Motor .- Ölverlust / Wechsel Simmerring Nebenwelle / AGW

Dieses Thema im Forum "95, 96, Sonett" wurde erstellt von 96-Rookie, 3 November 2018.

  1. 96-Rookie
    Offline

    96-Rookie

    Dabei seit:
    15 September 2017
    Beiträge:
    83
    Danke:
    32
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1971
    Turbo:
    Ohne
    Hallo und guten Abend,

    ich habe an meinem 96iger mit V4 festgestellt, dass beim Ölverlust doch Handlungsbedarf besteht.
    Dies will ich während der Winterpause angehen...
    Nachdem ich den Stirnradeckel und alles drumrum so gut es ging sauber gemacht habe, ist schon nach kurzer Zeit wieder reichlich Öl u.a. an der Ölwanne.
    Das genaue Leck kann ich im eingebauten Zustand nicht lokalisieren, ich vermute allerdings, dass es hinter der Riemenscheibe der Ausgleichswelle austritt und munter verschleudert wird.

    Daher nun die Frage an die Experten: kann ich den Wellendichtring wechseln ohne den Steuerdeckel abbauen zu müssen, oder ist der Simmerring von innen eingesetzt?

    Wenn der Stirnraddeckel raus muss, sehe ich es als schwierig an dass das Teil gegenüber Kurbelgehäuse und Ölwanne jemals wieder dicht wird. Und um die Ölwannendichtung zu erneuern müsste ich den Motor ja vorher ausbauen. Das übersteigt meine Möglichkeiten leider deutlich.

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

    VG, 96-Rookie
  2. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    12,844
    Danke:
    3,637
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Ja, der AGW-Simmerring wird von innen eingesetzt. Stirnraddeckel muß also raus. Man kann es versuchen das bei eingebautem Motor zu machen. Aber besser geht es wenn der Motor draußen ist.

    Wäre auch zu prüfen, ob das AGW-Lager Spiel hat!
  3. 96-Rookie
    Offline

    96-Rookie

    Dabei seit:
    15 September 2017
    Beiträge:
    83
    Danke:
    32
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1971
    Turbo:
    Ohne
    Hallo Erik,
    danke für die schnelle Antwort! Leider hab ich das schon befürchtet, dass da einiges dran hängt...Das AGW Spiel könnte man mit neuen Lagerringen wieder richten, oder?
  4. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    12,844
    Danke:
    3,637
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Ja, sofern es noch gering ist und sowohl die AGW als auch die Stirnräder noch keinen Schaden genommen haben.
  5. po taket
    Offline

    po taket

    Dabei seit:
    12 Juni 2006
    Beiträge:
    1,480
    Danke:
    463
    SAAB:
    Sonett III
    Wenn man die Scheinwerferfront und den Kühler ausbaut, sollte man dort aber recht gut rankommen.
    Das Wechseln der AGW-Lager ist allerdings eine etwas größere Aktion.

    Ciao!
  6. Meki
    Offline

    Meki V4-Terminator

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    3,181
    Danke:
    2,023
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Weil die Ausgleichswelle nur nach hinten auszubauen ist.
  7. 96-Rookie
    Offline

    96-Rookie

    Dabei seit:
    15 September 2017
    Beiträge:
    83
    Danke:
    32
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1971
    Turbo:
    Ohne
    Vielen Dank für die (leider beunruhigenden) Antworten!

    Je nachdem, was der Befund des Spieles ergibt und die genaue Quelle fest steht, würde ich dann eventuell erstmal versuchen nur den Deckel auszubauen und die Dichtung zu tauschen.
    @Meki: Wenn ich mich recht entsinne, hatte ich in einem alten Beitragvon dir gelesen, dass du wohl schon mal (entgegen deiner sonst sehr gründlichen Arbeitsweise) auch nur den Deckel abgenommen und mit Hochtemperatursilikon abgedichtet hattest, war diese Reparatur denn erfolgreich?

    VG
  8. Meki
    Offline

    Meki V4-Terminator

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    3,181
    Danke:
    2,023
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Ja das hat funktioniert. Nur auf die Zentrierung des Deckels gegenüber der Welle achten.
    fastchicken und gerald sagen Danke.
  9. herberto96
    Offline

    herberto96

    Dabei seit:
    18 Juli 2010
    Beiträge:
    710
    Danke:
    178
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TTiD
    @Rookie
    Ich fürchte, ich stehe jetzt vor dem gleichen Problem. Es scheint so, als wenn bei meinem V4 der RDW hinter der Riemenscheibe undicht ist. Hast Du den Motor damals eigentlich ausbauen müssen, um den Stirnraddeckel zu demontieren? Hat das mit dem Abdichten des Deckels zum Kurbelgehäuse und zur Ölwanne funktioniert?
    Über Tipps würde ich mich freuen.
  10. 96-Rookie
    Offline

    96-Rookie

    Dabei seit:
    15 September 2017
    Beiträge:
    83
    Danke:
    32
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1971
    Turbo:
    Ohne
    Hallo herberto,
    das tut mir leid zu hören. Aber vielleicht freut es dich ja zu hören, dass meine Reparatur bislang erfolgreich ist.
    Ich habe nur den Deckel ausgebaut und (auch durch ein Mut machendes Gespräch mit Meki motiviert) wieder dicht bekommen. Habe dafür auch HT-Silikon genommen. Die Dichtung der Ölwanne habe ich so zugeschnitten, dass sie bis ganz knapp ans Kurbelgehäuse reicht. In diese Ecke dann auch sorgfältig Silikon dran. Ich hatte nur beim Ausbau nicht drauf geachtet, dass das Zwischenblech hinter dem Deckel überall am Motor bleibt, dahinter ist ja noch eine Dichtung. Das Blech konnte aber nicht komplett raus, weil hinter dem NW-Rad verschraubt. Konnte ich also nur ganz vorsichtig wegbiegen um dann in den Spalt mit einer ganz feinen Spitze das Silikon zu bringen.
    Waren also ein paar mehr Dichtflächen auf einmal zu dichten. Aber bislang furztrocken! :top:

    Ich hatte dann ja auch noch eine weitere Baustelle, weil der Simmerring sich ordentlich in das Riemenrad eingearbeitet hatte, aber auch das konnte ich mit einem Speedi-sleeve sehr schön beheben....

    Was nicht so toll geklappt hatte war die neue Wasserpumpe dicht zu bekommen. Keine Ahnung, warum das nur so mittelmäßig funktioniert hat. Aber auch das ist mittlerweile ok.

    Wenn du mehr Infos brauchst, melde dich!

    Viel Erfolg!

    Anhänge:

    herberto96 sagt Danke.
  11. Meki
    Offline

    Meki V4-Terminator

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    3,181
    Danke:
    2,023
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Komm nach Eisenach, dann machen wir das eben:biggrin::biggrin: IMG-20200125-WA0008.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 19 März 2020
    herberto96 sagt Danke.
  12. herberto96
    Offline

    herberto96

    Dabei seit:
    18 Juli 2010
    Beiträge:
    710
    Danke:
    178
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TTiD
    Danke Euch beiden erst mal.
    Habe Harry gestern das erste Mal seit dem Winter bewegt und jetzt auch noch eine Baustelle im Bereich Kupplung/Getriebe bekommen. Die hat jetzt Priorität. Vielleicht muß der Motor dann auch wieder raus - dann kann ich den Simmerring gleich mitmachen.
    Ach ja - Eisenach - ich mag schon gar nicht mehr zusagen. Immer ist irgendetwas dazwischen gekommen...
    Aber!!!! Ich gebe nicht auf - irgendwann bin ich dabei.

    Bleibt schön gesund!
    Meki sagt Danke.
  13. der41kater
    Offline

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    2,424
    Danke:
    895
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    FPT
    Ein 96er ist immer eine Baustelle. Vor 40 Jahren und auch heute nicht anders.
  14. Meki
    Offline

    Meki V4-Terminator

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    3,181
    Danke:
    2,023
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Hier ein par Bilder zum Speedi Sleeve!! 1.jpg 3 (2).jpg 3 (1).jpg IMG_20190119_100754.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2020
    herberto96 und erik sagen Danke.
  15. momix
    Offline

    momix

    Dabei seit:
    10 September 2010
    Beiträge:
    895
    Danke:
    840
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Nur wenn das Bessere der Feind des Guten ist!:rolleyes:
    Ansonsten laufen die Kisten, wenn einmal durchrepariert.
    fastchicken, po taket und Meki sagen Danke.
  16. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    17,897
    Danke:
    5,819
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
  17. Meki
    Offline

    Meki V4-Terminator

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    3,181
    Danke:
    2,023
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Der Sleeve ist Oberflächenmäßig optimal auf die Wellendichtringe ausgelegt, von der Rauhheit und Verschleißmäßig.
  18. lisaab96
    Offline

    lisaab96

    Dabei seit:
    24 Dezember 2012
    Beiträge:
    37
    Danke:
    26
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1971
    Turbo:
    weiß nicht
    Hallo, das mit der ewigen Baustelle kann ich nicht bestätigen, mein 96 V4 1971 läuft nach der Komplettrestaurierung seit 2 Jahren einwandfrei.
    Allerdings ist angefangen ist von der Bremsanlage, Bremsscheiben, Bremszylinder und bis zu Kupplung alles neu. Der Motor mit 78.000 km läuft ebenfalls einwandfrei. Der Rost war ein eigenes Kapitel und hat viel Zeit in Anspruch genommen.
    Es macht Freude ohne Servo, El. Fenster usw. unterwegs zu sein.
    96er, Meki und po taket sagen Danke.
  19. po taket
    Offline

    po taket

    Dabei seit:
    12 Juni 2006
    Beiträge:
    1,480
    Danke:
    463
    SAAB:
    Sonett III
    Ich hatte meinen 96er 1986 mit ca.
    80.000 km gekauft. Nach dem üblichen Austauschgetriebe und Schweißarbeiten bin ich das Auto als Alltagssuto ca. 20 Jahre im Sommer
    gefahren. Völlig problemlos mit Fahrten in den Urlaub ins Ausland usw.
    Liegen geblieben bin ich nicht einmal.
    Warum auch? Saab-auf langen Strecken zu Hsuse hieß es mal.

    Ciao!
    Meki sagt Danke.
  20. po taket
    Offline

    po taket

    Dabei seit:
    12 Juni 2006
    Beiträge:
    1,480
    Danke:
    463
    SAAB:
    Sonett III
    Das ATG von Dirk Repschläger fahre ich übrigens heute noch. Über 180.000
    auf der Uhr.
    Wenn ich mich richtig erinnere kostet das damals 800 DM. Ende der 80er.

    Ciao
    erik sagt Danke.