Schlachten für Anfänger oder Schlachtanleitung

Dieses Thema im Forum "Das Projektforum" wurde erstellt von dreisaab, 21 April 2020.

  1. dreisaab
    Offline

    dreisaab

    Dabei seit:
    5 Januar 2012
    Beiträge:
    127
    Danke:
    40
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    Guten Abend,
    das erste Mal -hatte zwar immer mal ein Auto, an dem ich ein paar Teile vor Verschrottung abgeschraubt habe. Jetzt möchte ich einen 900 Sedan MY 91 (16 V- Sauger, Schalter), der inzwischen fast 2 Jahre bei mir auf dem Hof steht komplett oder fast komplett auseinandernehmen (habe inzwischen zu viele Autos und der Platz ist begrenzt)

    Sonstige Eckdaten: Starker Streifschaden rechts (d.h. da sind auch keine Teile mehr zu gebrauchen), voll fahrbereit -technisch gut (ich werde irgendwann das Getriebe brauchen) -bin letzte Woche mal ein bisschen auf dem Gelände herumgefahren. Substanz sonst -na ja, wenig gepflegt -lohnt sich nicht zu richten.
    Ihr würdet "Buchhalter"-Auto sagen -nichtmal SSD...

    Frage: Wie gehe ich das "sinnig" an - Zeit spielt keine Rolle. Frischen Ölwechsel habe ich gemacht.
    Was sollte man vielleicht vorbereitend noch machen?

    Falls Fragen kommen wegen Teilen: Würde alles als Ersatz (deshalb habe ich ihn geholt) behalten, nur das Sedan-Spezifische würde ich hergeben.

    Danke für Tipps
    Gruß, Martin
  2. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,591
    Danke:
    6,184
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Konkrete Tipps kann ich dir kaum geben - aber Schlachten ist sehr lehrreich, habe ich festgestellt!
    erik sagt Danke.
  3. totoking
    Offline

    totoking

    Dabei seit:
    12 September 2015
    Beiträge:
    618
    Danke:
    585
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Schlachten bringt Spaß, ich hoffe aber, dass du ordentlich Platz zum Einlagern hast. Wenn der Wagen zerlegt ist, nehmen die Teile mindestens doppelt so viel Platz weg und das ohne Karosserie. Keine Ahnung warum.
    Ein paar Tipps noch dafür.
    1. zu Zweit bringt es mehr Spaß
    2. leg vor Motoreinbau einen Stahldraht in die Kupplung ein. Das ist leicht, wenn die Kupplung noch installiert ist. Solltest du später das Getriebe trennen wollen, ist das ohne Draht doof.
    3. mach dir ein paar Bilder und leg genügend leere Kartons bereit. Man kann dann viele Teile baugruppenweise einpacken, den Karton beschriften und fertig.
    4. Dosen oder Schachteln, in die du die Schrauben reinwirfst sind wichtig. Wenn du Teile abbaust, an denen das Gewinde dran ist (z.B. Spiegel) schraub die passenden Schrauben nach Montage wieder rein. So hast du komplette Baugruppen.

    Ansonsten einfach mal loslegen. Sorgfältig arbeiten. Wenn der Kabelbaum ausgebaut werden soll, immer ab demontierte Enden ein Stück Isolierband als Fähnchen und beschriften.
    Wenn wir zu dritt oder viert arbeiten, schaffen wir das Zerlegen und eintüten und Fotos machen inzwischen in etwa 6-8 Stunden.
    [​IMG]
    deutsche ba, steini, StRudel und 5 andere sagen Danke.
  4. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    43,013
    Danke:
    7,499
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ohne Platz würde ich den zusammenlassen...oder es landet letztlich aus Platzgründen genau das auf dem Schrott was man 2 Tage später braucht:cool:
    JEDE nicht völlig verrottete Schraube z.B. ...
    erik und patapaya sagen Danke.
  5. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,591
    Danke:
    6,184
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Das ist auch der Grund, warum mein 900II-Teilespender immer noch am Stück in der Halle steht...
    upload_2020-4-22_13-35-15.png
  6. klawitter
    Online

    klawitter

    Dabei seit:
    13 Juli 2009
    Beiträge:
    1,964
    Danke:
    908
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Ich erhöhe mal ganz flott auf gefühlt 5-fach!:biggrin:

    Vor allem solche Dinge wie Polster, Teppiche und Himmel, die wollen nicht geknickt und gequetscht gelagert werden, die Stapelhöhe ist da sehr endlich, das frisst Lagerfläche wie nix. Ebenso Verkleidungen etc.
    Karrosserieteile wollen kratzerfrei bleiben, ebenso Leuchten.
    Technik kann man auch in einem ludolfschen Haufen organisieren, allerdings sifft irgendwas immer noch ein paar Tage nach und macht gelbe, grüne, rote oder schwarze schmierige Pfützen.
    Zudem muss alles trocken und gut gelüftet liegen.

    Schrauben sammel ich in mit Edding beschrifteten Frischhaltebeutel, die dann entweder in den zugehörenden Karton wandern oder mit Klebeband an das Bauteil geklebt werden.

    Grob: Ein Auto füllt schnell eine halbe Standard-Garage
    Zuletzt bearbeitet: 22 April 2020
  7. klawitter
    Online

    klawitter

    Dabei seit:
    13 Juli 2009
    Beiträge:
    1,964
    Danke:
    908
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Unterschreibe ich sofort. Deshalb lohnt es, nichts abzuschneiden oder rauszureissen, sondern alles wirklich sukzessive zu zerlegen.

    ...und man lernt, welche Schrauben und Bolzen zum Abreissen neigen ;)
  8. landschleicher
    Offline

    landschleicher

    Dabei seit:
    20 Januar 2010
    Beiträge:
    2,049
    Danke:
    96
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Vor dem Zerlegen den Verbandkasten bereitlegen und eine Schachtel Heftpflaster extra.
    Viel Spass
  9. bantansai
    Offline

    bantansai nicht Olli

    Dabei seit:
    12 Januar 2006
    Beiträge:
    7,196
    Danke:
    1,562
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
    Das Ding mit der Kupplung und dem Draht interessiert mich.
    Ich hab das nicht getan, es ging problemlos.
    Was habe ich falsch gemacht, ich habe einfach den Geber ausgebaut?:confused:
    Zusammenbau dann umgekehrt:confused:
  10. dreisaab
    Offline

    dreisaab

    Dabei seit:
    5 Januar 2012
    Beiträge:
    127
    Danke:
    40
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    Ohne
    Danke euch! Zum Platz -hab noch über 300qm frei (jedenfalls solange ich oder Kinder das nicht doch mal für Wohnzwecke umbauen)... also kein Problem, aber so ein Teil auf dem Gelände Jahre stehen lassen sieht einfach auch nicht schön aus und die 300qm sind zwar mit massiver Betondecke aber im 1. Stock -also da kann ich kein Auto hinstellen...
    Weil schon eine erste Anfrage kam -lasse mir dafür sehr viel Zeit...fang vl erst im Herbst an...dann über den Winter und möchte die Außenhülle so lange wie möglich so lassen
    Und ja, das mit der Kupplung und Draht interessiert mich auch -wohin soll der Draht an welcher Stelle? Weil -ja, das Getriebe will ich eigentlich sofort trennen.
    Danke und Gruß, Martin
  11. totoking
    Offline

    totoking

    Dabei seit:
    12 September 2015
    Beiträge:
    618
    Danke:
    585
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Mit den 4-5mm Draht hältst du die Kupplung unter Vorspannung eben genau um die Welle ziehen zu können bei Getriebe trennen. Zum Ring biegen und bei getretener Kupplung unter die Lamellen schieben. Kostet nix und ist schnell gemacht. Ich vermute, dafür gibt es auch ein Spezialwerkzeug aber der Ring aus Draht kann ja da dauerhaft bleiben.
  12. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    43,013
    Danke:
    7,499
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Du warst beim Kupplungstausch doch schonmal dabei...?
    Das Einlegen des Draht-Rings ist obligatorisch.
    Solange noch Hydraulikdruck verfügbar ist gehts leichter...:cool:
  13. bixebixe
    Offline

    bixebixe

    Dabei seit:
    17 Oktober 2005
    Beiträge:
    1,186
    Danke:
    246
    SAAB:
    900 I
    Und reichlich Pappe und Lappen zum Unterlegen und sauber machen. Auch wenn man sich vorsieht, wird es doch irgendwie immer ne ziemliche Sauerei, vor allem unterm Motorraum...
  14. Joschy
    Offline

    Joschy

    Dabei seit:
    23 Oktober 2018
    Beiträge:
    858
    Danke:
    357
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    Ohne
    upload_2020-4-23_18-53-59.png

    So läßt sich das besser zerlegen
    dreisaab sagt Danke.