Lederpflege

Dieses Thema im Forum "9-3 II" wurde erstellt von baero, 6 Juli 2012.

  1. Riemenschneider
    Offline

    Riemenschneider

    Dabei seit:
    10 August 2009
    Beiträge:
    247
    Danke:
    29
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    Also ich habe jetzt das "Armor"-Mittel genommen und kann Euch berichten, dass es gut funktioniert. Eigentlich war ich bei den hellen (weiß-beigen) Ledersitzen etwas skeptisch, aber es funktioniert gut, zieht gut ein und gibt ein optisch-haptisch gutes Ergebnis. Dashalb meinen Dank für den Tipp und meine Empfehlung an die anderen User dieses Forums: man kann das nehmen.
  2. Mike_3
    Offline

    Mike_3

    Dabei seit:
    10 August 2012
    Beiträge:
    3
    Danke:
    0
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    Hallo!!
    Benutze auch das Armor All, kann es nur empfehlen!!
    Was auch eine sehr gute Lederpflege ist, ist das Jaguar Lederpflegeset!!
    Hatte ich beim Autokauf dabei!! :-D

    Mfg
  3. Sonic666
    Offline

    Sonic666

    Dabei seit:
    26 Juni 2009
    Beiträge:
    179
    Danke:
    47
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2007
    Turbo:
    TiD
    Haha Lederpflege.
    Mein neuer Gebrauchter hat auch Ledersitze. So hab ich zumindest geglaubt.

    Als ich mal unter die Kopfstützen geschaut hatte, habe ich mitbekommen das es ja Kunstleder ist.

    Bisher hatte ich immer gedacht das sich "Teilleder" auf das halb Leder-/halb Stoffbezug der Sitze bezug.
    Nun ergibt das Wort allerdings einen ganz andern Sinn ;)
  4. MartinSaab
    Offline

    MartinSaab

    Dabei seit:
    24 September 2004
    Beiträge:
    4,537
    Danke:
    375
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Naja, zumindest die Flächen mit denen man in Kontakt kommt, sind echtes Leder. Meines Wissens nach...
  5. fortissimo
    Offline

    fortissimo

    Dabei seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    1,494
    Danke:
    191
    SAAB:
    9-5
    So, bei dem schönen Wetter dieses Wochenende habe ich mal ein neues Lederpflegemittelset ausprobiert von einem englischen Hersteller von dem in englischen und US Autoforen immer geschwärmt wurde.

    Der Hersteller Gliptone war mir bisher unbekannt und bis jetzt habe ich immer Pflegemittel vom Lederzentrum, Mequiars und Lexol verwendet

    Für mein noch rel. neues Auto gab es das Cabriolet Pflegeset bestehend aus GT15 Reiniger und GT13 Lederpflege. Zusammen mit den Mitteln kam noch eine kleine Bürste und 2 Microfasertücher sowie eine Gebrauchsanleitung.

    Hier die Arbeitsschritte im Einzelnen:

    - Sitze gründlich absaugen besonders auch in den Nähten
    - Reiniger aufsprühen und mit der weichen Bürste mit kreisenden Bewegungen das Leder abbürsten.
    - Etwas einwirken lassen, dann mit dem 1. Tuch abwischen
    - Trocken lassen (geht sehr schnell)
    - Mit dem 2. Tuch die GT13 Lederpflege auftragen und ins Leder einreiben.
    - Trocken lassen (ich mache das immer über Nacht)
    - Anschließen noch mal mit dem trockenen Microfasertuch nachreiben.

    Mein Eindruck vom Produkt:

    Der Reiniger ist eine nahezu geruchlose und leicht milchige wäßrige Lösung. Nach dem Abwischen war ich erstaunt wie viel Schmutz da im Tuch hing. Man kann also sagen daß der Reiniger gut funktioniert und dabei schonend zum Leder ist. Das Leder wird nicht sonderlich naß beim Reinigen und die Bürste ist rel. weich.

    Die Microfasertücher fusseln minimal am Anfang. Ausschütteln reichte aber im Prinzip schon. Wer es 100%ig machen will kann die Tücher 1x vorher in der Maschine waschen.

    Nachdem die Sitze wieder abgelüftet und trocken waren habe ich das Lederpflegemittel GT13 aufgetragen. Das Mittel hat eine Konsistenz wie eine Creme und verläuft daher nicht so schnell wie z.B. das sehr flüssige Lexol. Das GT13 läßt sich mit dem Microfasertuch gut auftragen und zieht gleichmäßig ins Leder ein.

    Was sofort beim Auftragen auffällt ist der rel. prägnante Geruch wie bei neuen Lederschuhen. Am Anfang noch rel. strark verfliegt es aber nach einigen Tagen wieder. Ich finde den Geruch ganz ok, andere mögen das evtl. nicht so gerne. Was aber wirklich extrem gut ist, ist wie gleichmäßig matt das Leder nach der Pflege wieder ist. Zudem ist es etwas weicher und leichte Druckstellen oder Abdrücke im Leder lassen sichtbar nach. Um diesen Effekt zu verstärken kann man die betroffenen Stellen etwas stärker mit dem Mittel einreiben.

    Insgesammt bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebniss und das Preis/Leistungsverhältnis ist mit 35,- für ein komplett Set inkl. Bürste und 2 Tüchern m.M.n. sehr gut. Bestellt habe ich das Ganze bei www.gliptone.de Auf der Seite kann man auswählen was für ein Fahrzeug (Alter/Typ) man hat und man bekommt dann das richtige Set empfohlen, da es je anch Alter und Benutzung unterschiedliche Mittel gibt.
  6. MartinSaab
    Offline

    MartinSaab

    Dabei seit:
    24 September 2004
    Beiträge:
    4,537
    Danke:
    375
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Habe jetzt auch Gliptone angewandt. Sehr schönes Ergebnis. Seidenmatter Schimmer, angenehmer Duft und subjektiv weicher als vorher...
    vor allem der Fahrersitz hat es gedankt.
    Und die Rückbank sieht auch viel sauberer aus (leider auf den Photos nicht erkennbar, deswegen nicht hier dabei)

    Anhänge:

  7. mijanek
    Offline

    mijanek

    Dabei seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    181
    Danke:
    33
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    TiD
    Hab mich euren Empfehlung angeschlossen und am Sonntag den Gliptone-Satz bestellt, am Montag habe ich es durch Herr Bortkiewitcz persönlich :star:geliefert bekommen. Leider war ich nicht zuhause um ihm zu danken.. Heute hab ich es an meine Grau-Ledersitze angewendet und ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden und irgendwie mag ich den Duft auch.. Bislang hatte ich die Ledertüche verwendet, aber mit dem Satz ist richtig viel Schmutz noch weggegangen.. Also kann ich es auch nur empfehlen :smile: