Motor .- Meldung "Öldruck zu niedrig - Motor aus" nach Start

Dieses Thema im Forum "9-5 II" wurde erstellt von achtermai, 4 Dezember 2018 um 10:47 Uhr.

  1. achtermai
    Offline

    achtermai

    Dabei seit:
    4 März 2009
    Beiträge:
    1,629
    Danke:
    390
    SAAB:
    9-5 II
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    TTiD
    Hallo in die Runde...

    Wie kurz im "Kilometer-Fred" angeschnitten zeigt sich bei meinem TTiD nach dem Ölwechsel mit/auf 0 W 40 Petronas Synthium 7000 in letzter Zeit folgendes Problem:

    Auto steht lange Zeit (bei mir gern mal eine Woche - ich schone den Diesel :smile:) und wird gestartet. Nach etwa 4-5 Sekunden erscheint die obige Meldung mit klangtechnischer Untermalung. Jetzt kann man zwei Dinge tun. Motor aus ODER warten. Nach Neustart kommt die Meldung nicht mehr. Wenn man wartet, geht sie nach etwa 5-6 Sekunden (+/-) auch weg. Wenn man dann fährt, bleibt alles normal. Volle Leistung, kein "Bing", nix...
    Auch nach sieben oder acht Stunden Standzeit startet er dann normal - ohne Meldung. Steht er wieder 3-4 Tage, dann geht es von vorn los.
    Ursache ist lt. eines Forums der Insignia-Freunde bei den A 20 DT (H bzw. R) - Motoren entweder die Dichtung des Ölansaugrohrs in der Ölwanne ODER eine zu sensibel programmierte Sensorik der Kontroll-Software der Öldruckkontrolle...
    Das Problem tritt bei mir nach Ölwechsel auf das Petronas 7000 auf. Vorab war über den Saab-Service des Vorbesitzers irgendein 0 W 40 gefüllt worden. Es war aber auch wärmer, ich habe den Wagen im Sommer gekauft. Nun kann es sein, das bei höheren Umgebungstemperaturen die Dichtung "viskoser" bleibt, ab 5 Grad und niederiger jedoch Viskosität und damit Dichtwirkung verliert.
    Oder kann das Öl einfach so dünn sein, dass von dort die "Melde - Kette" startet?

    Gibt es unter den NG Diesel-Fahrern auch andere solche Fälle hier?

    Die Lösung im Insignia-Bereich ist seeeeehr häufig das Wechseln der Dichtung. Die kostet 15 Euro. Problem: Um die Ölwanne zu lösen, müssen auch zwei bestimmte Schrauben gelöst werden, die durch das F 40 - Getriebe verdeckt werden (können) . Hat da jemand Erfahrung bei 9-5 II - Opel -Diesel??

    Vorab Danke und Gruß, -Thilo-
  2. RabeS
    Offline

    RabeS

    Dabei seit:
    29 Juli 2014
    Beiträge:
    682
    Danke:
    54
    SAAB:
    9-5 II
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    TTiD
    Hatte ich auch. Siehe Fehlerliste Thread. Dichtung war es. Machen lassen. Dort steht mehr.
    achtermai sagt Danke.
  3. Der Felix
    Offline

    Der Felix

    Dabei seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    44
    Danke:
    16
    SAAB:
    93
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    TiD
    Ich habe diese Meldung sehr unregelmäßig, ein oder zwei mal im Monat.
    Wobei immer nur die Bordcomputermeldung kommt und nicht die rote Öldrucklampe.
    Mein Piet ist ein 2.0 TiD hat gemäß Checkheft seit Beginn an 5W-30 und ist jetzt bei etwas über 149.000km
    achtermai sagt Danke.
  4. RabeS
    Offline

    RabeS

    Dabei seit:
    29 Juli 2014
    Beiträge:
    682
    Danke:
    54
    SAAB:
    9-5 II
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    TTiD
    So fing es bei mir auch an. Immer mal. Besonders, wenn der Wagen eine Weile gestanden hatte.

    Ausgeschaltet, neu gestartet. Meldung war weg. Aber damit ist das Problem nicht gelöst. Das ist ein bekanntes Insignia-Problem. Mein FSH wusste sofort Bescheid.
  5. Matze
    Offline

    Matze

    Dabei seit:
    26 Dezember 2003
    Beiträge:
    157
    Danke:
    38
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    TTiD
    Ich hatte es bei meinem 9-3 ttid Z19DTR auch. Die Dichtung am Ölsaugrohr war Bretthart. Wechseln lassen und alles ist wieder gut.
    achtermai sagt Danke.