Saab 9000 - Schulprojekt

Dieses Thema im Forum "Das Projektforum" wurde erstellt von lancista, 3 Oktober 2018.

  1. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    5,021
    Danke:
    497
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Nun macht es ja schon einen Unterschied, ob man da nen GT17 oder nen GT30 mit 1,2bar dranhängt - da fragt man sich nach dem Ziel. Ist das Ziel bekannt, kann man auch über Querschnitte nachdenken...
  2. lancista
    Offline

    lancista

    Dabei seit:
    25 September 2018
    Beiträge:
    23
    Danke:
    18
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Es wird eigentlich der serienmäßige Turbolader von Garrett eingebaut, der allerdings neues Gehäuse bekommt. Wir brachten den Turbolader einem Turbo-Spezialist aus Allgäu (Firma Turbo Dietrich), der die Schulprojekte unterschtützt und nach seine Empfehlung wird nur das Gehäuse geändert, aber die Turbine bleibt original.
  3. lancista
    Offline

    lancista

    Dabei seit:
    25 September 2018
    Beiträge:
    23
    Danke:
    18
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    So leute,
    heute sind wir wieder bisschen weiter gekommen. Bremssattel wurden sandgestrahlt und lackiert. Nächsten mal werden dann noch umgerüstet (neue Gummi und Entlüftungsschrauben). Bremsscheiben und Belägen kommen natürlich auch neu, somit werden die komplette Bremsen wieder neuwertig. Dabei muss ich den Firmen Skandix und Foliatec bedanken. Foliatec schenkte uns das Bremssattel-Lack-Set und von Skandix haben ein großzügiges Budget für Ersatzteile als Sponsoring bekommen.:top: Vor allem die hintere Bremssattel waren richtig schlecht und stark gerostet. Ehrlich gesagt, wenn es mein privates Auto wäre, hätte ich die hintere Sattel lieber neue gekauft. Aber bei dem Projekt sollten wir nicht die Teile nur tauschen, sondern hauptsächlich nach Möglichkeiten reparieren und dabei was lernen. Na anschließend würde ich sagen sehen auch die hintere Sattel nach dem Sandstrahlen gar nicht so schlecht aus.
    Außerdem begannen wir den Motor wieder zusammen bauen und von unserem anderem Sponsor bekamen wir den überholter Turbolader.
    Nächsten Mal zeuge ich euch auch die Bilder von An- und Aussaugkanäle, die wir ausgefräst haben. Die meistens Fotos hat nämlich noch mein Dokumentation-Team dabei.

    Anhänge:

    Eber und gerald sagen Danke.
  4. lancista
    Offline

    lancista

    Dabei seit:
    25 September 2018
    Beiträge:
    23
    Danke:
    18
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Turbolader

    Anhänge:

    Eber und gerald sagen Danke.
  5. turboflar
    Offline

    turboflar

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    4,126
    Danke:
    422
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    :top:Toll, danke für die Bilder!
  6. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,648
    Danke:
    3,891
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Das ist genau der richtige und überaus lobenswerte Ansatz. Sonst werden ja oft nur 'Teiletauscher' ausgebildet. :top:
  7. Flo Muc
    Offline

    Flo Muc

    Dabei seit:
    13 Oktober 2007
    Beiträge:
    2,078
    Danke:
    313
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    FPT
    Ich freue mich sehr, daß diejenigen, die zunächst mehr oder weniger pauschal wegen des Ansinnens des TE rumgenölt haben inzwischen verstummt sind oder sogar Hilfe anbieten.......und sei es auch nur in sich überbietenden und dabei den Bedürfnissen der Jungs erst mal nur begrenzt weiterhelfenden Posts.
    Dafür ein grosses Danke :flowers:

    Ich würde........wenn er denn passt und von Nöten ist ..........einen komplett überholten Zylinderkopf eines B234R sponsern.
    Ansonsten : Gibts so was wie eine Website zu der Schule ?

    Jungs.......geile Aktion ! Weitermachen :top:
    Eber und gerald sagen Danke.
  8. lancista
    Offline

    lancista

    Dabei seit:
    25 September 2018
    Beiträge:
    23
    Danke:
    18
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Danke, es freut mich, daß euch unseres Projekt gefällt und interessiert.

    Flo Muc.: Zu erst vielen Dank für die Angebot. Was ist auf dem Zylinderkopf B234R genau unterschiedlich im Vergleich zum B204E? Was könnte es uns bringen und was müssten wir dann alles ändern (Dichtungen, Schrauben...)
    Ja, die Berufsschule hat selbstverständlich eine Webseite: https://www.jbs-mm.de
    marianne013 sagt Danke.
  9. Flo Muc
    Offline

    Flo Muc

    Dabei seit:
    13 Oktober 2007
    Beiträge:
    2,078
    Danke:
    313
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    FPT
    Da müssen die Profis hier ran. Ich weiß von den Bezeichnungen her nur, daß der eine Motor 2,3 Liter Hubraum hat, der andere 2,0 Liter. Ob die Blöcke identisch sind oder nicht, entzieht sich meiner Kenntnis. Tuningmäßig wird euch das wohl nichts helfen. Ich dachte eher an einen eventuell defekten (gerissenen) Zylinderkopf, für den das dann Ersatz sein könnte.
  10. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,648
    Danke:
    3,891
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Meines Wissens identische Teilenummer, ergo keine Unterschiede.
    Der Unterschied liegt nur im Hub (und damit in der Hauptsache bei Welle, Pleul & Kolben). Die Blöcke selbst sind (wiederum meines Wissens) identisch.
    Flo Muc sagt Danke.
  11. vitmor
    Offline

    vitmor

    Dabei seit:
    26 Juli 2014
    Beiträge:
    282
    Danke:
    68
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Der b234r hat einwenig andere steuerzeiten der Nockenwellen
  12. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,648
    Danke:
    3,891
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Wenn ich das EPC nicht völlig falsch lese, dann ist dies lediglich beim 2,3er Sauger der Fall.
    Dass sich der 234R von seinen anderen aufgeladenen B234-Brüdern an anderer Stelle, als hinsichtlich des Laders, unterscheidet, wäre mir neu.
  13. vitmor
    Offline

    vitmor

    Dabei seit:
    26 Juli 2014
    Beiträge:
    282
    Danke:
    68
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Zuletzt bearbeitet: 10 Januar 2019 um 07:29 Uhr
  14. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,648
    Danke:
    3,891
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Wir sind hier beim 9k, richtig? :rolleyes:
    Also -'98. Und da kann ich, nach wie vor, keine Unterschiede erkennen.
  15. saab900turbo
    Offline

    saab900turbo

    Dabei seit:
    3 Oktober 2006
    Beiträge:
    3,844
    Danke:
    803
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    FPT
    Kenn eich auch genauso (2,0 -> 2,3 durch Hubvergrösserung), Kopf nur Sauger/Turbo unterschiedlich
  16. lancista
    Offline

    lancista

    Dabei seit:
    25 September 2018
    Beiträge:
    23
    Danke:
    18
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Ach so... Zum Glück sind die Motorenteile im gutem Zustand so daß wir sogar die Kolbenringe nicht wechseln mussten. Aber trotzdem vielen Dank!
    Da wäre vielleicht interessant, wenn jemand zu Hause die alle nötige Teile von 2,3 übrig hätte, die man braucht um Hubraum von 2,0 auf 2,3 zu vergrößern...
  17. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,648
    Danke:
    3,891
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Kurbelwelle, Pleul, Kolben, ...
    Wenn ihr aber Leistung raus holen wollt, und dies evtl. sogar über die Drehzahl, dann dürftet ihr mit dem 2,0 besser liegen.
    Der 2,3er kann prima von unten drücken. Aber oben herum wird er schnell 'sauer'.
    Myvesdin sagt Danke.