Standheizung beim Benziner

Dieses Thema im Forum "9-3 II" wurde erstellt von sonnyb6, 24 April 2018.

  1. sonnyb6
    Offline

    sonnyb6

    Dabei seit:
    18 Juli 2006
    Beiträge:
    160
    Danke:
    14
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    Hallo liebe Saab-Fangemeinde,

    ich habe mir jetzt mittels SuFu die Mühe gemacht, und nach "Standheizung" im 9-3 II Unterforum gesucht.

    Meist sind die Threads TIDs, die eine haben und Meldungen über defekte Zusatzheizer.

    In anderen Motorforen ist davon die Rede, das Saab nur Eberspächer anbietet, und Eberspächer aber mangels Anleitung dann doch von Angeboten abgesehen hat.

    War beim Boschdienst, Webasto gibts nicht für Saab. Würde aber gerne eine einbauen, da ich Garage nicht mehr habe.

    hat jemand Idee, oder eine gute Werkstatt, die eine einbaut ?

    merci

    Uwe
  2. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,510
    Danke:
    1,281
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Standheizung ist ja so erstmal durchaus universal einbaubar und ein in sich fast geschlossenes System. Einzige Schnittstelle, die man braucht ist die zur ACC bzw zum Lüftungssystem. Beim 9-3 kann ich dazu nichts konkretes sagen, aber typischerweise gibt es genau einen Anschluss an der Steuer- und Bedieneinheit, über den man durch Anlegen eines Steuersignals dem System mitteilt "jetzt ist die Standheizung aktiv, also bitte Lüftung auf Defrost und Lüfter auf niedrige bis mittlere Drehzahl". Je nach Automodell muss dieses Signal auch per CAN-Bus geschickt werden. Wie das beim 9-3II ist, weiß ich nicht, lässt sich aber sicher beim FSH in Erfahrung bringen.

    Der Rest ist komplett unabhängig vom Auto, das Heizgerät beinhaltet eine Umwälzpumpe und wird in den kleinen Heizkreislauf eingebunden nach den allgemeinen Vorgaben in der Montageanweisung. Spezifisch gibt es dann u.U. pro Automodell Montagebügel o.ä., aber auch ohne befindet sich im Universaleinbaukit üblicherweise genug Material, um die Heizung selbst zu befestigen.

    Dann fehlt nur noch die Dosierpumpe, die - am einfachsten per T-Stück - an die Spritleitung angeschlossen werden muss.

    Ich würde eher eine Werkstatt ranlassen, die das Auto kennt, in das die Heizung soll, als die Heizung selbst... :rolleyes:
    sonnyb6 sagt Danke.
  3. Franke67
    Offline

    Franke67

    Dabei seit:
    25 Juli 2014
    Beiträge:
    226
    Danke:
    50
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    LPT
    Ich habe in meinen SC beim örtlichen Boschdienst eine von Eberspächer einbauen lassen. Die haben als Hilfe eine (von mir mitgelieferte) Anleitung für den Einbau der Dieselheizung bekommen. Allerdings habe ich MY2007 mit Innenfacelift. Die Heizung ist jeden Cent wert. :-D
  4. sonnyb6
    Offline

    sonnyb6

    Dabei seit:
    18 Juli 2006
    Beiträge:
    160
    Danke:
    14
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    Hallo Franke67,

    könnte ich evtl davon ausgehen das das irgendwo in Franken vielleicht war ? :-))

    dann würde ich versuchen, auch diesen Bosch Dienst zu kontaktieren.

    Der in Erlangen, den Kollegen so nutzen, der hatte leider nur Webasto und hat gleich abgelehnt, weil Saab eben Eberspächer verbaut.

    was hast bezahlt, wenn ich fragen darf ?

    äähm Dieselheizung ? ich hab Benziner,....

    gerne auch per PN...
  5. Franke67
    Offline

    Franke67

    Dabei seit:
    25 Juli 2014
    Beiträge:
    226
    Danke:
    50
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    LPT
  6. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,510
    Danke:
    1,281
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Genau deshalb suche Dir lieber eine Werkstatt, die Dein Auto kennt. Ob Webasto oder Eberspächer ist vom Einbau her wirklich total schnuppe... :rolleyes: einziger Vorteil eben bei der "richtigen" Heizung, es gibt eine Montagekonsole für die Heizung und die spezifische Anleitung. Saab hat übrigens nicht immer Eberspaecher verbaut. Zu Zeiten des 9k waren es Webasto-Heizungen, die von Saab (aber wohl nicht im Werk montiert) angeboten wurden. Es ist aber auch kein Problem, dort eine Eberspaecher zu verbauen. Nur die passende Halterung ist hübscher.

    Frag doch einfach mal beim FSH an. Es ist noch nicht sehr lange her, da hat ein Kollege dort eine OEM Standheizung bestellt für seinen 9-5. Bei der Gelegenheit hatte ich auch mal nach einer Heizung für einen 9-3I gefragt. Der Unterschied im Preis zwischen beiden war heftig und nicht wirklich nachvollziehbar. Aber es gibt womöglich noch die "richtige" Heizung für Dein Auto inklusive spezifischem Einbausatz. Ich wüsste jetzt auch nicht, wo sonst man diesen Einbausatz bekommen könnte. Nur weil ein Boschdienst Eberspaecher-Heizungen verbaut, heißt das nicht, dass sie auch die spezifischen Teile bzw das Kit für Deinen Saab beschaffen können. War ja womöglich nicht mal Eberspaecher selbst, die die Halter gefertigt haben.
    peacer sagt Danke.
  7. sonnyb6
    Offline

    sonnyb6

    Dabei seit:
    18 Juli 2006
    Beiträge:
    160
    Danke:
    14
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    @ralftorsten: merci; ja hab noch eine Werkstatt in der Nähe, früherer Saab Händler. den frage ich auch mal.

    und den vom Franke genannten Bosch.

    dann schauen wir,

    Hätte nicht gedacht, das die Halterung so ein Thema ist (sein könnte), bzw dieser Einbausatz.

    Danke dir.

    vg
  8. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,510
    Danke:
    1,281
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Sehe ich aber eben nicht so als schwieriges Thema. Ich kenne die Einbausituation nur von verschiedenen 9-5 und dem 9000. Die empfohlene Einbauposition beim 9-5 Vor-FL und Nach-FL unterscheidet sich z.B. Wenn man das Auto gar nicht kennt, ist es sicher von Vorteil, wenn man wenigstens weiß, wo man sie am besten hinbaut. Ein Bosch-Dienst, der Eberspaecher Heizungen einbaut, sollte wohl Zugriff auf die Einbauvorschläge für die verschiedenen Automodelle haben. Dazu muss man aber auch sagen, die sind auch nicht immer optimal. Eberspaecher kennt sich halt mit Saab auch nicht soooo aus. Als mein damals fabrikneuer 9-5 beim ausliefernden Händler die Standheizung verpasst bekam, mit dem originalen Eberspaecher Kit für das Modell, musste ich auch einschreiten. Die Anleitung sah nämlich nicht vor, den im SID bereits integrierten Timer zu benutzen. Funktioniert genauso gut mit der mitgelieferten Zeitschaltuhr, aber wollte ich natürlich so nicht... :rolleyes: das hat die Auslieferung dann noch mal ein paar Tage verzögert, und der Mechaniker hatte wohl ziemlich gestöhnt... :rolleyes:

    Sich aber irgendwie eine Halterung zu basteln, sollte für einen erfahrenen Mechaniker auch nur mit den Standardbauteilen im Universalkit überhaupt kein Problem sein.

    Tatsache ist aber auch, dass je neuer das Auto, desto enger geht es üblicherweise auch im Motorraum zu. Also natürlich ist der perfekte Halter u.U, von Vorteil, aber davon würde ich das wie gesagt nicht abhängig machen.
  9. sonnyb6
    Offline

    sonnyb6

    Dabei seit:
    18 Juli 2006
    Beiträge:
    160
    Danke:
    14
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    @ralftorsten

    Ich hab jetzt mal 2 verschiedene Schrauber gefragt. Meinen des Vertrauens, der eigentlich alle Autos macht, mit dem war ich schon früher ovloV 960 (GAS) 120 tsd km, hat alles repariert; der ist fit.

    und interessanterweise beim ehemaligen freundlichen Saabhändler, der hat mich heute zurückgerufen, Saab (Orion ?) hätte nichts mehr im Progranmm, Problem sei das integrieren in das CAN- Bus System, und er würde abraten (20 jahre Saabmeister); war schockiert, er rät ab....

    Jetzt vermute ich, das ggf. mein Schrauber das Thema unterschätzt, und das Auto dann wochenlang in der Werkstatt steht. wobei ich sagen muss, er hat 2 Mann aus ehemaligem Bosch Dienst, echt fit; ob die aber das einbinden in den Bus können ?

    Zum heulen....
  10. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,510
    Danke:
    1,281
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Hm, Anbindung an den CAN-Bus sollte eher ein Problem für den freien Schrauber sein, der so tief in der Saab-Materie nicht drinsteckt und vielleicht auch keinen Zugang zur kompletten Dokumentation hat. CAN hat ja immerhin den Vorteil, dass sich - wenn alles aufeinander abgestimmt ist - die Anbindung als Plug&Play erweist. Ich vermute eher, Dein Saab-Schrauber ist von alter Schule und hat sich mit dem "neumodischen CAN-Kram" nie so richtig angefreundet... :rolleyes: :biggrin:

    Aber noch mal, die Verbindungen zum Auto sind minimalst, als da wären:

    - Meist Verkabelung der Stromversorgung direkt mit der Batterie
    - Kühlsystem unterbrechen und Heizung "in Serie schalten"
    - Kraftstoff an der originalen Spritleitung abgreifen
    - bei Steuerung durch SID geht das beim 9-3II wohl wirklich nur über CAN Bus, aber man könnte drauf verzichten und die mitgelieferte Schaltuhr benutzen
    - die Steuerung der ACC geht womöglich auch nur über CAN, aber dann muss man sich halt informieren, welches CAN Signal an die ACC geschickt wird, um ihr mitzuteilen, dass sie doch bitte etwas Luft nach innen schaufeln möge...

    Ich fürchte, der Saab-Schrauber drückt sich etwas... :redface:
    sonnyb6 sagt Danke.
  11. sonnyb6
    Offline

    sonnyb6

    Dabei seit:
    18 Juli 2006
    Beiträge:
    160
    Danke:
    14
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    Merci, ja ich glaube, der "Original" Saab Schrauber ist wohl einfach nicht gewillt, sich da einzuarbeiten.

    ich gibs dem freien im August/September, noch dazu, das er echt sehr sehr fähige ehemalige Bosch Leute mit im Laden hat. Und ich hätte eh die Schaltuhr genommen, keep it simple, brauch auch keine App....

    danke nochmal für Deine Hinweise !!!!
  12. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,510
    Danke:
    1,281
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Zur Schaltuhr, ich weiß nicht wie das beim 9-3II ist, aber die Saab-SIDs haben i.d.R. auch eine Timerfunktion integriert eben zur Steuerung der Standheizung. Das ist m.E. die eleganteste Lösung. Muss aktiviert werden per Werkstattcomputer. Die zweitbeste, die auch parallel realisiert werden kann, ist dann die Variante mit Fernbedienung (entweder über Internet, GSM/SMS oder Direktfunk). Da ist der Fantasie kaum eine Grenze gesetzt. Schick ist schon, wenn man im Zug auf dem Weg per Handy zum Auto schon 30 Minuten vorher die Heizung starten kann. Bei so einem Szenario nutzt einem der Direktfunk (Reichweite ein paar 100 m im besten Fall) herzlich wenig... :rolleyes:
  13. CapSaab
    Offline

    CapSaab

    Dabei seit:
    10 Oktober 2018
    Beiträge:
    8
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    LPT
    Ich habe mir eine Webasto Top Thermo 4 mit Thermocall App als Ansteuerung verbauen lassen. (Werkstatt in Limburg/Lahn). Lediglich das Freischalten der Standheizung im SID und das damit verbundene Öffnen der Klappen funktionierte nicht (evtl. auf Grund der Unwilligkeit des aufgesuchten, ehemaligen Saab Händlers...). Die Werkstatt hat dieses Problem jedoch mittels Relaisschaltungen "behoben". Keine Einschränkungen der Funktionen der ACC. Lediglich die Lüfterleistung lässt sich während der Laufzeit der Standheizung (30min) nicht manuell regulieren, wenn man doch mal bereits früher losfährt.
    Franke67 sagt Danke.
  14. sonnyb6
    Offline

    sonnyb6

    Dabei seit:
    18 Juli 2006
    Beiträge:
    160
    Danke:
    14
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    @CapSaab

    danke für die Info. Ich war dann nochmal in Erlangen, bei einem fähigen Bosch Dienst. er traute sich das ganze zu, meinte aber aufgrund fehlender Baupläne von Saab müsste er alles manuel herausfinden. Preis ca 2500 euro. Eine Woche Ruhe und Zeit fürs Auto. Die von Dir genannte Unwilligkeit hatte ich auch bei drei "alten" Saabhändlern, daher zu Bosch. (Saab wäre mir lieber gewesen, siehe Auführungen von R Thorsten oben)

    egal, ich habs Aufgegeben :mad::mad::mad:

    Er hätte auch die von dir genannten Relais benutzt, hatte mir das ausführlich erklärt, fand ich toll, ahbe aber nur 50 % verstanden , bin kein Elektroniker..

    Darf ich fragen, was hast Du bezahlt ??
  15. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    30,237
    Danke:
    4,240
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Was braucht der Bosch-Diensr denn für Angaben?
    Dann könnte ich mal im WIS nachgucken……

    Gruß, Thomas
    sonnyb6 sagt Danke.
  16. Franke67
    Offline

    Franke67

    Dabei seit:
    25 Juli 2014
    Beiträge:
    226
    Danke:
    50
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    LPT
    @sonnyb6 Der Erlanger Bosch soll in Kürnach bei Bosch (+499367900880) anrufen. Ein Herr Vogel hat den Einbau gemacht und ich habe bewusst ohne Anbindung an das Board System gewählt und die Fernbedienung dazu gekauft. Heute würde ich die GSM Variante wählen.

    Gruß vom Mee
    sonnyb6 sagt Danke.
  17. CapSaab
    Offline

    CapSaab

    Dabei seit:
    10 Oktober 2018
    Beiträge:
    8
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    LPT
    @sonnyb6
    Die Ansteuerung mit Thermocall App Advanced plus Einbau und Teile hat mich 2800 gekostet. Der Meister musste sich aber erstmal am "lebenden Objekt" einen Schlachtplan entwickeln. Er sagte, dass er sich alles aufgeschrieben hat, falls nochmal ein "Verrückter" kommt. Der Preis dürfte jetzt also niedriger ausfallen.
    Mir ist der Einbau jeden Cent wert, werde das Auto aber auch noch viele, viele Jahre nutzen.

    Wenn ich mit dem Auto nach 30min losfahre (Carport), hat das Kühlwasser nach ca. 4km Betriebstemperatur, und der warme Innenraum und die eisfreien Scheiben sprechen für sich selbst...

    CapSaab
    sonnyb6 und Franke67 sagen Danke.
  18. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,510
    Danke:
    1,281
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Ja, genial, leider nur praktisch brauchbar bei längeren Fahrzeiten... gibt aber noch die Variante einer elektrischen Standheizung, nicht Tauchsieder, der nur das Öl im Block heizt, und dazu Stunden benötigt, sondern auch eine Kühlwasserheizung mit integrierter Umwälzpumpe, nur eben mit 230 V betrieben, d.h. man braucht einen Stromanschluss in der Nähe des Parkplatzes, und am besten eine nach außen geführte Anschlussdose am Auto. Und man müsste noch in die Bordelektrik eingreifen, wenn man auch die Innenraumlüftung steuern möchte.
  19. sonnyb6
    Offline

    sonnyb6

    Dabei seit:
    18 Juli 2006
    Beiträge:
    160
    Danke:
    14
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    ich zitiere mal Ralftorsten, es geht um das Signal über den CAN Bus. wie gesagt, der Bosch Dienst in ER könnte es rausfinden, aber eine Prozedur, und muss dann einiges über Relais machen. Hat auch keine Eberspächer mehr, weil die immer Probleme mit irgendeinem Teil hatten, sondern Webasto, die aber eigentlich früher in Saab nicht eingebaut haben.
  20. sonnyb6
    Offline

    sonnyb6

    Dabei seit:
    18 Juli 2006
    Beiträge:
    160
    Danke:
    14
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    Hallo lieber Franke, ja hast Du mir schonmal gegeben. ich hatte auch damals in Kürnach angerufen, Herrn Vogel dran. (sehr nett, er konnte sich erinnern)

    Aber er hatte deine Anleitungen nicht mehr, und somit haben sie es sich auch nicht mehr zugetraut. Waren sehr nett am Telefon, danke nochmal für den Hinweis.

    mhhh aber das könnt ich machen, ich könnt die Erlanger Bosch und die Kürnacher Bosch mal zusammenschliessen. Irgendwie brauchen alle die Schaltpläne vom Auto (BUS ?). Und die hat keiner mehr. Und lt Bosch in hat auch Eberspächer durch umstellen auf Digital keine mehr, wir hatten auch dort angerufen, wäre ja Idee gewesen.