Sonstiges - Kupplungseinstellung, ser misteriös...

Dieses Thema im Forum "95, 96, Sonett" wurde erstellt von gerald, 3 August 2018.

  1. Ulrich
    Offline

    Ulrich

    Dabei seit:
    2 Mai 2009
    Beiträge:
    54
    Danke:
    93
    SAAB:
    Sonett III
    Baujahr:
    1971
    Turbo:
    Ohne
    Kann es mir kaum vorstellen aber sollte sich der Ausrückhebel aus unerklärlichen Gründen in der Höhe verstellt haben, würde die Einstellschraube im Leeren drehen und der Hebel irgendwo am Gehäuse anstellen. Also Einstellschraube ganz raus und mit Schraubendreher den Kontakt mit dem Ausrückhebel suchen. So könnte man die Position des Hebels feststellen. ( Höhe)
    gerald sagt Danke.
  2. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    3,895
    Danke:
    979
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Hallo Ulrich!

    Danke! Ich kann´s mir zwar auch eigentlich nicht vorstellen, aber mal mit einem Schraubendreher die Position der Ausrückgabel zu verifizieren ist eine gute Idee!
  3. Meki
    Offline

    Meki

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    2,657
    Danke:
    1,552
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Hmmm wenn der Hebel tatsächlich so weit verrutscht sein sollte das die Einstellschraube ihn nicht mehr trifft muss das doch auch an der Stange welche in den Nehmerzylinder eingesteckt ist zu sehen sein. Soviel Spiel ist doch an der Stelle auch nicht. BILD0929.JPG
  4. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    3,895
    Danke:
    979
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Wie gesagt, ich habe auch keine rationale Erklärung. Aber das Tasten mit einem Schraubendreher ist eine wenig aufwändige Diagnose- bzw. Ausschlussmöglichkeit.
  5. Meki
    Offline

    Meki

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    2,657
    Danke:
    1,552
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Das rumrätseln bringt doch nix.
    Wenn du sicher sein willst----- bau eben den Motor aus, dauert ne gute halbe Stunde und du hast Gewissheit.
  6. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    3,895
    Danke:
    979
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Ist das Auto eines Clubkollegen, nicht meines.
    Er nähert sich dem Selber Schrauben gerade erst an. Da ist eben mal den Motor ausbauen eine völlig andere Hürde als für Dich.
  7. Meki
    Offline

    Meki

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    2,657
    Danke:
    1,552
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Ach was, Weichei:biggrin:
    erik sagt Danke.
  8. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    10,820
    Danke:
    2,467
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    :biggrin::biggrin::biggrin:
  9. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    3,895
    Danke:
    979
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Ich werd´s ihm ausrichten. Und nächstes Jahr schleife ich ihn dann mit nach Eisenach und ich mache den Ringrichter :fight: :biggrin: :ciao:
  10. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    3,895
    Danke:
    979
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    So, es gibt eine Neuigkeit, wenn auch keine, die wirklich weiterhilft.
    Erich war bei einem Oldtimer Mechaniker und hat den Wagen durchsehen lassen. Unter anderem auch in Hinblick auf die Kupplungs-Auffälligkeit.

    Dabei ist aufgefallen, das das Ende des Kupplungshebels, das den Stift zum Nehmerzylinder aufnimmt, offensichtlich verbogen ( ? ) ist und der Stift nach unten zeigt, wodurch er offenbar auch den Seeger Ring herausgehebelt hat.
    Da ich bei seiner Schilderung das Gefühl hatte sowas schon mal im Zusammenhang mit Peters Rechtslenker gehört zu haben, hab ich mal gesucht und tatsächlich auch den gesuchten thread gefunden.

    Leider ist die Beschreibung, was damals wie gemacht wurde, nicht sehr detailliert und die Bilder sind beim Forumscrash damals offenbar auch verloren gegangen.

    Hat jemand von den damals Beteiligten noch eine Erinnerung daran oder gar Fotos?
  11. Meki
    Offline

    Meki

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    2,657
    Danke:
    1,552
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Da war die Einstellung mittels der Unterlegscheiben nicht korrekt vorgenommen. Und Peter hatte somit keine sauber trennende Kupplung. Keine Möglichkeit mehr da was einzustellen. Da hat dann als Notlösung ein "Spezialist" den Hebel mit brachialer Gewalt verbogen so das es bis nach Hause gereicht hat. Dort war dann eine größere Reparatur fällig.
    gerald sagt Danke.
  12. Meki
    Offline

    Meki

    Dabei seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    2,657
    Danke:
    1,552
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1974
    Turbo:
    Ohne
    Wobei der Ausrückhebel durch das Loch in der Kupplungsglocke betrachtet durchaus als "verbogen" wahrgenommen werden kann. Der ist tatsächlich gebogen an der Stelle die dort zu sehen ist.