Kaufberatung - Marktanalyse CV für Turbos und Sauger

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von Flamin Moe, 21 April 2019.

  1. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    155
    Danke:
    54
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    "Lobbykratur", interessanter Begriff, klingt ähnlich wie Bürokratur, also die Diktatur der Bürokraten. Wenn ich mir die Lobbyistendichte in Brüssel und Berlin ansehe, eine Berufsgruppe, die sogar diverse Gesetze geschrieben hat (wofür wir doch eigentlich - und das nicht zu knapp - unsere Parlamente bezahlen), ist dieser Begriff vermutlich auch zutreffend.
    Aber wir schweifen vom eigentlichen Thema ab....
  2. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,751
    Danke:
    1,245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Ich weiß nicht ob das unbedingt was mit "keine Ahung" und "nach Gefühl" anbieten zu tun hat. ich bin ja jetzt auch schon ein paar Jährchen hier dabei und habe mittlerweile meinen dritten 901. Wenn ich mich heute entschließen sollte meinen sicher nicht perfekten aber auch nicht schlechten TU8 mit H-Kennzeichen anzubieten, hätte ich ehrlich gesagt Schwierigkeiten da etwas festzusetzen. 3500€?, 5000€? oder 7500€
    Das Saabklientel ist einfach sehr schwierig: Da gibt es Leute die würden mir nicht mal die 3500€ zahlen weil ihnen 3. Hand und >200tkm die Gesichtszüge entgleiten lassen (gleichzeitig lassen die sich bei 1.Hand und wenig Kilometern auch locker über den Tisch ziehen...). Andere wiederum würden mir evtl. einen der beiden letzten Beträge zahlen weil sie sehen, dass der technische Zustand und auch der der Karosserie zum Preis passen mag.
    prinzalberttom sagt Danke.
  3. MatthiasTU93
    Offline

    MatthiasTU93

    Dabei seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    442
    Danke:
    113
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Tja,

    Das ist das Leiden der nicht-Mercedes/Porsche/Ferrari Besitzer. Picobello Fahrzeuge sind im Grunde aus einem Zustand 3-4 nur unter großen finanziellen Verlusten darstellbar.
    Von daher würde ich wenn ich müsste für den wirklichen Zustand zahlen, nicht für km oder Vorbesitzerzahlen.
    Naja, irgendwann haben alle >300tkm drauf oder sind als Standuhr und geschminkte Leiche sogenanntes „Garagengold“.

    Beim Saab 900 wird man als Spekulant wohl nicht glücklich werden, wohl aber wenn man die Dinger fährt...

    viele Grüße

    Matthias
    JanH123, jfp, HAGMAN und 3 andere sagen Danke.
  4. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,055
    Danke:
    111
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Es geht auch meißt weniger um die Endgeschwindigkeit. Mit nem CV eh kein besonders schönes Erlebnis.
    Die Beschleunigung, der Sound und das Wissen "man kann, wenn man will" sind für mich ausschlaggebend i.d.R Autos mit Turbo, Kompressor oder mehr als 4 Zylindern zu fahren...

    Im Übrigen würde ich hier im Ruhrpott den Automatik-Sauger zum Cruisen nicht verschmähen... Den Arbeitsweg über die A40 hat ein 5/6 Zylinder Automat verrichtet, der mich weder im Stau, Stop and go, noch wenn's mal drauf ankam enttäuscht hat...



    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
    prinzalberttom sagt Danke.
  5. Baastroll
    Offline

    Baastroll Krümel

    Dabei seit:
    25 Dezember 2017
    Beiträge:
    2,112
    Danke:
    398
    SAAB:
    weiß nicht
    Baujahr:
    4712
    Turbo:
    weiß nicht
    Bitte nicht nicht wieder politisch werden!:rolleyes:
  6. ra-sc91
    Offline

    ra-sc91

    Dabei seit:
    10 Mai 2004
    Beiträge:
    3,253
    Danke:
    372
    SAAB:
    9000 II
    Turbo:
    LPT
    Genau.
    Ich wußte es auch nicht, man nennt die Dinger wohl R700, wegen Baujahr und den kleinen laufenden Nummern.

    Preisabschlag für Automatik halte ich für gerechtfertigt, der Weißheit letzter Schluß ist das Ding nicht. Nach anfänglicher Skepsis bin ich inzwischen zwar nicht mehr gegen Automatik, aber die alte BW-Automatik ist zumindest nicht mehr zeitgemäß. Man fährt nahezu immer mit zu hoher Motordrehzahl.

    Von den Fahrleistungen her ist die BW aber nicht schlecht und paßt gut zum Vollturbo. Man hat quasi zweimal Turbo, einmal Kickdown und einmal echt. Und man spart sich das TCS, an der Ampel dreht kein Vorderrad mehr durch.

    Ein wenig billiger sollte ein Automatik-900 schon sein, aber es gibt ja garkeine Nachfrage. Und so schlecht ist die Borg Warner auch wieder nicht. Leider haben wir wegen den vielen US-Importen ein Überangebot.

    Grüße
    Ralf
  7. Eber
    Offline

    Eber

    Dabei seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    2,510
    Danke:
    888
    Naja, eigentlich schon. Das Getriebe war überhaupt nicht mehr Stand der Technik - zum Ende der Bauzeit hatte die Konkurrenz Fünfgang-Automaten! Klar kann man damit auch heute noch irgendwie rumgurken, aber darauf muß man sich schon einlassen wollen. Der allgemeine Markt straft es ab, und das ist nachvollziehbar.

    Was die generelle Preisfindung allerdings anbelangt, tritt der Karosseriezustand einfach mehr in den Vordergrund als Ausstattung und Motorisierung. Das ist eine Entwicklung, die man bei vielen Baureihen beobachten kann. Während vor einigen Jahren z. B. beim W123 die Sechszylinder-Doppelnocker gesucht und teuer und pastellfarbene 200er unverkäuflich waren, werden heute selbst gruselige Buchhalter in Fehlfarben teuer angeboten (und verkauft!). Analog sehe ich das beim 901 CV. Wer das als Hobbyauto im Sommer rausholen möchte, achtet weniger auf den Turbo, zumal auch der Sauger keine Gurke ist - da ist der Automat tatsächlich eine größere Einschränkung. Ein Auto in gutem Karosseriezustand und netter Farbkombination wird sich unabhängig von der Motorisierung gut und angemessen verkaufen lassen.
    prinzalberttom sagt Danke.
  8. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,751
    Danke:
    1,245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Es ist eben auch eine Verknappung des Angebots...Ich erinnere mich, dass bei der DS alle ein "Pallas" Modell fahren wollten und dadurch alle möglichen Modelle aufgerüstet wurden. Man unkte schon, dass es mittlerweile mehr Pallas Modelle gibt als je das Werk verlassen haben. Alleridings sind heute auch die Preise für die ehemals verschmähten Buchhalter Modelle ID und DSpécial und z.T. DSuper stark gestiegen. Mal abgesehen vom Cabrio werden die höchsten Preise immer noch für Einspritzer Pallas mit Halbautomatik gezahlt, den "Rest" gibt es aber schon lange nicht mehr im Tausch für eine Kiste Wein. Wird beim Saab auch so kommen...die Turbos werden die teuersten bleiben, aber auch ein 8Vi wird es irgndwann nicht mehr für 1500€ mit TÜV geben.
    Eber sagt Danke.
  9. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,055
    Danke:
    111
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    5 Gang?!? Automaten? In den frühen 90ern? Eher nicht, weder bei DB, noch BMW, noch VAG...
    Aber die 4 Gang Wandler durchaus, auch da wurde die Schaltharmonie allerdings zunächst eher durch el.-mech. Komponenten optimiert, (siehe zB Fuzzy VAG) damit waren dann auch Sprints Dank wegfallender "Gedenksekunde" möglich. (zB G60 Automatik)
    Mit wachsenden Karosseriemaßen und kompakteren Komponenten, trieb man es aber gerad in den letzten 10 Jahren, besonders im gehobenen Mittelklasse bis Oberklassesegment, in Punkto "Gänge" auf die Spitze...(allerdings nur bedingt aus Performancegründen)

    Naja, verglichen mit anderen Sauger 16 Ventilern aus der Zeit, ist das schon eher bescheiden... Egal ob MB, Ford, Opel oder VAG... Da macht der 900er keine so gute Figur...
    Geht es aber um die Haltbarkeit, wird da wohl nur noch n (damaliger) Selbstzünder mithalten können.

    Im großen und ganzen ist ein Automatik wirklich nur bei MB (lassen wir Exoten und US Fzg außen vor) nicht wertmindernd, da hier gerad in der Klientel der Interessenten , der Automat als "Oppa-Karre" verschrien ist. Mit der Technik hat das weniger zu tun. Image ist der wichtigste Faktor bei den "Normalo-Oldie-Kunden"...



    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
  10. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,751
    Danke:
    1,245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Also ein Audi 80 B3 hatte als 16V 10PS mehr gleiches gilt auch für den BMW E30 318is selbst ein 320i hat als R6 nur 129PS. Vom Ford Sierra gab es überhaupt keine 16V Sauger. Lediglich der 2L 16V im Vectra hatte mit 150PS deutlich mehr Leistung, ist aber auch eine neuere Entwicklung.
  11. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,582
    Danke:
    4,934
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Der Audi 80 fuhr aber deutlich spritziger...gefühlt hatte der eine Leistung, die selbst den LPT im Schatten lässt...
  12. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,055
    Danke:
    111
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Klar, das mein ich ja...(in ähnlichem Leistungsbereich) Hab so ziemlich alles davon gehabt/gefahren... (Ford Escort/Mondeo 16V)
    Der SAAB ist da sehr träge im direkten Vergleich...
    Meine Freundin fährt ja neben dem 900er (von dem sie 3 hatte) ja noch einen 35i 2,0L 16V (4 Gang Automatik) ... Der ist um Welten dreh und sprintfreudiger...
    Gegen den Rüsselsheimer Kollegen hat(te) der aber auch keine Schnitte...

    Ist auch egal, der SAAB hat(te) halt andere Vorzüge, der Motor an sich ist vom Aufbau neidlos der bessere/interessantere...

    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
  13. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,055
    Danke:
    111
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Jap, den haben wir im 35i...

    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
  14. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,751
    Danke:
    1,245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Ja weil der im besten Fall fast 200kg leichter war. Dadurch lag zumindest auf dem Papier die Vmax soger über der eines TU8
  15. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,751
    Danke:
    1,245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Zumindest der Vergleich mit dem Mondeo passt nicht wirklich, da müsste man schon den 902 als Vergleich heranziehen.
  16. Eber
    Offline

    Eber

    Dabei seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    2,510
    Danke:
    888
    Ja, genau das meine ich. ID waren zu meiner Studienzeit fast unverkäuflich, heute kosten sie mehr als damals eine Pallas. Sieht man durch die Bank bei allen Herstellern. Beim W116 hat man die 280er früher weggeschmissen und alle wollten den 6.9 - heute sind gute Basismodelle schon richtig teuer.

    BMW E34 5-Gang Automat (5HP18) ab 09/1990.
  17. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,055
    Danke:
    111
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Du wirst immer was finden, aber es war halt nicht die Regel...
    Wie gesagt, selbst wenn's n 4 Gang Automat BW gewesen wäre, die Beliebtheit nimmt dadurch nicht zu...
    Das siehste überall bei Autos dieser Generation, n Automatik will keiner haben... (Außer vlt Oberklasse, - DB, Rolls, Amis und Co)



    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
  18. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,055
    Danke:
    111
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Es ging mir auch mehr ums Triebwerk...

    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
  19. Frostie
    Offline

    Frostie

    Dabei seit:
    21 Mai 2009
    Beiträge:
    212
    Danke:
    28
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    90
    Turbo:
    FPT
    Das Auto mit dem Kajak auf dem Dach: Beabsichtigt war eine professionelle Hohlraumversiegelung durch einen Fachbetrieb.Im Glauben, ein gutes Auto zu haben, wurde der Unterboden mit Trockeneis gestrahlt, um ihn im Anschluß mit TimeMax neu zu versiegeln. Dazu kam es nicht, weil plötzlich drehten sich Telefonate und Besichtigungen nur noch um "LÖCHER".Und zwar Ostereier-Größe und das auch an Stellen, die ich schon mal hatte schweißen lassen...
    Also Gratuation an alle, die nach 30 Jahren noch ein rostfreies Auto haben. Macht nicht den gleichen Fehler wie ich, laßt den alten Unterbodenschutz drauf....
    Da die Sitze eh´schon draußen waren, lasse ich diese auch gleich neu beziehen ( auch Fachbetrieb), in Schwarz und nicht Nutzfahrzeug "Grau". Ist zwar nicht original, ist mir aber wurscht.
    Zum Thema: Ich kann die steigenden Preise nachvollziehen, weil es kostet einfach, wenn man vor der Entscheidung steht, wegschmeissen, oder erhalten.
  20. Kuchen
    Offline

    Kuchen

    Dabei seit:
    7 Mai 2004
    Beiträge:
    2,361
    Danke:
    681
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1976
    Turbo:
    weiß nicht
    Um Deine obige Liste bis auf VW zu entkräften: Mercedes D722.5 5 Gang Automatik ab 9/91