Ausstattung - Ledersitze Lederhaut erneuern

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von Sepp, 5 Oktober 2015.

  1. HAGMAN
    Offline

    HAGMAN

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    1,313
    Danke:
    760
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    8893
    Turbo:
    FPT
    banwe sagt Danke.
  2. banwe
    Offline

    banwe

    Dabei seit:
    29 September 2012
    Beiträge:
    551
    Danke:
    233
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    mit der Farbe entsprechend gespritzt- vorher Primer.
    Spritzpistole extra für die Arbeiten gekauft.
    Meine 1. Arbeit u. Lehrprojekt war die Aufarbeitung einer 2er- u. 3er Ledersitzgarnitur Fabr. Benz :biggrin:. Steht nun im Wohnzimmer- alle sind begeistert. Meine Partnerin hatte diese in der Bucht gekauft- als ich die Sofas sah wollte ich diese am liebsten wieder los werden. Aber um des lieben Friedens willen hab ich diese als Lehrprojekt dann doch restauriert - und auf diese Weise die Verarbeitung der Lederaufarbeitungsprodukte erfahren können. Meine Saab`s waren dann für mich die Steigerung. Bin so sehr zufrieden- die Partnerin auch!:tongue:
    Jambo, jungerrömer und Heaty sagen Danke.
  3. momix
    Offline

    momix

    Dabei seit:
    10 September 2010
    Beiträge:
    850
    Danke:
    822
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Ich dachte erst, es sind neue Bezüge, aber dieses Ergebnis ist schon der Knaller. Echt gut!
    Darf ich fragen, welche Farbe und Primer du verwendet hast. Ich muss in Kürze ein Lenkrad aufbereiten.
  4. banwe
    Offline

    banwe

    Dabei seit:
    29 September 2012
    Beiträge:
    551
    Danke:
    233
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    alles was man benötigt gibt es in Göttingen/Rosdorf beim L-Zentrum zu kaufen.
    Jambo und momix sagen Danke.
  5. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,395
    Danke:
    6,770
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Gibt es zu diesen Bezügen mittlerweile Erfahrungen ?
  6. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,779
    Danke:
    1,252
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Nur noch mal zum Verständnis: Die Sitze waren vorher schon rot, oder? Ich dachte nämlich bisher, dass die Farben vom LZ nur zur Auffrischung gedacht sind und nicht zum umfärben.
  7. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    3,239
    Danke:
    539
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Das LZ hat natürlich auch Farben zum Spritzen (Umfärben). Das Prozedere empfiehlt sich aber für professionelle Leder-Aufbereiter.
  8. banwe
    Offline

    banwe

    Dabei seit:
    29 September 2012
    Beiträge:
    551
    Danke:
    233
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    das "Lederfresh" ist nur was wenn leichte Aufarbeitung erforderlich ist. Mein 9k aus 96 hat beige Lederausstattung. Mit Fresh hab getestet u. festgestellt dass es nicht farbintensiv genug ist. Habe dann Lederfarbe org. beige genommen. So ist alles wieder super, wie ich es haben wollte. Wenn ich fertig bin mache ich Fotos vom Griffin 2,3 cd T.
    Der Aufwand ist eigentlich gleich- die Vorbereitung ist das wichtigste.
    Dann die Farbe u. den klaren Härter aufspritzen, sind wenn man den Effekt betrachtet die Arbeit wert.
  9. banwe
    Offline

    banwe

    Dabei seit:
    29 September 2012
    Beiträge:
    551
    Danke:
    233
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Der Ist- Zustand u. der gewünschte Soll-Zustand ist maßgebend.
    Fresh hat keinen hohen Deckungsgrad. wenn die alte Farbe starke Farbunterschiede + Gebrauchs-spuren hat, kann man mit Lederfarbe diese wiederherstellen. Eine Umfärbung kann man somit auch erfolgreich realisieren.
  10. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,779
    Danke:
    1,252
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Ok, bisher hat bei mir bei beigen sowie dunklen Sitzen das Fresch sowie Flüssigleder absolut ausgereicht. Beim 9-3, ebenfalls beige war es hart an der Grenze und eine richtige Farbe wäre da sicher besser gewesen im Hinblick auf das Endergebnis.

    Aber vielleicht komme ich so doch irgendwann noch zu meinen blauen Ledersitzen im 901...dann wird buffalo einfach umgespritzt :cool::smile:
  11. banwe
    Offline

    banwe

    Dabei seit:
    29 September 2012
    Beiträge:
    551
    Danke:
    233
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    habe im LZ Prototypen von Flugzeugsitzen sehen können. Diese wurden auch umgefärbt. Neue Sitze wären der großen Fluggesellschaft auch zu teuer gewesen. Den Auftrag hat LZ bekommen.
    Der neue Sitz-zustand u. Farbecht- u. Festigkeit sowie die Preiswürdigkeit gaben den Ausschlag.
    Also keine Angst vor einer guten Färbung.
    jungerrömer sagt Danke.
  12. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    11,836
    Danke:
    3,030
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Ist ja auch nix anderes als das, was bei neuem Leder damals gemacht wurde fürs Werk. Wenn richtig gemacht, ist das völlig okay.
  13. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,238
    Danke:
    590
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Eher nicht. Das originale Leder dürfte durchgefärbt sein und keine Deckschicht haben. Heißt im Sprachgebrauch Anilinleder - obwohl diese Farbstoffe schon lange nicht mehr verwendet werden dürfen. Zumindest hierzulande.
  14. tobiii
    Offline

    tobiii

    Dabei seit:
    28 November 2004
    Beiträge:
    143
    Danke:
    45
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Und bei der Bearbeitung schön eine Schutzmaske tragen, der Vernetzer ist wenig gesundheitsfördernd. Die Profiprodukte vertreibt das LG deshalb auch nur an Gewerbekunden.

    Umfärben geht , aber nicht alle Farbkombinationen sind dauerhaft deckend.