträge:
    7
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Ein deutsches WIS besitze ich leider noch nicht, aber inhaltlich sollte es ja ident sein.

    Den Hilfsrahmen rühr ich nicht an - bzw. sichere ich das Auto über Unterstellböcke am Hilfsrahmen ab.

    Fotos kann ich erst heute am späten Nachmittag bzw. Abend einstellen.
    Von den Arbeitsschritten ist mir soweit alles klar, hier sind tatsächlich keine Stolperfallen zu erwarten.
    Bei Zahnriemenwechsel, an anderen Autos reichte es, den Motor mit zb.Wagenheber zu heben und/oder zu senken, um besseren bzw, mehr Zugang zu erhalten.
    Eine Hebe-Brücke sollte , meinem Verständnis nach, ja zur Führung bzw. Sicherung und als Hebe/Senkhilfe des Motors dienen. Diese besitze ich momentan noch nicht, wollte, wie gewohnt mit Wagenheber arbeiten.
    Bei meinem 9-5 ist heben/senken des Motors nach Demontage des rechten Motorträgers inkl. Motorlagers von der Karosserie nur in beschränkter Weise möglich.
    Um an die versenkte Schraube des rechten Motorhalters (an Motor geschraubt) zu gelangen, muss der Motor gehoben werden, nur sperrt sich Motor lange, bevor ich an die Schraube gelange.
    Im WIS finde ich keine Info, wie ich an diese Schraube gelangen soll... nur "remove Engine bracket" - Würde ich ja gerne, wenn ich wüßte, wie...

    1.Raise the car and remove the front right wheel.
    2.Remove the lower engine cover and the drive belt cover.

    [​IMG]

    3.Relieve tension on the belt tensioner by using a jointed wrench to turn it clockwise. Lock the tensioner with 87 92 335.

    [​IMG]

    4.Remove the belt. If the old belt is to be refitted, mark the direction of rotation.
    5.Remove the crankshaft pulley.

    Important
    The centre bolt of the belt pulley is not to be slackened.

    6.Remove the 2 lower bolts of the timing cover.

    [​IMG]

    7.Lower the car to the floor.
    8.Remove the upper engine cover and insulation.
    9.Fit 83 94 850 Lifting beam on the engine. Relieve the load on the engine bracket.

    [​IMG]

    10.Remove the nuts and bolts securing the engine bracket.

    [​IMG]

    11.Cut the cable tie and remove the upper timing cover.

    [​IMG]

    12.Remove the lower timing cover. Note the position of the bolts.
    13.Detach the crankcase ventilation pipe (2 bolts and one hose clip) and raise it slightly.

    Note
    Take extra care if the car is equipped with preheated crankcase ventilation. Make sure that the heating coil in the hose is not damaged.

    [​IMG]

    14.Reset the engine by removing the plug in the camshaft housing and fitting 32 025 008 Camshaft fixing tool.

    [​IMG]

    15.Turn the crankshaft until the tool clicks and locks the exhaust camshaft.
    16.Check that the markings match the markings in the illustration.
    17.Relieve tension in the belt tensioner and remove the timing belt.

    [​IMG]


    [​IMG]

    2.Raise the car.
    3.Remove the bolt from the oil pump and fit 32 025 009 Crankshaft fixing tool.
    4.Fit the belt tensioner but do not tighten the bolt.
    5.Adjust by pushing the adjustment lever in the direction of the arrow until the belt tensioner arrow aligns with the marking. Tighten the belt tensioner using a large screwdriver and an M8 bolt as counterhold.

    Tightening torque: 25 Nm (18 lbf ft)

    [​IMG]

    6.Remove the adjustment tools and turn the crankshaft 2 rotations.
    7.Refit 32 025 009 Crankshaft fixing tool. Check that the belt is properly fitted and that the tension roller's adjustment arrow is aligned with the marking.
    8.Remove the tools. Fit the plug in the camshaft housing and the bolts of the oil pump.

    [​IMG]

    9.Attach the crankcase ventilation pipe and hose on the camshaft housing.

    [​IMG]

    10.Fit the lower timing cover with the upper bolts.
    11.Fit the upper timing cover and secure the wiring harness with a new cable tie.

    [​IMG]

    12.Fit the engine bracket.

    Tightening torque, bolts 50 Nm (37 lbf ft)

    Tightening torque, nut, up to and including Vehicle Identification Number 73514907:

    84 Nm (62 lbf ft)

    Tightening torque, nut, from and including Vehicle Identification Number 73514908:

    74 Nm (55 lbf ft)

    [​IMG]

    13.Remove the lifting beam.
    14.Fit the insulation and upper engine cover.
    15.Raise the car.
    16.Fit the 2 lower bolts of the lower timing cover.

    [​IMG]

    17.Fit the crankshaft pulley.

    Note
    Make sure that the guide pin sits properly in its recess.

    Tightening torque: 25 Nm (18 lbf ft)

    [​IMG]

    18.Fit the drive belt and remove the lock pin.

    [​IMG]

    19.Fit the drive belt cover and the lower engine cover.

    [​IMG]

    20.Mount the right front wheel and lower the car to the floor.
  4. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    21,209
    Danke:
    7,818
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Hm, sorry wenn ich mich hier ohne jegliche Dieselerfahrung zwischenmische, aber da du auf das WIS Bezug genommen hast, hab ich da interessehalber auch mal reingeschaut, und danach wird das Motorlager doch nur von oben abgeschraubt...?

    upload_2021-1-15_9-53-20.png
  5. Gokai134
    Offline

    Gokai134

    Dabei seit:
    15 März 2019
    Beiträge:
    7
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    Danke fürs nachsehen,

    Das Motorlager besteht aus 2 Teilen, einmal das in der der obigen Darstellung gezeigte - zur Karroserie bzw. Motorlager/Schwingungsdämpfer rechts
    Dieser erste Motorhalter wird auf 2.ten Motorhalter geschraubt - dieser 2.te Motorhalter am Motor mit 5 Schrauben befestigt.
    Anbei ein Foto bzw Screenshot des 2.ten Halters (Demontiert bei einem Opel) - der Halter beim 9-5 hat eine andere Form, bzw. ist der obere mittige Schrauben tief versenkt.
    upload_2021-1-15_10-32-13.png
    Hierzu schreibt das WIS leider nichts...
    upload_2021-1-15_10-26-53.png
    Unter Z19DTH Zahnriemenwechsel / Timing Belt replace findet man viele Anleitungen, aber keine Saab Spezifische, und der mittige Schrauben ist tief versenkt
  6. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    21,209
    Danke:
    7,818
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Hm, der Ausbau dieses Halters wird im Saab-WIS nicht erwähnt, es geht nach dem Bild aus #4 weiter mit der Demontage des offenbar zweigeteilten Steuerdeckels...
    upload_2021-1-15_11-18-4.png

    ...das Unterteil des Motorlagers, also offenbar die Konsole am Motor, die du entfernen möchtest, scheint hier noch angebaut zu sein...
  7. saaboesterreich
    Offline

    saaboesterreich

    Dabei seit:
    31 August 2007
    Beiträge:
    2,819
    Danke:
    390
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    LPT
    Zwischenfrage, nur aus persönlicher Neugierde: Ist das der helle Chrombrillen-Kombi aus ich glaube 1190?
  8. Gokai134
    Offline

    Gokai134

    Dabei seit:
    15 März 2019
    Beiträge:
    7
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    Denke dies ist er,(wilhaben), allerdings 1230 laut Anzeige
    saaboesterreich sagt Danke.
  9. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    21,209
    Danke:
    7,818
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    edit
    Die Konsole scheint Bestandteil des unteren Teils des Steuerdeckels zu sein - also doch die Schrauben raus...
    upload_2021-1-15_11-23-30.png
  10. Gokai134
    Offline

    Gokai134

    Dabei seit:
    15 März 2019
    Beiträge:
    7
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    Hat hier noch niemand selbst einen ZR_Wechsel durchgeführt? Hmm?
    Werde heute nachmittag/Abend versuchen die hinteren Motorlager zu lösen, um so mehr Freigang zu erhalten.
    Vielleicht klappts ja so
  11. Gokai134
    Offline

    Gokai134

    Dabei seit:
    15 März 2019
    Beiträge:
    7
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    Mich wundert nur, dass ich nichts zur Demontage im WIS finde
  12. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    21,209
    Danke:
    7,818
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Dein Problem ist, dass du die Schraube nicht herausbekommst, oder dass du nicht an sie herankommst (du schreibst: "tief versenkt")? Kein passender langer Steckschlüssel, kein tiefgekröpfter Ringschlüssel passt?

    Wenn der Motor sich nicht weit genug bewegen lässt: hinteres Motorlager lösen und den Motor aufhängen, ggf. auch mit einem improvisierten Tragebalken, und das Schaltgelenk sowie ggf. Flammrohr lösen!
  13. saaboesterreich
    Offline

    saaboesterreich

    Dabei seit:
    31 August 2007
    Beiträge:
    2,819
    Danke:
    390
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    LPT
    Ja, richtig, 1230 war richtig. Denke, für den Preis hast du nichts falsch gemacht. Hatte den auf meiner Beobachtungsliste.
    Draken75 sagt Danke.
  14. Draken75
    Offline

    Draken75

    Dabei seit:
    7 September 2015
    Beiträge:
    273
    Danke:
    199
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    LPT
    Das ist doch der Automatik mit dem Schiebedach ..Oder? Der Stand lange zum Verkauf. Schönes Auto. Ein Vector glaube ich...
  15. der41kater
    Online

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,317
    Danke:
    1,874
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2002
    Turbo:
    FPT
    Meine SAAB hatten immer nur Benzinmotoren mit Steuerkette. :smile:
    Und ich weiß , warum!!!
    ...
    Natürlich muß der Steuerdeckel komplett ab, um den Zahnriemen zu tauschen. Und der geht auch herunter, im eingebautem Zustand.
    Wenn man genau guckt, schlanke Finger hat und passendes Werkzeug.
    ...
    Aber ich sehe schon die nächste Fragen zu den Markierungen und Steuerzeiten...:confused::confused::confused:
  16. saaboesterreich
    Offline

    saaboesterreich

    Dabei seit:
    31 August 2007
    Beiträge:
    2,819
    Danke:
    390
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    LPT
  17. Gokai134
    Offline

    Gokai134

    Dabei seit:
    15 März 2019
    Beiträge:
    7
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    Der Wechsel wurde durchgeführt.
    Das Öffnen des hinteren Motorlagers ermöglichte leider nicht den gewünschten Freigang.
    Die versenkte Schraube erreichte ich mit einer tiefen Stecknuss, die Nuss wurde von einer (sehr) langer Wasserpumpezange bewegt/gezwickt.
    So war das öffnen doch noch relativ einfach möglich.
    Zwei zusätzliche Hände und ein wenig Gewalt waren schlußendlich notwendig.

    Montage und anziehen in umgekehrter Reihenfolge ( daher leider ohne Drehmoment, aber mit ein blauer Schraubensicherung und "Gefühl")
    Sicher keine Profilösung, aber erledigt ist erledigt.

    Danke für die Hilfe
    der41kater, patapaya und saaboesterreich sagen Danke.
  18. der41kater
    Online

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,317
    Danke:
    1,874
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2002
    Turbo:
    FPT
    @Gokal134
    RESPEKT! :smile: