New Saab 900 S

Dieses Thema im Forum "Hallo !" wurde erstellt von ljonny18, 8 Dezember 2017.

  1. Conmar
    Offline

    Conmar

    Dabei seit:
    13 März 2011
    Beiträge:
    283
    Danke:
    78
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    Hi AeroCV, ich denke, Klaus bezieht sich auf das Vorführen durch die Werkstatt (offensichtlich ohne vorherige Durchsicht und vermutlich auch ohne entsprechende Rücksprache mit bzw. Beratung des TO erfolgt) und nicht auf Ljonny18.
    Eine Fachwerkstatt jedoch sollte schon das erforderliche Wissen und Equipment haben und soviel kundenorientiert sein, dass sie nicht einfach so aufs Geratewohl vorführen.
    Perhaps wishful thinking...:rolleyes:

    Auch Dir und allen anderen im Forum Frohe Weihnachten und passt gut auf euch auf.:hello::hello:
    LG
    Mark

    Ooops, Jan war schneller.
  2. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    38,924
    Danke:
    5,807
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ja natürlich.
    Ich habe #37 entsprechend geändert.
  3. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    38,924
    Danke:
    5,807
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Das ist das übliche Vorgehen, so macht eine HU/AU bei einer Werkstatt Sinn.
    Warum es hier anders gehandhabt wurde ist unverständlich.
  4. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    38,924
    Danke:
    5,807
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Das sehe ich anders.
    "Schlimmstenfalls" bezahlt man nach Ablauf dieser Frist eben die gesamte Prüfgebühr für die HU nochmals.
    Das ist aber immer noch ungleich günstiger als den Wagen unter Zeitdruck und womöglich mit ungewissem Erfolg reparieren zu lassen.
    Und es besteht natürliich überhaupt kein Zwang den Wagen in der Werkstatt reparieren zu lassen, in deren Räumlichkeiten die erste Prüfung vorgenommen wurde.
    erik sagt Danke.
  5. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    1,018
    Danke:
    366
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    da habe ich mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt: Will sagen, durchgefallen ist er jetzt, also Blick nach vorn und gucken, wie und wo man die 4 Wochen am besten nutzt. Und wenn man es in den 4 Wochen nicht schafft, dann ist das eben so, da bin ich bei dir.
  6. ljonny18
    Offline

    ljonny18

    Dabei seit:
    15 Juli 2012
    Beiträge:
    17
    Danke:
    11
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    weiß nicht
    Hallo zusammen. Vielen dank fuer all eure hilfe und ratschlaege! Ich werde euch weiter auf dem laufenden halten, sobald ich mehr weiss. Evtl wird das erst im naechsten Jahr sein... Bis dahin wuensche ich euch allen schoene feiertage!
    Zuletzt bearbeitet: 24 Dezember 2017
    JanH123 sagt Danke.
  7. ljonny18
    Offline

    ljonny18

    Dabei seit:
    15 Juli 2012
    Beiträge:
    17
    Danke:
    11
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    weiß nicht
    Hallo alle, frohes neues jahr :)

    Ich habe ein update - jemand andere von die werkstatt hat heuete angerufen jetz mit ander informationen :)

    Das Auto hat das TUV nicht bestanden weil es (hauptsaechlich) neue axelwelle braucht (beide seiten) und braucht auch ein paar andere dinge ...
    Er wusste nichts was uns ueber die anderen probleme gesagt wurde (von ein anderer kollegen - mit dem auspuff, loch im kofferboden usw) :S

    Der TUV Bericht dauerte so lange, weil es ein auslaendisches auto ist, also brauchte eine spezielle Inspektion ...

    Hier ist das TUV Bericht:
    • Umweltbelastung: Motor Ölfeucht
    • Anhängerbock Aufführung unzulässig
    • Staubmanschette (Antriebswelle) 1. Achse links und rechts aussen schlieft an Schwingungsdämpfer
    • Staubmanschette (Antriebswelle) 1. Acshe rechts innen Befestigung schlieft am Abgasrohr
    Es hat auch die folgend Hinweise:
    • Bremschiebe(n) hinten: bitte Zustand beachten
    • Sichtbare Korrosion an Bodengruppe, Fahrzeugaufbau, Bremsleitungen, sowie an tragenden- und nichttragended Teilen
    • Gurtschloss vom links leicht beschädigt
    • Kofferaumboden Korrosion beachten
    • Die Untersuchung beinhaltet die Überprüfung des Umweltverhaltens
  8. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    38,924
    Danke:
    5,807
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Also wären die nächsten Massnahmen, um die Nachprüfung zu bestehen:
    • Umweltbelastung: Motor Ölfeucht
    • -> Vor der Nachprüfung gründliche Motorwäsche

    • Anhängerbock Aufführung unzulässig
    • ??? -> falls es sich hier um eine Anhängerkupplung handelt: Kupplung demontieren
    • Staubmanschette (Antriebswelle) 1. Achse links und rechts aussen schlieft an Schwingungsdämpfer
    • Staubmanschette (Antriebswelle) 1. Achse rechts innen Befestigung schlieft am Abgasrohr
    • -> Antriebswellenmanschette tauschen (Materilapreis unter 20EUR plus 1 Arbeitsstunde.
    • Überprüfung der Aüfhängung von Auspuff und Flammrohr (Halterung defekt?)
    • Überprüfung und ggf- Tausch der Traggelenke ( Stückpreis ca. 45 EUR )
    • Danach sollte das Fahrwerk neu eingestellt werden.

    Die nachfolgenden Mängel sind offensichtlich nicht als gravierend eingestuft.
    Sie solten natürlich bald behoben werden, das kann aber ggf.auch nach der Prüfung gemacht werden.

    • Bremschiebe(n) hinten: bitte Zustand beachten
    • Sichtbare Korrosion an Bodengruppe, Fahrzeugaufbau, Bremsleitungen, sowie an tragenden- und nichttragended Teilen
    • Gurtschloss vom links leicht beschädigt
    • Kofferaumboden Korrosion beachten
    • Die Untersuchung beinhaltet die Überprüfung des Umweltverhaltens

    Dazu gehört auch die Beseitigung der verschiedenen (?) Leckagen von Motor und Getriebe.
    Nach der Reinigung muss der Wagen aber etwas gefahren werden um die Fehlerquellen (Dichtungen, Simmeringe) zu finden.

    Und die Beseitigung bzw. Eindämmung der Korrosion sollte sorgfälltig vorgenommen werden, das ist nicht unbedingt ein Job
    den man jeder Werkstatt überlassen kann.
    ljonny18 und erik sagen Danke.
  9. ljonny18
    Offline

    ljonny18

    Dabei seit:
    15 Juli 2012
    Beiträge:
    17
    Danke:
    11
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    weiß nicht
    Hallo alle, nur um euch alle wissen zu lassen, dass ich habe meinen Saab zurück - mit TUV :)
    StRudel, JanH123 und AeroCV sagen Danke.
  10. AeroCV
    Offline

    AeroCV

    Dabei seit:
    12 September 2012
    Beiträge:
    3,153
    Danke:
    941
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    7/93
    Turbo:
    FPT
    ... super und herzlichen Glückwunsch!!!
    Was wurde denn nun gemacht?
  11. ljonny18
    Offline

    ljonny18

    Dabei seit:
    15 Juli 2012
    Beiträge:
    17
    Danke:
    11
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    weiß nicht
    Am ende war es nicht so viel (wie gedacht).

    Die anhanger kupplung wurde demontiert, Ich glaub der motor wurde gereinigt ... und es brauchte zwei neue stossdaempfer (vorne):

    Die stossdaempfer war die probleme ("schlieft an Schwingungsdämpfer/Abgasrohr") - das Auto hatte die falsche Stossdaempfer eingebaut, die waren zu breit (vermutlich vom Turbo S modell) ...

    Das auto hat auch eine inspektion und oel/filter wechsel usw.

    Jetzt muss ich anfangen mit der reparatur/verbesserung einiger grosser und kleiner dinge - beginnend mit dem rost: S
    turboflar sagt Danke.
  12. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    1,018
    Danke:
    366
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Wusste gar nicht, das andere Stoßdämpfer eingesetzt werden können, die dann schleifen? Na egal, du hast jetzt TÜV, kannst fahren und neue Stoßdämpfer sind nie verkehrt! Also gute Fahrt und viel Spaß mit dem Saab
  13. René
    Online

    René Müggelheimer SAABoteur

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    26,453
    Danke:
    3,599
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Meines Wissens war die Bauform immer identisch.
    Und ich wüßte auch nicht, wieso da sonst irgendwann mehr Platz sein sollte.
    Hast Du Bilder der Dämpfer?
  14. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    38,924
    Danke:
    5,807
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Welches Dämpfer-Fabrikat hat Dir die Werkstatt nun eingebaut?
  15. Conmar
    Offline

    Conmar

    Dabei seit:
    13 März 2011
    Beiträge:
    283
    Danke:
    78
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    Hi Jon

    fantastisch, herzlichen Glückwunsch!

    The kind of news to make my day:congrats::smile:.
  16. ljonny18
    Offline

    ljonny18

    Dabei seit:
    15 Juli 2012
    Beiträge:
    17
    Danke:
    11
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    weiß nicht
    Ich habe gerade geschaut: Es hat jetz: Sachs (317 375, 36K01-0)
  17. ljonny18
    Offline

    ljonny18

    Dabei seit:
    15 Juli 2012
    Beiträge:
    17
    Danke:
    11
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    weiß nicht
    20180113_103436.jpg 20180113_103425.jpg
  18. René
    Online

    René Müggelheimer SAABoteur

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    26,453
    Danke:
    3,599
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ja, so kenne ich das (u.a. auch von meinem 16S). Und was war bei den alten anders?
  19. ljonny18
    Offline

    ljonny18

    Dabei seit:
    15 Juli 2012
    Beiträge:
    17
    Danke:
    11
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    weiß nicht
    das weiss ich leider nichts mehr :(
  20. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,393
    Danke:
    1,174
    finde ich von der Werkstatt ehrlich gesagt ein kundenorientiertes Vorgehen: Schauen, was der TÜV wirklich haben will statt wild draufloslegen...

    Rost bitte gründlich wegschleifen, im Trockenen Owatrol-Öl ein, zwei Tage einwirken lassen und dann mit Brantho-Korrux versiegeln...