Neuer alter Saab - Probleme

Dieses Thema im Forum "9-3 II" wurde erstellt von alpheios, 13 Januar 2019.

  1. alpheios
    Offline

    alpheios

    Dabei seit:
    22 Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2002
    Moin Zusammen,
    ich bin seit kurzem wieder stolzer Saab Besitzer. Nachdem ich schon mal für drei Jahre einen 2003er 9-3 II Aero hatte, bin ich jetzt nach ein paar Jahren Abstinenz zurückgekehrt und habe mir einen 2002er 9-3 II 2.0t Vector gekauft. Der allgemeine Zustand ist für das Alter gut, allerdings gibt es ein paar technische Probleme, bei denen ich Euren Rat brauche.

    Das Auto ist 129t km gelaufen und wurde immer in Vertragswerkstätten gewartet.

    Was mir zuerst aufgefallen ist, waren Zündungsprobleme. Fehlzündungen bei Vollgas, springt schlecht an, säuft leicht ab, klingt fast wie ein Diesel. Laut Saabwerkstatt des Vorbesitzers wurden beim letzten (großen) Service bei 113t km die Zündkerzen getauscht. Deshalb habe ich die Zündspulen in Verdacht. Sind noch die ersten (gelben), die wohl öfter Probleme machten? Habe mir einen Satz gute, gebrauchte gekauft und hoffe das Problem ist nächste Woche vorbei, wenn ich sie getauscht habe.

    Das zweite Problem ist, dass die Rücklehne des Fahrersitzes (voll elektrisch mit Memory) sich nur bis zu einem bestimmten Punkt nach vorne neigen lässt. Beim Beifahrersitz geht die Lehne viel weiter vor, deswegen vermute ich einen Defekt. Kennt jemand das Problem? Ist das einfach zu reparieren? Es geht zwar so halbwegs zum Fahren aber ich persönlich sitze lieber aufrechter.

    Das dritte Problem sind knarzende Geräusche an der Vorderachse bei starkem Lenkeinschlag, und bei Bodenwellen. Zusätzlich schwergängige Lenkung und Vibrationen an der Lenkung ebenfalls bei starkem Einschlag. Nach etwas Recherche bin ich relativ sicher, dass die Domlager durch sind. Die werde ich also tauschen lassen. Würdet ihr bei der Gelegenheit die Dämpfer gleich mit tauschen? 129t km sind ja nicht wenig und ich weiß nicht wie lange die Dämpfer schon unter den defekten Domlagern gelitten haben.

    Und eine letzte Kleinigkeit, die eher etwas nervt als ein großes Problem zu sein. Offenbar scheint der Lüfter für den Fußraum auf der Beifahrerseite ein wenig Schmierung zu brauchen. Der pfeift und quietscht manchmal unerträglich. Kommt man da leicht ran? Und reicht da ein bißchen Silikonspray?

    Auch wenn mir das Auto im Moment noch etwas Kopfschmerzen bereitet, bin ich doch froh wieder Saab zu fahren.

    Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.
    Baastroll sagt Danke.
  2. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    30,620
    Danke:
    4,311
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Zu 1: Simd die richtigen Zündkerzen verbaut? Dann erst die Zündspulen checken……
    Zu 2: Müsste ich mal im WIS gucken……
    Zu 3: Stoßdämpfer testen lassen und Domlager tauschen
    Zu 4: Da wirst Du wohl über kurz oder lang einen neuen Gebläsemotor brauchen……

    Gruß, Thomas
  3. alpheios
    Offline

    alpheios

    Dabei seit:
    22 Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2002
    Danke für deine Antwort Thomas.

    Ich gehe mal davon aus, dass eine Saab Vertragswerkstatt die richtigen Zündkerzen verbaut. Aber mit Sicherheit weiß ich es natürlich nicht.

    Dämpfer werde ich testen lassen. Mein Gedanke war nur dass wenn eh alles raus muss für die Domlager, kann man die Dämpfer ja gleich mit machen lassen. Was ist denn die durchschnittliche Lebenserwartung? Ja ich weiß das hängt von den Straßenverhältnissen ab, aber eine ungefähre Hausnummer würde mir schon helfen.

    Das mit dem Gebläsemotor ist ärgerlich. Hatte gehofft das Problem lässt sich leichter beheben. Kommt man denn da gut ran oder ist das eine größere Operation?
  4. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    30,620
    Danke:
    4,311
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Zum Gebläsemotor kann ich Dir etwas schicken, ist selber machbar……

    Gruß, Thomas
  5. alpheios
    Offline

    alpheios

    Dabei seit:
    22 Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2002
    Ja sehr gerne. Ich bin nicht ganz ungeschickt und denke das sollte ich hinbekommen. Hast du eine Empfehlung zum Hersteller? Hab da mindestens sechs verschiedene gefunden mit Preisen von 70 bis 110€
  6. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,488
    Danke:
    1,241
    was laut Rechnung "verbaut" ist und was tatsächlich verbaut ist, das kann zweierlei sein.

    Zuerst neue NGK Zündkerzen verbauen, dann an die Zündspulen.

    Vorderachse - ich tippe auf gebrochene Federn. Bei Stoßdämpfern bzw. Domlagern wäre der Lenk-Einschlag nicht erschwert.
  7. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    30,620
    Danke:
    4,311
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Hast PN zum Austausch Gebläsemotor, welchen man da nehmen sollte weiß ich nicht……

    Gruß, Thomas
    alpheios sagt Danke.
  8. alpheios
    Offline

    alpheios

    Dabei seit:
    22 Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2002
    Kurzes Update:

    Habe heute den Wagen mit dem Wagenheber vorne links und rechts hochgenommen, Räder runter und Fahrwerk inspiziert. Federn sind beide nicht gebrochen, Dämpfer sehen meiner Meinung nach auf den ersten Blick gut aus aber die Domlager sind ziemlich rostig von unten. Direkt neue bestellt und nächste Woche werden sie eingebaut.

    Gebläsemotor ist auch bestellt. Natürlich macht er jetzt keine Geräusche mehr. Dass man immer erst drohen muss :rolleyes:. Egal die Zeit wird kommen, dass er getauscht werden muss und dann habe ich ihn schon hier liegen.

    Zuletzt habe ich noch neue Zündkerzen bestellt (ja die guten NGK Platin). Leider bekomme ich die Abdeckung nicht runter, weil eine der vier Schrauben festsitzt. Ich habe alles versucht. Kriechöl, Hitze, langer Hebel... keine Chance. Der T30 Kopf ist jetzt schon so ausgenudelt, dass ich wohl mit mehr Gewalt ran muss. Und bevor jemand fragt, ja ich habe gutes Markenwerkzeug benutzt. Nächter Versuch ist mit Dremel Schlitz in den Kopf schneiden. Wenn das auch nicht hilft bleibt mir wohl nur ausbohren. Oder gibt es noch andere Vorschläge?

    Ach und Thomas hattest du schon Zeit wegen des Sitzes ins WIS zu gucken?
  9. DL_SYS
    Offline

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    205
    Danke:
    138
    Baujahr:
    2003
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Bezüglich der Stoßdämpfer würde ich sie mittauschen.
    Hab damals welche von Monroe geholt (OESpectrum) für 45€ das Stück. 5 Jahre Garantie sind einfach ein gutes Argument.

    Hab in dem Zuge gleich die gesamte Vorderachse revidiert (Querlenker, Spurstangen, Stabistangen, Domlager, etc.) Materialkosten waren 500€ + 150€ für Werkzeug und Achsvermessung. 650€ mögen nach viel klingen, aber wenn du das Auto lange behalten willst lohnt es sich.

    Ein Hinweis - gerne poltert es mal beim überfahren von Unebenheiten. Das sind dann die Gummis des Stabilisators.

    Bei Zündkerzen ist der 9-3II recht unempfindlich. Bin eine ganze Zeit lang Beru gefahren und das ohne Probleme.
    Sollten die Kerzen in Ordnung sein, kannst du natürlich mal versuchen den Widerstand der warmen Spulen zu messen. Häufig zeigt sich hier, dass diese etwas auseinanderliegen.

    Neue Zündspulen gibts für etwas um die 35€ von Bremi, aber teste einfach deine. Wichtig ist, dass alle getauscht werden.

    Wegen dem schlechten Startverhalten, würde ich ansonsten nach möglichen Undichtigkeiten suchen.
    Hast du den Fehler versucht mal auszulesen?
  10. alpheios
    Offline

    alpheios

    Dabei seit:
    22 Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2002
    Die Zündkerzen waren die richtigen von NGK. Es lag tatsächlich an den Zündspulen.
    Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Mehr Laufruhe, bessere Beschleunigung, besseres Ansprechverhalten und natürlich keine Zündfehler mehr.

    Der Gebläsemotor hat deshalb nicht mehr gezirpt, weil er endgültig hin war. Hab ihn heute getauscht. Der Alte war so festgesetzt, dass ich ihn kaum noch mit der Hand drehen konnte als er draußen war. Das ist auf jeden Fall etwas, was ich hoffentlich nie wieder machen muss. Mit Geschick und vor allem Geduld kann man das selbst machen aber es ist schon echt ein Schmerz im A....
  11. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    30,620
    Danke:
    4,311
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Da gibt es schönere Arbeiten, da hast Du Recht, ist schon etwas unbequem ……

    Gruß, Thomas
  12. alpheios
    Offline

    alpheios

    Dabei seit:
    22 Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Danke:
    4
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2002
    Ja eindeutig, aber ich hatte keine Wahl. Bei dem Wetter ohne Lüftung ist noch unbequemer. Ich musste gestern Morgen vor dem Umbau kurz damit fahren - mit offenem Fenster, damit die Scheibe nicht ganz so schnell beschlägt. Und mit einem Tuch, um an der Ampel schnell die Scheibe von innen zu wischen, damit ich was sehe. :rolleyes:
  13. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    30,620
    Danke:
    4,311
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Jetzt ist ja alles wieder gut……

    Gruß, Thomas