Motorradfahrer unter Euch?

Dieses Thema im Forum "Saab Stammtisch" wurde erstellt von Avalon, 10 März 2007.

  1. raser
    Online

    raser

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    8,906
    Danke:
    630
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    MY01
    Turbo:
    LPT
    Heute das letzte Rennen mit Valentino Rossi :adore:

    MotoGP Valencia
  2. Ofi
    Offline

    Ofi

    Dabei seit:
    24 April 2018
    Beiträge:
    205
    Danke:
    94
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    LPT
    Hallo,

    Hier will ich mein Schätzchen auch mal vorstellen:
    210c862d-4090-43b4-bb6d-6391d4e8af43.jpg
    Eine Royal Enfield Bullet 500 Classic.

    Zuvor hatte ich eine Yamaha Virago und ganz lange davor eine Honda CB400T.
  3. friend of nine
    Offline

    friend of nine

    Dabei seit:
    16 Oktober 2006
    Beiträge:
    3,001
    Danke:
    12
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    ´97
    Bitte mehr darüber !
    Wie fährt sie sich, wie ist die offenbar vieldiskutierte Federung ? Usw., und so fort ...


    Habe jahreszeitbedingt noch nicht gekauft bei R.E. und noch nicht einmal vorbestellt, aber das ist wie gesagt nur eine Frage der Jahreszeit. Bei mir soll es allerdings auch eine Supernova werden ...
  4. Ofi
    Offline

    Ofi

    Dabei seit:
    24 April 2018
    Beiträge:
    205
    Danke:
    94
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    LPT
    Mit 25 PS hat sie nicht soviel Power, aber was mir am besten gefällt ist das relativ hohe Drehmoment des Langhubers aus den unteren Drehzahlen und der Sound den sie dabei macht.
    Die Federung ist sehr straff, aber nachdem ich Weile damit gefahren habe ich mich daran gewöhnt. Ist irgendwie Rückentraining :biggrin:.
    Geschwindigkeiten über 100 km/h machen nicht so richtig Spaß, ich mag es am liebsten damit mit 90 entlang zu tuckern.
    Oder eine kurvige Steigung, da hängt sie richtig gut am Gas, und zieht einen schön wieder aus den Kurven hoch.
    Ich freue mich schon wieder auf die nächste Saison. Im Winter mag ich dann doch lieber die Heizung von meinem 9-5.

    Dieses Video vermittelt ziemlich gut was vom Bullet Feelling
  5. Obenohne
    Offline

    Obenohne

    Dabei seit:
    3 Dezember 2014
    Beiträge:
    1,283
    Danke:
    134
    Schönes Motorrad. Finde ich gut!


    Gruß Michael
  6. friend of nine
    Offline

    friend of nine

    Dabei seit:
    16 Oktober 2006
    Beiträge:
    3,001
    Danke:
    12
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    ´97
    Danke für die Beschreibung ! Ungefähr ist es das, was ich mir erhofft hatte.
    Die Meteor hat zwar 5 PS weniger, dürfte aber aufgrund ihrer erst vor kurzem erfolgten Entwicklung genau dem entsprechen, was Du beschrieben hast. Nur den Sound, den werde ich wahrscheinlich so nicht hinkriegen ... :biggrin:

    Und ansonsten geht es mir auch genauso: Im Winter aktuell 9-5 mit Eierkocher und dann im Frühjahr aber ab auf die Pedale unter freiem Himmel...

    Was mir noch allgemein zum Thema einfiel: Früher wurde man von den Eltern wegen des motorisierten Zweiradfahrens und der damit verbundenen Unfallgefahren zurecht der Unvernunft bezichtigt, heute wird man von den eigenen Kindern bzw. Nichten & Neffen für das fridays-for-future-konforme "Vernunftzweirad" gelobt.

    The times they are changing ...
  7. friend of nine
    Offline

    friend of nine

    Dabei seit:
    16 Oktober 2006
    Beiträge:
    3,001
    Danke:
    12
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    ´97
  8. raser
    Online

    raser

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    8,906
    Danke:
    630
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    MY01
    Turbo:
    LPT
    Heute startet die MotoGP in Katar.
    Leider ohne Rossi, der ja seine Karriere letztes Jahr beendet hat und vorgestern Papa geworden ist :smile:
    Sein VR46 Team hat in der Moto2 schon den ersten Sieg geholt :top:
    Gleich starten die dicken Brummer :rock:
  9. raser
    Online

    raser

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    8,906
    Danke:
    630
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    MY01
    Turbo:
    LPT
    Dieses WE die MotoGP in Indonesien.
    Gerade laufen die Qualis :coffee:
  10. Obenohne
    Offline

    Obenohne

    Dabei seit:
    3 Dezember 2014
    Beiträge:
    1,283
    Danke:
    134
    [​IMG]

    Motorradfahrer? Ja!! Aber Moto GP? Was hat das mit Motorrad fahren zu tun? Mich interessiert der Auftakt der Formel 1 Saison an diesem Wochenende. Hat aber auch nicht mehr mit Motorradfahren zu tun.

    Deshalb mal ein wenig zum Thema Motorrad: Ich habe mir (mal wieder) ein neues altes Motorrad gekauft. Um es nicht zu behalten. Das geht so: Meine jüngere Tochter hat mit dem Leichtkraftrad viel Spaß gehabt und hätte gerne mit 18 aufs Motorrad gewechselt. Das wollte meine Frau nicht. Zu gefährlich, es gibt ein Auto. Da meine Frau und ich Fahrzeug und Unterhalt von selbigem nebst Tochters Unterhalt finanziert haben, konnten wir das entscheiden. Nun ist die Tochter aber 25 und ist gerade dabei den Master zu machen. Anschließend will sie direkt mit dem PhD beginnen, möchte also promovieren.

    In der vermutlich zwei- oder dreimonatigen Pause zwischen Master und dem Beginn der wohl drei, vier oder fünf Jahre dauernden Phase als Doktorandin will sie den Führerschein der Klasse A offen machen und sich ein Motorrad gönnen. Selbst finanziert, also eher älter und billiger.Und da kommt der alte Herr der jungen Dame ins Spiel: Sie hat zwar Talent und Gefühl für das Motorrad, aber sieben Jahre nach der Zeit mit einer 125er möchte ich sie nicht unbedingt gleich auf irgendeinem dicken Moped sehen. Also muss ich mit geeigneten Angeboten dafür sorgen, dass sie mit einem vernünftigen Moped beginnt.

    Das vernünftige Moped ist eine BMW F 650 CS Scarver. Das ist so eine Art tiefer gelegte Straßenversion der F 650 GS. Die Scarver floppte wegen ihrer zu modernen Optik, ist aber technisch ein absolutes Sahneschnittchen. Lange Zeit wurden die Dinger fast verschenkt, inzwischen hat sich herumgesprochen, dass die wirklich gut sind und die Preise sind angezogen., aber immer noch vergleichsweise günstig.

    Töchterchen wohnt 500 km entfernt. Ich kann also nicht mal eben helfen, wenn das gebrauchte Billigmoped streikt. Mein Plan ist daher, das für sie vorgesehene Moped erst ein paar Monate selbst zu fahren, bis ich sagen kann, dass die kein Blender, sondern absolut zuverlässig und in gutem Zustand ist. Ich habe mir daher eine 2005er BMW F 650 CS Scarver zugelegt. Die auf dem Bild oben. 2005 ist das letzte Baujahr der nur ca. 21.000 mal gebauten Scarver. Sie hat Einarmschwinge, Zahnriemenantrieb, geregelten Drei-Wege-Kat, Doppelzündung, ABS, ist enorm handlich u. v. m.. Sie hat aber auch ein Sahnestück von Motor. Den hat BMW auf Basis einer Rotax Konstruktion entwickelt und von Rotax bauen lassen. 652 ccm Einzylinder mit phantastischem Durchzug, 37 kW(*), dabei aber sehr günstigem Verbrauch. Angeben ist sie im Mix mit 3,7 l/100 km. Der Verbrauch ist sogar im Alltag machbar, wie man z. B. auf spritmonitor.de sehen kann.

    Für die nächsten Monate ist die BMW also meine. Und die macht Laune! Ein tolles Motorrad! Und ich behaupte mal, dass ich dank meines Krankheitsbildes "Fahrzeugkauferitis" das ganz gut beurteilen kann. Immerhin habe ich in den letzten rund 40 Jahren geschätzte 120 Motorräder gehabt. Von der Velosolex 3800 bis zum Dickschiff mit fast 135 Pferdchen. Alleine in den letzten zwei Jahren hatte ich nach meinem letzten fabrikneuen Moped, einer Honda NC 750 X eine XJ 900 Diversion, eine BMW R 1150 RS, eine XJ 600 Diversion, eine TDM 850 und nun die kleine BMW.

    Der habe ich als Zugeständnis an die Alltagstauglichkeit erst einmal ein Topcase verpasst. Optisch nun ja, eher weniger ansprechend, aber praktisch. Dann kommt noch ein Garmin Zumo mit abschließbarer Halterung von Touratech dran. Das habe ich schon liegen, muss es bei Gelegenheit noch anbringen.

    Selten hat mich ein Neuerwerb so begeistert wie diese BMW! Die tröstet ungemein über die dank eines Alltagsverbrauchs von fast zehn Litern seltenere Nutzung des Saab Cabriolets hinweg. Das fehlende Dach überm Kopf hat man halt auch auf einem Moped.


    Gruß Michael


    (*) Die 37 kW sind ein großer Vorteil, da die A2 Inhaber natürlich 35 kW haben wollen. Wer A offen fahren darf will meist direkt mehr Leistung, so dass die 37 kW Klasse preislich sehr interessant ist.
  11. sören
    Offline

    sören

    Dabei seit:
    14 Januar 2007
    Beiträge:
    758
    Danke:
    55
    SAAB:
    9-5 II
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    FPT
    Ich sehe das genauso und hatte Raser auch schon mal darum gebeten, einen eigenen MotoGP-Thread aufzumachen. Das war aber vergebliche Müh'....

    Die 650 CS war ihrer Zeit weit voraus. Ein super Einzylinder, der für mehr als 100 tkm gut ist. Super handlich und trotzdem guter Geradeauslauf. Sparsamer und schmutzarmer Riemenantrieb. Schade, dass sie bei den Gepäcksystemen nicht ganz so konsequent waren. In der Summe aber ein wirklich wundervolles Mopped.
  12. B20-Fan
    Offline

    B20-Fan

    Dabei seit:
    19 November 2007
    Beiträge:
    2,282
    Danke:
    522
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Die F650 fand ich auch durchaus interessant, egal ob Scarver, ST oder GS. Habe ich das richtig in Erinnerung, dass es da ein weitgehend baugleiches Motorrad aus italien gab (Aprilia Pegaso?)?
    Aber ich hab schon eine TR1, eine DR 800 und seit letztem Jahr, als Projekt, eine ganz späte MotoMorini Kanguro. Zusärzlich zu den Autos, da bliebe dann einfach keine Zeit fürs Fahren oder die Arbeiten an einem weiteren Motorrad.
  13. raser
    Online

    raser

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    8,906
    Danke:
    630
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    MY01
    Turbo:
    LPT
    Das leben ist zu kurz für vernünftige Motorräder :biggrin:

    @sören
    Entschuldigung, mache ich zum nächsten GP :hello:
  14. Obenohne
    Offline

    Obenohne

    Dabei seit:
    3 Dezember 2014
    Beiträge:
    1,283
    Danke:
    134
    Ja, die erste F 650, die Funduro und die später nachgeschobene, kaum andere F 650 ST wurden gemeinsam mit Aprilia entwickelt. Rahmen, Maße und und Rumpfmotor sind gleich. Aprilia und BMW haben allerdings den Basismotor von Rotax getrennt voneinander überarbeitet. Die BMW hat daher vier Ventile, während die Aprilia fünf Ventile hat. Und mehr verbraucht, ohne bessere Fahrleistungen zu bieten! Beide Motorräder hatte ich auch mal:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Diese Modelle sind definitiv ebenfalls sehr zu empfehlen, jedoch haben sie nur Vergasermotoren, keine Abgasreinigung und kein ABS. Dafür gibt es sie schon für 1.000 bis 2.000 €. Zumindest die BMW kann dabei locker mit unter 4 l/100 km gefahren werden. Die billigsten Scarver liegen unter 2.000 €, die meisten liegen so zwischen 2.000 und 2.500 €, die GS und die GS Dakar liegen spürbar darüber, der Zuschlag liegt schon bei der GS bei locker 500 €, die Dakar ist noch teurer.


    Gruß Michael
  15. Dani1895
    Offline

    Dani1895

    Dabei seit:
    26 August 2020
    Beiträge:
    155
    Danke:
    29
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    03
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Um bei BMWs mit 650ccm zu bleiben: Meine XMoto mit kleinen Anpassungen.
    Dieses Jahr möchte ich das Öhlinsfederbein eintragen lassen. Taktisch etwas unklug, den Service vor der Eintragung machen zu lassen, ich bin ein Optimist ;)
    Screenshot_20220324-232007_Gallery.jpg

    P.S.: Das Paradies, von dem man einen kleinen Ausschnitt auf dem Foto sieht, liegt im Umkreis von 60km um Nizza. Ich hoffe, dieses Jahr etwas weiter nördlich davon noch mehr an Kuven und Grün genießen zu können.


    PPS: Wenn jemand jemanden kennt, ich würde gerne eine 990Adv oder 1200GS Bj.08 Probefahren.
    Zuletzt bearbeitet: 24 März 2022
  16. Febo
    Offline

    Febo

    Dabei seit:
    13 April 2018
    Beiträge:
    205
    Danke:
    214
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    LPT
    Hier kann ich auch noch ein Bild beisteuern, aber in die andere Richtung der Bauhjahre. Die erste Fahrt nach der langen Winterpause. Sprang nach 6 Monate beim ersten Kick an, das erstaunt mich immer wieder. Fuhr auch als hätte das gute Stück nie gestanden, direkt los, ohne Mängel.

    Anhänge:

    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      698.4 KB
      Aufrufe:
      22
  17. jo.gi
    Offline

    jo.gi

    Dabei seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    3,384
    Danke:
    790
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    Ich kenne keine 1200GS-Fahrer … :tongue:

    Waschanlage.jpg

    :hello:
  18. Obenohne
    Offline

    Obenohne

    Dabei seit:
    3 Dezember 2014
    Beiträge:
    1,283
    Danke:
    134
    Im Augenblick friere ich jeden Morgen und fahre bei 1°C bis 2°C los. Die kalte Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde.

    Die nachmittägliche Rückfahrt geschieht bei tollsten Sonnenschein und herrlichen 16°C bis 18°C. Da beginnt der Feierabend eine halbe Stunde früher!


    Gruß Michael
  19. raser
    Online

    raser

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    8,906
    Danke:
    630
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    MY01
    Turbo:
    LPT
    Super :top:
    Und irgendwas ist ja immer :rolleyes:
  20. ST 2
    Offline

    ST 2

    Dabei seit:
    10 November 2004
    Beiträge:
    2,350
    Danke:
    1,306
    Meine Lebensgefährtin fährt seit ca. 6 Jahren auch eine CS. Und da ich oft für die "Überführungsfahrten" von Göttingen nach Paris in beide Richtungen verantwortlich bin (oft mache ich kleine Touren mit Übernachtung draus plus Abstecher durch das Sauerland, Eifel und Ardennen), kenne ich die Kiste inzwischen auch ganz gut, sowohl vom Fahren als auch Wartung als auch hin und wieder vom Fahren zu zweit + Gepäck. Wir haben die jetzt seit gut 30.000 km.
    Ist ein schöner Einzylinder mit Durchzug auch von relativ weit unten, und dank Riemenantrieb auch kein lästiges Kettenschlagen.
    > trotzdem hat meine VX 800 (als Zweizylinder mit auch "nur" 61 PS) spür- und fahrbar mehr Durchzug
    - die Vibrationen z.B. bei Autobahnetappen sind spürbar, aber trotzdem sind auch lange Etappen ermüdungsfrei machen
    > für lange Etappen (auch über Land) ist die kleine montierte Scheibe aber fast nutzlos, da lohnen höhere Zubehörscheiben
    Und ja, zumindest auf der Landstrasse ein sehr niedriger Verbrauch (für die damalige Zeit (2000), auf der Autobahn mit Richtgeschwindigkeit + Koffersatz auch noch mit ca. 5,5l erfreulich. So fällt der kleine Tank nicht so ins Gewicht.

    Schlecht gemacht ist leider die Scheinwerfertechnik. Zum einen hatte ich da schon mehrmals Kurzschlüsse/verschmorte Kabel wegen losvibrierter Steckverbindungen (ein bekanntes Problem und oft besprochen im 650er Forum), und selbst im Normalbetrieb ist die Lichtausbeute mies. Dazu kommt, daß der Höhenverstellmechanismus sich auch bei dieser CS nach der Fahrleistung durch die Vibrationen "aufgelöst" hat.

    Bis auf dieses Ärgernis aber hatten wir in den letzten Jahren auch so gut wie nichts an der Kiste außer normaler Wartung.

    Zum Gepäck: die Vorbesitzer hatten schon ein komplettes Krauser-Kofferset angebaut, damit ist die Kiste auch voll reisetauglich. Schon alleine und bepackt sind dann aber beim Stoßdämpfer fast keine Reserven mehr, darauf muss man sich einstellen. Ansonsten ist das Staufach vorne (wo bei alten Moppeds der Tank sitzt) ziemlich pfiffig.

    Also, für die Landstraße und auch mal lange Autobahnetappen bis 150 km/h zu empfehlen.
    Nur für den Einsatz, den die BMW Strategen sich damals ausgedacht hatten, ist sie nicht zu empfehlen: in der Stadt wie hier in Paris ist die Kühlung schnell überfordert, der Motor hitzt sich entsprechend auf und es wird einem richtig warm an den Beinen. Dazu kommt, daß der 1. Gang ewig lang übersetzt ist und man oft zwischen dem 1. und 2. hin und her schalten muß. Naja, und zur Schaltbarkeit muss man eh nichts sagen ... BMW Schaltgetriebe um die Jahrtausendwende ... also knorrig und lange Schaltwege. Dagegen ist die Schaltung meiner 1990er Suzuki um einiges besser.
    Und der Neupreis war auch überaus ambitioniert, selbst für BMW Verhältnisse.

    Goßer Vorteil ist, daß man auf der Kiste von der Konstruktion und (niedrigem) Gewicht für eine 650er sowohl für Fahrer*innen mit ca. 1,85m (ich) als auch 1,70m geeignet ist. Wir haben das optimiert mit 2 Sitzbänken, eine entsprechend höhere für mich.

    In Summe ein Mopped nach der Art: mehr Mopped braucht man nicht.
    Und als Gebrauchte tatsächlich sehr günstig und eine Empfehlung. Bei höheren KM Leistungen sollte man nur darauf achten, ob der Riemen schon mal gewechselt wurde. Und am besten eine wählen, die schon die BMW "Vollausstattung" hat: Warnblinker, Heizgriffe, Steckdose, usw.

    Das MY ist dabei egal. Man kann die paar praktischen Verbesserungen zur "2. Serie" wie Gabelstabilisator, verbesserter Riemenschutz und noch irgendeine Sache (habe ich vergessen) einfach (selbst) nachrüsten.
    Zuletzt bearbeitet: 25 März 2022