Schaltwellendichtung undicht

Dieses Thema im Forum "900 II - 9-3 I" wurde erstellt von 9-3driver, 6 April 2010.

  1. 9-3driver
    Offline

    9-3driver

    Dabei seit:
    17 Februar 2008
    Beiträge:
    10
    Danke:
    0
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    weiß nicht
    Laut meine Werkstatt, ist die Schaltwellendichtung undicht. Was soll das überhaupt sein?
    Wieviel darf die Reperatur kosten?
  2. rednose
    Offline

    rednose

    Dabei seit:
    18 Dezember 2009
    Beiträge:
    1,746
    Danke:
    317
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    Ist ein Simmerring (> skandix / skanimport etc.) und wird über die Schaltwelle (Schaltstange) geschoben, dichtet diese zum Getriebe hin ab.
    Schaltwelle führt von hinten ins Getriebe.
    Dürfte in wenigen Minuten zu wechseln sein...
  3. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    20,297
    Danke:
    7,204
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
  4. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    466
    Danke:
    228
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Moin, genau das muss ich auch gerade machen, die Wellendichtung der Schaltstange wechseln, da ich das Getriebe des "Roten 902 CV" gerade draußen habe, die Wellendichtungen der Achswellen gerade gewechselt habe und die der Schaltstange noch wechseln will. In der von dir verlinkten Anleitung steht "2 Select 3rd gear and by using a suitable hooked tool, remove the old seal." Was ist das "suitable hooked tool", mit dem ich die alte Wellendichtung herausbekomme?
  5. ATAQE
    Offline

    ATAQE

    Dabei seit:
    23 Dezember 2010
    Beiträge:
    1,118
    Danke:
    523
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Passendes Haken Werkzeug

    Tip für die Zukunft: es gibt im Internet Übersetzer für Fremdsprachen..
  6. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    466
    Danke:
    228
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Nun ja, des Englischen bin ich durchaus mächtig, sonst würde ich nicht mehrtägige Seminare in dieser Sprache für Kollegen aus anderen europäischen Prüfstellen halten. Aber was genau ist ein "passendes Haken -Werkzeug"?
  7. ATAQE
    Offline

    ATAQE

    Dabei seit:
    23 Dezember 2010
    Beiträge:
    1,118
    Danke:
    523
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
  8. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    466
    Danke:
    228
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ganz herzlichen Dank!
    ATAQE sagt Danke.
  9. Oldie55
    Offline

    Oldie55

    Dabei seit:
    8 Mai 2019
    Beiträge:
    321
    Danke:
    47
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    96
    Turbo:
    Ohne
    ALso ich habe mir mal Haken aus der Zahnmedizin besorgt, eignen sich ganz hervorragend dafür.:biggrin:
  10. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    466
    Danke:
    228
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Klar, passt zum Getriebe, das hat auch Zähne ;-)))
    Wie der Haifisch.
  11. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    20,297
    Danke:
    7,204
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
  12. leo900
    Offline

    leo900

    Dabei seit:
    1 März 2016
    Beiträge:
    124
    Danke:
    38
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    Ohne
    die britische Saab-Werkstatt "TR-Auto" hat ein Video zum Wechsel des Dichtrings gemacht. Hier zu sehen:
    ab ca. 10min
    jfp sagt Danke.
  13. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    466
    Danke:
    228
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Klasse Link, danke dafür. Auch ein Klasse Akzent: "The level plug can be toitend" ;-))
    Der Tip mit dem Tape über die Bohrung ist gut, er findet sich ja auch schon in patapayas Link.
    @patapaya: bei mir funktioniert seltsamerweise auch ATAQE's erster Link.

    So, und jetzt geht's in die Werkstatt...
  14. ATAQE
    Offline

    ATAQE

    Dabei seit:
    23 Dezember 2010
    Beiträge:
    1,118
    Danke:
    523
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Der link funktioniert, nur das Werkzeug nicht für das entfernen der Dichtung
    patapaya sagt Danke.
  15. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    20,297
    Danke:
    7,204
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Genauso war's gemeint.
  16. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    466
    Danke:
    228
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Das Werkzeug werde ich dann natürlich nicht erwerben ;-))
    Tja, den Wellendichtring der Schaltstange habe ich herausbekommen, aber leider dabei die Schaltstange oberflächlich leicht beschädigt. Der Versuch, die OF mit 'nem Dremel wieder glatt zu schleifen war auch nur von begrenztem Erfolg gekrönt. Da wird also in Zukunft eine leichte Undichtheit zu erwarten sein, aber damit muss ich dann wohl leben. Beim nächsten mal wird es besser gemacht.
    Nochmal großen Dank an alle, die hier gute Tipps gegeben haben.
    Jetzt muss ich es nur schaffen, das Getriebe mit dem Ersatzmotor zu verheiraten. Heute Nachmittag haben die beiden sich noch gewehrt, morgen wird's Ernst.
    Im Haynes ist das mit einem simplen Satz auf die englische Art und Weise irgendwie echt lustig ausgedrückt: "Carefully offer the transmission to the engine".
  17. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    20,297
    Danke:
    7,204
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Tipp: Schneide von 2 passenden Schrauben den Kopf ab und schleife/säge einen Schlitz in die Stirnfläche. Die schraube in die beiden oberen Löcher, in denen das Getriebe an den Motor verschraubt wird - sie stellen dann eine gute Führung da, um das Getriebe passgenau auffädeln zu können. Das ganze gibt es auch als Original-Saab-Werkzeug.
    jfp sagt Danke.
  18. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    466
    Danke:
    228
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Aus dem "morgen wird's Ernst" ist heute nix geworden. Hatte keine Lust und auf dem Hof, wo sich meine Werkstatt befindet, wurde ein 40 Jahre alter Unimog mit CO2 gestrahlt, das fand ich spannender ;-)
    @patapaya: Guter Tip, den kann ich auf jeden Fall gebrauchen. Ich habe auch heute den Motor ganz vorne an den Rand des Tisches gestellt und fixiert, so dass ich das Getriebe, eingehängt im Motorheber, in alle drei Raumachsen frei bewegen und auch drehen kann, damit sollte es hoffentlich besser gehen. Gestern hatte ich beide noch auf dem Tisch stehen und mir damit die notwendigen Freiheitsgrade eingeschränkt.
    Spannende Geschichte...
  19. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    466
    Danke:
    228
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    So, nochmals vielen Dank für den Tip. Ich habe es etwas abgeändert, zwei lange, dünne Stangen anstelle der Schrauben in zwei der Löcher gesteckt und das Getriebe darin eingefädelt, siehe beigefügtes Bild. An der in der .pdf-Datei eingekreisten Stelle wollten die beiden Flächen nicht zusammengehen. Also wieder etwas auseinander gezogen, die Stelle gefettet, wieder zusammengeschraubt, aber immer noch Gegenwehr erhalten. Gummihammer benutzt, keine Reaktion. Eisenhammer überzeugte dann aber doch noch, so dass jetzt beide Teile vereint sind.

    Anhänge:

  20. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    20,297
    Danke:
    7,204
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Hm, ob grobe Kraft an der Stelle eine gute Idee ist...? :eek: