Ölschlamm --> KB

Dieses Thema im Forum "Technik Allgemein" wurde erstellt von ssason, 28 Mai 2007.

  1. saab-since-1988
    Offline

    saab-since-1988

    Dabei seit:
    5 Januar 2012
    Beiträge:
    333
    Danke:
    231
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    hi - hat sich wegen dem Wetter verzögert - das Auto bekomme ich morgen!
    GSUS sagt Danke.
  2. majoja02
    Offline

    majoja02 R.I.P.

    Dabei seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    11,970
    Danke:
    2,616
    SAAB:
    Rostlaube
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Nach dem nun ausreichend Motoren auf dem Tisch lagen, erlaube ich mir eine Zusammenfassung meiner ureigenen Ideen warum es immer wieder zu Motorschäden u Verstopfungen des sieb kommt.

    Ich denke das vorwiegend Motoren betroffen sind, welche mit 5/30 öl betrieben werden od wurden.

    Es kommt im kurbeltrieb zur Selbstentzündung des öl’s …bzw der gase.

    Begünstigt sind Fahrzeuge mit viel Stadtverkehr u dessen Kurzstrecken Anreicherung durch Benzin- Eintrag im öl.

    Lange Zeit wurde überlegt wie es nun dazu kommt das besagte krümel bis hin ins ventil Nr3, kommen.

    Der Weg ist nicht über das Ölsieb sondern über die öldämpfe u dem Lasstwechsel.

    Def Ventile fördern das Verbrennungsspiel, indem ladeluft/sauerstoff den öldämpfen zugeführt werden.

    Das Elend nimmt seinen Lauf, erst kleinere Selbstententzündungen, dann def des Ventil Nr3, durch diesen Defekt gelangt Druck in den Kurbeltrieb, öl wird aus Dichtungen/Simmeringen gedrückt, also es wird weniger Öl, der Rest erwärmt sich schneller etc.

    Bitte keinen neuen Ölfred!

    Jeder kann für sich selbst entscheiden, was er von meiner ureigenen Idee hält.

    Auch soll es nicht bedeuten das 5/30 öl schlecht sei, ich denke das es durch die Zusätze einfach nur entflammbarer ist.



    Beweggrund:

    Abgelichteter Motor (ohne Schaden) wurde aus dem Betrieb auf den Ständer geschnallt.

    100tsd gelaufen, super gepflegtes Auto, nur Saison, regelmäßige Ölwechsel 5/30. Ventil Nr3 ohne Funktion/durchlässig!

    Ölwanne ab, sofort Bilder gemacht….seht selbst!

    Anhänge:

    HAGMAN, el-se, Saab+IC und 3 andere sagen Danke.
  3. trollhetz
    Offline

    trollhetz

    Dabei seit:
    21 Mai 2006
    Beiträge:
    574
    Danke:
    734
    Stimme dir zu.
    In meinem Fall (Erstbesitz Cabrio B205R - also tatsächlich überprüfbare Historie, immer 5/30 oder 5/40er Vollsynth., immer unter 10tsd KM Öl-Wechselintervall, eher Langstrecke bei 90tsd KM Laufleistung) waren dennoch kristalline Ablagerungen zu finden. Wenn auch wenige. Ventil No.3 allerdings immer intakt!
  4. saabolus
    Offline

    saabolus

    Dabei seit:
    7 Januar 2010
    Beiträge:
    319
    Danke:
    69
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    LPT
    Krass wie trocken das aussieht. Normal sollten doch die Wände schön ölfeucht sein. Deine Theorie hört sich ineressant an. Habe noch einen Block liegen der immer mit 5er öl fuhr und nun die Kurbelwelle fest ist. Endlich mal ne motivation den auf zu machen.
  5. majoja02
    Offline

    majoja02 R.I.P.

    Dabei seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    11,970
    Danke:
    2,616
    SAAB:
    Rostlaube
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    ich meine auch, das es egal ist wann das ventil versagt, es wird dann nur noch schlimmer (explosiver), alles andere kann ich mir sonst so nicht erklären.

    Und nocheinmal, meine Gedanken beinhalten nur den Krümeleintrag, welcher vermehrt vorkommt u in meinen augen sehr viel mit der neuen KGE u dessen funktionsweise sowie dem öl zu tuen hat.
  6. GSUS
    Offline

    GSUS

    Dabei seit:
    14 Januar 2004
    Beiträge:
    1,302
    Danke:
    528
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Guten Morgen,

    ich wollte mich mal nach dem aktuellen Stand erkundigen.
    Gibt es Neuigkeiten?

    Vielen Dank, Uwe
  7. saab-since-1988
    Offline

    saab-since-1988

    Dabei seit:
    5 Januar 2012
    Beiträge:
    333
    Danke:
    231
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    in Kürze gehe ich mal an das Auto ran und schreibe mal zusammen, was da vorgefallen ist...
  8. GSUS
    Offline

    GSUS

    Dabei seit:
    14 Januar 2004
    Beiträge:
    1,302
    Danke:
    528
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Danke :top:

    Ich bin echt gespannt auf die Geschichte und schau immer mal wieder hier rein.
  9. majoja02
    Offline

    majoja02 R.I.P.

    Dabei seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    11,970
    Danke:
    2,616
    SAAB:
    Rostlaube
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    geht auch mal anders, 210 tsd gelaufen, Ölwanne erstmalig demontiert.
    hier ein 9-5 Aero, regelmäßige Wartung, 1.HD, ohne Update auf PCV6, dafür neues Ventil nr.3
    DSC_0271.jpg DSC_0287.jpg DSC_0288.jpg
    Ölwannenkonstruktion verrät woher das Wissen über die Erstdemontage.

    DSC_0273.jpg
    el-se, bantansai und EastClintwood sagen Danke.
  10. EastClintwood
    Offline

    EastClintwood

    Dabei seit:
    10 März 2012
    Beiträge:
    2,050
    Danke:
    548
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Reden wir damit im Grunde "nur" noch über extreme Schwankungen bezüglich der Qualität der verwendeten Materialien und nicht mehr über Ölviskositäten/-Intervalle und PCV's??
  11. majoja02
    Offline

    majoja02 R.I.P.

    Dabei seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    11,970
    Danke:
    2,616
    SAAB:
    Rostlaube
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    naja daraus gleich Rückschlüsse zu führen wäre..:confused:
    dazu fehlt das Wissen über das Fahrprofil, Ölsorte u Intervalle
    das könnte man vielleicht hinterfragen........
  12. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,568
    Danke:
    4,621
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Hilf doch bitte mal...
  13. majoja02
    Offline

    majoja02 R.I.P.

    Dabei seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    11,970
    Danke:
    2,616
    SAAB:
    Rostlaube
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    ist die Wanne, an der Getriebeseitig zwei Schrauben vergossen sind und der vergossene Verschluß ausgebohrt/ geschnitten werden muss.
    patapaya sagt Danke.
  14. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,568
    Danke:
    4,621
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Und das sieht man auf dem Foto...??
  15. majoja02
    Offline

    majoja02 R.I.P.

    Dabei seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    11,970
    Danke:
    2,616
    SAAB:
    Rostlaube
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    was meinst du?

    Anhänge:

  16. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,568
    Danke:
    4,621
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Dort meinst du - danke für den Zeig. Aber das siehst nur du - ich nix... :redface:
  17. majoja02
    Offline

    majoja02 R.I.P.

    Dabei seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    11,970
    Danke:
    2,616
    SAAB:
    Rostlaube
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    wie du hast keinen 2,3l 9-5 mehr?
    ....denn dort sitzt üblicher weise das Blech, wie auch bei deinem
  18. bantansai
    Offline

    bantansai nicht Olli

    Dabei seit:
    12 Januar 2006
    Beiträge:
    6,611
    Danke:
    1,327
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
    Vielleicht hat jemand dafür die Schaltbox abgebaut :-)

    OK. Noch jungfräulich ungebohrte Aerowanne.

    So Bilder stimmen doch zuversichtlich

    Wobei ich mich immer schon gefragt habe in welcher Abhängigkeit die Aeros diese Wanne bekamen.
    Ich kenne sie so und so
  19. majoja02
    Offline

    majoja02 R.I.P.

    Dabei seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    11,970
    Danke:
    2,616
    SAAB:
    Rostlaube
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Du bist schon so ein Kenner...;-)
    ich habe erstmalig vor derartiger Wanne gestanden u anfänglich das "P" vor augen.
    zur Abhängigkeit, denke ich mir, das sie das Dieselgetriebe verwenden wollten, auch die urige Form (Rückansicht ) der Schwungscheibe war recht fremd.
    DSC_0289[2].jpg
  20. bantansai
    Offline

    bantansai nicht Olli

    Dabei seit:
    12 Januar 2006
    Beiträge:
    6,611
    Danke:
    1,327
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
    Bin ich.
    Meiner hat,
    W. hat nicht
    Das sind grob 2, die Du kennst.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 Oktober 2015