Antrieb - Leerlaufdrehzahl zu hoch aktuell 1100 rpm

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von Quantum, 29 Januar 2015.

  1. Quantum
    Offline

    Quantum

    Dabei seit:
    25 April 2009
    Beiträge:
    496
    Danke:
    153
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Hallo,

    ich bin am verzweifeln. Folgendes wurde schon geprüft / gemacht:

    - Unterdruckschläuche alle i.O.
    - Leerlaufregler ist gereinigt
    - Lambdawerte leicht erhöht deuten auf "Falschluft"

    Bitte um eine Info, wo es eventuell Stellen gibt welche ich übersehen habe. So bekomme ich keinen TÜV.

    Lambdasonde erneuern? Ich hätte eine da. Was könnte es noch sein.

    Es wurde schon viel geschrieben zu diesem Thema ich weiß

    PS: Ist ein Sauger und Verteilerkappe und -Finger Bosch, NGK-Zündkerzen, Ölwechsel mit Flitter, Luftfilter incl. Zündkabel (Original) sind schon gewechselt.
  2. RainerW
    Offline

    RainerW

    Dabei seit:
    19 Juli 2014
    Beiträge:
    2,381
    Danke:
    838
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    Und was macht die Drosselklappe? Auch mal gereinigt, geprüft ob sie sauber schließt? Gaszugspiel? Zu dem Lambda-Thema kann ich nichts beitragen.
  3. cit1966
    Offline

    cit1966

    Dabei seit:
    22 Juni 2011
    Beiträge:
    1,112
    Danke:
    133
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    LPT
    8V oder 16 V?
  4. Quantum
    Offline

    Quantum

    Dabei seit:
    25 April 2009
    Beiträge:
    496
    Danke:
    153
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    Noch nicht gereinigt, wird Morgen gemacht. Gibt es noch weitere Hinweise? Ich habe am Montag Termin zur Anmeldung und in dieser bekloppten Stadt dauert es bevor man einen neuen bekommt.
  5. Quantum
    Offline

    Quantum

    Dabei seit:
    25 April 2009
    Beiträge:
    496
    Danke:
    153
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
  6. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    1,185
    Danke:
    463
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Hast du die unterdruckschläuche auf sichtbare Schäden geprüft oder sind die relativ neu?
    Ich frage deshalb: haber meine auf Verdacht getauscht und die hatten keine sichtbaren Risse. Aber der Hobel läuft seitdem extrem ruhig
  7. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,076
    Danke:
    379
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Moin,
    diese Situation habe ich jetzt auch.
    Ablauf:
    Starten wenn kalt => Leerlaufdrehzahl bei ca. 900/950
    Tüddel dann so durch die Gegend (Landstraße - bin z. Zt. nicht in der Stadt unterwegs)
    Motor warm und muß auf der Strecke Geschwindigkeit reduzieren => alles gut. Dann wieder beschleunigen und der Motor nimmt das Gas kurzzeitig mit "Benzinverdauungstechnischem kurzen Verschlucken" an. Also leicht Gas geben und nach ein paar Sekunden "sprotzen" läuft er wieder ruhig und rund.
    Am Ziel angekommen und kurz stehen mit Wahlhebel auf "D" (Rolltor öffnen) läuft unrund.
    Abgestellt in der Parkbox und Wahlhebel auf "P" geht die Drehzahl auf 1200/1250 hoch und läuft sehr rund.

    Anmerkung:
    Habe vor Kurzem alle möglichen Kontakte geprüft und gesäubert. Kabel, Stecker und, und, und...
    Alle von oben sichtbaren und mir bekannten Unterdruckschläuche getauscht.
    Unter anderem auch mal die Stecker von den Einspritzdüsen gezogen und ein wenig Kontaktspray verwendet.
    Seitdem ist das so blöd :mad:
    Vorab schon mal Dank:top:
  8. Saabomat
    Offline

    Saabomat

    Dabei seit:
    20 November 2014
    Beiträge:
    505
    Danke:
    113
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Das Kontaktspray würde ich wieder entfernen. Kontakte reinigt man am Besten per Hand mit einer feinen Drahtbürste oder Schmirgelpapier.
  9. René
    Online

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    28,588
    Danke:
    4,202
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ich nehme dazu am liebsten einen Glaspinsel.
    GSUS sagt Danke.
  10. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,076
    Danke:
    379
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Das wird bei den Steckern der E.-Düsen dann nur mit Druckluft funzen
  11. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,394
    Danke:
    6,769
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Reinige die Stecker mit Bremsenreiniger um das Kontaktspray auszuspülen (achte dabei darauf die Silikondichtungen nicht zu verlieren), dann
    sollte das Problem behoben sein.
    prinzalberttom sagt Danke.
  12. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,076
    Danke:
    379
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Lieber noch einmal fragen:
    - dieses Vorgehen sicherlich nur wenn Motor kalt?
    - mir ist immer gesagt worden, mit dem Bremsenreiniger möglichst nicht die Kunststoffteile "beackern"
    Danke vorab
  13. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,394
    Danke:
    6,769
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Gute Idee, das Zeug brennt recht gut.:cool:
  14. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,076
    Danke:
    379
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Heute Abend gemacht und dann ca. 40 KM Landstraße abgespult. Hat wirklich geholfen, nur einmal Berg hoch hat er dann noch mal kurz "gesprotzt".
    Allerdings ist/war der Leerlauf "N" bzw. "P" im warmen/heißen Zustand immer noch bei ca. 1200 U/min
  15. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,076
    Danke:
    379
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Ist nicht wirklich in Ordnung!
    Wenn Motor warm, dann höhere Drehzahl im Leerlauf.
    Nach 40KM Tour auf der Landstraße Zuhause abgestellt und der Lüfter sprang nicht an. Was am gestrigen Tag nach der selben Tour der Fall war.
    Den Deckel des Ausgleichsbehälters Kühlwasser dann geöffnet und dabei sprang der Wasserstand um ca. einen Fingerbreit nach oben... :confused:
  16. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,076
    Danke:
    379
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Nun hatte Vorgestern den Stecker vom Leerlaufregler ab und schwupps ging mir dort die Dichtung flöten. Stecker wieder drauf-brauchte ja Gestern den Wagen. Er hat sich dann noch ein paar Mal "geräuspert" und alles war wieder gut. Nachdem ich vorhin eine neue Dichtung hatte, fing das "Sprotzen" wieder an...
  17. RobertS
    Offline

    RobertS

    Dabei seit:
    26 Juni 2009
    Beiträge:
    360
    Danke:
    327
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    Da hat sicherlich einer der 4 Pins einen schlechten Kontakt. Versuche einmal diese vorsichtig ein bisschen auseinander zu biegen damit die wieder ordentlich Kontakt bekommen. Das war bei meinem auch einmal das Problem.

    Für den Lucassteller habe ich neue Gehäuse, Dichtungen und Pins für den Kabelstecker im Keller liegen. Sollten aber mit einer wirklich guten Quetschzange verpresst werden. Seit ich einen solchen montiert habe ist wieder alles gut.
    prinzalberttom und KGB sagen Danke.
  18. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,076
    Danke:
    379
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Danke, werde ich mir am WE ansehen.
    Bei mir haben die so'n Bosch reingebaut :smile:
  19. Saabomat
    Offline

    Saabomat

    Dabei seit:
    20 November 2014
    Beiträge:
    505
    Danke:
    113
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Der Bosch hat Flachstecker, und davon nur zwei. Die kann man gut zurechtdrücken für besseren Kontakt.
    Wie immer an diesem Teil: ordentlich mit Bremsenreiniger säubern und danach etwas Öl rein. Dabei meine ich natürlich die "Luftseite".
    Das mit dem Kühlwasserstand ist normal, da das System im warmen Zustand unter Druck steht. Wenn es beim Öffnen etwas gezischt hat ist alles in Ordnung.
    prinzalberttom sagt Danke.
  20. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    5,076
    Danke:
    379
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Das Zischen ist klar, da warm. Nur der Anstieg der Flüssigkeit erstaunte mich. Hatten wir am 9-3 auch und dann war die Zylinderkopfdichtung durch.
    Welches Öl? Balistol?