Tausch der Achswellenmanschette (radseitig)

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von Herwig, 27 Mai 2019.

  1. Herwig
    Offline

    Herwig

    Dabei seit:
    21 Februar 2017
    Beiträge:
    82
    Danke:
    30
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    Guten Abend Saab-Freunde,

    die jährliche Kontrolle (TÜV-Analog in Österreich) brachte radseitig eine gerissene Achswellenmanschette zu Tage. Ich möchte diese sobald wie möglich tauschen, und habe dazu auch schon einige Information im Forum gefunden.
    Ich habe bis dato noch keine selber getauscht, möchte es aber nun selbst einmal versuchen.
    Ich möchte während der Arbeiten allerdings nicht rausfinden, dass mir etwaiges Werkzeug fehlt, und ich die Baustelle liegenlassen muss, bis das entsprechende Werkzeug besorgt ist. Und darauf zielt meine Frage ab:

    Welches Werkzeug ist dafür notwendig?

    Viele Grüße und vorab Dankeschön
    Herwig

    PS: ich lege hier eine Liste an, in der ich die Werkzeuge Eurer Antworten zusammenstelle:

    -) hydraulischer Wagenheber, Unterstellböcke
    -) 32er Schlüssel (bzw. Nuss + Verlängerung)
    -) Werkzeug zum Sperren der Feder / Querlenker
    -) Zange für Sicherungsring
    Zuletzt bearbeitet: 27 Mai 2019
  2. HAGMAN
    Offline

    HAGMAN

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    1,339
    Danke:
    780
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    8893
    Turbo:
    FPT
    Hallo Herwig,
    es gibt hier sicher einen Link - aber ich tippe mal...
    Du brauchst einen Wagenheber, ruhig den vom Saab. Lockerst vorher alle Radmuttern. Legst das Rad unter den Wagen als Sicherung. Fährst hoch.
    Dann ein 2. Wagenheber, gut wäre hydraulisch. Den setzt Du am Besten am unteren Traggelenk an - drückst Feder und beide Querlenker als Paket hoch.
    Viel Spannung - Vorsicht !!
    Dann musst Du den oberen Querlenker blockieren. So ein Saab-Werkzeug gibt es bei Skandxx oder so.
    Manche nehmen auch hartes Holz - ich nicht so gerne. Dann den hydraulischen Wagenheber ablassen. Nun kannst Du Arbeiten !
    Den Spurstangenkopf lösen und mit einem Drücker (KFZ Werkzeughandel) ausdrücken.
    Das untere Traggelenk lösen. Die Antriebswelle hat einen Sprengring - dann kannst Du die ziehen. Neue Manschette drüber, ordentlich neues Fett. Noch mal die Gelenke checken. Keinen Dreckhineinbringen. Alles wieder zusammen .... fertig.
    jfp und Herwig sagen Danke.
  3. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    37,076
    Danke:
    5,104
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Viel wichtiger: Einen vernünftigen gekröpften 32er Ringschlüssel...
    Herwig sagt Danke.
  4. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    956
    Danke:
    172
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Und dieser darf auch gerne was länger sein...
  5. Herwig
    Offline

    Herwig

    Dabei seit:
    21 Februar 2017
    Beiträge:
    82
    Danke:
    30
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    Danke!

    Ja, habe was von 310-320 Nm gelesen ...
  6. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    37,076
    Danke:
    5,104
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Meistens hilft nur auf den Hebel drauf stellen und ordentlich wippen
    Oder LKW Schlagschrauber...
  7. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,079
    Danke:
    383
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Nach dem Beschriebenen hinsichtlich Erfahrungen würde ich mich in einer Selbsthilfewerkstatt anmelden. Die meisten sind mit gutem Equipment ausgestattet und Du kannst Hilfe bekommen.
    Mick Carlsson sagt Danke.
  8. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    956
    Danke:
    172
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    So kann man sich auch ganz hervorragend Schmerzen zufügen. Frag nicht, woher ich das weiß.....
  9. Herwig
    Offline

    Herwig

    Dabei seit:
    21 Februar 2017
    Beiträge:
    82
    Danke:
    30
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    Die Kultur der Selbsthilfe- oder Mietwerkstätten ist hier leider nicht verbreitet.
    Ich denke, ich kriege es selber hin - wo ein Wille ...
    Equipment ist größtenteils vorhanden, Bentley Official Service Manual auch. die Spezialitäten - wie 400 Nm Drehmomentenschlüssel - werde ich mir ausborgen, weniger teures Spezialwerkzeug werde ich mir kaufen.

    Ausserdem schraube ich, weil ich Freude daran habe. Und jedesmal, wenn ich was Neues angehe und es hinkriege, ist das ein sehr befriedigendes Gefühl. Letzlich z.B. die Bremsleitungen meines Opels.

    viele Grüße
    Herwig
    Mick Carlsson sagt Danke.
  10. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    12,039
    Danke:
    3,167
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Ich nehme eine 1" Ratsche mit kurzer Verlängerung und 32mm Nuss. Unterstütze den Kopf der Ratsche mit einem Unterstellbock und stelle mich drauf mit meinen 65kg. Ggf. leicht wippen, dann geht die Achswellenmutter auf und beim zu drehen kommt das mit dem nötigen Moment auch ziemlich gut hin.
  11. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,270
    Danke:
    603
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
  12. saab-wisher
    Offline

    saab-wisher

    Dabei seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    3,271
    Danke:
    839
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
  13. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,079
    Danke:
    383
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Dann geht das mit meinem Gewicht ja so was von schnell...:biggrin:
    Muß mich dieser Aufgabe demnächst auch stellen:smile:
  14. saab-peter
    Offline

    saab-peter Vignetten-Verweigerer

    Dabei seit:
    31 Oktober 2011
    Beiträge:
    4,756
    Danke:
    443
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1977
    Turbo:
    Ohne
  15. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    5,386
    Danke:
    591
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
  16. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,703
    Danke:
    6,900
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Wie schon gelegentlich geschrieben:
    Ein passender Schraubendreher, am besten mit Schlaggriff macht die Sache einfacher.
  17. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    37,076
    Danke:
    5,104
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    :vollkommenauf:...
    Klebestelle aufgegangen?
  18. HAGMAN
    Offline

    HAGMAN

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    1,339
    Danke:
    780
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    8893
    Turbo:
    FPT
    Genau. Wenn Du es gerne selber machst - es gibt auch so elektrische Schlagbohrer die die Mutter anlösen können. Über eine Fliehkraftkupplung. Halten nicht ewig ... aber das geht dann ohne Kompressor etc...
    JanH123 sagt Danke.
  19. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,079
    Danke:
    383
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Ideal auch zum Wechseln der Räder Sommer/Winter. Das macht dann wieder richtig Spaß.
    Habe ich mir gekauft bei...
    Ach ne, ließt man hier ja nicht so gerne :biggrin:
  20. OlympiaP2
    Offline

    OlympiaP2

    Dabei seit:
    3 Mai 2004
    Beiträge:
    1,086
    Danke:
    88
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    Ohne
    Also die neueren Kompressorschlagschrauber sollten das schon schaffen. Habe einen Hazet 9012-m und in nullkommanichts die Schraube beim meinem 84er gelöst.(allerdings auch 1100Nm Lösemoment)