Saab-Lancia 600

Dieses Thema im Forum "Das Projektforum" wurde erstellt von B20-Fan, 24 September 2017.

  1. syncromat
    Offline

    syncromat

    Dabei seit:
    8 August 2012
    Beiträge:
    2,263
    Danke:
    278
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2003
    Turbo:
    FPT
    Naja,das es ein unwirtschaftliches Projekt ist war dir ja spätestens bei den Transportkosten bewußt.Aber ich finds super.
  2. B20-Fan
    Offline

    B20-Fan

    Dabei seit:
    19 November 2007
    Beiträge:
    1,991
    Danke:
    460
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Inzwischen habe ich das zweite Handbuch, diesmal kein Fehldruck. Leider hat Saab an den Schlössern nichts geändert. Tatsächlich gibt es zwei völlig verschiedene Schlüssel für Zündschloss und Außentüren.
    Das Schlüsselproblem besteht also erstmal weiter. Der Verkäufer hatte vor dem Kauf zwar auf die Frage, ob beim Auto "keys and papers" dabei sind geantwortet, "hello yes it is with keys and paper". Auf telefonische Nachfrage hat er, vor rund drei Wochen, zugesichert, dass er beim Vorbesitzer nochmal fragen will ob der noch einen Türschlüssel hat und sich dann wieder melden wollte. Natürlich hat er sich bis heute nicht mehr gemeldet.:frown:

    Also habe ich inzwischen die Schlösser der beiden vorderen Türen ausgebaut, einen Rohling aus Italien besorgt und werde die Schlösser in der nächsten Woche mal zur Firma Pankofer in München bringen. Dort können sie die Schlösser hoffentlich austasten und einen neuen Schlüssel erstellen.
    Bei der Demontage merkte ich dann mal wieder, wie sehr man bei alten Saab verwöhnt wird. Trotz Werkstatthandbuch für die passenden Baujahre, blieb beim Ausbau ein ziemliches Rätselraten, da die Abbildungen teilweise nicht sehr aussagekräfig sind. Letztlich habe ich es dann doch geschafft.

    Schon das Ausbauen der Türverkleidungen war mühsam. Bei Saab sind sie ja reparaturfreundlich mit Kunststoffschrauben befestigt. Bei Lancia haben sie Kunststoffstecker verwendet, die in die Türverkleidung eingeklebt sind. Also müssen die Verkleidungen vorsichtig von der Tür gehebelt werden. Zumindest an der Fahrertür hat das schon mal jemand gemacht, aber nicht so vorsichtig wie es hätte sein sollen. Der Hartschaum ist an zwei oder drei Stellen gebrochen und zwei der Stecker fehlen. Am Türgriff/-schloss fehlt eine Schraube und ein Mutter. Hoffentlich passt das Schloss noch zu den übrigen. Dafür sind die Türen hinter der Verkleidung völlig rostfrei.

    Positive Nachrichten gab es TÜV. Laut e-Mail soll nach mit einem Foto von Fabrikschild und Fahrgestellnummer, der Motornummer und einem "repräsentativen Foto des Fahrzeugs" das Datenblatt kein Problem sein.
    Dabei habe ich gestern festgestellt, dass der Motor wohl mal getauscht wurde. Die letzten beiden Ziffern der Motornummer auf dem Typschild und auf dem Zylinderblock unterscheiden sich. da es aber der gleiche Motortyp ist dürfte das keine Probleme geben.
    Allerdings habe ich etwas länger nach der Nummer suchen müssen. Weder im WHB noch in der deutschen Betriebsanleitung gab es einen Hinweis, wo diese zu finden ist. In der Saab-Lancia 600 Betriebsanleitung aus Schweden habe ich dann eine Abbildung gefunden. Diese war aber von einer früheren Version des Motors. Die Nummer solllte auf dem Zylinderblock unterhalb des Verteilers zu finden sein. Nur ist bei meinem 600 der Verteiler nicht mehr links am Zylinderkopf, sondern rechts vor dem Motorblock angebracht. So musste ich etwas suchen, bis ich das Detailfoto aus der Betriebsanleitung einigermaßen den aktuellen Verhältnissen im Motorraum zugeordnert hatte. Dann habe ich endlich hinter einigen Kabeln und Leitungen die richtige Stelle frei gerieben und die Nummer gefunden. Mal sehen was der Man vom TÜV sagt.
    StRudel sagt Danke.
  3. B20-Fan
    Offline

    B20-Fan

    Dabei seit:
    19 November 2007
    Beiträge:
    1,991
    Danke:
    460
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Seit gestern habe ich jetzt einen neuen Schlüssel für die Türen und kann jetzt wieder alle Schlösser bedienen.
    20171206_192434.jpg
    Nachdem was mich dieser Schlüssel letztendlich gekostet hat, müsste er eigentlich aus Silber sein.
    Den Rohling habe ich für ca. 18 Euro (inkl. Versand) aus Italien bestellt, habe die drei Schlösser aus den Türen und der Heckklappe ausgebaut und Rohling und Schlösser zu einem großen Schlüsseldienst in der Schwanthalerstr. in München gebracht. Dort habe ich dann erstmal die Servicewüste Deutschland live erlebt. Telefonisch wollte man sich dort überhaupt nicht festlegen, ich solle mit möglichst vielen der Schlösser vorbeikommen. Der erste Versuch war schon wegen Staus gescheitert, im zweiten Versuch schaffte ich es am Freitag, nach eingem Stau,10 min. vor Ladenschluss dort zu sein. Eigentlich hätte ich in 5 min. wieder draußen sein können, wenn der Mitarbeiter mal richtig zugehört hätte, statt immer wieder darüber zu lamentieren, dass er um 18:30 schließen müsse. Zuist.sätzlich habe ich noch den Zündschlüssel mit passendem Rohling abgegeben, da der am Griff auch schon recht ramponiert ist.

    Am Montag wurde ich angerufen , dass der Auftrag fertig ist und darauf hingewiesen, dass die Rückholfedern der Schlösser defekt seien. Gestern bin ich dann mit der Bahn nach München gefahren, da ich mir die Fahrerei nicht schon wieder antun wollte. Zunächst bediente mich ein anderer Mitarbeiter. Der gab mir dann die Schlösser mit dem passenden Schlüssel, den alten Zündschlüssel und den "falschen Rohling". Der Mitarbeiter am Freitag hatte vor lauter lamentieren nicht aufgenommen, dass ich noch eine Kopie vom Zündschlüssel und zwei Türschlüssel haben wollte. Mir wurde dann mitgeteilt, wenn der Auftrag nicht korrekt ausgeführt worden sei, ich die Schlüssel da lassen solle, man würde dann die restlichen Arbeiten erledigen.:eek::hmmmm:asdf
    Als ich dann allerdings die Rechnung bekommen habe, war ich fast schon froh, dass sie keine weiteren Schlüssel angefertigt haben. Das Anpassen an das Schloss hat 150 Euro gekostet, das Schleifen des Rohlings nochmal 18,75 Euro! Der Laden wird mich wohl nicht mehr wieder sehen.

    Zuammengerechnet hat mich dieser eine Schlüssel (Rohling, Anpassen, Fahrkosten etc.) fast 250 Euro gekostet.
  4. turbo_forever
    Offline

    turbo_forever

    Dabei seit:
    7 Juli 2009
    Beiträge:
    5,472
    Danke:
    1,802
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
    Ach der fährt immernoch nicht? :confused: :tongue: :wink: :vroam:
  5. B20-Fan
    Offline

    B20-Fan

    Dabei seit:
    19 November 2007
    Beiträge:
    1,991
    Danke:
    460
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Beim weiteren Ausräumen des Innenraums stoße ich immer wieder auf die Hinterlassenschaften vorhergehender Schrauber. Zumindest einige waren wohl eher bemüht als begabt: fehlende Schrauben, beschädigte Verkleidungen und ähnliches hatte ich ja schon gefunden. Aber die Befestigung des Teppichs unter der Ladekante der Heckklappe toppt bisher alles:
    20171207_193044 (2).jpg
    Da hat jemand die Verkleidung mit nägeln durch das Blech getackert. Links ein nagel, den ich schon entfernt habe, in der Mitte der Kopf eines Nagels, der noch im Blech steckt.
    Meki sagt Danke.
  6. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,224
    Danke:
    6,684
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Du meinst, das ist nicht original?
    saaboesterreich sagt Danke.
  7. syncromat
    Offline

    syncromat

    Dabei seit:
    8 August 2012
    Beiträge:
    2,263
    Danke:
    278
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2003
    Turbo:
    FPT
    Wie ist es denn bisher weitergegangen? Schon lange nichts mehr gelesen hier .
    gerald sagt Danke.
  8. B20-Fan
    Offline

    B20-Fan

    Dabei seit:
    19 November 2007
    Beiträge:
    1,991
    Danke:
    460
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Im Moment ruht das Projekt.
    Statt wie vorgesehen in der Arbeit Stunden von 100% auf 80% zu rduzieren, musste ich im letzten Jahr, wegen Personalmangel, 110-120% der tariflichen 40 Stunden arbeiten.:mad:
    Zusätzlich benötigten zwei meiner anderen Saab deutlich mehr zuwendung als geplant.

    Nachdem ich doch schon einiges an Rost im Kofferraum, hinter der Verkleidung/unter dem Teppich gefunden habe, müssen jetzt noch die Vordersizte, die Mittelkonsole und der Innenraumteppich raus. Evtl. lasse ich auch noch den Unterboden trockeneisstrahlen, um das tatsächliche Ausmaß des Rosts festzustellen. Ich habe wenig Lust mehrere tausend € in Karosseriearbeiten und Lackierung zu investieren, um dann nach 1-2 Jahren wieder einige Durchrostungen zu finden.
    gerald und syncromat sagen Danke.
  9. lancista
    Offline

    lancista

    Dabei seit:
    25 September 2018
    Beiträge:
    75
    Danke:
    32
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Wow, hätte ich nicht gedacht, daß hier jemand einen Saab-Lancia 600 hat :-) Falls du Kontakte für Lancia-Spezialisten bräuchtest, dann schreib einfach Bescheid. Ansonst die Karosserie trockeneisstrahlen zu lassen wäre auf jedem Fall empfehlenswert.
  10. lancista
    Offline

    lancista

    Dabei seit:
    25 September 2018
    Beiträge:
    75
    Danke:
    32
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Es gab auch bei Berlina nach dem Facelift.
    elsch sagt Danke.