Turbonadel geht nicht mehr

Dieses Thema im Forum "9000" wurde erstellt von Theodor, 20 Oktober 2019.

  1. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,849
    Danke:
    6,971
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT

    Es genügt nur ganz kurz daran zu saugen. :smile:
    Theodor sagt Danke.
  2. saab-since-1988
    Offline

    saab-since-1988

    Dabei seit:
    5 Januar 2012
    Beiträge:
    352
    Danke:
    283
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    gerne - ist die offene Version von FORGE,
    ...es lohnt sich übrigens, die FORGE Ventile zu verbauen ;-)
    Theodor sagt Danke.
  3. thadi05
    Offline

    thadi05

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    880
    Danke:
    402
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    Ohne
    Forge ist natürlich der Mercedes unter den Ventilen, leider auch beim Preis.
    Da der 9000 ja per Map-Sensor regelt und nicht die Luftmasse rechnet kann man natürlich Abblasen (wer das Geräusch mag).
    Ich halte die Luft lieber im System und habe bei X-Parts bstellt:
    https://www.x-parts.de/Blow-Off-Ven...entil-25-mm-Pop-Off-Typ-1-CHROM::2513203.html 1010019_3.jpg
  4. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    28,780
    Danke:
    4,276
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
  5. thadi05
    Offline

    thadi05

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    880
    Danke:
    402
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    Ohne
    Vom 900 ab 1990 bis zum 9-3 bis 2003 haben alle Bypassventile die selbe Nummer.
    René sagt Danke.
  6. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    37,262
    Danke:
    5,168
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Über Gusto kann man (nicht) streiten, aber ich finde dieses "Abfurz-Geräusch" unterirdisch und peinlich. Erinnert mich irgendwie an The Fast & The Furious...und ist für mich Baumarkt-Tuning Niveau....

    Hatte so ein Ding mal in einem 9000er, den ich gekauft habe. Das Ablassventil habe ich direkt in den Schrott geworfen..
  7. thadi05
    Offline

    thadi05

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    880
    Danke:
    402
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    Ohne
    Natürlich hat Forge auch geschlossene Ventile, wahlweise in unscheinbarem Schwarz (ab ca. 130 EUR).
    p5091138.jpg

    Vorteil bei Forge und X-parts ist die leicht zu reinigende Kolbensteuerung anstatt Gummimembran wie beim Bosch Original.
  8. Theodor
    Offline

    Theodor

    Dabei seit:
    7 Oktober 2010
    Beiträge:
    118
    Danke:
    11
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Über was für ein Geräusch reden wir hier gerade? Es scheint ja nicht mehr um das charakteristische Luftentweichen (zischen) zu gehen?
  9. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    28,780
    Danke:
    4,276
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Was denn nun? Wie TF&TF, oder BM? Eine gemeinsame Schnittmenge kann ich zw. beidem nicht so wirklich erkennen.
    Was zumindest beim 900er ja auch zwingend erforderlich, und keine Geschmacksfrage wie hier beim 9k, ist.
  10. Theodor
    Offline

    Theodor

    Dabei seit:
    7 Oktober 2010
    Beiträge:
    118
    Danke:
    11
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Hier nun endlich mal ein halbwegs brauchbares Video. Beschleunigt wurde im 4. Gang. Man kann sehen, dass die Nadel erst in den roten Bereich geht, dann kurz in den Beginn des gestrichelten Bereiches zurückfällt (Was man auch im Durchzug merkt) und dann knapp vor dem roten Bereich leicht hin und her pendelt (letzteres ist nicht so gut sichtbar im Video, es hört zu abrupt auf).



    edit: Gerne lasse ich beizeiten noch mal ein anschaulicheres Video machen.
    edit 2: Vielleicht scahffe ich es am Freitag auch endlich mal das Bypassventil und die übrigen Schläuche zu kontrollieren.
  11. schwedenstromer
    Offline

    schwedenstromer

    Dabei seit:
    8 Januar 2010
    Beiträge:
    183
    Danke:
    51
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    LPT
    Da leuchtet ein Lämplein im Armaturenbrett :eek:

    Meine Erfahrung: Hatte mir ein offenes Ventil (mit Zischgeräusch - ja schlagt mich und gebt mir Tiernamen :redface:) eingebaut. Leider ein Billigteil für irgendwas um 35 Teuronen. Leider war das Gewinde vom Anschluss nach nicht mal 3 Monaten hinüber und ich hab jetzt erst mal wieder zurückgerüstet auf das Bosch-Teil. Ob ich das vom Verkäufer getauschte Teil einbauen soll? Wirkt etwas wertiger, aber ich denke jetzt doch über eine Alternative nach. Auf dem Marktplatz bietet ja jemand ebenfalls Ventile an; oder doch lieber Forge oder X-Parts?? Mann, was ein Luxusproblem ...
  12. thadi05
    Offline

    thadi05

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    880
    Danke:
    402
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    Ohne
    Lämpchen ist doch nur Wischwasser.
    Wir haben mit X-Parts gute Erfahrungen gemacht, wie gesagt die geschlossene Variante.
    schwedenstromer sagt Danke.
  13. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,752
    Danke:
    1,366
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Mir erscheint das Verhalten normal. Oder sollten sich alle meine 9k falsch verhalten? :rolleyes: Das Regeln ist normal und zeugt eigentlich von einem funktionierendem APC-Ventil. Vielleicht ist Dein Hineinschießen in den roten Bereich am Anfang etwas stärker als bei meinen Autos, aber das habe ich definitiv so auch schon bei Autos gehabt, und hab das nie als Fehler empfunden. Die Regelung der Trionic 7 ist in dem Punkt sehr viel genauer, da pulsiert nichts... aber für die Trionic 5 ist das denke ich ziemlich normal. Was tankst Du? Super oder Super Plus oder gar noch hochoktaniger?
    Theodor sagt Danke.
  14. Theodor
    Offline

    Theodor

    Dabei seit:
    7 Oktober 2010
    Beiträge:
    118
    Danke:
    11
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Ich beschränke mich auf Super+, 100 Oktan ist mir dann doch zu teuer, auch wenn es sicherlich noch besser wäre.

    Seltsam finde ich den (kleinen) Leistungseinbruch dann aber doch, aber wenn Du es als normal beschreibst dann mach ich mir wohl umsonst gedanken. Aber: ich bin heute mal kurz mit offenem Fenster gefahren und höre ein Zischgeräusch unter Volllast das meines Erachtens nach neu ist, vielleicht ist noch irgendwo eine Undichtigkeit. Ich fahre morgen zu meinem Saabmenschen und werde der Sache hoffentlich auf den Grund gehen können.

    @schwedenstromer: Ich dachte das gehört zum guten Ton beim 9000, dass der Wischwassertank kaputt gerostet ist und nur noch bis zu den Bolzen befüllbar ist? ;) Ersatz ist schon im Keller aber bisher fehlt die Zeit...
  15. thadi05
    Offline

    thadi05

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    880
    Danke:
    402
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    Ohne
    Wenn er bis zu den Bolzen gefüllt ist, ist die Lampe aus. Bei entsprechender Beschleunigung geht sie dann an. Wenn sie nicht angeht ist es zu wenig Drehmoment :-)
    Die Anzeige finde ich aber durchaus auch in Ordnung.
    Theodor sagt Danke.
  16. Theodor
    Offline

    Theodor

    Dabei seit:
    7 Oktober 2010
    Beiträge:
    118
    Danke:
    11
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Ja der Spielraum bis zum Erleuchten der Lampe ist ja eher gering, besonders im salzigen Frühwinter ;) Danke ebenfalls für deine Meinung.
  17. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,849
    Danke:
    6,971
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Die braucht man zum Tausch auch.
    Und falls man die Bolzen beim Festziehen nicht gegen Verdrehen sichert kann man gleich wieder von vorn anfangen.

    Hast Du den Bypass nun -saugenderweise- getestet....?
    Theodor sagt Danke.
  18. Theodor
    Offline

    Theodor

    Dabei seit:
    7 Oktober 2010
    Beiträge:
    118
    Danke:
    11
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Danke für den Hinweis!

    Nee, mache ich hoffentlich heute
    Hightech sagt Danke.
  19. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,752
    Danke:
    1,366
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Hatte ein sehr erfreuliches Erlebnis bei der Schlachtung meines V6. Muttern mit Rostlöser mehrmals vorbehandelt, ca. eine Woche einwirken lassen, und ließen sich sogar ohne Gegenhalten am Schaft lösen... :top:
  20. Theodor
    Offline

    Theodor

    Dabei seit:
    7 Oktober 2010
    Beiträge:
    118
    Danke:
    11
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Also die Lösung ist scheinbar einfach aber dank belegter Bühne (900 der noch einige Zeit drauf bleibt) im weiter Ferne: das Bypassventil hat zu wenig Vorspannung und öffnet schon bei nicht Mal 0,25 Bar...