MIL an und Motor aus

Dieses Thema im Forum "9-3 II" wurde erstellt von Kam1, 19 August 2013.

  1. Kam1
    Offline

    Kam1

    Dabei seit:
    28 August 2012
    Beiträge:
    87
    Danke:
    7
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    Mahlzeit,

    ich hatte gestern eine Panne 450km von zu Hause entfernt.

    Ich war gerade auf dem Heimweg als einfach der Motor ausging bei Tempo 50-60.
    daraufhin habe ich angehalten und es nochmal versucht. wenige Meter später ging er wieder aus. MIL war AN

    daraufhin wurde ich abgeschleppt und zum Saab Autohaus in Olpe gebracht.

    Beim runterfahren vom Abschlepper war die MIL wieder aus.
    Als ich dann heute mit dem FH gesprochen habe hat er gesagt er kann den Fehler nicht reproduzieren und weiss auch nicht wirklich was nun der auslöser dafür war.
    Beim ersten Auslesen vom Pannendienst stand im Tester ,,Einspritzdüse A Spannung zu niedrig"

    Er sagte es laufen alle 4 Zylinder und ich kann fahren. Daraufhin bin ich dann heute die 450km heim gefahren.
    Ausser das er ab und zu mal "stockt" ist mir nichts aufgefallen.

    kennt jemand das Problem oder kann helfen?

    Viele Grüße
  2. Tucano
    Offline

    Tucano

    Dabei seit:
    20 Juni 2012
    Beiträge:
    659
    Danke:
    50
    oha... das klingt nicht gesund, vor allem fährst du ja jetzt immer mit dem Gefühl nicht anzukommen.
    Mein Schwager hatte bei seinem Audi ähnliches Problem, aus voller Fahrt liegen geblieben. Da war es die Einspritzpumpe/Benzinpumpe, die gewechselt werden musste. Also schau dich schon mal nach Ersatz um.
  3. Kam1
    Offline

    Kam1

    Dabei seit:
    28 August 2012
    Beiträge:
    87
    Danke:
    7
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    Ich hätte getippt auf

    Abgastemperatursensor
    Injektoren
    Marderbiss in den Leitungen zu den Injektoren (dadurch wackelkontakt)

    bin mir aber noch nich so ganz im klaren. weil das mit dem marderbiss würde ja sinn machen da durch die Wackelige fahrt aufm Abschleppwagen es vllt. wieder zurechtgerückt wurde.

    aber wie du sagtest das Gefühl nicht anzukommen ist halt richtig übel.. die 450km heute nach Hause waren von diesem gefühl überschattet.
  4. Kam1
    Offline

    Kam1

    Dabei seit:
    28 August 2012
    Beiträge:
    87
    Danke:
    7
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    alles es gibt neues :D

    heut war ich auf den Weg zur BTF-XY55 als er wieder ausging :D
    un zum glück konnte er mir helfen. War scheinbar der Stecker vom Injektor.
  5. Kam1
    Offline

    Kam1

    Dabei seit:
    28 August 2012
    Beiträge:
    87
    Danke:
    7
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    Übrigens der Fehler ist immer noch da. Injektorstecker 1 und 4 sind getauscht aber es tritt weiterhin der Fehler

    P2147 auf.

    Wenn da sonst noch jemand Erfahrung hat. Bitte dies hier Kundtun :)

    Weil es ist echt nervig. ich fahre nur noch mit dem Gefühl das er gleich ausgehen könnte... Zwischendurch hat er mal 3000 km ohne zu Murren durchgezogen... Jetzt wird es langsam wieder häufiger.
  6. Kon Kalle
    Offline

    Kon Kalle

    Dabei seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    967
    Danke:
    171
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    LPT
    Benzinpumpenrelais mal geprüft ?
  7. Flemming
    Offline

    Flemming

    Dabei seit:
    26 März 2008
    Beiträge:
    19,105
    Danke:
    3,520
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Fies diese sporadischen Fehler. Aber Injektor 1 / 4 Kurzschluss o. Kabelbruch ist ja halbwegs eindeutig. Man könnte an den Leitungen messen und die währenddessen bewegen. Gerade um einen Bruch in einer Ader aufzuspüren. Aber das dürfte die angesprochene Werkstatt ja auch kennen.
  8. Kam1
    Offline

    Kam1

    Dabei seit:
    28 August 2012
    Beiträge:
    87
    Danke:
    7
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    ja habe das mit benjamin alles schon besprochen... @Flemming. Der Fehler tritt meisst auch nur beim Gasgeben auf. Ich kann mir irgendwie auch nicht vorstellen das der Motor bzw. Kabelbaum sich so stark beim Gasgeben bewegt.

    Als ich auf Lehrgang in Würzburg war un wieder liegen geblieben bin sagte der Werkstattmeister das die Injektorstecker falsch waren un hat mir neue reingemacht für sage un schreibe 300€ inklusive Fehlersuche. Als der Fehler wieder auftrat bin ich hingefahren und wollte das die das nu beheben es wurde ja schließlich gesagt ,,sie werden keine Probleme mehr damit haben". Tja falsch gedacht...

    Un er wollte sogar fürs auslesen nochmal 30€ und sehr frech der Mann. Das nenne ich nicht Service sondern abzocke. Einfachma schnell auf verdacht was wechseln aber nicht durchmessen wie es eigentlich in Auftrag gegeben wurde. Naja habe ich dem den Finger gezeigt un bin gegangen. Kann also nur sagen das die Saab Werkstatt in Würzburg nicht zu empfehlen ist. Kundenservice wie gesagt 0!

    Aber die "Benzinpumpe" dürfte es ja nicht sein. Weil im Rail ja genug Kraftstoff drin bleibt und wenn da mal kurz was ausfällt es keine Probleme geben dürfte. Und wenn es die Pumpe wäre würde sicher ein anderer Fehlercode kommen.

    Eine weitere Idee von Benjamin un mir war das wir den Injektor 1 auf Zylinder 2 Setzen un schauen ob der Fehler mitwandert. So könnte man ja ausschließen ob ein Injektor defekt ist. Korrekt? Aber wenn der Injektor defekt wäre müsste es doch eine genaue Fehlermeldung geben un nicht (zylinder 1 oder 4)

    Der Bosch Dienst sagte mir auch das Zylinder 1 und 4 auf einer Endstufe im Steuergerät sitzen. Hat da jemand Erfahrung mit?
  9. Flemming
    Offline

    Flemming

    Dabei seit:
    26 März 2008
    Beiträge:
    19,105
    Danke:
    3,520
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Also, der Motor muss sich für solche Fehler (Kabelbruch) gar nicht mal sonderlich viel bewegen wenn es an der passenden Stelle ist.

    Die Fehlermeldungen sind z.T. so weil eine Überwachung zwei Teile überwacht. Leuchtenüberwachungen hinten melden auch nicht die Seite. Hier hat man evtl. bei der Stromüberwachung gespart. So wie es Motoren mit zwei Zündspulen für 4 Zylinder gibt, ohne Verteiler. Da zünden immer beide Kerzen, eine Halt im Ladungswechselhub. Warum das jetzt hier so ist keine Ahnung, ist aber nicht unüblich.

    Ja, das Tauschen der Injektoren dürfte die günstigste Methode sein. Nach "wackel mal am Kabel(-baum)" bei laufendem Motor.
  10. Kam1
    Offline

    Kam1

    Dabei seit:
    28 August 2012
    Beiträge:
    87
    Danke:
    7
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    ja werden wir mal so machen. hab ja am Samstag nen Termin bei
    BTF-XY55
  11. desu
    Offline

    desu

    Dabei seit:
    17 Dezember 2006
    Beiträge:
    139
    Danke:
    43
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Hallo Zusammen,

    ich grabe das hier noch einmal aus. Gab es noch andere mit diesem Problem? Bei meinem ist es genau das gleiche. Sporadisch geht der Wagen mitten während der Fahrt aus und wirft den Fehler P2147 und P2150 einzeln und zusammen aus. Manchmal kann mehrere 100km am Stück fahren, manchmal passiert dies kurz hintereinander. Die Suche nach dem Fehler schmeisst nur diesen Thread hier aus. Bisher habe ich noch nichts unternommen, da dies sehr sporadisch war. Aber die Fälle häufen sich.

    Bei Google findet man auch nichts Interessantes (vor allem mit Auflösung des Phänomens).

    Würde mich freuen, falls jemand etwas dazu schreiben kann.