Lenkung knarzt - Nadellager?

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von Skagen, 26 Mai 2012.

  1. Skagen
    Offline

    Skagen

    Dabei seit:
    29 April 2005
    Beiträge:
    137
    Danke:
    11
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Nachdem mein Auto nun wieder bremst, droht es jetzt damit nicht mehr zu lenken.

    Jedenfalls beschwert es sich bei jeder Lenkraddrehung mit nicht weit entfernten knarzenden,
    knackenden Geräuschen und Stocken.
    Nachdem ich zunächst eines der Kreuzgelenke in verdacht hatte, tippe ich jetzt eher auf
    das obere Nadellager.

    - Kann man irgendwie zweifelsfrei feststellen, ob es das Nadelager ist?
    - Gibt es mittlerweile wieder irgendeine Bezugsquelle für neue Lager oder entsprechenden Ersatz??
    - Wie wird das Lager getauscht und lohnt es überhaupt , das selbst zu machen?

    Schöne Pfingsten,
    Skagen
  2. moto
    Offline

    moto

    Dabei seit:
    18 Oktober 2007
    Beiträge:
    877
    Danke:
    296
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    93
    Turbo:
    FPT
    Nun beim Kreuzgelenk gehts meist leicht-schwer-leicht-schwer usw.

    Beim Nadellager gibts oft Spiel nach oben und unten am Lenkrad.

    Am Sichersten bekommt man das raus, wenn man die Teile ausbaut und damit den Einfluß vom Lenkgetriebe nicht mehr hat.

    Achtung beim Basteln an Airbag- Fahrzeugen! Neben den bekannten Gefahren droht die unweigerliche Zerstörung der Lenkradspule falls das Lenkrad bei ausgebautem Kreusgelenk gedreht wird. Das Teil ist quasi nicht mehr beschaffbar!
    Skagen sagt Danke.
  3. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    3,144
    Danke:
    1,251
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Ich habe das ganze von #1 gerade hinter mir:

    Schnellstens reparieren (lassen), Blockiergefahr.

    Trotz Knarzens im Armaturenbrett, Tage danach ein Rucken beim Lenken, (dann wieder scheinbar wieder alles gut bis aufs Knarzen, wenig später wurde das Lenken schwergängig) war es laut Werkstattaussage nicht das obere, sondern das untere Lager (Altteil: "Nadellager Deltaflex DG 68 PAT. BTE, Rückseite markiert L1" mit Gummigehäuse). Der deformierte Metall-Kafig hatte nur noch wenige Rollen.

    Relativer Vorteil: Dieses untere Lager konnte er noch beschaffen, das obere wäre bei allen Quellen nicht mehr zu beschaffen !

    Wegen der Schwergängigkeit hat der Schrauber gleich auch das untere Kardangelenk (auch NLS) durch ein gebrauchtes ersetzt.
    Beim Fahren und Lenken alles wieder OK, aber beim täglichen Erstrangieren kleine "Widerstande" (Rucker wäre übertrieben), siehe #2.

    Dabei fiel mir auf, daß beide Lenksäulengelenke im EPC zwar abgebildet, aber weder numeriert noch mit Teilenummer versehen sind, obwohl sie auch bei der Lenksäule nicht mit erwähnt sind.

    Bitte an alle: Bezugsquellen für alle Lenkungslager (Deltaflex = Standardlager ?) und Kardangelenke Lenksäule ???
    Skagen sagt Danke.
  4. moto
    Offline

    moto

    Dabei seit:
    18 Oktober 2007
    Beiträge:
    877
    Danke:
    296
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    93
    Turbo:
    FPT
    meinst Du solche Lager ?
    [​IMG]

    Die sind bei Airbag und Nicht-Airbag glaube ich verschieden.

    Hab eines mit den ähnlichen Abmessungen genommen (Innen gleich, Aussen etwas größer) und in die alte Gummihülle gedrückt hat glücklicherweise gepasst. Das neue hatte ein paar Nadeln weniger, tut aber seit 50Tkm seinen Dienst.
    Hab leider die Abmessungen nicht mehr gefunden....musste halt Messen und Googeln.

    Gekauft hab ichs dann hier:
    http://www.inha.de
    carter72, Pink Floyd und Skagen sagen Danke.
  5. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    3,144
    Danke:
    1,251
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Das untere defekte Lager (Saab 89 36 163) im Bild:

    IMG_0360.jpg

    Die ca.- Maße des Gummi-Außenrings sind, mit Meßschieber (Schieblehre) gemessen:

    Durchm außen, Mitte 31,0 bis 31,5 mm
    Durchm außen, Ränder +/- 29,5 mm
    Durchm innen, Metallkäfig (ohne Rollen) +/- 15,1 mm
    Höhe 19,5 mm
    Höhe Metalkäfig +/- 11.3 mm
    Durchm Nadeln +/- 1,46 mm, Länge +/- 7,65 mm

    Ergänzung: Anzahl Nadeln, falls richtig gezählt -> 20 Nadeln, früher mal in Käfighaltung.
    Pink Floyd und Skagen sagen Danke.
  6. moto
    Offline

    moto

    Dabei seit:
    18 Oktober 2007
    Beiträge:
    877
    Danke:
    296
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    93
    Turbo:
    FPT
    @Troll13

    Hei Super, Wenn wir jetzt noch die Abmasse des Ersatzlagers bzw. die Lagernummer herausbekommen, würde ich diesen Thread für die Knowlege Base nominieren.
  7. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    3,144
    Danke:
    1,251
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Skagen sagt Danke.
  8. Rallye Kadett
    Offline

    Rallye Kadett

    Dabei seit:
    18 Juli 2003
    Beiträge:
    218
    Danke:
    2
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Moin,

    Ich habe beim meinem Saab 900 I CV MJ91 (US-Modell mit Airbag) exakt das gleiche Problem lokalisiert: Das untere Nadellager hat sich völlig zerlegt. Das obere (im Übrigen ein Kugellager) ist noch in bester Ordnung.

    Ich habe das zerstörte Originallager ausgebaut und auch aus der Gummihülle herausgenommen.

    Das originale Lager hat die Bezeichnung "Nadella DG 68" und folgende Abmessungen:
    15mm (Innendurchmesser) x 19mm (Außendurchmesser) x 12mm (Breite/Höhe).

    Meine Recherchen haben ergeben, dass es sich bei dem Nadellager um eine Spezialanfertigung für den Automobilbau handelt. Allein schon aus diesem Grund ist es in "Standard-Katalogen" nicht gelistet. Die Fa. Nadella konnte nicht weiterhelfen und verwies nur an eine Fa. Koyo, welche wohl die Rechte der Fertigung dieses Lagers erhalten haben sollen. Bei dieser Fa. Weiß jedoch niemand etwas davon und es wird zurück an die Fa. Nadella verwiesen. Hier schließt sich der Kreis. Leider ohne Ergebnis.

    Bei der Fa. Inha (siehe auch Beitrag und Link von MOTO) konnte man mir auch nicht wirklich helfen.

    Einzige Möglichkeiten derzeit:

    Ein Lager mit den Maßen 15 x 21 x 12 (2 mm zuviel Außendurchmesser!)

    Oder ein Lager in Zollgröße verwenden - Dann: 14,29 innen / 19,05 außen / 11,13 oder 12,07 Höhe. Hierzu müsste man aber die Welle von exakt 15mm auf 14,29mm abdrehen lassen.

    Eine weitere Spur (Tipp/Idee/Vermutung eines Mitarbeiters der Fa Koyo): Heißt das Lager neu eventuell auch "Nadella DGX 268“?

    Bin im Moment etwas ratlos. Hat jemand vielleicht noch etwas anderes herausbekommen?
    Meint ihr man könnte die Welle um 0,71mm abdrehen lassen?

    Nachdenkliche Grüße
    Vom Rallye Kadett
  9. wizard
    Offline

    wizard ...desillusioniert...

    Dabei seit:
    2 Dezember 2004
    Beiträge:
    8,915
    Danke:
    1,735
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    93
    Turbo:
    FPT
    ...zumindest scheinen "DG" und "DGX" lager der selben kategorie zu sein...

    - - - Aktualisiert - - -

    http://www.oldtimerdelen.nl/oldtimerdelen/main.cfm?pid=2&lid=4&uid=794EAF793698EAE6895A35B59706FBB7&sortorder=1&artikelid=1123&zoekmerk=0&zoekcategorie=0&zoekopdracht=
  10. GSUS
    Offline

    GSUS

    Dabei seit:
    14 Januar 2004
    Beiträge:
    1,317
    Danke:
    543
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Hallo,

    ich hab mal versucht an das Teil noch irgendwie über KFZ-Industrie-Beziehungen ran zu kommen => nichts.

    Alle üblichen Verdächtigen können das nicht (bzw. nicht mehr) beschaffen.
    Einen unüblichen Verdächtigen habe ich noch angeschrieben, der hüllt sich aber bisher in Schweigen.
    Bei Neuigkeiten melde ich mich.

    Frage: kann man nicht die übliche Nadelhülse HK152112 nehmen?
    Außendurchmesser ist 2mm größer, aber der Gummi müsste das doch ausgleichen?
    Bitte um Meinungen dazu.

    Das Originallager geht ja anscheinend v.a. wegen der zu geringen Wanddicke der Außenring kaputt.
  11. Kuchen
    Offline

    Kuchen

    Dabei seit:
    7 Mai 2004
    Beiträge:
    2,367
    Danke:
    686
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1976
    Turbo:
    weiß nicht
    Die bockelharten Nadeln laufen normalerweise auf einer irgendwie gehärteten Welle. Nimmst Du soviel ab, ist sie weich. Mach Dir eine Vorrichtung und dreh den Sitz im Gummi auf 21mm auf. Dann passt das bereits erwähnte INA HK1512 - und wenns schnell gehen muss besorgt das der Benz Händler unter der Nummer A 176 981 00 18 bis zum nächsten Tag.

    Edit: dieses Lager gibts erst ab ca. 2015 im Ersatzteilwesen, sorry.
  12. moto
    Offline

    moto

    Dabei seit:
    18 Oktober 2007
    Beiträge:
    877
    Danke:
    296
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    93
    Turbo:
    FPT
    Genauso hab ich es damals gemacht und es hat funktioniert. der Gummi war weich genug.

    Ich würde da an der Lenkung nirgends etwas abdrehen!!!
  13. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    11,925
    Danke:
    3,091
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    An der Lenkstange sollte man auf keinen Fall etwas abdrehen!
  14. Red
    Offline

    Red

    Dabei seit:
    15 Mai 2007
    Beiträge:
    341
    Danke:
    20
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    - und wenns schnell gehen muss besorgt das der Benz Händler unter der Nummer A 176 981 00 18 bis zum nächsten Tag.[/QUOTE]

    Hallo Kuchen
    ,
    mit der Teile Nummer kann bei Mercedes Benz niemand etwas anfangen, ist die Nummer richtig ?

    Gruß Kalle
  15. Kuchen
    Offline

    Kuchen

    Dabei seit:
    7 Mai 2004
    Beiträge:
    2,367
    Danke:
    686
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1976
    Turbo:
    weiß nicht
    Ist das Lager der Querschaltwelle im 6-Gang Schaltgetriebe der neuen A&B Klasse. Ich klär das am Montag ob ich mich vertippt habe oder ob das noch nicht im Ersatzteilwesen erhältlich ist.
  16. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,247
    Danke:
    594
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
  17. Kuchen
    Offline

    Kuchen

    Dabei seit:
    7 Mai 2004
    Beiträge:
    2,367
    Danke:
    686
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1976
    Turbo:
    weiß nicht
    Die Nummer stimmt. Nur gibts das erst als Einzelteil wenn die ersten B-Klassen aus der Garantie rauslaufen. Sorry, da war ich wohl zu voreilig. Aber Preismässig wird das mit dem Onlineshop eh nicht mithalten können.
  18. herr b.
    Offline

    herr b.

    Dabei seit:
    18 Mai 2010
    Beiträge:
    647
    Danke:
    298
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Das "Saab 900 I - Nadellager für Lenksäule Nadella DG68 NEU" wird gerade im 'gelben' Forum angeboten.
  19. targa
    Offline

    targa Hoover

    Dabei seit:
    9 Februar 2004
    Beiträge:
    18,562
    Danke:
    1,077
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    Ohne
    Jungs... ich hab das gleiche Problem (vermute ich), Airbag Lenkrad, Knarzen, und das Lenken fühlt dann an, als wären die Lager "riffelig" (besonders wenn kalt).

    Aus den Beschreibungen (und ich habe mir alle gefundenen Thread zu Gemüte geführt) gehen folgende Möglichkeiten hervor:

    1. Untere Kreuzgelenke
    2. unteres Nadellager
    3. oberes Lager, wobei ich aus den Beschreibungen nicht sicher bin, ob es sich nun um ein Nadel- oder Kugellager handelt.

    Auf jeden Fall scheint es mir Sinn zu machen (ich mach da nix selbst an der Lenkung), die Kreuzgelenke fetten zu lassen und die oberen und unteren Lager tauschen zu lassen, richtig ?

    Wenn Euch richtig verstehe, pass unten mit ein bisschen gutem Willen die HK1512, aber oben ?

    Gruss & Danke.
  20. turboflar
    Offline

    turboflar

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    4,266
    Danke:
    453
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT

    Im Moment nichts...