Wischwasserpumpe ohne Strom

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von berrygrafenau, 18 Mai 2019.

  1. berrygrafenau
    Offline

    berrygrafenau

    Dabei seit:
    15 April 2012
    Beiträge:
    23
    Danke:
    0
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Beim Betätigen am Lenkstockhebel gehen zwar die kleinen Wischer an den Scheinwerfern (d.h. Stromzufuhr über Schalter Lenkstockhebel müsste i.O. sein) aber nicht die Pumpe des Wischwassers. Dort habe ich keine Spannung. Ich befürchte, dass das Kabel im Kabelkanal unterhalb des Kühlers gebrochen ist oder ggf. ein Stecker (den ich nicht finde) nicht gesteckt ist.
    Problem trat auf, nachdem mein Kühler (901 er Bj. 91) gewechselt wurde.
    Habt Ihr einen Tipp?
  2. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    40,989
    Danke:
    6,591
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Wahrscheinlich fehlt wie so oft die Masseleitung.
  3. berrygrafenau
    Offline

    berrygrafenau

    Dabei seit:
    15 April 2012
    Beiträge:
    23
    Danke:
    0
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Weder Masse noch +Leiter kann ich messen. Gibt es da einen Steckanschlusspunkt (im Kabelkanal?). Ich überlege, einfach den Anschlusspunkt des Scheinwerfer-Wischermotors zu nehmen und eine neue Leitung zu legen.
  4. jo.gi
    Offline

    jo.gi

    Dabei seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    1,963
    Danke:
    363
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    Nimm den berüchtigten Massepunkt auf dem Querträger unterhalb des Kühlers rechts mal genau unter die Lupe. Das ist in #2 wohl gemeint.
    Und da nicht nur gucken, sondern auch anfassen. Kann gut sein das Du die (verrotteten) Kabel dort abziehen kannst ohne die Schraube zu lösen. :eek:
  5. berrygrafenau
    Offline

    berrygrafenau

    Dabei seit:
    15 April 2012
    Beiträge:
    23
    Danke:
    0
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Masse ist da, hab nochmals alles gemessen. Der berüchtigte Massepunkt ist i.O.. Kabel gelb hat keine Spannung. Kann ich ein einfaches Kabel vom Anschluss des Wischermotors der Scheinwerfer legen? (Jew. auch gelb)
  6. jo.gi
    Offline

    jo.gi

    Dabei seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    1,963
    Danke:
    363
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    So scheint die Pumpe auch original verbunden zu sein.
    Hab eben hier Schaltpläne hinterlegt (S.176 vom PDF).
    berrygrafenau sagt Danke.
  7. erik
    Online

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    11,698
    Danke:
    2,918
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Hast du mal das gelbe Kabel durchgemessen? Hat das Durchgang bis zum Wischermotor, wo es abgeht?

    Pumpe mal extern bestromt? Die läuft?
  8. berrygrafenau
    Offline

    berrygrafenau

    Dabei seit:
    15 April 2012
    Beiträge:
    23
    Danke:
    0
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Pumpe läuft mit extra Bestromung, Gelbes Kabel hat keine 12 V. Ich überlege, ein extra Kabel vom Wischermotoradapter zur Pumpe zu verlegen. Möglicherweise ist auch ein Kabel hinter dem Kniebrett abgegangen.
  9. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    40,989
    Danke:
    6,591
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    dann baue doch mal rasch den Wischerhebel ab und messe durch.
    erik sagt Danke.
  10. jo.gi
    Offline

    jo.gi

    Dabei seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    1,963
    Danke:
    363
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    Wenn die Wischerchen tun sollte der Lenkstockhebel doch i.O. sein.
    Oder Denkfehler?
  11. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    3,077
    Danke:
    1,221
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Ja, Denkfehler!
    Scheibenwisch-waschhebel hat unterschiedliche Kontakte für Wisch und Wasch. Bei mir hats in jeder Schalterfunktion immer gewischt, aber erst nach Tausch des Hebels (Wascher- Kontakte = Übeltäter bei mir, von Tz spontan diagnostiziert) wieder gewaschen.
    erik sagt Danke.
  12. berrygrafenau
    Offline

    berrygrafenau

    Dabei seit:
    15 April 2012
    Beiträge:
    23
    Danke:
    0
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Vom Lenkstockhebel geht gelb ab - an gelb hängen sowohl Pumpe als auch Scheinwerfermotor (danke an jo_gi). Dieser funktioniert. Also funktioniert der Kontakt am Lenkstockhebel.
  13. berrygrafenau
    Offline

    berrygrafenau

    Dabei seit:
    15 April 2012
    Beiträge:
    23
    Danke:
    0
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Ich werde mal ein neues Kabel legen - lt. Stromlaufplan müsste das gehen. Vom Stecker Wischermotor Scheinwerfer zur Wischwasserpumpe.
  14. phil23
    Offline

    phil23

    Dabei seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    700
    Danke:
    341
    Mal den Widerstand am Hebel zwischen den Kontakten gemessen? War bei mir das Problem, dass an der Pumpe zu wenig Spannung ankam (aber eben nicht nichts).
    Man kann den Kontakt von außen reinigen.
  15. tschugu
    Offline

    tschugu

    Dabei seit:
    20 Juli 2011
    Beiträge:
    24
    Danke:
    6
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    LPT
    Bei mir funktioniert die Waschfunktion generell nur bei Wischer auf Stufe 3, es gibt also noch Stufen zwischen Geht und GehtNicht :) oder ist das ab Werk so?
    Das widerspricht auch deiner Aussage, dass nur ein Kabel abgeht...:confused:
  16. berrygrafenau
    Offline

    berrygrafenau

    Dabei seit:
    15 April 2012
    Beiträge:
    23
    Danke:
    0
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    der Wischer hat bei mir in allen Stufen (auch 0) getan. Ist ja interessant von tschugu.
  17. berrygrafenau
    Offline

    berrygrafenau

    Dabei seit:
    15 April 2012
    Beiträge:
    23
    Danke:
    0
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Ich glaube es waren 2 Probleme: einmal Kontakt am Stecker der Pumpe und die Pumpe selbst (die hat mal getan, mal nicht). Beides getauscht und die Pumpe funktioniert wieder. Danke an die Tippgeber.