Takata Airbags im 9-3 II

Dieses Thema im Forum "9-3 II" wurde erstellt von Ken, 12 Februar 2019.

  1. Ken
    Offline

    Ken

    Dabei seit:
    4 Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Danke:
    11
    Hallo liebe Saab-Verbliebene. Ich muss ein schwieriges Thema (für meine beiden 9-3 - 1x Sportcombi, 2006 und 1x Cabrio, 2005) nochmals aufgreifen, die Takata Airbags. Insbesondere da ich noch immer keine verbindlichen Aussagen finden kann bzw. sie möglichweise nur für USA gelten etc.

    Soweit ich überblicken kann sind also alle 9-3 II ab 2003 mit Takata-Airbags ausgestattet? In den USA sind aber nur die 9-3 von 2006-2011 von GM zum Airbagwechsel zurückgerufen worden? In Deutschland bzw. Europa fühlt sich niemand zuständig für einen Rückruf oder einen Sicherheitscheck? Was wird mein Saab.Händler sagen, wenn ich ihn auf das Problem anspreche bzw. einen Airbag-Tausch verlange? Kann ich meine Frau und meine Kinder überhaupt noch beruhigt mit den Fahrzeugen fahren lassen?

    Danke für Eure Hilfe.
    Quantum sagt Danke.
  2. Urbaner
    Offline

    Urbaner

    Dabei seit:
    31 August 2012
    Beiträge:
    1,071
    Danke:
    289
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    TiD
  3. Ken
    Offline

    Ken

    Dabei seit:
    4 Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Danke:
    11
    Danke Dir. Allerdings kannte ich das schon. Von verbindlichen Informationen würde ich da auch nicht sprechen wollen. Jeder hat im dem Thread (von 2016) schon mal irgendwo was gehört oder was gelesen.

    Wenn ich hier nachlese: https://www.saabplanet.com/?s=takata dann erfahre ich, dass es in China, Australien und USA sowieso schon Rückrufaktionen gegeben hat. Gibts denn keinen Saab-Rechtnachfolger der sich darum kümmert? Warum tut das GM nicht für den Zeitraum unter GM-Ägide wie in den USA? Und warum kümmert sich in Europa oder Deutschland niemand darum, z.B. das Kraftfahrtbundesamt - wie die NHTSA, die nationale Verkehrssicherherheitsbehörde in USA?

    Ich werfe die Fragen deshalb auf, weil BMW heute mitteilte: "Wegen möglicherweise gefährlicher Airbags ruft BMW weltweit 480.000 Autos in die Werkstätten, darunter rund 95.000 in Deutschland. Betroffen seien BMW 5er und X5 der Baujahre 2000 bis 2004 mit nicht serienmäßigen Lenkrädern, sagt ein Konzernsprecher. Airbags des inzwischen insolventen japanischen Zulieferers Takata könnten bei der Auslösung Fahrzeuginsassen durch Metallteile schwer verletzen."

    Bisher konnte man sich ja noch darauf berufen, dass die Amis - wegen möglichen Schadenserstazforderungen pingeliger bei dem Thema sind. Wenn jetzt aber auch ein deutscher Hersteller in Deutschland/ Europa die Kataka-Airbags zurückruft, dann macht das schon nachdenklich.

    Alle Saab-Probleme konnten mir bisher den Spass an den Fahrzeugen nicht verderben, dieses Problem läßt aber den Gedanken in mir aufkommen, ob ich mein Cabrio und meinen Kombi nicht doch besser abstoße. Vor allem, weil ich nicht beurteilen kann, ob ich meine Frau und meine Kinder mit den Autos noch guten Gewissens fahren lassen kann.
    Quantum sagt Danke.
  4. Urbaner
    Offline

    Urbaner

    Dabei seit:
    31 August 2012
    Beiträge:
    1,071
    Danke:
    289
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    TiD

    ---> Bei der Orio AB in Frankfurt nachfragen
  5. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,652
    Danke:
    1,204
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Dann würde ich Frau und Kinder auch besser im Keller einschließen...die Gefahr, dass ihnen draußen etwas zustößt dürfte ungleich höher sein als von einem falsch auslösenden Airbag verletzt oder gar getötet zu werden.
    aero84 und Urbaner sagen Danke.
  6. swedishelk
    Offline

    swedishelk

    Dabei seit:
    10 September 2004
    Beiträge:
    1,084
    Danke:
    278
    Da ein fehlerhaft auslösender Airbag, je nach Körperhaltung davor, ein erhebliches Verletzungsrisiko darstellt. Sowie der Schreckmoment beim Auslösen und die daraus resultierenden Schreckreaktionen während der Fahrt, z.B. auf der Landstraße bei Gegenverkehr, erhebliche Folgen haben kann, solltest Du deine Antwort nochmal überdenken!
    Quantum sagt Danke.
  7. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,652
    Danke:
    1,204
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Das ist wie mit der "Terrorgefahr" jeder hat plötzlich Schiss es könnte ihn treffen. Dabei ist es x-Mal wahrscheinlicher zu Hause von der Leiter zu fallen oder vom Nachbar überfahren zu werden. Auf meinen "Hausautobahnen" wird fast monatlich Leben durch wahlweise eingepennte, besoffene oder anderweitig abgelenkte LKW-Fahrer beendet. Worüber soll ich mir jetzt mehr Gedanken machen? LKW oder Airbag?
    Ja, es ist möglich, dass der Airbag ausgerechnet auf einer Straße ohne Mittelleitplanke und noch mit passendem Gegenverkehr auslöst. Anders gefragt: Wie viele Takata Airbags haben in D schon fehlerhaft ausgelöst?
    Airbags sollen laut Hesteller nach X-Jahren auch getauscht werden...da schiebt auch niemand Panik. Zumindest dürfte hier sonst kaum mehr ein 902, 9-3I und 9-5 bis 2005 unterwegs sein.
    Franke67, aero84 und Urbaner sagen Danke.
  8. swedishelk
    Offline

    swedishelk

    Dabei seit:
    10 September 2004
    Beiträge:
    1,084
    Danke:
    278
    Der TE macht sich aber nunmal Gedanken über den sicheren Betrieb seiner Autos und in wie weit er Frau und Kind mit ruhigem Gewissen damit fahren lassen kann. Zumal die Airbagproblematik ja bekannt ist und in anderen Ländern zu Todesopfern geführt hat und durch den Rückruf bei BMW wieder ins Bewusstsein gerückt wird. Also eine Gefahr die er unmittelbar abwenden könnte, wie nicht auf Leitern zu steigen oder nicht vor die Tür zu gehen wenn der Nachbar durch die Gegend fährt.
    Da erweckt das was Du geschrieben hast den Eindruck: Man solle sich da nicht so anstellen, schließlich lauern ja überall Gefahren.

    Das ist übel, und die Frage lässt sich so leicht nicht beantworten.
    Information darüber gibt es bisher leider nicht.

    Das mit dem Haltbarkeitsdatum der Airbags stammt aus der Anfangszeit der Airbags. Das war lange bevor bei Saab so etwas verfügbar war, und die erwähnten Modelle erhältlich. Inzwischen, etwa seit den 90ern, wird davon ausgegangen das der Airbag min. ein Autoleben lang hält. Wie auch immer das definiert wird. Wobei in der Anfangszeit die Befürchtung war das der Airbag nicht mehr auslöst, da wäre die Gefahr und deren Folge eine andere.
    Quantum und hb-ex sagen Danke.
  9. Urbaner
    Offline

    Urbaner

    Dabei seit:
    31 August 2012
    Beiträge:
    1,071
    Danke:
    289
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    TiD

    Man gibt ca. 10 Jahre als Wechselintervall vor...allerdings gabs da mal eine amerikanische Studie, die locker 30 und mehr Jahre als Haltbarkeit vorsieht, daher haben die Hersteller und das KBA von einem Verfallsdatum abgesehen.
  10. Groeni93
    Offline

    Groeni93

    Dabei seit:
    29 Juni 2009
    Beiträge:
    194
    Danke:
    37
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    TTiD
    Was würde es kosten wenn jetzt rein zur Sicherheit den Airbag auf eigenen Rechnung austauschen würde?
    Quantum sagt Danke.
  11. Ken
    Offline

    Ken

    Dabei seit:
    4 Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Danke:
    11
    Im Übrigen: wenn ich von meinem Airbag erschlagen wurde, ist die Wahrscheinlichkeit für meine Frau einen neuen Mann zu finden, noch niedriger als vom Airbag erschlagen zu werden!!!

    Bevor dieser Thread vom Niveau unter den Teppich rutscht ein letzter Versuch des Austausches. Das habe ich auf der Seite https://www.gmtakataairbag.com gefunden (gekürzt):

    SAFETY RECALL VEHICLES
    [​IMG]
    2005-2006 9-2X
    2006-2011 9-3
    2006-2009 9-5

    General Motors is committed to ensuring every vehicle affected by the Takata Airbag Safety Recall is repaired for FREE.
    Parts are available for the vehicles listed below that have an open Takata Airbag Safety Recall.
    • 2005-2006 Saab 9-2X
    • 2006-2011 Saab 9-3
    • 2006-2009 Saab 9-5
    It’s easy to find a dealer to complete your FREE repair.
    • You can have your FREE repair completed at any one of over 4,100 General Motors dealership locations. These repairs can be made at any Chevrolet, Buick, GMC or Cadillac dealership.
    • Saab 9-2X, 9-3 and 9-5 owners can complete their FREE Takata Airbag Safety Recall repair at any Chevrolet, Buick, GMC, Cadillac, or Saab Official Service Center. If your Saab has additional recalls, please contact your local Saab Official Service Center to have those recalls repaired for FREE.

    General Motors works hard to find affected owners and vehicles.


    GM has made a commitment to find every vehicle affected by the Takata Airbag Safety Recall. We’re also committed to contacting owners, making them aware of the recall and helping them complete their FREE vehicle repair. To that end, GM continuously works on various initiatives that help:
    • Ensure all affected owners are aware that their vehicle has an open Takata Airbag Safety Recall through direct mailings, emails, live phone calls, automated phone calls, text messages, online messaging and special events. Click here to review our 2018 owner outreach plan. If you would like to receive updates on the Takata Airbag Safety Recall, you can visit the GM Owner Center so that you can provide your contact information.
    • Notify drivers of the affected vehicles by partnering with the Department of Motor Vehicles in select states.
  12. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,652
    Danke:
    1,204
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Also in unserem ovloV V70 MY05 den wir vor Weihnachten verkauft haben war noch ein Aufkleber mit dem Hinweis, das die Airbags aus Sicherheitsgründen im Jahr 2020 ausgetauscht werden sollen.

    Mmh, vielleicht ist deine Aussage etwas unglücklich formuliert aber wäre ich deine Frau wäre ich jetzt ziemlich sauer...:cool:
  13. Ken
    Offline

    Ken

    Dabei seit:
    4 Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Danke:
    11
    Das ist Ironie zu dem o.g. Vorschlag meine Frau in den Keller einzusperren.

    Aber ich gebe es jetzt auf.

    Inhaltlich substantielle Vorschläge zum Umgang mit dem Thema bzw. valide Informationen kommen offenbar nicht.
  14. Urbaner
    Offline

    Urbaner

    Dabei seit:
    31 August 2012
    Beiträge:
    1,071
    Danke:
    289
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    TiD

    Doch...frag bei der Orio AB in Frankfurt nach...die sind die offizielle Nachfolgeorganisation. GM gibts in Deutschland nichtmehr, also wird von dort auch nichts kommen.
  15. Groeni93
    Offline

    Groeni93

    Dabei seit:
    29 Juni 2009
    Beiträge:
    194
    Danke:
    37
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    TTiD
    Ich nehme an in Europa fühlt sich niemand zuständig, weil niemand Angst hat verklgt zu werden. Saab Automobile ist Pleite ( nachdem sie von GM an Spyker verkauft waren) und damit alle Ansprüche untergegangen und Orio (ehemals Saab Parts) hat nie komplette Autos verkauft.
    Da das ganze wohl auch nicht billig sein wird wohl auch zu teuer für eine PR Maßnanhme von Orio.
  16. Urbaner
    Offline

    Urbaner

    Dabei seit:
    31 August 2012
    Beiträge:
    1,071
    Danke:
    289
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    TiD

    Annehmen...eine verbindliche Aussage bekommst du erst, wenn du auch dort nachfragst ;-)
  17. Eber
    Offline

    Eber

    Dabei seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    2,419
    Danke:
    858
    Klar, weil die dann einfach evtl. nicht mehr auslösen - und eben nicht unkontrolliert. Bei Tests mit über 20 Jahren alten Benzen haben die Dinger allerdings jedesmal noch einwandfrei funktioniert.
  18. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,652
    Danke:
    1,204
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Das beruhigt ja ungemein.
  19. Quantum
    Offline

    Quantum

    Dabei seit:
    25 April 2009
    Beiträge:
    491
    Danke:
    153
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    @Groeni93 , über einen prophylaktischen Austausch habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Das Problem ist nur weißt du ob der dann neu eingebaute auch nicht ein "betroffenes Teil" aus dem Lager ist? Man würde eine Aussage benötigen ab welcher Seriennummer die Airbags nicht mehr fehlerbehaftet sind (GM liegen ja anscheinend Informationen hierzu vor). Habe das Thema schon an mehreren Stellen angesprochen Orio, Saabsunited . Ich würde ja auch für einen Umtausch zahlen (somit würde Orio oder wem auch immer kein Verlust generiert werden), selbst das findet bei Orio kein Ohr. Nachhaltig ist das nicht. Und einer Marke welche sich durch Sicherheit auszeichnete nicht würdig. Es ist halt einfacher mit neuen Felgen Geld zu verdienen....
    hugon sagt Danke.
  20. greatotto
    Offline

    greatotto

    Dabei seit:
    17 Januar 2010
    Beiträge:
    288
    Danke:
    84
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TTiD
    Soviel ich weiss und bisher gelesene habe hat noch niemand eine substantielle Rückantwort von Orio zu diesem Thema bekommen.
    Es geht beim Thema Takata-Airbag nicht darum ob der zuverlässig oder unzuverlässig auslöst, sondern um einen Design-Fehler. Bei längerem Aufenthat in feuchtem, warmen Klima gammeln Metallteile und dann fliegt im Falle des Auslösens ein Teil als Geschoß ziemlich genau in Richtung Brustkorb. In dem Falle eines geschädigten Airbags sind dann die Überlebenschancen ohne Airbag definitiv größer. Das in den USA die Saabs mit Takata Airbags ausgerüstet wurden steht außer Frage - aber ich hab bisher keine Informationen darüber gefunden ob dies auch bei den in Europa ausgelieferten Saabs der Fall ist.
    Wenn da jemand verläßliche Informationen hat - oder eien echte Rückmeldung von Orio bekommen hat - bitte her damit.