So, nun ich mit Nr. 3 auch hier...

Dieses Thema im Forum "Das Projektforum" wurde erstellt von patapaya, 17 November 2015.

  1. Skywalker
    Offline

    Skywalker

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    828
    Danke:
    248
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Bei dem Thema oben #301

    Bei "Krümmer-rissen" gibt es wohl ein verfahren "Laserschweißen" wo gerade solche Gussteile gut geschweißt werden können (auch für verwinkelte/schwer-zugängliche Ecken)
    Dazu der Bericht in der aktuellen Oldtimer-Markt (7/2019) ab Seite 80-85
    patapaya sagt Danke.
  2. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,592
    Danke:
    6,184
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Danke, werd ich mir mal ansehen.
    Der ausgebaute Krümmer dürfte dann ja ein dankbares Exemplar dafür sein.
    Nun hoffe ich aber erstmal, dass mein "neuer" vom Profi auch ordentlich geschweißt ist und eine Weile hält. :top:
    Skywalker sagt Danke.
  3. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    3,348
    Danke:
    1,361
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Hier ist eine Adresse im Süddeutschen, die ich immer mal besuchen wollte (Nur als Frage der Machbarkeit: Flansch am Flammrohrende B202i)
    https://www.dsi-laser.de/
    HAGMAN und patapaya sagen Danke.
  4. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    43,013
    Danke:
    7,499
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Anstatt den Flansch am Flammrohrende vom B202i zu reparieren,
    besser auf B212-Flammrohr und Turbo-Kat umbauen!
    Skywalker und troll13 sagen Danke.
  5. Skywalker
    Offline

    Skywalker

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    828
    Danke:
    248
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    FPT
    Gibt es den B212 noch im Ersatzteilsortiment? KAT gibt es bei Dir Klaus?
    Beim Laserschweißen wird die Härte des zu schweißenden Materials gemessen und der Schweißdraht wird dazu passend gewählt. Hört sich für mich genial an, denn gerade die Krümmer beim Turbo, glühen im Betrieb auch mal. Spannungsrisse an Schweißnähten sind dann durch verschiedene Materialhärten vorprogrammiert. Was wohl beim Laserschweißen ausbleibt wenn richtig ausgeführt.So wurde es in der Oldtimer-Markt dargestellt.
    Zuletzt bearbeitet: 6 August 2019
  6. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    43,013
    Danke:
    7,499
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Da lässt sich prima ein originaler Turbo-Kat verwenden.
    Der Euro2-Kat passt zwar auch, aber bringt mangels ABE keine EURO2-Einstufung.
    Skywalker sagt Danke.
  7. Flemming
    Offline

    Flemming

    Dabei seit:
    26 März 2008
    Beiträge:
    19,526
    Danke:
    3,648
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Naja, einen passenden Zusatzwerkstoff sollte man immer wählen. Soweit man welchen braucht. Beim Laser hast du hier zwei Vorteile. Zum einen geht der Strahl beim Tiefschweißen auch in Vollmaterial in die Tiefe, es wird keine V-Nut als Nahtvorbereitung benötigt. Entsprechend wenig bis gar kein Material muss zugegeben werden. Zum anderen ist der Wärmeeintrag deutlich geringer da der Prozess aufgrund der Geschwindigkeit recht lokal begrenzt bleibt. Vorwärmen hilft aber auch beim Laser.

    Das ganze ist ja an sich nichts neues, aber so ein Laser, der zum Tiefschweißen reicht, ist immer noch ein relativ teures Werkzeug. Grober Richtwert war bei uns 1kW Strahlleistung für 1mm Materialdicke/Einschweißtiefe.
    Skywalker sagt Danke.
  8. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,592
    Danke:
    6,184
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Gibt es an dieser Stelle zwischen Turbo und dem Knie wirklich keine Dichtung?
    Weder im EPC noch im WHB kann ich eine ausmachen - dass die Stelle ohne Dichtung dicht wird, kann ich mir kaum vorstellen, zumal das neue Knie an einer Stelle offenbar schon mal durchgebrannt war...
    upload_2019-8-9_21-33-0.png
    (Und dass bei meinem keine vorhanden war, sagt gar nichts - da war weder eine Krümmerdichtung zwischen Hitzeschutzblech und Kopf noch eine zwischen Krümmer und Turbo :frown:)

    Das was ich da jetzt probehalber drin habe, ist selbstgeschnitten aus Reinz AFM22 1,2 mm (bis 400°)
    upload_2019-8-9_21-35-39.png
    Alternativ besser sowas verwenden?
    https://www.hild-tuning.de/auspuffflansch-universaldichtung-200-mm-x-200-mm.html
    upload_2019-8-9_21-37-8.png

    Oder doch ganz ohne...??
  9. RobertS
    Offline

    RobertS

    Dabei seit:
    26 Juni 2009
    Beiträge:
    409
    Danke:
    381
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    Dichtung vor und nach dem Knie: nein
    Dichtung zwischen Krümmer und Lader: ja
    Dichtung zwischen Krümmer und Kopf: ja
    Dichtung zwischen Hitzeschutzblech und Kopf: ? da meine Turbos da kein Hitzeschutzblech haben
    patapaya sagt Danke.
  10. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,592
    Danke:
    6,184
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Danke!
    Dann muss ich mal sehen, dass und wie ich das dicht bekomme.
    Wobei nach dem Knie ja offenbar dieser Dichtring zum Auspuff eingelegt wird (der bei meinem alten angegossen war).
    upload_2019-8-10_9-34-4.png

    Na ja, das ist die Dichtung, die bei dir dann zwischen Krümmer und Kopf sitzt.
  11. KGB
    Offline

    KGB abdiqué

    Dabei seit:
    8 Februar 2003
    Beiträge:
    13,426
    Danke:
    3,531
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    alt
    Turbo:
    FPT
    Nochmal deutlich: zwischen Turbo-Abgasseite und Knie gehört KEINE Dichtung. 400°/500° erreicht die Stelle schon vorm Glühen...
  12. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,592
    Danke:
    6,184
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Zu spät - nun hat meiner eine... Probelauf hat sie bestanden... Und zum Glühen kommt der Lader bei meinem sicher nicht mehr. Mal sehen... Wieder rausnehmen ist ja auch kein großes Ding...
  13. KGB
    Offline

    KGB abdiqué

    Dabei seit:
    8 Februar 2003
    Beiträge:
    13,426
    Danke:
    3,531
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    alt
    Turbo:
    FPT
    Der glüht schneller als Du denkst... Drei, viermal Vollast hintereinander und Krümmer, Lader sowie Knie sind leuchtend rot :cool:
    Skywalker sagt Danke.
  14. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,592
    Danke:
    6,184
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Skeptisch bin ich ja auch - aber immerhin wird das Material ja von Reinz für Abgaskrümmer ausgewiesen...
    Und weil die Stelle gut erreichbar ist und Folgeschäden nicht so gravierend sein sollten, falls die Dichtung den Geist aufgibt, hab ich es versucht.
    upload_2019-8-10_20-27-10.png

    Klimakompressor schaltet jetzt wieder ein, wenn der Druckschalter gebrückt wird.
    Erneuert sind nun alle Teile außer Verdampfer/Expansionsventil und Kompressor - letzteren hab ich geleert, gespült und wieder geleert (30 ml Öl sind dringeblieben).
    Schläuche sind nun komplett neu von Skandix - allerdings passte der Winkel des Rohres vom Kompressor zum Kondensator überhaupt nicht und musste nachgebogen werden - Herstellungsfehler oder Transportschaden...??
    upload_2019-8-10_20-20-4.png

    Manche Schläuche müssen noch ordentlich "verstaut" werden.
    upload_2019-8-10_20-26-5.png
  15. KGB
    Offline

    KGB abdiqué

    Dabei seit:
    8 Februar 2003
    Beiträge:
    13,426
    Danke:
    3,531
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    alt
    Turbo:
    FPT
    Auspuffkrümmer ist nicht TURBO-Auspuffkrümmer. Ich kann nur schätzen, aber denke, da werden am Lader so knapp 700-800°C entstehen. Wickelband an der Downpipe für JT ist mit 1000°C angegeben.
    Skywalker sagt Danke.
  16. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    38,191
    Danke:
    5,528
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Durch das Wickelband wird die Temperatur in dem Bereich auch nochmal deutlich erhöht...

    Aber 700-800°C sind am TL und AG-Krümmer ohne Probleme zu erreichen...
    Skywalker sagt Danke.
  17. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,592
    Danke:
    6,184
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Ich seh schon, ich muss da wohl nochmal ran... :redface:
  18. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    13,038
    Danke:
    3,768
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Abgastemperatur bei Volllast bei einem Turbo-Benziner erreicht üblicherweise min. 900°C, teils mehr.
  19. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    29,013
    Danke:
    4,389
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Wenn Du da unbedingt eine Dichtung brauchst, z.B. wegen Vorschäden auf einer der beiden Seiten, würde ich diese aus Blech machen. Also als Materialmuster jene zw. Krümmer und Lader verwenden.
  20. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,592
    Danke:
    6,184
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Das war mein erster Gedanke - ich hab aber nichts passendes gefunden. Die zwischen Krümmer und Lader weist ja diesen Ring aus mehreren Sicken aus - sowas müsste die ja dann auch haben? Gibt es Tipps?
    Und ja, das neue Knie hat eine Stelle, die offenbar schon mal ausgebessert wurde - womit auch immer. Plan ist der Flansch (jetzt) jedenfalls...
    upload_2019-8-11_21-47-34.png

    Evtl. muss ich doch mein altes Knie noch herrichten - werde die Stelle beobachten...
    Zuletzt bearbeitet: 11 August 2019