Elektrik Lima Spannungsabgabe unzureichend!

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von Mazel, 25 März 2019.

  1. Flemming
    Offline

    Flemming

    Dabei seit:
    26 März 2008
    Beiträge:
    17,822
    Danke:
    3,149
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Uff, wurde hier schon wieder viel geschrieben. Bin noch am Arbeiten.
    Ja, genau, Spannung.
    Sagen wir mal :
    1. Messgerät rote Messspitze an Plus-Anschluss Lima, am besten direkt an den Gewindebolzen und die schwarze Messspitze direkt an/auf den Plus-Pol der Batterie.
    2. Und dann das gleiche noch mal für Minus/Masse: Messgerät rote Messspitze an Gehäuse Lima (blanke Stelle) und die schwarze Messspitze direkt an/auf den Minus-Pol der Batterie.
    Gemäß kirchhoffscher Maschenregel (hört sich immer so toll an) müssten Spannung Lima + U_1.Messung + U_2.Messung = Spannung Batterie sein. Und wenn keine Übergängswiderständ da wären, dann müssten die Messungen 1. und 2. Null ergeben, aber dann geht die Gleichung bei dir ja nicht auf. Also mal ganz banal zwei Spannungen messen.

    Nicht verzweifeln, wird schon. Ist nur Physik :redface:
    scotty sagt Danke.
  2. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,018
    Danke:
    106
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Es hat leider die Masse an Beiträgen immer unübersichtlicher gemacht und die stetig, zwar gut gemeinten, aber häufig auch längst abgearbeiteten Tipps, auf die ich bemüht war, aus reiner Höflichkeit zu antworten.
    Die Ausgangslage ist im Grunde genommen die Gleiche.
    Man muß sich das so vorstellen: Der durchschnittliche Schrauber hat alles zigfach geprüft und sich dann daran gemacht, die Dinge zu prüfen, die auch jeder Kfz Elektriker geprüft hätte, nämlich Gesamtspannung, Einzelverbraucher und entsprechende Ruheströme. Jetzt kommt der Punkt an dem es auch für diesen langsam zur Herausforderung wird und für den durchschnittlichen Schrauber klar, daß er entweder richtig anlegen muß (was wirtschaftlich fraglich ist) oder eben sich selbst reinarbeiten darf, was natürlich Zeit und dauerndes rumgurken erfordert.

    Aber Du hast absolut Recht, ich verstehe es schon nicht wenn ich direkt davor stehe, wie sollen es andere verstehen die, wie Du richtig sagst, irgendwo vor dem Rechner/Smartphone sitzen und ihre ganz eigene "Vorstellung" haben...

    Ich hatte so ein Problem vor Jahren mal mit einem 35i , der stotterte in der Linkskurve ab und an, alles Messen und suchen ergab nichts. Am Ende war es eine Kunstoffabschirmschlauch über einem 16 qmm Kabel, welche ab und an beim Beschleunigen nach oben rutschte und das blanke Kabel dann in der Kurve an die Batteriehalterung kam.

    Dann hatte ich mal einen undichten Kühler, der nur bei bestimmten Druck einen feinen Wasserstrahl direkt in die Lima gesprüht hat...

    Also von daher bin ich Kummer gewohnt...

    Dank Dir trotzdem!

    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
  3. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,018
    Danke:
    106
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Genau mein Reden, das macht's ja so schlimm... Wenn ich wenigstens an Voodoo oder so glauben würde...

    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
  4. stadro
    Offline

    stadro

    Dabei seit:
    8 Februar 2019
    Beiträge:
    29
    Danke:
    16
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Ruhrgebiet ist nicht besonders weit weg, gestern noch dagewesen.

    Das Leben besteht aus verpassten Gelegenheiten......


    Gruß Stadro
  5. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    14,501
    Danke:
    4,151
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Nur zur Rückversicherung: Und Masse ebenso direkt von LiMa an die Batterie...? Und wenn du das gemacht hast, ist die Spannung an der Batterie i.O., richtig verstanden?

    Und wenn du dann:
    Du meinst hier:
    upload_2019-4-15_8-12-57.png
    ...dann sind wir doch wieder bei einem Verbraucher in dem Bereich dahinter... :confused: :redface:
  6. turboflar
    Offline

    turboflar

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    4,180
    Danke:
    434
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ja, da bin ich gedanklich auch. Vor allem bei einem unabgesicherten Verbraucher, also einem blanken Kabel, o.ä.
  7. herberto96
    Offline

    herberto96

    Dabei seit:
    18 Juli 2010
    Beiträge:
    701
    Danke:
    171
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TTiD
    Wenn dem so ist, dann ist der Fehler doch schon ein wenig eingegrenzt. Zu welcher Komponente führt das Kabel in Richtung Innenraum denn?
  8. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,054
    Danke:
    524
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Das ist die Hauptstromversorgung.
  9. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    14,501
    Danke:
    4,151
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    ...und irgendwo da hinten macht es sich gerade der Kupferwurm so richtig gemütlich, warm, freut sich auf's (Oster-)Feuerchen... :evil::eek::redface:
  10. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    772
    Danke:
    141
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Also wenn der Wurm die Bordelektrik um 2,xV runterdrücken kann, dann kann der mit genügend Zeit auch ganz von alleine ein respektables Feuerchen machen. Ob pünktlich zu Ostern wird man sehen, ich würde das Auto nicht mit angeschlossener Batterie alleine lassen!
    targa und turboflar sagen Danke.
  11. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,018
    Danke:
    106
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Ich dachte Du bist raus... ;)

    Von Lima an Batterie, Gehäuse, Halterung etc

    Genau, daher ja auch die Ruhe und Verbrauchsmessung gestern. Nur ergab diese nichts. Da liegt ja meine Verzweiflung...

    Siehe oben... Nur was? Eigentlich müßte man das irgendwo bei so nen starken Verbraucher merken. Vor allem ja auch nur bei Zündung...

    Ja sagte ich ja, nur die Verbrauchermessungen ergaben ja nichts...

    Und sowas riecht man i.d.R. oder irgendwelche Verbraucher "spinnen" , aber es funktioniert alles wie es soll...

    NIE! Seit dem der das hat wird der I.d.R immer abgeklemmt, außer bei der Ruhemessung ... Aber da kam auch nix bei rum...

    Osterfeuer ick hör Dir trappsen...
  12. turboflar
    Offline

    turboflar

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    4,180
    Danke:
    434
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Deine Messung des Ruhestroms von 30 mA bezieht sich aber nur auf KL 30, richtig?
    @Mazel
  13. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,018
    Danke:
    106
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Eher zwischen Masseband und Klemme 31...

    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
  14. turboflar
    Offline

    turboflar

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    4,180
    Danke:
    434
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Aber in Zündschlüsselstellung AUS?
    Denn plusseitig gibt es ja noch den zweiten Pfad über KL15.
  15. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,054
    Danke:
    524
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Zwischen Masseband und Klemme 31 (Negativpol) der Batterie? Was willst Du da messen??????
  16. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    14,501
    Danke:
    4,151
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    (Ruhe-)Strom, nehme ich an. Aber den würde ich zwischen Minus-Batterieklemme und Minuspol der Batterie messen.
  17. Joschy
    Offline

    Joschy

    Dabei seit:
    23 Oktober 2018
    Beiträge:
    316
    Danke:
    107
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    Ohne
    Mein Stromplan sagt:

    Lima -> Starter 16mm²
    Batterie : 25mm²

    Anhänge:

  18. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,054
    Danke:
    524
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Eigentlich macht man das so; man nimmt ein Wattmeter oder Powermeter für € 10.-, trennt die beiden Kabel der Batterie von ihr, verbindet die beiden Eingangsklemmen mit der Batterie (Plus und Minus), verbindet die beiden Ausgangsklemmen mit den gelösten Kabeln der Batterie und schaut. Aber jeder wie er mag.
  19. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,018
    Danke:
    106
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Ja ... So war's gemeint... Also jetzt isset n bissl Fliege ins Puploch schauen...

    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
  20. Mazel
    Online

    Mazel

    Dabei seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1,018
    Danke:
    106
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1984
    Turbo:
    FPT
    Klar, Zündung aus, keine Verbraucher an...

    Ruhestrom... Ja KL 31 zwischen Batteriepol und Batteriepolklemme

    Hab die Leitungen ausgebaut, mitgenommen und gleichen Durchmesser auch so gekauft. Is nix knusprig!

    Dann hab ich in der Lehre nicht aufgepasst. Ich kannte nur Batteriepol KL 31, Multimeter oder Stromzange (sowas hatten wir früher noch nicht) auf 10 und dann auf Massekabel (Polklemme)... Und mit 30mA lieg ich da so im recht korrekten Bereich.
    Bitte nicht krum nehmen, aber da müssen wir doch jetzt nicht wirklich diskutieren-oder?!?