Ölfrage

Dieses Thema im Forum "9000" wurde erstellt von Angst-Bär, 21 März 2007.

  1. Kon Kalle
    Offline

    Kon Kalle

    Dabei seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    917
    Danke:
    154
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    LPT
    Dann würde mich jetzt mal interessieren wo ichs gelesen haben will :confused:
    Entweder stand es im Bordbuch, oder in der Werkstatthandbuch-Pdf drin..

    Hatte mich nämlich schon gewundert das es beim 9000er 4,5 Liter sein sollen...

    Aber wenn die 4 Liter passen, bin ich beruhigt!
  2. Kon Kalle
    Offline

    Kon Kalle

    Dabei seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    917
    Danke:
    154
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    LPT
    Hmm 4,7L im Handbuch für MY 1998

    Anhänge:

  3. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    35,538
    Danke:
    4,581
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
  4. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,648
    Danke:
    3,891
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ja, definitiv.
    Ich hätte so aus dem Bauch heraus 4,2 gesagt.
  5. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    2,877
    Danke:
    1,107
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Wer, statt die Ölmenge zu diskutieren, Fakten sehen will, schaut in die Knoblauch-Basis 9000:
    https://www.saab-cars.de/threads/pegel-am-oelpeilstab-saab-9000-2-3.36405/
    Leider hat damals (2011) Marbo vergessen, das genaue Baujahr / Modell seines 2,3l (noch longblock- oder schon shortbock-Motor ab Mj.94) anzugeben (den Mj.97 hatte er erst ab 2015).
    Ich vermute aber im Vergleich zu den Füllmengen meines 2,3l-Anni 97 auch schon den neueren shortblock.
    Zuletzt bearbeitet: 3 Februar 2018
    Eber sagt Danke.
  6. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    27,648
    Danke:
    3,891
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Lt. EPC sind die Ölwannen der 204 und kurzen 234er identisch, ebenso die Messstäbe.
    Damit sollte dann auch die Füllmenge nicht wirklich abweichend sein.
  7. Kon Kalle
    Offline

    Kon Kalle

    Dabei seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    917
    Danke:
    154
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    LPT
    Hab mal ne "Jammern auf hohem Niveau" Frage :rolleyes:
    Mein 9k verbrauchte keinen Tropfen Öl.. habe mich dann vor geraumer Zeit nach blöden Sprüchen von zwei Kumpels mit neuen SUV´s hinreißen lassen und denen beim Corso auf der AB für knapp 3km gezeigt wo der Elch die Hörner hat :cool:

    Jetzt verbraucht mein dicker plötzlich ca. 100-200ml Öl p.T... fahre mit meinen Saabs eigentlich nie Schneller als 140, max. 150km/h..
    Einfach ein dummer Zufall? Bei 350TKM kann ja mal was kaputt gehen.
    Motortechnisch scheint alles i.O. Öl ist Vollsynth. 5W40 von Fuchs.
  8. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    13,664
    Danke:
    3,786
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Hast ihm jetzt (endlich mal) das Benzin aus dem Öl gefahren... :redface:
    troll13 sagt Danke.
  9. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    35,538
    Danke:
    4,581
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    d.h. 1-2 Liter auf 10tkm?
    Das ist viel
  10. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    2,877
    Danke:
    1,107
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    :hello: Anläßlich meines Ölwechsels zu Sylvester am 9K Anni habe ich die Bilder 4, 5, und 6 von Marbo (link #85) genau reproduzieren können. (Endstand max = 4,5 l Mobil1 5W 50 mit Ölfilter Mann 712/80 nach Motorlauf, zur Füllung des Filters und der Ölkanäle. Nachmessung am erkalteten Motor über Nacht ohne erkennbare Veränderung).

    Anmerkung: Öl ist nach Erst-Motorlauf und jetzt nach 100 km noch hellgelb, wie neu, also ist bei Ölwechsel (gut handwarm), nach 10 000 km, das fast schwarze Altöl (Mobil1 wie oben), ziemlich vollständig ausgetropft !
    Zuletzt bearbeitet: 12 Januar 2019 um 00:05 Uhr