Ölschlamm --> KB

Dieses Thema im Forum "Technik Allgemein" wurde erstellt von ssason, 28 Mai 2007.

  1. Sacit
    Offline

    Sacit Herr der Ringe

    Dabei seit:
    2 März 2012
    Beiträge:
    11,924
    Danke:
    1,323
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    FPT
    Das war kein überflüssiger Luxus. Wie ist Dein Fahrprofil? Welche Ölsorte wird verwendet und in welchen Intervallen wird gewechselt?
  2. fsnn
    Offline

    fsnn

    Dabei seit:
    21 Dezember 2016
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Fahrzeug ist gerade beschafft. Aber ich werde nicht mehr wie 5tkm im Jahr damit fahren, denke ich. (zumindest habe ich das bei dem vorherigen nie überboten)
    Mannol Defender 10W-40 ist eingefüllt und gewechselt wird im Jahresrhythmus. Der Filter und das Öl kosten nicht viel, zumal ich es eh aus dem 20l Gebinde nehme.

    Zum Thema Öl, kann man ja viel philosophieren, aber ich nutze die Mannol Öle in allen meinen Fahrzeugen (LL 5W-30 und auch Normal 10W-40 ). Habe damit bisher nur gute Erfahrung.
    Zuletzt bearbeitet: 26 Februar 2017
  3. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    35,715
    Danke:
    4,622
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Wenn Du das 1 Mal pro Jahr wechselst, sollte da eigentlich nichts mehr passieren.

    Gut 5tkm im Jahr sind natürlich extrem wenig und hört sich nach Kurzstrecke an (Motor wird nie richtig warm)....aber da hilft kein anderes Öl...
  4. fsnn
    Offline

    fsnn

    Dabei seit:
    21 Dezember 2016
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Nein, ich fahre damit keine Kurzstrecke oder zumindest nicht dauerhaft.
    Das Fahrzeug wird bei schönem Wetter für Ausfahrten > 100 km verwendet.! Bevorzugtes Jagdgebiet Voralpen Land :-)
  5. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    35,715
    Danke:
    4,622
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Na dann.....umso besser.

    Dann brauchst Du Dir wirklich keine Sorgen mehr zu machen, was das angeht.
  6. Fin
    Offline

    Fin

    Dabei seit:
    12 Februar 2017
    Beiträge:
    65
    Danke:
    8
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1997

    Ich benutze von Mannol das 10W60, wenn ich eh ein 10er Öl nehme, nehme ich gleich eines mit höheren Wärmewert und das schon ewig.
  7. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    13,837
    Danke:
    3,855
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Na dann, mach das - ich weiß zwar nicht warum, aber egal...
  8. Fin
    Offline

    Fin

    Dabei seit:
    12 Februar 2017
    Beiträge:
    65
    Danke:
    8
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1997
    Weil es nicht schadet und der Preis unschlagbar günstig ist.

    In Bezug Öl von Sinn und Unsinn äußere ich mich nicht, da sowieso jeder denkt er macht das Beste für sein Auto und würde nur unnötige Diskussionen geben die nichts bringen.
    saab-peter sagt Danke.
  9. saab931tid
    Offline

    saab931tid

    Dabei seit:
    1 Februar 2015
    Beiträge:
    41
    Danke:
    13
    SAAB:
    93
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    TiD
    Das 10W60 mit Ester von Mannol?
  10. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,356
    Danke:
    1,115
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Über den Unsinn eines solchen Öls wurde hier schon aus sehr kundiger Feder einiges geschrieben...
  11. Leon96
    Offline

    Leon96

    Dabei seit:
    27 August 2016
    Beiträge:
    478
    Danke:
    171
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Mal kurz quer reingefragt.
    Hat wer Erfahrung mit Ölschlammspülung statt Demontage?
    Bzw Ölschlammspülung und später trotzdem demontiert?

    Mein privater Saab-Schrauber meinte Ölwechsel mit Schlammspülung und nach 1000km erneut Ölwechsel mit Ölschlammspülung wäre auch ausreichend.
    (sehe ich anders)

    Geht um B235R MJ2002, 260tkm (ersten 200tkm in der Schweiz)
    Historie gibt 18 Ölwechsel her. Bis 259tkm allerdings erste KGE verbaut.
  12. leo_klipp
    Offline

    leo_klipp

    Dabei seit:
    24 April 2008
    Beiträge:
    1,374
    Danke:
    316
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2010
    Turbo:
    FPT
    Das Problem, dass die Ölwannendemontage in meinen Augen unerlässlich macht ist nicht der Schlamm, sondern die auf nahezu allen verstopften Sieben vorzufindende lustig verkrustete Ölkohle, die wird man nämlich kaum wegspülen können.
    Zuletzt bearbeitet: 28 Mai 2018
  13. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,356
    Danke:
    1,115
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Ich habe bisher noch keinen Saab mit Ölschlamm gesehen. Wieso hält sich das so hartnäckig? Die Ölkohle ist das Problem!
    Leon96 sagt Danke.
  14. Leon96
    Offline

    Leon96

    Dabei seit:
    27 August 2016
    Beiträge:
    478
    Danke:
    171
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Also der Aero eines Kollegen hatte nur Schlamm und keine Kohle.
    Dafür aber jede Menge Dichtungsreste
  15. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,356
    Danke:
    1,115
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Dann lag da evtl. noch ein anderer bzw. weiterer Defekt vor, oder der Wagen wurde nie richtig warm (Ölschlamm kann man ja prinzipiell in jedem Fabrikat haben). Der Grund jedoch weshalb man bei den B2X5 Motoren die Ölwanne runter nimmt ist wie leo_klipp schon schrieb, ein zugesetztes Sieb bedingt durch Ölkohle (Dichtungsreste sind da aber auch gerne mal mit dabei).
    Frippe und Leon96 sagen Danke.
  16. Leon96
    Offline

    Leon96

    Dabei seit:
    27 August 2016
    Beiträge:
    478
    Danke:
    171
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Kurze Nachfrage noch.
    Ölwannentermin steht.

    Mechaniker meinte bei VW hätten sie auch schonmal Ölsiebe mit Ölkohle gehabt.
    Und die wären so schwer zu reinigen gewesen, dass sie die Neu gemacht hätten.

    Was sind denn eure Erfahrungswerte bei Saab?
    Reinigen geht gut oder besser direkt einfach neues Sieb/Saugrohr verbauen?

    Ich gehe nur bedingt davon aus, dass das jetzt schlimm aussehen wird bei mir. Aber für den Fall der Fälle!
  17. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    13,837
    Danke:
    3,855
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Sieb lässt sich problemlos reinigen.
    Leon96, Cabriofahrer und klaus sagen Danke.
  18. Leon96
    Offline

    Leon96

    Dabei seit:
    27 August 2016
    Beiträge:
    478
    Danke:
    171
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Okay, danke :)
  19. Leon96
    Offline

    Leon96

    Dabei seit:
    27 August 2016
    Beiträge:
    478
    Danke:
    171
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Ergebnis Demontage

    Kurze Info noch dazu
    B235R
    262.500km, 21x Ölwechsel
    MJ2002
    Bis 260.000km originale ab Werk verbaute KGE :D
    index2.jpg






    Kann das so schon ausgereicht haben um gemäß Ölanalyse die Verschleißwerte von Lagermetallen stark ansteigen zu lassen?
  20. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,550
    Danke:
    2,096
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Ich glaube kaum. Das sieht OK aus. Die Lackbildung an der Oberfläche der Ölwanne ist bei langer Laufzeit nicht ungewöhnlich.
    Leon96 sagt Danke.